Blackberry Priv: Die Spezial-Features im ausführlichen Hands-on

Smartphone, Android, Blackberry, Lutz Herkner, Priv Smartphone, Android, Blackberry, Lutz Herkner, Priv
Blackberrys neues Smartphone "Priv" wird von allen Seiten mit ziemlicher Begeisterung aufgenommen. Immerhin wird die Kultmarke hier mit Android kombiniert, also einer Plattform, die auch eine riesige Auswahl von Apps bieten kann - was bei anderen Blackberrys ja bisher eher ein Mangel war. Um euch einen noch tieferen Einblick zu bieten, zeigt euch unser Kollege Lutz Herkner hier weitere Details des Gerätes.

BlackBerry "Venice"BlackBerry "Venice"BlackBerry "Venice"BlackBerry "Venice"BlackBerry "Venice"BlackBerry "Venice"
BlackBerry "Venice"BlackBerry "Venice"BlackBerry "Venice"BlackBerry "Venice"BlackBerry "Venice"BlackBerry "Venice"

Alle, die aufgrund des Designs bereits mit dem Galaxy S6 Edge geliebäugelt haben, bekommen jetzt auch beim Priv ein Display geboten, dessen Seiten abgerundet sind. Blackberry nutzt dies, um beim Laden eine gut sichtbare Ladeanzeige anzuzeigen. Womit die Sprache auch gleich beim Knackpunkt wäre. Im Test zeigte sich, dass man beim Priv im Vergleich zu anderen aktuellen Smartphones eine leicht unterdurchschnittliche Akkuleistung hat - die sich im Alltag aber eher marginal negativ auswirken dürfte.

Besonderen Wert hat man bei Blackberry auch auf die Kamera gelegt. Hier setzt man beispielsweise eine hochwertige Marken-Optik vor den 18-Megapixel-Sensor. Da ist es schon etwas verwunderlich, dass auf der Vorderseite ein eher sparsames 2-Megapixel-Modul verbaut wird, bei dem auch keine Zusatzausstattung wie ein separater LED-Blitz zu finden ist. Offenbar geht man bei Blackberry davon aus, dass die eigene Zielgruppe eher wenig mit der Selfie-Generation zu tun hat.

Abgesehen von den sonstigen Ausstattungs-Features wie die Hardware-Tastatur, die an verschiedenen Stellen schon ausführlich behandelt wurden, hat Blackberry das installierte Android mit verschiedenen eigenen Anpassungen und Erweiterungen versehen. Dabei geht es unter anderem um eine bessere Nutzbarkeit im Arbeitsalltag und eine entsprechende Datensicherheit. Auch damit bedient der Hersteller die besonderen Ansprüche seiner Zielgruppe, die ja bekanntlich traditionell vor allem im Business-Bereich zu finden ist. Diese könnt ihr im Video im Detail ansehen.
Dieses Video empfehlen
Kommentieren15
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hey Winfuture: Wie kommt ihr darauf, dass eine leicht unterdurchschnittliche Akkuleistung sich im Alltag nur eher marginal negativ auswirken dürfte? Wird der neue BB Priv nicht als DAS Business Smartphone überhaupt beworben? IMHO ist für alle die das gute Stück "an der Front" den ganzen Tag intensiv benutzen und nicht alle Naselang eine Steckdose finden, die Akkuleistung mit das wichtigte Kriterium.
 
@fred8: siehe [o5] zur Akkuleistung. Der Artikel hier sollte mal lieber direct die Fakten auf den Tisch legen und die Zahlen vergleichen. Wichtig ausserdem der Praxistest. Selbst ein Handy mit doppelter Kapazität könnte kürzere Laufzeit haben, wenn das Powermanagement nichts taugt... Also abwarten, was die Foren nach ein paar Wochen Praxistest dazu sagen...
 
@Sewiet: Auf heise.de konnten sie den Akku an einem Tag zumindest nicht leeren.
Genau nachgemessen wurde da aber auch noch nicht.
http://www.heise.de/newsticker/meldung/Angefasst-BlackBerry-Priv-mit-Android-im-Hands-On-2879261.html
 
Danke für das informative Hands-on. Allerdings besitzt das Gerät, anders als behauptet, sowohl Wireless-Charging (Qi) als auch eine Schnellladefunktion. Lediglich das entsprechende Aufladekabel ist nicht im Lieferumfang enthalten. Andere hands-on videos kommen im übrigen zu exzellenten Akkulaufzeiten. Vielleicht ist der erste Ladezyklus noch nicht wirklich aussagekräftig?
 
Ganz ehrlich? Mobiwatch ist echt nicht so dolle.^
 
@Pia-Nist: Ja, der Lutz ist nervig mit dieser Betonung.
 
Das ist mit Abstand das innovativste Android Smartphone und übertrifft Samsung und Apple deutlich in seinen genialen Funktionen. Ein sehr durchdachtes, aufgeräumtes, gut strukturiertes Smartphone. Der Geniale HUB ist mit nichten nur für Business-Kunden. Ganz im Gegenteil! Endlich sind alle Kommunikationskanäle vorbildlich und sinnvoll strukturiert aufgelistet. Ob Facebook, Whatsapp, Twitter, oder wie sie alle heißen. Alle lassen sich im Hub wunderbar anordnen und man hat SOFORT, ohne die doofe App öffnen zu müssen, Zugriff auf alle. Ich bin sehr Dankbar das BlackBerry den Markt mit aufmischt und neue Akzente setzt. Ich hoffe außerdem, dass so viel Innovation auch belohnt wird.
 
@PCLinuxOS: Das Funktioniert bisher wohl nur bei OS10, laut diversen Meldungen kann WhatsApp jedenfalls ( noch? ) nicht im Hub angezeigt werden.
Man möge mich berichtigen falls es nicht so sein sollte.
 
@bebe1231: Ich denke das wird auch noch umgesetzt.
 
leicht unterdurchschnittliche Akkuleistung?

3400 mAh im vgl. zu max. 2800 mAh (S6 Familie).
Geht's noch!?!
 
Schon erstaunlich wie überschänglich die OS10 Funktionen, die auf dem Original besser zu bedienen sind, gelobt werden weil es nun auf Android läuft.
Bei Tests von Classic oder Passport hab ich davon nie was gehört, liegt es vielleicht daran weil ihr Tester OS10 nie richtig bedienen konntet und ohne Home- und Zurückbutton völlig aufgeschmissen seid?
 
https://www.youtube.com/watch?v=0qEEQjgA2ZQ

Auch sehr schönes Video.
 
Moment mal.... die seitlichen Buttons haben dieselbe Anordnung wie beim 950XL ?? Interessant.
Weil das Geraet ja sowieso wie das alte Dell Venue Pro ausschaul... :-D
 
Mithilfe der Snap Software kann man auch so, das ganze auch nicht erst seit gestern, direkt auf die ganzen Android Apps bei Google zugreifen .. was erzählt der da im Video ? Tut ja grade so, das das was besonderes sei und erst(malig) dank / mit dem Priv gehen würde ?
 
Also alles in allem finde ich das Blackberry Priv echt gelungen und ich hoffe Blackberry schafft es wieder in die Spur.
Allerdings stimme ich den anderen vollkommen zu, dieser Akku muss ein Scherz sein.
Da muss sich schleunigst was ändern!
Hoffe dass ich das Gerät bald mal in den Händen halten kann.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!