Hands-on: Das Huawei P9 Plus mit Doppelkamera und Press Touch

Smartphone, Android, Huawei, Lutz Herkner, Infrarot, Leica, Huawei P9 Plus, EMUI, Super-AMOLED, P9 Plus, IR, Press Touch Smartphone, Android, Huawei, Lutz Herkner, Infrarot, Leica, Huawei P9 Plus, EMUI, Super-AMOLED, P9 Plus, IR, Press Touch
Neben dem Huawei P9 hat der chinesische Hersteller zudem eine etwas größere Plus-Variante vorgestellt, die sich ansonsten aber nur geringfügig von dem kleineren Modell unterscheidet. Unser Kollege Lutz Herkner war in London und hat seine ersten Eindrücke zum Huawei P9 Plus in einem Video festgehalten.

Etwas größer

Das Huawei P9 Plus misst 75 x 152 mm und ist somit nur minimal größer als das gewöhnliche P9 (71 x 145 mm). Mit 162 g statt 144 g bringt es nur geringfügig mehr Gewicht auf die Waage.

Das Display ist 5,5 Zoll groß, hat allerdings mit 1920 x1080 Pixeln eine unveränderte Auflösung. Daduch könnte es ein bisschen weniger scharf wirken, der Super-AMOLED-Screen bietet jedoch noch bessere Kontrastwerte und eine höhere Blickwinkelstabilität als das IPS-Panel des kleineren P9.

Die Leistung beider Modelle dürfte ähnlich sein, denn auch im P9 Plus werkelt ein HiSilicon Kirin 955 Octacore-SoC, jedoch hat Huawei dem Gerät stattliche 4 anstatt 3 GB RAM spendiert. Der interne Speicher ist mit 64 GB zudem doppelt so groß. Die Erweiterbarkeit mittels microSD-Karte bleibt erhalten. Mit 3400 mAh ist der Akku ein wenig stärker. Bei den Kameras gibt es keine Unterschiede, auch hier findet sich auf der Rückseite somit das Dual-System von Leica.

Press Touch und IR-Sensor

Ähnlich wie neuere iPhone-Modelle erkennt auch das Huawei P9 Plus unterschiedliche Druckstärken auf dem Display und führt dann andere Aktionen aus. Beispielsweise kann darüber die Vorschaufunktion in der Galerie geöffnet werden. Huawei nennt diese Funktion "Press Touch". Dank einer zusätzlichen Infrarot-Schnittstelle lässt sich das Smartphone auch als Fernbedienung nutzen, etwa für TV-Geräte.

Hält man das Huawei P9 im Hochformat, ist der obere Lautsprecher für die Hochtöne und der untere für den Bass zuständig. Dreht man es ins Querformat, agieren beide Seiten als klassische Stereo-Lautsprecher.

Die Markteinführung des Huawei P9 Plus in Deutschland erfolgt Mitte Mai zum Preis von etwa 699 Euro.

Huawei P9 & P9 Plus vorgestellt
Kamera-Wunder mit zwei Augen
Dieses Video empfehlen
Kommentieren3
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wofür ist der fette weiße Streifen unten??
 
@mulatte: Sagt er doch.
 
@iWindroid8: Höre mir nicht alles an. Der würde mich sehr stören. Hatte letztes Jahr auf der IFA alle Smartphones in der Hand und keines war so schick wie ein Edge. Also blieb es bei Samsung.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!