Der iPod touch (2015) im Test - Eine sinnvolle Anschaffung?

Apple, Test, Mp3, Alexander Böhm, iPod touch, MP3-Player Apple, Test, Mp3, Alexander Böhm, iPod touch, MP3-Player
Der iPod touch ist inzwischen in der bereits sechsten Generation erschienen, welche sich technisch nun am iPhone 6 orientiert. Doch hat Apples MP3-Player neben diesem überhaupt noch eine Daseinsberechtigung? Unser Kollege Alexander Böhm hat sich den neuen iPod touch in der 16-Gigabyte-Variante einmal genauer angesehen.

Verbesserungen unter der Haube

Rein äußerlich hat sich im Vergleich zum Vorgängermodell nur wenig geändert. Auch der neue iPod touch wird in verschiedenen Farben angeboten, zudem ist er mit einem 4 Zoll großen Retina-Display ausgestattet, dessen Auflösung 640 x 1136 Pixel beträgt. Im Gegensatz zum aktuellen iPhone ist der Power Button nicht mit einem Fingerabdruck-Scanner bestückt.

Die Kamera löst nun mit 8 Megapixeln auf, beim Vorgänger waren es noch 5 Megapixel. Im Inneren wurden so wie beim iPhone 6 ein A8 und M8 SoC verbaut, als Betriebssystem kommt iOS 8 zum Einsatz, auf Telefonfunktionen muss selbstverständlich verzichtet werden.

Beim Spielen konnte der iPod touch hinsichtlich der Gaming-Performance durchaus überzeugen, Spiele liefen mitunter sogar flüssiger als auf dem iPhone 6 - und das, obwohl der Prozessor im Vergleich zu Apples Smartphone ein wenig heruntergetaktet wurde. Dies belegt auch die Benchmark-App Geekbench 3: Während das iPhone 6 einen Multi-Core-Score von 2906 erreicht, sind es beim iPod touch nur 2443 Punkte. Als problematisch erwies sich allerdings die Steuerung einiger Spiele, da das Display mit 4 Zoll für manche Benutzeroberflächen schlicht zu klein ist.

Kamera schlechter als beim iPhone 6

Die Kamera des iPod touch unterscheidet sich ein wenig von der des iPhone 6. Käufer müssen unter anderem einen reduzierten Weitwinkel und andere Farbdarstellungen in Kauf nehmen. Die Schärfe und der Autofokus sind bei Bildern gut, bei Videoaufnahmen konnte letzterer nicht ganz überzeugen. Für Schnappschüsse ist die Kamera jedoch vollkommen ausreichend.

Leider bedeuten in der Praxis die fehlende Telefonfunktion und der im Vergleich zum iPhone heruntergetaktete Prozessor keine deutlich längere Akkulaufzeit. Im Test ging dem iPod touch nach etwa drei bis vier Stunden der Saft aus.

iPod touch (2015)iPod touch (2015)iPod touch (2015)iPod touch (2015)iPod touch (2015)iPod touch (2015)

Dieses Video empfehlen
Kommentieren26
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Könnt ihr euch mal Tests einkaufen, die nicht für 12-Jährige gemacht sind?
 
@Shareme: Der wäre selbst für die ganzen privaten Radiosender mit ihren Morning Shows drei Nummer zu überdreht beim Reden.
 
@Shareme: Dieses ganze altbekannte und selbstverliebte Geschwafel ernsthaft als "Test" anzuerkennen, der einem bei der Kaufentscheidung behilflich sein könnte, erfordert vom Zuhörer bzw. Zuseher aber schon ziemlich viel an Zugeständnisbereitschaft! ;)
 
@Shareme: Ach, ihr schaut euch die Videos noch an?
 
@Shareme: Ich frag mich auch warum der Typ nur von sich redet und stöhnt wie Sonja Kraus.
 
@Shareme: ich mag den Stil..
 
@Shareme: Fachlich, gerade bei Kameratests, ist er aber sehr professionell und das ist für mich ausschlaggebend. Über seine Art lässt sich natürlich streiten
 
Wow, selbst auf Youtube findet man nicht oft so schlecht gemachte "Produkttests".
 
200€... also für 200€ bekommt man auch ein iPad Mini 1. Für etwas mehr auch ein Mini 2. Wenn man also nicht unbedingt darauf angewiesen ist, das Gerät in die Hosentasche zu stecken, der sollte lieber überlegen, ob er nicht lieber ein kleines eiBrett kauft.
 
@LoD14: Der iPod hat 64 Bit, das iPad 1 mini nicht. Irgendwann wirds dann Essig mit neuen Apps und Spielen. Schlechter Vorschlag. Und nen Tablet als MP3-Player? Dein Ernst?
 
Was für ein affektiertes Gebrabbel. Und das passiv-aggressive Gebashe in Richtung Apple braucht auch kein Mensch.
Übrigens: Die Kamera des iPod Touch ist die gleiche wie im iPhone 5S, und der kann ich attestieren, dass sie immer noch ausgezeichnet im Vergleich zu selbst aktuellen Flagships ist. Hätte man auch recherchieren können.
 
@nablaquabla: AlexiBexi halt, was will man da anderes erwarten?
 
@nablaquabla: ...aber Deine passiv-aggressive Bemerkungen über andere Konzerne, sind völlig in Ordnung, oder? Vielleicht solltest Du mal weniger rumgiften.
 
@Batsheva: Jupp, die sind völlig in Ordnung. Es ist zudem nicht wirklich sinnvoll im Internet gegen die Person hinter einem Post zu argumentieren. Es ist mir nämlich schlicht egal ob dir meine Kommentare gefallen oder nicht. Davon mache ich nicht abhängig was ich poste und was nicht. Schön ist das, wer weiß wie lange man das Internet noch so benutzen kann.
 
16GB und nur 3-4 Stunden Akku? Und das für 200€? Wollt ihr mich verarschen?

Kamera weg, Auflösung runter, WLAN raus, mindestens 128GB Flash Speicher rein (Alternativ MicroSD Support mit 1-2 Slots) und ein Akku der mindestens 12h besser 24h durchhält. Dann hätte das Teil noch eine Daseinsberechtigung, als Weiterführung des wirklich guten iPod Classic.

Aber so? Da muss man schon ein hartgesottener Apple Fan, Musikliebhaber und Smartphoneverweigerer sein. Eine Kombination, die es nicht so oft geben dürfte....
 
@Draco2007: Die 3-4 Stunden Akku kann ich mir nur unter Last und Display On vorstellen. Da schafft selbst unser iPod Touch der ersten Generation mehr (und dessen Akku kann man mit Display On beim Leergehen zugucken). Das muss ein Fehler im Artikel sein.
 
@Draco2007: Keine Ahnung, wie der auf 3-4 Stunden kommt. Das Teil hält wesentlich länger, selber probiert.
 
Über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten. Ich finde, er macht sehr gute Beiträge, auch sein Humor gefällt mir. Ist aber ansichtssache.

Nebenbei... Hallo? 200 Euro für max. 4 Stunden Akku? Wer kauft sich sowas?!
 
@frilalo: Ich schließe mich an. Ich mag die Reviews von ihm auch. Scheint hier aber nicht gerne gesehen...
 
Er hat ja meiner Meinung nach recht. Aber der typ nervt tierisch! Ist der test für 12-jährige?
 
Das geht überhaupt nicht, man kann nicht zuhören, ohne Wutanfälle zu bekommen :-/
 
@coolbobby: ich empfehle dir eine Therapie
 
Sensationell gemacht. Hab mich schlapp gelacht. Endlich mal ein Review bei dem man nicht einschläft.
 
Der Test zum Galaxy S6 war noch recht gut da zwar in einem ähnlichen Stil geredet wurde, aber immernoch bei Thema geblieben wurde, nämlich dem Galaxy S6 und dessen Features. Aber dieser Test hier ist echt eine Zumutung, so viel Gelaber um nichts und das Ganze Verstellen der Stimmen bis hgin zu den Flachwitzen (ein, zwei Witze kann man gerne machen, aber das ist nur noch höchstpeinlich). Nur als Beispiel: Die ersten paar Minuten hätte man sich schenken können, weil nur drum herum gerdet wird, ohne wirkliche Infos zum neuen iPod zu nennen. Das sollte beim nächsten mal echt besser laufen.
 
Der Test ist für 12 jährige, genau wie das Gerät selbst. Wenigstens passt das Niveau des Tests und des eigentlichen Geräts mal zusammen.
 
Ideal für alle Eltern, die den Kindern noch kein Smartphone oder Tablet mit integrierter SIM Karte geben wollen. Solange es W-LAN hat und auch grafisch anspruchsvolle Mobile-Spiele darauf laufen ist alles i.O
Kommentar abgeben Netiquette beachten!