Dank Geckohaut sauber und trocken bleiben

Forschung, EuroNews, Gecko, Biologie Forschung, EuroNews, Gecko, Biologie
Geckos bleiben auch im Regen trocken. Das haben Biologen im australischen Queensland bei einer ganz bestimmten in der Wüste lebenden Geckoart beobachtet. Dieser wasserabweisende Oberflächeneffekt entsteht durch winzige "Spinula"-Härchen auf der Geckohaut: Sie bilden ein Netzwerk aus Minileitbahnen, die verhindern, dass sich Feuchtigkeit als flächige Schicht ausbreiten kann. Stattdessen bilden sich Tropfen.

Geckoveszens

Die Forscher haben auch festgestellt, dass die Haut mit menschlichen Zellen kompatibel ist: "Weil etwas darauf wachsen kann, die Haut nimmt menschliche Zellen oder Zellen im Allgemeinen an. Sie ist eine wirklich gute Grundlage für Implantate", so Dr. Jolanta Watson von der "University of the Sunshine Coast". "Es ist wie mit Mineralwasser im Glas. Die Blasen sprudeln. Ich dachte, wow, das ist cool, das ist ein Gecko, 'Geckoveszens'".

Bei diesem Prozess katapultieren sich die Tröpfchen praktisch von selbst von der Haut weg, die Tiere bleiben trocken. Guter Nebeneffekt: Auch Feuchtigkeit liebende Mikroben können darauf nicht gedeihen. So wird die Oberfläche steril und zum körpereigenen Immunsystem. "Auch das könnte uns sehr nützlich sein, man könnte diese Art von Oberflächen auf OP-Tischen oder für Bandagen nutzen", meint Professor Lin Schwarzkopf von der "James Cook University".

Medizinische und industrielle Anwendungen denkbar

Aber diese Forschungen sind noch nicht ausgereift. Die Wissenschaftler entwickeln derzeit ein Produkt, das die Eigenschaften der Geckohaut besitzt. Gelingt es, diese Hautstruktur nachzubauen, ergäben sich unzählige wissenschaftliche, medizinische und industrielle Anwendungen wie zum Beispiel wasserabweisende Schuhe oder Textilien.
Dieses Video empfehlen
Kommentieren6
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ist da jetzt ein großer Anwendungsunterschied zwischen Gecko Haut und der speziellen Oberflächenstruktur die wir von wasserabweisenden Pflanzen kennen?
 
@Suchiman: ist organisch, das bedeutet das es nicht zu allergischen Reaktionen kommen kann.
 
@shriker: Pollen und Milben(kot) sind imho auch organisch :D

Ausserdem soll ja ein Stoff entwickelt werden, der diese Eigenscahften hat; dieser ist ja dann auch nicht mehr organisch (nehme zumindest an, dass nicht geplant ist Geckofarmen aufzumachen um sie zu häuten)^^
 
Kapier ich nicht. Wenn die geckos das doch schon können brauchen wir den doch nurbdas Fell über die Ohren ziehen. .... Wo bekommt ein mann in diesem Land Wasser und schmutzabweisende gecko Leder Schuhe. Und wenn wir schon dabei sind. ... Hätte ich gerne noch ein Mantel und den passenden Hut dazu
 
@Tea-Shirt: Das Poblem dürfte mehr sein, dass man den Käufern / Verwendern von so einem Stoff "...das Fell über die Ohren ziehen..." wird! ;-)

Aber statt in diesem Land wasser und schmutzabweisende Gecko-Leder-Schuhe zu kaufen, kannst du jetzt schon Sachen mit Lotus-Effekt verwenden.
 
Einmal als selbstklebende Folie für mein Auto bitte :-)

(Und nein, die 8 Packungen Nano-Versiegelung zum Preis von Einer aus QVC möchte ich nicht!)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!