Asus ZenPad S 8.0: Erstes 8-Zoll-2K-Tablet mit vier Gigabyte RAM

Tablet, Asus, Hands-On, Hands on, Computex, Computex 2015, ZenPad S 8.0, Asus ZenPad S 8.0 Tablet, Asus, Hands-On, Hands on, Computex, Computex 2015, ZenPad S 8.0, Asus ZenPad S 8.0
Auf der Computex hat der taiwanesische Hersteller Asus ein Heimspiel, entsprechend hat man viele neue Produkte im Gepäck. Eine der interessantesten Neuvorstellungen ist das 8-Zoll-Tablet TenPad S 8.0, hierfür verspricht Asus eine optimale Verbindung aus Ästhetik und Funktionalität. WinFuture.de konnte sich vor Ort überzeugen, ob das stimmt.

Und bei unserem ersten Hands-On machte das ZenPad S 8.0 bereits einen guten Eindruck. Das liegt vor allem an der soliden Verarbeitung und einem überraschend niedrigem Gewicht. Das Tablet ist 6,6 Millimeter dünn und kommt auf 298 Gramm, das sind sicherlich Werte, die sich sehen und vor allem fühlen lassen können.

Als Prozessor wird laut offizieller Mitteilung ein Atom Z3580 von Intel verbaut. An dieser Stelle müssen wir uns selbst korrigieren, da im Messetrubel von einem Atom x7-Z8700 die Rede war, es ist also nicht derselbe Prozessor, der im Surface 3 von Microsoft steckt. Bei der Grundaussage bleibt es aber: Auch mit dem etwas schwächeren Chipsatz sollte die CPU leistungsfähig genug für alle derzeit gängigen Anwendungen sein.

ASUS ZenPad S 8.0ASUS ZenPad S 8.0ASUS ZenPad S 8.0ASUS ZenPad S 8.0

4:3-Display

Die Auflösung, die der acht Zoll große 4:3-Bildschirm mitbringt, beträgt 2048 x 1536 Pixel, das ergibt eine Pixeldichte von 324ppi. Der Arbeitsspeicher lässt übrigens keine Wünsche offen, Asus packt gleich vier Gigabyte in das ZenPad S 8.0 - laut Hersteller ist es das erste Tablet dieser Größe mit 4 GB RAM. Es gibt allerdings auch eine "kleinere" Version des Geräts, in dieser werden 2 GB RAM verbaut.

Das "S" im Namen ist übrigens kein Zufall, denn das Gerät kann auch mit einem "Asus Z Stylus" genutzt werden, der Stift liegt allerdings nicht bei, sondern ist optional erhältlich. Laut Asus werden bis zu 1024 Druckpunkte unterstützt.

Das ZenPad S 8.0 wird in mehreren Konfigurationen angeboten, in Sachen interner Speicher kann man zwischen 16 Gigabyte, 32 GB und 64 GB wählen. Bei den Kameras sind es je nach Modell 5 bzw. 8 Megapixel (vorne/hinten), auch eine Variante mit 2 und 5 MP wird angeboten. Preise und Termin hat der Hersteller allerdings noch nicht genannt.

Vielen Dank an die Kollegen von Tabletblog.de für die Bilder.
Dieses Video empfehlen
Kommentieren1
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Sieht ok aus, aber meine Erfahrung mit Android Tablets ist das die Bauqualität (und ich meine damit nicht die Hardware) eher minderwertig ist und nicht viel aushält.

Wenn ich einen Wunsch offen hätte, dann die Bauqualtät vom iPad 2 (wir haben noch das erste was damals rauskam) und die Hardware eher so wie die NOTE Serie und Android als Software.

Ansonsten will ich keine APPLE Komponenten dabei haben. Nur die Gehäuse vom iPad, die wirklich sehr robust sind.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!