Gigabyte GTX 970 Xtreme Gaming: Ein genauer Blick auf die Grafikkarte

Grafikkarte, ValueTech, Gigabyte, GTX 970 Xtreme Gaming Grafikkarte, ValueTech, Gigabyte, GTX 970 Xtreme Gaming
Die Zahl der Grafikkarten am Markt ist groß und um die richtige Auswahl zu treffen, muss man sich schon etwas tiefer in die Materie einarbeiten. Oder man vertraut auf das Urteil jener, die einen umfangreicheren Blick auf die Produkte werfen. So wie unsere Kollegen von ValueTech TV es in diesem Fall mit der Gigabyte GTX 970 Xtreme Gaming taten.
Dieses Video empfehlen
Kommentieren26
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
3 sec im Video und der redet von "maximale Bildqualität". Check mal deine Webcam lieber Videomacher, vor Pixeln, seh ich dich kaum.
Als wäre das noch nicht genug gemotze, hätte ich noch eine Frage. Und zwar warum macht man hier Werbung für so eine altbackene Karte? Reine Werbung?
 
die beste 970er ist von asus mit directcu2 Kühlung
frisst weniger strom, gute Qualität, sehr leise, sehr kühl
ist nur etwas teurer als andere 970er
 
Also ne G1 mit Lüfterkurve die leise ist...
 
@Berserker: mit 3 lüftern leise? wohl kaum! wer +performance will holt sich die g1, wer ne leise karte will holt sich die asus strix und der der sich abzocken lassen will und die schlechteste karte von allen will, holt sich die extrem gamer edition.
 
@RubyDaCherry: Eher ist eine 3er-Lüfter-Karte leise als eine mit 2
 
@wertzuiop123: im leben nicht.
 
@RubyDaCherry: 3 Lüfter brauchen langsamer zu drehen als 2 um dieselbe Kühlleistung zu erzielen. Nun dein Argument. Kannst du selbst testen.

Natürlich versuchen manche Hersteller (eben wegen größerer Kühlleistung) noch ein paar Prozent herauszuholen. Da bringt's Lautstärke-technisch natürlich nix mehr
 
@wertzuiop123: Meine 2 120er Case Fans sind leiser als meine 3 92er Fans. Warum sollte es mit Grafikkarten also anders sein.
 
@RubyDaCherry: Ähm größere Fans drehen oft langsamer. Und macht bei 120 vs 92 einiges aus
 
@wertzuiop123: Eben, meine 2 Lüfter auf der Strix 970 GTX sind ebenfalls größer, als die 3 kleinen hier! :)
 
@RubyDaCherry: Ach was

Und Leise geht die G1 auch

http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=1406314
 
Viel zu teuer für eine GTX 970...Konkurrenzmodelle gibt es bereits ab 320-330 Euro rum und der Geschwindigkeitsschub durch die Übertaktung ist marginal und rechtfertigen im Leben keine 80-90 Euro Aufpreis. Wenn man bedenkt da die GTX 970 schon eine Weile auf dem Markt ist, erscheint der Einstiegspreis sogar noch unattraktiver als sowieso schon.

Für WQHD und aufwärts greift man auch eher zu den noch höheren (und wesentlich teureren) Modellen der 980er Serie und nicht zu einer GTX 970, welche in solchen Modis je nach Spiel nicht sonderlich viel Luft/Spielraum hat, was unter anderem an ihren 3,5GB + 512 MB (langsam angebundenen) VRAM liegt.

Ich möchte nicht zu kritisch sein da die Grafikkartenvorstellung als solche nicht zu schlecht war, jedoch mangelt es dem Sprecher meiner Ansicht nach etwas an technischem Wissen, anders kann ich es mir nicht erklären das man eine überteuerte GTX 970 für WQHD vorstellt bzw so anpreist, trotz der bekannten VRAM Verarsche und des überzogenen Preises.
 
Allerdings. Ich musste schon schlucken 280 Euro für eine zu bezahlen, weil diese Verarsche immer im Hinterkopf bleibt. Zudem ist die Karte schon über 1 Jahr alt. Die Preise sind aber kaum gefallen. Eine Frechheit.

AMD hat heute die Preise massiv gesenkt. Evtl. wird Nvidia nachziehen (da diese Generation eh am Ende ankommt). Wer also jetzt (und überhaupt) 410 Euro für ne 970 bezahlt, ist selbst schuld.
 
Easy, mir so egal, bekomme jetzt ein itx z170 mit i5 6400, 8gb g.skill ddr4 3000, Corsair CX 430 Watt und geilem kleinen Gehäuse in Alue. Zum arbeiten super und in einem Jahr wird die PS4 getausht durch eine gute Grafikkarte die die 530 Intel ersetzt, ich liebe integrierte Ipg:) mein Laptop ist durch(bois kaputt, i7 2400, 6850m, 8gb)und die Lösung für 500 Inc. Versand ist perfekt. Mit BIOS Update eventuell 10 cores? Wäre geil und hält.
 
PS: das andere war custom und weil Windows 10 kein Bluetooth unterstützt, zumindes nicht meins, war selbst im Gerätemanger nix. Egal durch, ich freu mich:)
 
Achtung! Die Karte ist Betrug, d. h. alle Grafikkarten mit GTX 970 sind Betrug. Die 4 GB Grafikkartenspeicher können nämlich nicht angesprochen werden, sondern nur 3,5 GB. Alles was darüber liegt drosselt die Bandbreite extrem, wodurch es zu starken Rucklern kommt. Absolut unbrauchbar. Nvidia hat zwar versucht das alles mit Treibern zu behben, im Endeffekt ist das Problem aber nicht 100% gelöst. Als Alternative bleibt nur die GTX 980. Kostet mehr, ist aber nicht von dem Problem betroffen.

http://www.pcper.com/news/Graphics-Cards/NVIDIA-Responds-GTX-970-35GB-Memory-Issue

Ich kenne den aktuellen Stand nicht, daher sollte man sich beim Kauf informieren.
 
@Lofi007: Bla bla die Performance ist zwischen 960 und 980. Da isses egal wie Sie das gemacht haben. Die Kommunikation war doof. Betrug is was anderes mein Freund
 
@ThreeM: Ich konnte sie nach 8 Monaten zurückgeben und hab den vollen Kaufpreis zurück erhalten. Eben mit der Argumentation - die Sie übrigens vielfach im Netz finden - dass nicht das in der Schachtel ist was drauf steht ...
 
@Lofi007: Ja und? Deshalb isses Betrug? Es war unglücklich und ein marketing Desaster. Die Händler haben die Karte ohne zu zögern zurück genommen. Wo issn nu das Problem?
 
@ThreeM: Man kann durchaus von Betrug sprechen, denn Nvidia hat bewusst darauf verzichtet es richtig nach außen hin zu transportieren, das 512MB der 4GB nur schwach angebunden sind. Erst wo einige Leute darauf aufmerksam wurden und das ganze wie ein Lauffeuer durch das Netz gingen, hat Nvidia versucht die Masse mit einigen Statements zu beruhigen.

@Lofi007: Deine Aussage stimmt aber auch nicht so ganz denn ansprechen kann man die 4GB voll - nur versucht die GTX 970 das Treiberseitig etwas zu unterbinden und nutzt die langsame 512 MB Ram nur, wenn es sein muss. Das mit den starken Rucklern ist aber ebenfalls ein Mythos...ja, die Performance sinkt wenn die Grakka die 512 MB Ram nutzen muss, aber das es zu starken Rucklern kommt stimmt so einfach nicht. Hier wurde viel nachgeplappert was irgendwer geschrieben hat...
 
öööhm jo... um die 400 Euro nur für die graka is doch nich jeeedermanns Sache sag ich mal. Klar kann man damit dann alles recht flüssig zocken, vorausgesetzt es kommt och ne schnelle CPU (ab Haswell, Quadcore) hinzu...was das Ganze natürlich nochmal teurer macht. Da versteh ich zum Teil die Konsolen-Leute denen das einfach zu viel wird...
 
Mir ist die Geschwindigkeit in der Regel egal. Meistens wird die Günstigste, leisteste genommen und da bin ich bei der 680 und jetzt bei der 980 bei Asus gelandet. Die 980gtx von Asus hört man kaum und vorallem laufen die Lüfter nur während dem zocken. Die höheren Taktraten von Übertakteten Grafikkarten entsprechen überhaupt nicht dem Aufpreis.
 
@GIGU: Dir ist Geschwindigkeit egal, du nimmst eine günstige Karte, und dann folgt "GTX 980"???

Unsere Maßstäbe unterscheiden sich wohl etwas; die würde ich mir auch gern mal so nebenbei leisten können...^^
 
@DON666: "die günstigste" != "günstige Karte" ;) Ne Palit 980 ist eben günstiger als andere Mitbewerber mit selben Chip ;)
 
@ThreeM: Ah, okay! ;)
 
Wenn man die neuen Spiele gut Spielen will, sollte man sich gleich einen Gamer-PC mit entsprechenden Komponenten kaufen. Wenn man mit einer teuren Grafikkarte nachrüstet, und der vorhandene PC erfüllt nicht wirklich alle Vorrausetzungen, wird man nicht glücklich damit und muss dann doch noch mehr Geld für z.B. Größere Netzteile oder ein neues Mainboard ausgeben. Rechnet man das zusammen und dazu noch das Risiko, falls man beim Zusammenbau einen Fehler macht und ein Bauteil deswegen kaputt geht, ist der Kauf eines Gamer-PCs sicher günstiger.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!