Die Alcatel OneTouch Watch im Hands-on

smartwatch, Hands-On, Ces, Wearables, Ces 2015, Alcatel, Alcatel One Touch Watch smartwatch, Hands-On, Ces, Wearables, Ces 2015, Alcatel, Alcatel One Touch Watch
Alcatel hat auf der CES 2015 die OneTouch Watch vorgestellt. Wir waren vor Ort und haben uns die Smartwatch ein wenig genauer angesehen und unsere Eindrücke in einem Hands-on-Video festgehalten.

Die technischen Daten

Die Alcatel OneTouch Watch besitzt ein 1,22 Zoll großes Display, dessen Auflösung 240x204 Pixel beträgt. Wie in unserem Video zu erkennen, ist der untere Bereich dauerhaft schwarz, sodass es keine völlig kreisrunde Displayfläche gibt. Dieser Bereich ist berührungsempfindlich und wird für die Bedienung der Smartwatch verwendet.

Insgesamt ist die OneTouch Watch mit 10,5 Millimetern relativ dünn. Das Gehäuse besteht aus Edelstahl und ist nach IP67 zertifiziert (spritzwasser- und staubgeschützt). Das Armband kann leider nicht ausgetauscht werden, was vor allem daran liegen dürfte, dass in diesem ein NFC-Chip und ein USB-Stecker zum Aufladen integriert sind. Im Inneren arbeitet eine STM429-CPU, die mit 180 MHz getaktet ist. Der Akku ist zwar lediglich 210 mAh stark, soll jedoch für eine Betriebszeit von zwei bis fünf Tagen sorgen. Aufgeladen wird er wie bereits erwähnt über einen USB-Anschluss.

Smartwatch für Android und iOS

Im Gegensatz zu einigen Konkurrenzprodukten setzt Alcatel bei der OneTouch Watch nicht auf Android Wear, sondern ein eigenes Betriebssystem, das jedoch auch eine Reihe nützlicher Funktionen zu bieten hat, die zudem von den Sensoren der Uhr Gebrauch machen. Nutzer können sich zum Beispiel beim Joggen die Dauer, Geschwindigkeit, zurückgelegte Strecke oder die Herzfrequenz anzeigen lassen, zudem wird der Kalorienverbrauch ermittelt. Ein Schlaf-Tracker ist ebenfalls vorhanden, sodass sich auch die Qualität des eigenen Schlafes ermitteln lässt.

Ebenfalls bietet die Uhr eine Wettervorhersage, eine Stoppuhr und einen Kompass mit Höhenanzeige. In Zusammenarbeit mit einem Smartphone kann sie auch als Fernsteuerung für den Medienplayer oder die Kamera verwendet werden. Hat man sein Smartphone mal verlegt, kann man es mithilfe der OneTouch Watch klingeln lassen.

All das funktioniert nicht nur zusammen mit Smartphones des Herstellers, denn die Alcatel OneTouch Watch ist mit allen Android-Geräten ab Version 4.3 und sogar mit iOS kompatibel. Alcatel plant, die Uhr bereits im ersten Quartal 2015 für rund 100 Euro auf den Markt zu bringen.
Dieses Video empfehlen
Kommentieren1
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Eigentlich n ganz schickes Design, aber dieser dauerhafte schwarze Balken is ja mal dämlich (naja.. wie Smartwatches irgendwie generell)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!