HTC Vive in Action: Neuer VR-Shooter Front Defense weiß zu beeindrucken

Spiele, Htc, Virtual Reality, Computex, VR-Brille, HTC Vive, VR-Headset Spiele, Htc, Virtual Reality, Computex, VR-Brille, HTC Vive, VR-Headset
Virtual Reality ist auch auf der Computex 2016 allgegenwärtig. HTC hat mit seinem Vive-System gleich mehrere Anwendungen auf der Messe in Taipe präsentiert. Wir schauen uns Defense Shooter und Greenscreen genauer an.

Shooter für Aktive

Der Defense-Shooter Front Defense wurde laut HTC von dem "internen Startup" Fantahorn Studio entwickelt und platziert Spieler hinter Sandsack-Barrikaden in einer französischen Stadt im zweiten Weltkrieg. Passend zu den Gegnertypen von Soldaten bis Panzer können Waffen wie Maschinengewehre und Panzerfäuste gewählt werden. Nach kurzer Eingewöhnungszeit mit Steuerung und Tastenkombinationen ein spannendes und schweißtreibendes Erlebnis.

HTC ViveHTC ViveHTC ViveHTC ViveHTC ViveHTC Vive

Darüber hinaus hat HTC auf dem Messestand eine weitere sehr beeindruckende Verwendung seines VR-Systems Vive in Taipei präsentiert. Mit einer Kamera, deren Position im Raum durch einen daran befestigten Vive-Controller ermittelt wird, kann der Spieler vor einem klassischen Green-Screen aufgezeichnet werden. In dieser Szene kann dann wiederum das Grün durch das tatsächliche Spielgeschehen ersetzt werden, so dass Zuschauer genau beobachten können, wie und wo der Spieler in der digitalen Welt interagiert.

Mehr News & Videos zur Computex 2016 findet ihr in unserem Computex-Special
Dieses Video empfehlen
Kommentieren2
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Die Vive ist einfach nur genial! Bin sehr zufrieden. Es macht viel mehr Spaß selbst mitten im Spiel zu sein die Werkzeuge und Waffen selbst in der Hand zu halten anstatt Tasten auf einer Tastatur zu drücken und alles auf einem flachen Monitor zu sehen. Die Zukunft liegt klar in VR.
 
Wo kann man's kaufen? Auf Steam ist's nicht.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!