BQ Aquaris: Erstes Ubuntu-Smartphone zeigt andersartige Oberfläche

Smartphone, Hands-On, Lutz Herkner, Ubuntu, bq, Ubuntu for Phones, bq Aquaris E4.5, BQ Aquaris Smartphone, Hands-On, Lutz Herkner, Ubuntu, bq, Ubuntu for Phones, bq Aquaris E4.5, BQ Aquaris
Immer wieder versuchen es Anbieter, sich mit alternativen Betriebssystemen ein Stück weit von Googles Dominanz auf dem Smartphone-Markt zu emanzipieren. Seit längerer Zeit wird daher auch schon eine Mobile-Version der Linux-Distribution Ubuntu entwickelt, die nun tatsächlich auf einem Gerät zu haben ist. Dieses stammt vom spanischen Hersteller BQ und läuft unter der Produktbezeichnung "Aquaris E4.5 Ubuntu Edition".

Einen ersten Blick auf das Gerät konnte unser Kollege Lutz Herkner werfen und hielt dies natürlich für euch in einem Video fest. Denn für die meisten dürfte es recht schwierig werden, sich in näherer Zeit selbst einen Eindruck von dem Smartphone zu verschaffen, das für relativ günstige 169 Euro vertrieben wird. Denn Verkauft wird es derzeit nur im Rahmen von Aktionen auf den Seiten von BQ und Ubuntu.

Der Hersteller selbst räumt aber auch ein, dass das Ubuntu-Aquaris eigentlich noch nichts für den normalen Verbraucher ist. Denn wirklich rund läuft es noch nicht an allen Stellen. Dass das Produkt zumindest schon stabiler laufen soll als die ersten Android-Versionen - so beteuert es zumindest der Hersteller - dürfte für die meisten Nutzer kein besonders großer Trost sein. Entsprechend sieht man als Zielgruppe derzeit vor allem interessierte Entwickler.

BQ Aquaris E4.5 Ubuntu EditionBQ Aquaris E4.5 Ubuntu EditionBQ Aquaris E4.5 Ubuntu EditionBQ Aquaris E4.5 Ubuntu EditionBQ Aquaris E4.5 Ubuntu EditionBQ Aquaris E4.5 Ubuntu Edition

Die Hardware-Ausstattung des Aquaris E4.5 Ubuntu ist angesichts des Preises nicht gerade üppig. Das 4,5-Zoll-Display bringt es auf eine Auflösung von 960 x 540 Pixel. Unter der Haube steckt ein Mediatek-Prozessor, dessen vier Kerne mit jeweils 1,3 Gigahertz getaktet sind. Hinzu kommen 1 Gigbyte Arbeitsspeicher und 8 Gigabyte Flash, der über eine MicroSD-Karte ausgebaut werden kann.

Das Alleinstellungsmerkmal des Gerätes ist hier aber ohnehin nicht die Hardware, sondern das Ubuntu-System, das sich in der Handhabung teils deutlich von Android unterscheidet. So läuft die Navigation durch die Apps anders ab und neben Anwendungen stehen auch die so genannten Scopes zur Verfügung, die einen schnellen Zugriff auf ausgewählte Inhalte bieten.
Dieses Video empfehlen
Kommentieren9
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Schaut interessant aus! Würde oder werde ich sicherlich mal ausprobieren!
 
Ich warte auch schon länger auf was neues. Das könnte eine richtig interessante Sache werden.
 
Für die verbaute Hardware läuft Ubuntu verdammt flüssig. (Wenn man das mal mit Nexus 4-Builds vergleicht)

Allerdings sind heir die Apps das Problem. Es gibt keine.
Bei Sailfish OS kann mab beispielsweise Android apk's installieren, hier leider nicht.
 
DIe 3d Drucker von BQ sind aber viel intressanter! ;-)
 
Da man das Betriebssystem UbuntuPhone auch auf viele herkömmliche Mobiltelefone installieren kann, werde ich es mal auf dem Samsung S3 probieren sobald ein neueres zweit Handy am Start ist.
Das UbuntuPhone sollte auch auf älteren Handys wie dem S3 recht flüssig laufen. Hoffentlich bekommt es noch mehr Support was weitere Apps angeht.

Die fünf Kriterien machen das Betriebssystem Ubuntu für Phones (für mich) interessant:

1. Es ist komplett OpenSource, somit frei erhältlich und sämtliche Funktionen sind einsehbar und bei Bedarf änderbar.
2. Es lässt sich auch auf Mobiltelefone und Tabletts anderer Hersteller frei installieren.
3. Die Firma Canonical hat ihren Sitz nicht in der USA, unterliegt dementsprechend nicht deren Gesetze/Rechte und wird auch nicht von den Amerikaner entwickelt (Datenschutz, Überwachungssandale usw.)
4. Das Linux-Betriebssystem Ubuntu Phone wird 5 Jahre lang mit Updates versorgt, dass ist verglichen mit Windows Phone, googles Chrome OS oder Apple OS sehr lange.
5. Dabei werden sämtliche Updates direkt von Canonical verteilt, ohne irgendwelche Zwischenhändler, die die Updates meistens behindern.
 
@ContractSlayer: alles sehr gute punkten, vor allem die letzten 2 finde ich sehr gut, natürlich aber auch alles andere punkte :)
 
Hab Ubuntu Phone von meinem Nexus 4 wieder runtergeschmissen. Apps starten gähnend langsam, die meisten Apps sind eh nur Browserfenster und anders als im Video gesagt: es gibt KEIN Whatsapp!
 
@imperator1967: du meinst die apps sind html5? oder wie kann eine app ein browser fenster sein? ich sehe da nun nicht wirklich etwas negative dran.
 
hallo :)

ich möchte gerne wissen, ob man mit diesem Ubuntu auch mal Windows .exe´s abspielen kann,
da manche spezielle Apps und Progs die ich benutze sind entweder auf Windows oder Android.

Habe mal ein Windowsphone bekommen mit WP 8.1, aber das Windowsphone Betriebssystem hat nichts zutun mit Windos PC Betriebssystem und schon garnichts mit Android.

Jedenfalls habe ich gehört, dass mit Ubuntu aufm PC man schon .exes & co abspielen könnte,
aber ist denn Ubuntuphone andersweitig wie Ubuntu PC Betriebssystemen?

Ich meine es sieht dann so aus,
denn wenns magere App Auswahl für Ubuntuphone der zeit ist,
so ist wahrscheinlich Ubuntuphone Betriebssystem andersweitig als Ubuntu PC Betriebssystem.
Dann ist es ein Schrott genauso wie Windowsphone,
da man nicht mal eigene Ubuntuprogs ausm PC abspielen könnte. LOL
Kommentar abgeben Netiquette beachten!