Asus Transformer Mini: Ein Surface im Kleinformat

Tablet, Asus, 2-in-1, Computex, Computex 2016, Transformer Mini Tablet, Asus, 2-in-1, Computex, Computex 2016, Transformer Mini
Auf der Elektronikmesse Computex hat der Computerhersteller Asus auch sein neues Transformer Mini vorgestellt. Dabei handelt es sich im Grunde um eine Miniatur-Variante dessen, was durch Microsofts Hardware als Surface-Klasse bekannt ist. Bei Asus bedeutet das in diesem Falle ein 10-Zoll-Tablet mit Tastatur-Cover.

In dem Gerät arbeitet ein Atom x5-Prozessor mit vier Kernen, die mit jeweils 1,44 Gigahertz getaktet sind und auf bis zu 1,92 Gigahertz hochfahren können. Diesem stehen hier je nach Variante 2 oder 4 Gigabyte Arbeitsspeicher zur Seite. Als Massenspeicher wird Flash mit einer Kapazität von bis zu 128 Gigabyte zu haben sein.

Das Gehäuse des Systems ist aus Metall gefertigt, wodurch eine recht ordentliche Stabilität gegeben ist. Das Vorserienmodell auf der Messe wies allerdings einen nicht besonders gut verarbeiteten, ausklappbaren Ständer auf, bei dem zu hoffen ist, dass der Hersteller hier noch etwas nachbessert, bis das Produkt in den Handel kommt.

ASUS Transformer MiniASUS Transformer MiniASUS Transformer MiniASUS Transformer MiniASUS Transformer MiniASUS Transformer Mini
ASUS Transformer MiniASUS Transformer MiniASUS Transformer MiniASUS Transformer MiniASUS Transformer MiniASUS Transformer Mini

Auf der Rückseite ist in diesem Fall keine Kamera zu finden. Hier gibt es aber einen Fingerabdruck-Leser, der im Alltag vermutlich etwas schwer zu erreichen ist, wenn das Gerät im Notebook-Modus verwendet wird. Vorn gibt es allerdings eine Webcam für Videochats.

Auffällig war auf der Messe das recht helle Display, das es auf 400 cd/m² bringt und eine Auflösung von 1.280 x 800 Pixeln aufweist. An den Seiten der Tablet-Einheit findet man mehrere Anschlüsse, darunter MicroHDMI, Micro-USB und ein vollwertiger USB-Port. Hinzu kommt auch ein Steckplatz für MicroSD-Speicherkarten. Der Akku soll bei normalem Betrieb bis zu 11 Stunden durchhalten. Einen Preis nannte der Hersteller hier noch nicht.

Die ansteckbare Tastatur machte bei dem Demo-Gerät einen recht ordentlichen Eindruck. Mit ihr sollte es letztlich problemlos möglich sein, auch ausführlichere Texte in das System zu tippen.

Asus auf der Computex
Weitere Inhalte im großes Computex-Special
Dieses Video empfehlen
Kommentieren4
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Nein, ein Surface im Nicht-Pro-Format. ;) Mini wäre erst unter 10 Zoll.
 
@Knarzi81: Stimmt, wäre toll wenn Asus ein echtes MINI anbieten würden. Ich bin heute noch auf der Suche nach einem guten. leichten 8" mit Win10 und akzeptablen Preis.
 
@einKritischer: Archos hat da glaube ich ein paar intersessante Geräte für dich.
 
Finde es zum Kotzen, daß diese Geräte alle unter FHD liegen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!