Das 'unentdeckte' Samsung-Smartphone für Inspector Gadget und Co.

Smartphone, Android, Hands-On, Mwc, Hands on, Mobile World Congress, MWC 2018, Mobile World Congress 2018, Rugged, SM-G888 Smartphone, Android, Hands-On, Mwc, Hands on, Mobile World Congress, MWC 2018, Mobile World Congress 2018, Rugged, SM-G888
Auf so großen Messen wie dem Mobile World Congress kann es vorkommen, dass man den sprichwörtlichen Wald vor lauter Bäumen nicht sieht, kurzum etwas übersieht. Dazu zählt auch ein Samsung-Gerät, das wohl alle Medienvertreter nicht beachtet haben, zu Unrecht wie wir uns überzeugen konnten.
Samsung PS-LTE PhoneDas Gerät mit der Modellnummer SM-G888... Samsung PS-LTE Phone...hat einen Push-to-Talk-Knopf... Samsung PS-LTE Phone...und einen Notruf-Button
Das Gerät hat die Modellnummer SM-G888 und diese könnte einigen Insidern ein Begriff sein: Denn diese wurde für das erste faltbare Smartphone von Samsung gehandelt, auch bekannt unter dem Namen Galaxy X. Doch das Gerät, das tatsächlich hinter dieser Bezeichnung steckt, ist etwas gänzlich anderes, nämlich ein Rugged-Phone für Einsatzkräfte.

Das SM-G888 hat bisher auch keinen Marketing-Namen, was auch daran liegt, dass es ausschließlich an sehr spezielle Kunden verkauft wird. Samsung nennt es PS-LTE Phone und das Gerät basiert auf dem Galaxy S7. Die erwähnte besondere Zielgruppe Behörden und Einsatzkräfte, Samsung verkauft es an Polizei, Feuerwehr und auch das Militär.

Samsung PS-LTE PhoneSamsung PS-LTE PhoneSamsung PS-LTE PhoneSamsung PS-LTE PhoneSamsung PS-LTE PhoneSamsung PS-LTE Phone

Wie erwähnt ist das ein auf Rugged getrimmtes Galaxy S7 und das bedeutet, dass es besonders widerstandsfähig ist. Dazu gehört natürlich Schutz nach IP68-Standard. Das bieten auch viele normale Geräte dieser Tage, doch dem PS-LTE Phone sieht man an, dass es mehr aushält als das herkömmliche Smartphone.

Etliche Besonderheiten

Nicht alltäglich ist auch der große rote Knopf an der Oberseite, darüber können bei Bedarf Notfälle gemeldet werden. Auf der Seite gibt es einen weiteren nicht ganz üblichen Button, nämlich einen für eine Walkie-Talkie-Funktionalität. Das erklärt auch den Namen Samsung PS-LTE, denn PS steht für Public Service, also öffentlicher Dienst und damit lässt sich diese Funktionalität über das LTE-Netz umsetzen.

Auch auf der Rückseite findet sich etwas Besonderes, nämlich ein Triple-LED-Blitz. Dieser soll in Notsituationen und sonstigen Einsätzen viel Licht liefern. Damit das Gerät auch lange hält, steckt innen ein 4500-mAh-Akku, der noch dazu austauschbar ist.

Alle News & Videos vom MWC anzeigen Direkt aus Barcelona
Dieses Video empfehlen
Kommentieren10
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
So rein vom Design her gefällt mir es mir besser als das S9.
 
Na endlich mal ein brauchbares Smartphone. Hoffentlich gibts das bald im Laden!
 
@Kargol: Das Problem bei diesen Outdoor-Geräten sind immer die Displays. Durch die Verwendung von bruchsicheren Kunststoff, sind diese sehr anfällig für Kratzer.
 
@floerido: Dann macht man eben eine Folie drauf. Bei so einem flachen Display eine Kleinigkeit.
 
Mit C-Rom wärs natürlich geil und ich würds sofort kaufen!
 
Das ist ja geradezu perfekt, wird aber vermutlich auch ein Vermögen kosten...
 
Ich kenne es schon aus der Ambulanten Pflege, dort sind diese Geräte Gang & Gäbe.
 
Mein Highlight ist der wechselbare Akku.
 
@kubatsch007: Und das obwohl immer behauptet wird für eine hohe IP-Klasse müsse alles verklebt werden.
 
@kubatsch007: den bekommst auch beim Moto G5 (nicht S und Plus Variante)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen