Ausprobiert: Windows Continuum mit Desktop Dock & Lumia 950 XL

Microsoft, Smartphone, Betriebssystem, Windows 10, Windows 10 Mobile, Display, Test, Hands-On, Tastatur, Microsoft Lumia, Hands on, Maus, Microsoft Lumia 950 XL, Continuum, Microsoft Lumia 950, Dock, Display Dock, Microsoft Display Dock HD-500 Microsoft, Smartphone, Betriebssystem, Windows 10, Windows 10 Mobile, Display, Test, Hands-On, Tastatur, Microsoft Lumia, Hands on, Maus, Microsoft Lumia 950 XL, Continuum, Microsoft Lumia 950, Dock, Display Dock, Microsoft Display Dock HD-500
Microsoft bietet zusammen mit seinen neuen High-End-Smartphones sein sogenanntes Microsoft Display Dock HD-500 an, das eines der interessantesten neuen Features von Windows 10 Mobile nutzbar macht - den Continuum-Modus. Wir haben uns das Dock, welches den Anschluss des Smartphones an externe Displays, Mäuse und Tastaturen möglich macht, in Verbindung mit dem Microsoft Lumia 950 XL einmal näher angesehen und wollen euch berichten, wie gut das Ganze bereits funktioniert und welche Möglichkeiten sich hier ergeben.

Wie in unserem Video gezeigt, steckt das Display-Dock in einem ähnlich riesigen Karton wie seine beiden neuen Flaggschiffe. Darin enthalten sind jeweils das Dock selbst sowie ein 1 Meter langes USB Type-C-Kabel, das an beiden Enden den neuen Anschluss hat. Hinzu kommt auch noch das ebenfalls mit USB Type-C-Port ausgerüstete Netzteil, das genau das gleiche Netzteil ist, welches auch dem Lumia 950 und Lumia 950 XL beiliegt. Windows 10 Mobile ContinuumAlles bereit: Lumia 950 XL am Microsoft Display Dock HD-500 Dies ist insofern praktisch, als dass man damit bei Nichtverwendung des Docks auch sein Smartphone laden kann und zum Beispiel das mit dem Smartphone gelieferte Netzteil auf dem Nachttisch stationieren und das Dock-Netzteil für den Notfall auf dem Schreibtisch vorhalten kann. Die Inbetriebnahme gestaltet sich denkbar einfach, verbindet man doch einfach alle benötigten Peripheriegeräte mit dem Dock und steckt dann das Smartphone an.

Leider gibt es offenbar einige Inkompatibilitäten, so dass man sich nicht unbedingt zu 100 Prozent sicher sein kann, dass das Lumia 950 XL bzw. das Display-Dock mit jedem Display-Kabel funktioniert. In unserem Fall lief es mit dem ersten HDMI-Kabel nicht, sondern die Continuum-App auf dem Smartphone versuchte immer wieder zu starten und die Verbindung mit dem Dock und dem daran angeschlossenen Display herzustellen.

Windows 10 Mobile ContinuumWindows 10 Mobile ContinuumWindows 10 Mobile ContinuumWindows 10 Mobile ContinuumWindows 10 Mobile ContinuumWindows 10 Mobile Continuum

Dies klappte freilich nicht und nach rund 20 gescheiterten Versuchen startete das Smartphone einfach neu. In Verbindung mit einem DisplayPort-Kabel zeigte sich das gleiche Resultat - flackernde App mit anschließendem Absturz und Neustart. Sobald wir das Kabel tauschten lief Continuum in beiden Fällen dann jedoch ohne Mucken.

Sind alle Geräte zur Zufriedenheit des Anwenders verbunden und die Continuum-App ist gestartet, hat man die Möglichkeit entweder den Bildschirm des Smartphones als eine Art Trackpad zu verwenden, wobei dieser bei unseren Testgeräten jeweils sehr gut auf die Eingaben reagierte. Alternativ kann man das Smartphone auch einfach so weiterbenutzen, wie man es gewohnt ist. Leider ist ein Wechsel des Smartphones in den Standby-Modus auch immer mit dem Beenden der Continuum-App und der Trennung der Verbindung zum externen Display verbunden. Windows 10 Mobile ContinuumUnser Continuum-Setup: Display-Dock, Lumia 950 XL, Microsoft Wireless Mobile Keyboard, Rapoo V900, HP Pavilion 23cw Dementsprechend bleibt der Bildschirm im Normalfall immer eingeschaltet, es sei denn der Display-Timeout wird erreicht - eine Sache, die man bei der Verwendung von Continuum in Verbindung mit Word und anderen produktiven Apps auf jeden Fall berücksichtigen sollte. Gleicht man die Daten nicht mit der Cloud ab oder speichert sie lokal, gehen sie unter Umständen durch den Wechsel in den Standby verloren.

Wer Continuum nutzen will, muss außerdem bedenken, dass auch ein Qualcomm Snapdragon 810 ARM-Octacore noch nicht die gleiche Performance liefert wie ein Desktop-PC oder Notebook bzw. die meisten Tablets. Es kommt also immer mal wieder zu kurzen Wartezeiten, gerade wenn mehrere Apps wie Word und der Browser (mit mehreren Tabs) geöffnet sind. Insgesamt ist man bei der ersten Nutzung aber überrascht, wie gut das Ganze schon jetzt funktioniert. Für eine "Version 1.0" nicht schlecht.
Windows 10 Mobile ContinuumStartmenü in Continuum Windows 10 Mobile ContinuumDieser Text entstand in Word auf dem 'Desktop' Windows 10 Mobile ContinuumCortana & viele andere Apps funktionieren bereits
Nicht jede App unterstützt auch Continuum. Die meisten von Microsoft selbst in Verbindung mit Windows 10 Mobile vertriebenen Apps sind bereits derart aufbereitet worden, dass sie problemlos auch im Continuum-Desktop genutzt werden können. Word, Excel und die anderen Office-Anwendungen, die Kamera-App, alle "Bing-Apps" (Nachrichten & Co), Groove Music und mehr funktionieren bereits mehr oder weniger gut auch auf dem großen Display. Auch einige Third-Party-Apps laufen schon in "groß", darunter Facebook, Sky, Audible, Fitbit und die beliebte TimeMe Tile. Andererseits fehlt aber auch noch einige, denn das auf den deutschen Lumias vorinstallierte Netflix funktioniert zum Beispiel noch nicht - was ja eigentlich sehr zu begrüßen wäre.

Wie praktisch Continuum wirklich ist, wird sich in den kommenden Jahren zeigen müssen. Aktuell hat es bereits reichlich Potenzial, leidet aber wie so vieles rund um Windows 10 noch an einigen Bugs wie etwa kleineren Darstellungsfehlern. Man kann aber bereits erkennen, dass wir vielleicht wirklich in nicht allzuferner Zukunft nur noch das Smartphone als unseren "PC" mit uns herumtragen werden. Dieser Text ist übrigens komplett in Word Mobile auf dem Lumia 950 XL am Display Dock HD-500 und einem daran angeschlossenen Paket aus einem HP Pavilion 23cw Monitor, einer Rapoo V900 Maus und dem per Bluetooth direkt mit dem Smartphone verbundenen Microsoft Wireless Mobile Keyboard entstanden.
Microsoft Lumia 950
Im Microsoft Store bestellen
Microsoft Lumia 950 XL
Im Microsoft Store bestellen
Dieses Video empfehlen
Kommentieren48
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Schade, dass man das für 950/950XL-Käufer kostenlose Dock aktuell nicht mehr bestellen kann. In England oder den Staaten ist es verfügbar, aber im deutschem Store (wo nur der eigene Code funktioniert) muss man 4-6 Wochen warten, bis es wieder welche gibt.

Sehr schade.
 
@DARK-THREAT: Immerhin steht es da inzwischen... als ich bestellt habe, war noch von 8-10 Tagen die Rede - in der Bestellbestätigung dann 4-6 Wochen :/
 
@nim: Haben wohl nur Leute bekommen, die ihr Smartphone am 27. und 28.11. erhalten haben. Denn ich habe in Foren von der Lieferzeit von 2 Tage gelesen.
Schuld ist da Amazon, die haben es mir erst gestern gegeben! :/
 
@nim: bei mir war das Gerät binnen 24 Stunden da, war selber sehr erstaunt.
 
@DARK-THREAT: Eigentlich ist der Shop ein Witz. Gestern hat Lumia Offers endlich funktioniert und dann kann das Dock nicht bestellt ja noch nicht einmal vorgemerkt werden. Werde also am 07.12. dazu die Hotline anrufen.
 
@andy1954: ... und dann hier berichten, hoffe ich?!
 
@DARK-THREAT: Stand bei mir auch. Zwei Tage später bekam ich es geliefert
 
@EffEll: Es steht auf der Bestellseite, ich kann das Dock nicht mal in den Warenkorb legen. Das Dock ist "nicht vorrätig"
 
@DARK-THREAT: So Bestellung scheint wieder zu funktionieren. konnte meines gerade bestellen. (wurde auf Vorrätig gesetzt) Allerdings 8-12 Wochen Lieferzeit.
 
Dennoch funktioniert das Wireless Continuum recht gut: http://fs5.directupload.net/images/151205/dl2ueczm.jpg

Reine Smartphone-Apps werden aber nicht dargestellt. Ist das mit dem Dock auch so?
 
@DARK-THREAT: Beim Desktop-Dock ist es genauso... siehe Facebook. Haupt-App geht seit einiger Zeit, Messenger noch nicht = Haupt-App läuft am Dock auf großem Display, Messenger nicht.
 
Danke für das Video.

Ich finde den ansatz schon sehr nett, aber dann bitte mit intel cpu und mit der möglichkeit desktop apps verwenden zu können. windows mit arm stell ich mir doch sehr dürftig vor.

außerdem ist der preis auch recht hoch für diese dockingstation?
 
@Mezo: Marken-Docks sind oft sehr teuer. Zum Glück gibt's den Einzelhandel, wo die Preise sehr sehr SEHR schnell fallen, gerade bei Peripherie. 109 Euro sind vielleicht die deutsche Preisempfehlung, aber wenn du zum Beispiel mal in unseren Preisvergleich guckst ( http://geizhals.de/microsoft-display-dock-hd-500-a1334861.html ) geht es in Deutschland schon ab 77,99 Euro los. In den kommenden Monaten geht's sicher noch ein Stück weiter bergab, so dass bald wohl nur noch rund 60 Euro fällig werden - was auch noch viel ist meiner Meinung nach, aber bei weitem nicht so lächerlich teuer wie die UVP ;)
 
@Mezo: Das kommt dann später Gerüchten zufolge vielleicht einmal als Surface Phone aber finde ich so auch schon ganz nützlich für Officeaufgaben/Webinhalte/Filme+Fotos anschauen reicht es.
 
@Mezo: Mit Intel CPU? Auf keinen Fall
 
@Mezo: Es reicht ein billiger USB Typ C auf HDMI Adapter. Peripherie dann einfach per Bluetooth
 
bei Amazon Italien gibt es das 950XL inkl. Dektopdock derzeit für 586 Euro
 
Alle Universal Apps laufen unter Continuum.
 
Wie ich soeben woanders gelesen habe, soll Continuum auch ohne Display-Dock per Miracast/WiDi WirelessDisplay-App funktionieren, ich denke das sollte Microsoft eher Puplic machen als dieses überteuerte Displaydock. Kabellos und mit Bluetooth Tastatur ist das für mich wesentlich Interessanter.
 
@J3ss3Blu3: dann nur mit 720p. Außerdem gibt es einige nicht kompatible Adapter, was wahrscheinlich der Grund ist, dass die das nicht so pushen. Hinzu kommen Lag und andere Problemchen, weswegen sie die drahtlose Nutzung wohl (noch?) nicht so in den Mittelpunkt rücken.
 
@nim: Welcher Lag? Habt Ihr das mal getestet? Die Maus ist z.B. ABSOLUT synchron, ohne jegliche Verzögerung. Auch das Tippen ist synchron. Es kommt zwar auch ab und an zu den Rucklern und kurzen Wartezeiten, die Ihr beschrieben habt, aber es läuft extrem gut, dafür dass es über Miracast läuft. Zumindest am Microsoft Miracast-Adapter.

Das einzige, was ich aktuell bei der Miracast-Variante bemängeln kann, ist dass es nicht ganz so stabil ist. Bei meinen Tests brach die Verbindung zweimal zusammen. Aber das wird sicherlich noch.
 
@HeadCrash: wir haben es mit einem Non-MS-Adapter versucht - mit Lag meine ich in unserem Fall das verzögerte Scrolling im Web und bei der Videowiedergabe stockt's ebenfalls. Wir checken das nochmal!
 
@nim:Ich muss Headcrash zustimmen. Habe selbst den MSWirelessAdapter und einen VaioTap11, Videowiedergabe "Interstellar" HD extra zum testen im Filme und TV Store von MS (auch sehr geil) gekauft und in 1080p an Panasonic 40" Plasma gestreamt, bis auf zwei mal getrennt, keine Probleme. ABER habe gerade versucht mich mit meinem Lumia820 Win10Insider-Preview per drahtlose Anzeige zu verbinden, das unterstützt die Hardware des Handys leider nicht, sehr Schade.
 
@nim: Woher habt ihr diese 720p Beschränkung? Beide SoCs können Full HD per Miracast und das Bild sieht eher nach 1080p aus. Ein input Lag ist per AC 5GHz DualbandWLAN nahezu nicht vorhanden
 
@EffEll: hmmm, dann is bei uns was karpott
 
Schade, dass Canonical nach der Ankündigung vor 3 Jahren nicht schnell genug ein fertiges Produkt auf den Markt gebracht hat und nun Microsoft die Lorbeeren kassiert. Abgesehen davon aber auf jeden Fall ein Schritt in die Richtung und Hut ab vor Microsoft, die nach dem Abgang von Ballmer nun scheinbar wirklich wieder da sind.
 
Boah ist das ein Kabelgerödel.... Und das soll gut sein? Die Richtung mag ja richtig sein. Nur die Umsetzung ist haarsträubend. Kein "Habenwill"-Effekt. Das wird noch Jahre dauern, bis das reibungslos läuft.
 
@wingrill9: Ich finde ehrlich gesagt deinen Kommentar haarsträubend. Wo ist denn da ein Kabelgerödel? Du hast vom Handy zum Dock ein einziges Kabel, der Rest sind Kabel zu zusätzlicher und (bis auf den Bildschirm) optionaler Peripherie und nicht einmal besonders viele. Und das sowieso auch nur, wenn du den Bildschirm über Kabel anschließen möchtest anstatt über Miracast.
 
@adrianghc: zu Hause mag das gehen, weil es eventuell so bleibt. Aber mobil gesehen ist das doch recht frickelig. Auch wenn es noch nicht so gut läuft, die WLAN/BT-Variante ist eleganter.
 
@wingrill9: Dann nimm doch eine BT Tastatur+Maus und wenn der TV kein Miracast hat dann eben z.B. einen HDMI Adapter (muss ja nicht das Dock sein), im Endeffekt auch nicht mehr Kabel als bei einem Notebook/Tablet das ja auch mal geladen werden muss.
 
@wingrill9: Wieso mobil? Unterwegs hast du das Smartphone. Die Docking Station ist doch stationär, warum sollte das mobil sein?
 
@EffEll: also wenn das stationär sein soll, dann möchte ich das nicht so haben, sondern einen richtigen Rechner. Irgendwie erschließt mir der Sinn des Konzepts nicht.
 
@wingrill9: Ich habe das Gefühl, du stellst dich absichtlich dumm. Es ist eine Docking Station wie für ein Laptop oder Tablet doch jetzt für das Smartphone. Anscheinend erschließt sich dir dann grundsätzlich der Sinn derer nicht. Eine Docking Station hat den Gedanken der stationären Nutzung, das suggeriert eigentlich der Begriff "Station". Du würdest doch auch nicht die Docking Station des Laptops mit dir herumschleppen. Du willst also zu Hause nen Rechner. Du brauchst die Arbeit die du darauf hast aber auch unterwegs und beim Kunden. Dieses Smartphone hat das und ist dabei ultrakompakt. Continuum funktioniert unterwegs auch vollkommen kabellos und gänzlich ohne Peripherie. Z.B. beim Kunden. Irgendwie merkwürdig, dass man dir alles erklären muss :-p
 
@EffEll: und beim Kunden zeige ich das Smartphone?
 
@wingrill9: Nein. Entweder per Miracast oder nen Type-C auf HDMI Adapter. Den bekommst sogar in die Kleingeldtasche einer engen Jeans
 
@EffEll: naja, ok, wenn das so klappt out of the box und überall. Dann ist es ja gut. Das wollte ich ja wissen. ;-)
 
@wingrill9: So lange kein abgebissener Apfel auf dem Gerät abgebildet ist, wird bei dir niemals ein "haben wollen Gefühl" entstehen. Man steckt das Dock per USB Type-C an. Bist du ernsthaft mit einem Kabel überfordert? Monitor-HDMI, Tastatur/Maus-USB. Peripherie geht übrigens auch kabellos...
 
@EffEll: ich zähle drei. #Grundschule
 
@wingrill9: Eins geht zum Telefon! Stromanschluss und dann noch HDMI stecken idR schon. Welche Alternativvorschläge zu HDMI und Netzteil hättest du denn, wenn du es als zu viel empfindest? Da bin ich echt mal gespannt. Continuum geht übrigens auch ganz ohne Dock/Zubehör per Miracast

Ist dein Hashtag allerernstes auf das Zählen bezogen?? Ich gehe mal schwer davon aus, dass man schon vor der Schule zählen konnte. Aber manche lernen auch sehr langsam.
 
@EffEll: Wie wäre es mit kabellos? Wir können gerne genauer in die Pädagogik einsteigen, wenn du möchtest... ;-)
 
@wingrill9: Ja, Kabellos geht auch, per Miracast, völlig ohne Zubehör. Da braucht man kein Continuum Dock. Kabellos Strom wird allerdings schwierig, obwohl das Gerät auch das kann
 
Sie sollen einfach die GUI so wie die von Windows 10 machen. Richtiges Startmenü, einen echten File-Explorer (wäre auch auf dem Phone wünschenswert), Tray-Icons unten rechts, keine schwarze Leiste oben...etc.
 
@bluefisch200: Naja beim Smartphone ist es halt auch so und da eben sinnvoller, so hat man es dann mit dem Smartphone einheitlich dafür eben nicht mit dem Desktop Win10, vielleicht wird das auch noch geändert und an diesen angeglichen aber letzendlich wohl auch Geschmackssache. Der Datei Explorer ist doch OK?
 
@PakebuschR: Ich finde es ziemlich sinnlos, die Batterieanzeige, Signalstärke, Uhrzeit etc. in der Leiste oben anzuzeigen anstatt einfach rechts unten wie auf dem Desktop...Platz genug ist ja da.
 
@adrianghc: Mein auch nur das sie eben beim Smartphone auch oben ist, so hat man quasi zwei Geräte parallel laufen wo das einheitlich ist. Wobei die Oberflächen ansich natürlich eh verschieden sind, hat man eventuell auch einfach nur wegen der "einfacheren" Umsetzung so gemacht. Mich stört es persönlich nicht weiter, ist vielleicht auch nur vorläufig bis zu einem der nächsten Updates.
 
@bluefisch200: W10M hat einen richtigen File-Explorer, heißt auch exakt so.
http://fs5.directupload.net/images/151206/53dev7j3.png
 
ich habe es bekommen:)
 
Ich finde die YouTube Seite scrollt auf dem Smartphone besser als die mit Werbung und Filmchen vollgeknallte WinFuture Seite auf einen PC. Sollte den Machern hier mal zu denken geben.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!