Brainflight: Fliegen durch pure Willenskraft

Flugzeug, Fliegen, Flugzeuge, TU München, Pilot, TU Berlin, Piloten, Brainflight, Thorsten Zander Flugzeug, Fliegen, Flugzeuge, TU München, Pilot, TU Berlin, Piloten, Brainflight, Thorsten Zander
Deutsche Wissenschaftler der TU München und Berlin arbeiten an "Brainflight", einem System, das die Steuerung eines Flugzeugs durch pure Willenskraft ermöglicht. Die Wissenschaftler konnten zeigen, wie sieben Piloten - manche sogar ohne Flugerfahrungen - mit Hilfe ihrer Gedanken in erstaunlich exakter Weise fliegen konnten.

Dazu wird das Hirn mit Hilfe einer Kappe an ein EEG angeschlossen. Die elektrischen Signale des Gehirns werden eingefangen, in einen speziellen Algorithmus verwandelt, mit welchem dem Computer dann Anweisungen gegeben werden. Bereits jetzt wird an zukünftige Anwendungsgebiete dieser Technologie gedacht. So sieht Thorsten Zander von der TU Berlin die Möglichkeit der Interaktion zwischen gelähmten Menschen und Computern.

Aber auch gesunden Personen könnte zukünftig ermöglicht werden ihre Willenskraft einzusetzen, wo die Hände nicht mehr zum Einsatz kommen können, z.B. in der Chirurgie. Nach Aussage der Wissenschaftler könnte das Fliegen unter dem Einsatz purer Willenskraft sehr viel einfacher werden. Es würde die Arbeitsbelastung der Piloten senken und zugleich die Sicherheit erhöhen. Piloten würde mehr Bewegungsfreiheit eingeräumt, um andere manuelle Aufgaben im Cockpit zu erledigen. Solche Experimente befinden sich noch in einem sehr frühen Stadium. Die potentiellen Anwendungsbereiche sind jedoch beträchtlich.
Dieses Video empfehlen
Kommentieren12
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich denke, dass es in Zukunft immer mehr Anwendungen für solche Systeme gibt. Wer weiß, vielleicht laden die Smartphones in 20 Jahren die neusten Whatsapp nachrichten direkt ins gehirn? :D
 
@FlatHack: Facebook direkt im Kopf? Nein, danke.
 
@Tjell: Mit personalisierter Werbung im blickfeld. Und imemr wenn du "Baushaus" sagst, kommt automatisch hinter her: "wenns gut werden muss..." :)
 
An sich nicht schlecht.Aber wenn ich mir zuerst etwas vorstellen muss,damit es dann am Computer umgesetzt wird, dann wird das nicht nur extrem anstrengend,sondern auch psychisch zur Qual.Man wäre stets und ständig im Gedanken.Ob das Gehirn so was lange mitmacht?
 
@Fanta2204: Wäre anders herum aber auch ein verdammt gutes Training fürs Gehirn. =]
 
@Fanta2204: Also ich bin kein Neurowissenschaftler aber ich habe mich grade gefragt ob es mein gehören mehr fordert sich nur einen Text vorzustellen (ich muss ihn ja in in meinen Gedanken formulieren) und er erscheint, oder sich den Text vorzustellen, die Informationen an meine Finger wurde zu leiten und parallel den Text auf dem Display auf Fehler zu beobachten.

Ich denke das es zukünftig durchaus Einzug in ihren Alltag erhalten wird. Wobei ich es schon etwas befremdlich finde wenn Google, Microsoft und co. Dann nicht nur wissen was ich bewusst Suche... Ob es dann auch eine DNT Funktion für mein Gehirn geben wird?
 
Die Piloten wollen doch alle selber fliegen.... Ich glaube net das Kinder oder Erwachsene, die heute Pilot werden möchten denken, cool ich kann mit meinem gehirn den flieger steuern... Die wollen die maschine fliegen... Ohne automatik...
 
@Davut Yayikci: Weißt du wie viel Piloten heutzutage noch wirklich 100% selbst machen in einem Linienflugzeug? Die Dinger können sogar schon komplett selbstständig landen! Piloten greifen in der Regel nur noch ein, wenn es wirklich sein muss. Turbulenzen,Triebwerkausfall etc.
 
@Davut Yayikci: Der Pilot macht schon heute fast nichts mehr.
 
@hhgs: Doch! Streiken^^
 
Ich weiß, genau deshalb meine ich doch es reicht... Ist zwar gut diese Autopilot sache, es gibt aber immernoch Piloten, die 100% selber fliegen... Weil es ihnen Spaß macht.

Bei Spielen wäre das ja cool, wenn ich mit meinen Gedanken dem gegner einen Kopfschuss (beim Shooter) verpassen könne... Da gehts dann nicht mehr unms Aim wie schnell ist man mit der Maus sondern, wie schnell sieht man den gegner und wer denkt zu erst... Das ist die Zukunft... Nach Maus und Tastatur,t diese Touch sache raus... Denke das ist der nächste schritt... Aber net so ein flieger fliegen...

Pilot denkt, wir müssen auf 11000 fuß, zack fliegt der flieger oder what...
 
@Davut Yayikci: So wie du das beschreibst stelle ich mir das ziemlich langweilig vor, ich persönlich fände es besser wenn der VR-Ansatz hier stärker wird. Die Kombination wäre allerdings interessant. Wenn zB das Spiel weiß, ich greife mir an den Gürtel, weil ich eien Granate rausholen will. Aber zielen will ich dann doch lieber selber, mit der guten alten Hand-Auge-Koordination.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!