Galaxy S6: TouchWiz, Edge-Display und One M9-Vergleich im Video

Smartphone, Android, Samsung, Samsung Galaxy, Lutz Herkner, Benchmark, Galaxy S6, Samsung Galaxy S6, TouchWiz, Samsung Galaxy S6 Edge, Samsung TouchWiz Smartphone, Android, Samsung, Samsung Galaxy, Lutz Herkner, Benchmark, Galaxy S6, Samsung Galaxy S6, TouchWiz, Samsung Galaxy S6 Edge, Samsung TouchWiz
In diesem Hands-on-Video bekommt ihr jede Menge Detail-Informationen zum Samsung Galaxy S6 und S6 Edge: Was genau hat sich wirklich an der "TouchWiz"-Nutzeroberfläche geändert? Welche Unterschiede gibt es bei der Bedienung des Edge-Displays zwischen Note Edge und S6 Edge zu beachten? Wie scharf sind die QHD-Bildschirme der neuen Galaxy-Modelle im Vergleich zum HTC One M9?

All das und mehr in diesem ausführlichen Detail-Video von unserem Kolegen Lutz Herkner zum S6 und S6 Edge.
Samsung Galaxy S6Samsung Galaxy S6Samsung Galaxy S6Samsung Galaxy S6Samsung Galaxy S6Samsung Galaxy S6
Samsung Galaxy S6Samsung Galaxy S6Samsung Galaxy S6Samsung Galaxy S6Samsung Galaxy S6Samsung Galaxy S6

Samsung Galaxy S6: So tauscht man den AkkuSamsung Galaxy S6: So tauscht man den AkkuSamsung Galaxy S6: So tauscht man den AkkuSamsung Galaxy S6: So tauscht man den Akku

Mehr dazu: Samsung Galaxy S6: So lässt sich der Akku dann doch austauschen

Tipp: Das kosten Galaxy S6 und Galaxy S6 Egde mit Vertrag

Samsung Galaxy S6 Samsung Galaxy S6 Edge Samsung Galaxy S5
Display 5,1 Zoll Super AMOLED mit
2.560 x 1.440 Pixeln (WQHD)
5,1 Zoll Curved Super AMOLED mit
2.560 x 1.440 Pixeln (WQHD)
5,1 Zoll Super AMOLED Full HD mit
1920 x 1080 Pixel (432 ppi)
Prozessor Exynos 7420 Octa-Core-SoC Exynos 7420 Octa-Core-SoC 2,5 GHz Quad-Core Qualcomm Snapdragon 801
Arbeitsspeicher 3 GB RAM 3 GB RAM 2 GB RAM
Datenspeicher 32, 64 oder 128 GB (nicht erweiterbar) 32, 64 oder 128 GB (nicht erweiterbar) 16 GB/32 GB, erweiterbar mittels microSD-Karte
Kameras 16 MP mit optischem Bildstabilisator (hinten), 5 MP (vorn) 16 MP mit optischem Bildstabilisator (hinten), 5 MP (vorn) 16 MP mit ISOCELL (hinten)
2,1 MP (vorn)
Konnektivität Bluetooth 4.1, NFC, WLAN 802.11 a/b/g/n/ac, GPS Bluetooth 4.1, NFC, WLAN 802.11 a/b/g/n/ac, GPS 4G/LTE, Bluetooth 4.0 LE, microUSB, WiFi a/b/g/n/ac
Akku 2.550 mAh 2.550 mAh 2.800 mAh
Maße, Gewicht 143,4 x 70,5 x 6,8 Millimeter, 138 Gramm 142.1 x 70.1 x 7.0 Millimeter, 132 Gramm 142 x 72,5 x 8,1 Millimeter, 145 Gramm
Betriebssystem Android 5.0.2 (Lollipop) mit TouchWiz UI Android 5.0.2 (Lollipop) mit TouchWiz UI Android 4.4 (KitKat)
Dieses Video empfehlen
Kommentieren7
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Sehr gutes Video.
Mich persönlich stört der festverbaute akku garnicht mal so sehr. Habe seit dem S2 4 Sasmung Geräte gehabt (S2, Note2, Note3, Note4) und habe nur damals beim S2 den akku ausgetauscht gegen einen von Anker mit 250mA mehr. Ein Wechsel an sich sollte bei den heutigen nutzern eigentlich garnicht mehr vorkommen, da der zyklus eines neukaufs ja so rapide nach unten geht. Das es keine Speicherkarte mehr hat ist da schon eher ein nachteil, vorallem wenn man bedenkt das 64GB karten grad einen echten tiefpunkt haben was den preis angeht. mit ca. 25 € läuft man da bei HTC und co echt besser wenn man viel brauch. Dennoch für normal anwender mehr als außreichend.
Ich persönlich finde auch das Full HD vollkommen ausreicht, allerdings für eine vr brille ist es sicher besser mehr pixel zu haben. Wie viele das tatsächlich nutzen ist ja mal dahin gestellt.
Zu den einstellungen und den ganzen Features die Samsung immer mit bringt sag ich das gleich wie immer. "Lieber haben und nicht benutzen, als brauchen und nicht haben."
alles in allem ist das S6 ein nettes gerät vorallem das edge. Noch werden viele nicht den sinn darin sehn, aber das gehört halt zum fortschritt dazu. Sich etwas trauen und einfach etwas neues machen. Mit der Zeit wird sich da vieles entwickeln der erste schritt ist also getan. dennoch. das Note4 ist und bleibt das beste was es gibt. Was man aber noch erwähnen sollte. Wer an rooten denkt ist mit samsung auf jeden fall besser aufgehoben. Klar dank efuse und knox nicht grad etwas tolles aber der vorgang an sich ist um längen einfacher als bei allen anderen Herstellern. (Geräte mit Mediatek cpu Außgeschlossen)
 
Hoffe, dem kleinen Finger gehts inzwischen besser? ^^

Nunja, ich frage mich, was das überhaupt soll... So um die 300ppi reichen eigentlich völlig aus. Vom blossen Auge her sieht man den Unterschied ohnehin kaum.
 
@frilalo: Die Zahlen sind einfach größer und das ist nun mal im Schnitt entscheidend für eine Kaufentscheidung.
 
@doubledown: ja. Lieber eine höhere Pixeldichte, ein fest verbauter Akku, kein MicroSD-Slot und ein Gerät, dass dünner ist als eine Tafel Schokolade, als ein Gerät, dass vielleicht 3-4 Tage durchhält und sich so anpassen lässt, wie man es sich wünscht.

Wozu braucht ein Gerät 3GB RAM? Interessiert es mich, ob mein Gerät nun 6,9 Millimeter oder 7,1 Millimeter "dick" ist? Spielt es eine Rolle, ob ich mit der Lupe einen Pixel sehe, oder ohne Lupe keinen? Es spielt auch keine Rolle, ob eine App sich mit dem neuen Prozessor 2 Sekunden schneller öffnen lässt oder ob der Akku 5 Minuten länger durchhält, da er ohnehin jeden Abend an der Steckdose landet.
 
@frilalo:
bBei einer Pentil-Matrix macht es wohl doch einen gewissen Unterschied.
 
Komisch, am Anfang dachte ich, das ich mich mit der Edge nicht anfreunden kann. Aber mittlerweile hat das Ding doch etwas besonderes. Verändern tun sich bei iPhones und Galaxy S5, usw. sowieso nicht mehr viel. Sehen alle ziemlich gleich aus. Aber das Edge hat was. Werde es mir auch bald holen!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!