Doom 3 auf russichem Elbrus-PC

Linux, Russland, Doom 3, Elbrus, MCST Linux, Russland, Doom 3, Elbrus, MCST
Russland will mit seinen Elbrus-Rechnern, die bisher vor allem in kritischen Bereichen des Staates eingesetzt wurden, auch im zivilen Bereich punkten und sich vom Westen unabhängiger machen. Zumindest Doom 3 läuft schon einmal auf den Geräten, wie hier demonstriert wird.
Dieses Video empfehlen
Kommentieren18
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
8c @ 1,3GHz und dann 240GFlops?! das steckt ja auf Augenhöhe mit nem 5960X@stock

http://www.ocaholic.ch/modules/smartsection/item.php?itemid=1422&page=8&lang=german
 
Mit einer 6970 gerade einmal ca 20 fps?
Da limitiert aber die CPU :/

Aber mal gut zu sehen, das nicht nur Intel/AMD Desktop-PCs (aktueller Zustand) zu Stande bringen, sondern auch die Russen hier zumindest in der Entwicklung stehen
 
@Mixermachine: Alternativprodukte zur US Sparte sind definitiv wünschenswert.
 
Ist ja mal ein lustiges Propaganda Video, das wir hier haben. Von wegen man solle dem Ersteller des Videos mal zeigen welche CPUs Schweden, Japan oder weiß sonst noch wer hergestellt hat und dass man aufpassen solle weil ja alle CPUs derzeit in den Staaten gefertigt werden.

Ne - ist klar. Das mag für Regierungen oder kritische Infrastruktur eine Rolle spielen; dem Durchschnittsverbraucher Zuhause aber ist es vollkommen egal, da er meist entweder nicht ausspioniert wird oder es ihm egal sein dürfte selbst wenn dem so wäre.

Außerdem ist die Wahrscheinlichkeit, dass man vor allem und insbesondere durch das Internet ausspioniert wird, viel größer und in Russland muss man sich viel mehr Sorgen darum machen, denn wenn man dem lieben Zarren "Putin" nicht gefälligst huldigt, wird man beiseite geschafft - als Oppositioneller. Mit Rechtsstaat hatte Russland aber noch nie etwas gemein - dort hat derjenige mit der meisten "Macht" immer Recht und bekommt es auch. Schlimm ist, dass auch auf weit niedrigeren Ebenen es sich dort genau so verhält: wenn man weiß wen man mit wie vielen Dollar / Euro (die Rubel will dann keiner mehr sehen) schmieren soll, kommt man dort mit Mord, Vergewaltigung und anderen Strafdelikten davon.

So ist Russland und so war auch die UdSSR und deswegen will ich persönlich mit dem Block dort nichts zu tun haben, obwohl ich deren Sprache einwandfrei sprechen kann, lesen und schreiben kann. Die Mentalität der Schmiererei ist mir einfach fremd - ich bin es gewohnt, dass es Gesetze gibt und diese - zumindest FAST immer - von allen Parteien befolgt werden.

Natürlich macht man sich auch Gedanken über Sicherheit. Allerdings würde das voraussetzen, dass ich dem Fertigungsland - und sei es Deutschland - mehr vertraue als sagen wir Intel / AMD. Wenn ich mir ansehe was die Politiker hierzulande alles verzapfen, habe ich nicht das Gefühl, dass ich ihnen mehr vertraue.

Performance-technisch wird Elbrus ein Reinfall; Sicherheitstechnisch wird es bestimmt falsche Hoffnungen erwecken, denn das Land, IN DEM man lebt, hat meist viel mehr Interesse daran einen auszuspionieren als irgendein weit entferntes Land, dass eben einfach massenhaft Daten sammelt und gewollte Sicherheitslücken baut, um notfalls in jedes Gerät vordringen zu können.
 
@divStar: Nein, es wird nicht jeder überwacht, die Meldungen der letzten Jahre sind alle rein erfunden. Ich hasse Leute wie dich.
 
@Shadow27374: keine Sorge - beruht auf Gegenseitigkeit. Für mich sind Leute wie du entbehrlich :).
 
@Shadow27374: wow ein reiner hasskommentar...
voller alter kamellen und vorurteile, schön die finger auf russland zeigen lol
Ich meine sie entwickeln doch nur einen prozessor? warum nicht ambitioniert sein?
und wenn es nichts wird, dann war es halt ein gescheitertes projekt.
ich finde es gut, konkurrenz ist immer gut, selbst wenn es wohl nicht marktreif sein wird.
Und zu deiner Naivität mit unseren befolgten gesetzen: träum weiter^^
und diese alten weltanschauungen, das man in russland keine andere meinung vertreten darf.. es gibt genug regierungskritische tv sender und radiosender dort. ich habe genug verwandten dort, von denen ich genug mitbekomme.
Wer heute noch nicht begriffen hat, das auch unsere Medien alle gekauft sind und kontrolliert werden, ist unterbelichtet. Da braucht man nicht mit dem finger auf andere zu zeigen, wir zahlen GEZ für MüLL-Berichterstattung.
Komm von deinem hohen Ross runter
und bitte geil dich nicht an meiner rechtschreibung auf, ich hab es einfach hingerotzt^^
 
@budtuc: Ich mag Russland.
 
Hallo zusammen, also ich mag die Russen mehr als die Israelis, Amis und die Deutschen die uns ja den ganzen Tag dank GEZ mit Propagandamüll Torpedieren. Für son Müll GEZ zahlen??? Man muss hierbei auch anmerken, dass es den "Rundfunkgebührenstaatsvertrag", über den die Privatfirma namentlich im folgenden "GEZ" genannt, nicht geben kann weil die BRD kein Staat ist mit einem Gültigen Friedensvertrag mit den Alliierten. Die Brd hat mit dem Beitritt der DDR zum GESCHÄFTSBEREICH der BRD de Jure aufgehört zu existieren. Deshalb haben unsere Gesetze heute keinen GELTUNGSBEREICH mehr, sondern einen GESCHÄFTSBEREICH. Und kann etwas, was es nachweislich nicht gibt und einen Gültigen Staatsvertrag mit einer Privaten Institution "GEZ" auf den Weg bringen??? Das Kuriose ist, hier wird eine GEZ Gebühr erhoben, obwohl man Nachweislich KEINE Rundfunkgeräte Betreibt und gilt nur bei Bezug einer ganz normalen Wohnung? Die GEZ ist Betrug am ganzen Volk und das Volk ist so dumm und muss als Melkkuh der FernGlotzer herhalten und werden mit Zensuren Belästigt. In Sachen Spionage sind die Russen auch ganz kleine Fische im vergleich zu Uns, den USA und dem Sternenland.
Die Russen sind Tausendmal Besser als die Staaten. Schaut mal lieber was die Staaten, das Sternenland ... mit uns und den Russen vorhaben.? Da kann ich nur sagen Pfui. Letztlich geht es ja um die ganze Welt. Ja und wenn ich das alles zusammen nehme anbetrachts dessen, dass auch bei den Russen nich alles iO ist und war, haben wir andere Aufgaben und das, worum es hier eigentlich geht, dass Erledigt sich von allein. So ist es auch mit der Wirtschaf und so weiter, da kommt dann von allein Ordnung rein.
 
@koefte01: Aber auch die Russen lassen wohl gerne ihre Propaganda-Maschine in Deutschland arbeiten. http://www.tagesschau.de/inland/kreml-desinformation-bnd-vs-101.html
Gerade die *gida Wutbürger sind wohl das Ziel wo diese Manipulation ihren Ansatz findet. Vertrauen in die nationale Presse zerstören und dann über ihre Kanäle die Gruppen fernsteuern.
 
@floerido:

Also *Gida Organisator muss ich dir leider sagen, dass du krank bist und mal zum Arzt gehen solltest.
 
20fps... ich glaub mit einem athlon xp 1000+ und einer hd 6970 hätte man ein ähnliches ergebnis, vielleicht auch besser... den haupteil der arbeit übernimmt die gpu....
 
Läuft das bescheiden. Doom 3 läuft selbst auf einem 8 Jahre alten "normalen" PC besser.
 
Elbrus-Prozessoren werden meines Wissens mit Gerätschaften hergestellt, die sich der Hersteller vom Fab30 von AMD gekauft hat. Die erlaubena ber nur Strukturgrößen bis 130nm...
 
DOOM 3 BFG BITTE KORREGIEREN SIEHT DOCH JEDER NOOB! Smilleey NEIN DOOM 3 BFG! Viel spaß mit ner 8 jahre alten CPU.

Nein TomW 110 NM sind möglich und die skalierung auf 90 nm warscheinlich auch bitte HP Besuchen.
 
@AlexH2O: Dir ist aufgefallen, daß die Rechenleistung dieses 8c/16t Opas je nach Aufgabe bei der eines aktuellen Intel Core i7-5960x non-oc liegt? Wenn ja, hättest du nicht so einen Quatsch gepostet.
 
omg die Russen haben etwas gegen Staatstrojaner der Amis und sind mit ihrer Leistung mehr als zufrieden, schnell irgendwelchen "Russland ist böse", "haha nur 20fps", "INTEL RULORT" und "ich hab' nix zu verbergen"-Scheiß reinwerfen!
 
Sollte man ihm Auge behalten, über die ersten Auto aus Japan hat man auch noch gelacht. Heute lacht da keiner mehr
Kommentar abgeben Netiquette beachten!