Faszinierend: Blauer Sonnenuntergang auf dem Mars

Nasa, Weltraum, Mars, Curiosity, Sonne, Mars-Rover, Sonnenuntergang Nasa, Weltraum, Mars, Curiosity, Sonne, Mars-Rover, Sonnenuntergang
Die NASA hat auf der Grundlage einer Reihe Fotos, die mit dem Mars-Rover Curiosity aufgenommen wurden, eine beeindruckende Simulation des Sonnenuntergangs erstellt, so wie er auf dem Roten Planeten aussieht.

Die Bilder zeigen, dass die Färbung der Sonne von der Planetenoberfläche aus betrachtet bläulich-weiß erscheint - dies liegt an winzigen Staubpartikeln in der Atmosphäre. Die Aufnahmen entstanden mit der Mastkamera von Curiosity, welche Farben in etwa so abbildet, wie sie auch das menschliche Auge wahrnimmt.
Dieses Video empfehlen
Kommentieren21
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
ob der roboter echt auf dem mars ist? oder nur im gebirge bei der Area 51 rumfährt?!
 
@Amiland2002: Flieg hoch und schau nach, anders lässt sich das leider nicht feststellen.
 
@Antimon: ja leider weiss man das nie genauso wie auf dem mond...
 
@Amiland2002: Auf dem Mond weiß man das sehr wohl - schließlich haben sie ja ein paar Reflektoren oben gelassen, die man "jederzeit" mit dem Laserstrahl anpeilen kann.
 
@IceRain: Die Reflektoren könnte man doch auch von ner sonde abwerfen wie den roboter auch...

Wenn sie auf dem Mond waren dann waren sie net alleine, wenn man sieht was die zu Houston funken..

https://www.youtube.com/watch?v=MA_20Dwpa-0
 
@Amiland2002: Und wer richtet die Reflektoren dann genau so aus, wenn sie "abgeworfen" werden? Roboter gab es damals noch nicht. Wenn sie nicht zum Mond geflogen wären, wären die Russen im kalten Krieg damals die ersten gewesen, die damit an die Öffentlichkeit wären. Hinter dem roten Vorhang hat man die Mondmissionen peinlichst genau verfolgt und hätte schon allein aus Propagandagründen sofort Alarm geschlagen, wenn da irgendwas faul gewesen wäre. Beweise das man auf dem Mond war gibt's genug - dagegen stehen nur ein paar Verschwörungstheorien die alle widerlegt sind ;-)
 
@Amiland2002: ich glaube auch nicht, dass du existierst. Habe dich ja noch nie gesehen.
 
@Amiland2002: Und die Lumpen bei der NASA stecken sich das Geld das sie dadurch sparen in die eigene Tasche.
 
@gutenmorgen1: Ja irre wie Geldgeil alle sind..

Mit riesigen Teleskopen suchen sie nach Aliens finden aber keine..
Ehemalige Astronauten sagen das es Aliens gibt sie net drüber reden dürfen etc..
Vielleicht sollte Seti mit den Astronauten mal Handy nr austauschen
 
@Amiland2002: danke das du mein horizont erweitert hast. nein spaß, aber das video war trotzdem lustig. nochmal gut gelacht vorm schlafen gehen.
 
@walterfreiwald: halt ich für echter wie die komischen sonnen auf und untergänge auf anderen planeten..
 
@Amiland2002: dann ist dir leider nicht mehr zu helfen. viel erfolg
 
@walterfreiwald: als ob die nasa alles zugibt..
 
@Amiland2002: im ernst jetzt?
 
@gutenmorgen1: Jo, macht auch Sinn wenn die NASA durch die Regierung finanziert wird, da sie eine Regierungsbehörde sind. Sprich die Regierung steckt sich Geld zu um es dann zu behalten, obwohl es ja sowieso schon ihr Geld war...ähh?! ^^
 
@IceRain: Hast du mal etwas von Ironie gehört? Das ist meines Wissens keine Erfindung von der NASA obwohl es allem Anschein nach an Raketenwissenschaft grenzt, sie zu erkennen.
 
@gutenmorgen1: Sieht wohl ganz so aus, schließlich hab ich dir auf ironische Art und Weiß zugestimmt - hab es durch den Smilie am Ende eigentlich noch versucht zu verdeutlichen, aber kam wohl nicht so an ;-)
 
Faszinierende Bilder. Ich bin ja auf nicht vieles stolz, was die Menschheit so verzapft hat in ihrer Geschichte, aber unseren eigenen Planeten zu verlassen und das Weltall zu erkunden ist schon eine Meisterleistung finde ich. Wenn wir es irgendwann mal gelernt haben, mit der Umwelt zusammen zu leben, anstatt sie zu vernichten, bekommen wir vielleicht auch mal die Chance andere Planeten zu betreten. Vorher ist es vielleicht ganz gut so, dass wir gar nicht die Möglichkeit haben, weitere Planeten oder gar Sternensysteme zu erreichen. Aber die Tatsache, dass ein ferngesteuerter Roboter so weit weg auf einem anderen Planeten rumfährt, hat schon was faszinierendes.
 
@IceRain: Hoffen wir das alles so ist wie man es uns vorgaukelt.
 
@BadMax: Ein Glück kann uns die NASA ja nichts vorgaukeln, weil Menschen wie du nicht so dumm sind wie der Rest und die Lügen durchschauen. Dazu fehlt es mir leider an Intelligenz. Raketenstarts, Sonden um den Mars, Satelliten, etc. - alles Verschwörung.... Und erst die ISS!
 
@IceRain: Besser hätte ich es auch nicht sagen können.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!