Apple iMac Retina 5K: Video-Review zeigt, was er wirklich kann

Apple, Desktop, Imac, Alexander Böhm, Retina, Retina Display, Apple iMac, Retina-Display, Apple iMac 5K Retina, Retina 5K, iMac 5K, Apple iMac Retina 5K Apple, Desktop, Imac, Alexander Böhm, Retina, Retina Display, Apple iMac, Retina-Display, Apple iMac 5K Retina, Retina 5K, iMac 5K, Apple iMac Retina 5K
Apple bringt derzeit den All-in-one-Computer mit der aktuell höchsten Auflösung auf den Markt. Während sich Full HD gerade erst richtig etabliert hat und erste High End-Produkte mit 4K-Panels daherkommen, geht man in Cupertino schon einen Schritt weiter und stattet den neuesten iMac mit einem 5K-Display aus.

Unser Kollege Alexander Böhm hatte bereits die Gelegenheit ein solches Modell selbst unter die Lupe zu nehmen. Nach Startschwierigkeiten ging es dann endlich los und der nicht ganz preiswerte Rechner offenbarte durchaus ein ordentliches Maß an Solidität. Insbesondere wenn es an Aufgaben ging, bei denen man nie genug Pixel haben kann, zeigt das System seine Stärken.

Apple iMac 5K RetinaApple iMac 5K RetinaRetina-iMac von iFixit zerlegtRetina-iMac von iFixit zerlegtRetina-iMac von iFixit zerlegtRetina-iMac von iFixit zerlegt

Allerdings ist das Panel bei dem Gerät der einzige Ausreißer an die absolute Spitzenklasse. In allen anderen Bereichen hat Apple im Wesentlichen auf Standard-Hardware zurückgegriffen. Das führt letztlich dazu, dass der neue iMac keinesfalls in voller Breite Spitzenleistungen bringt. Daher ist das Produkt vor allem etwas für Pixel-Schubser. Denn 4K-Videos lassen sich in voller Auflösung bearbeiten, während ringsrum noch Platz für die Bedienelemente ist. Wer allerdings vor allem Rechenkraft braucht, sollte doch lieber auf den Mac Pro zurückgreifen, der etwa im gleichen Preissegment angesiedelt ist.

Tipp: Mehr von Alexander Böhm alias AlexiBexi findet ihr auf YouTube. Mehr WinFuture-Videos von Alexander Böhm gibt es hier.
Im WinFuture-Preisvergleich:

Im WinFuture-Preisvergleich:

Im WinFuture-Preisvergleich:


Dieses Video empfehlen
Kommentieren36
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Der nicht ganz preiswerte rechner". Was soll die Bemerkung. Wenn man bedenkt für welches Geld man aktuell allein für ein 4k Display ausgeben muss ist dieser 5k durchaus preiswert.
 
@Hinweis: Der Dell 5k Bildschirm soll um die 1800€ kosten... Und da kann man immerhin einen Leistungsgerechten PC anschließen!
 
@martl92: Die Dinger wurden doch aufgrund des Preises des 5K-iMacs gesenkt. Jetzt kann Dell große Töne spucken, dass ihre Geräte "preiswert" sind. Vorher sah das ganz überraschend anders aus.
 
@wingrill4: Na dann ist doch alles ok :)
 
@wingrill4: Der Dell Bildschirm kann aber einiges mehr und ist auch technisch besser als der des iMac. Das beste am Dell scheint jedoch die Matte Oberfläche zu sein. Aber warten wir die ersten Tests ab :)
 
@wingrill4: Dell kann sich darauf freuen, das jeder der einen iMac hat und einen 2ten Bildschirm braucht einen von Ihnen kaufen wird ;)
 
@Edelasos: Ich glaube zu wissen, dass man keinen zweiten Monitor anschließen kann, weil die 5K nicht übertragen werden können. Kann mich aber auch irren. Bei anderen iMacs ging das wohl noch.
 
@wingrill4: zumindest einen 4K-Bildschirm kann man mit 60Hz über DP1.2+ gut anschließen. Und das beste am Dell Bildschirm (oder auch anderen Bildschirmen, die jetzt so aufploppen) ist, dass man auch einen PC daran anschließen kann, der eben auch die Leistung liefert, um so einem Bildschirm gerecht zu werden.
 
@divStar: Naja wenn man einen Windows PC anschließt ist der ja zu laut meinen die Apple Jünger. Gibt ja auch immer nur ein Modell...
 
@wertzuiop123: wenn man die Wahl hat, ergo die Performance nicht braucht, würde ich definitiv einen leisen, günstigen Rechner wählen. Wenn man aber Videobearbeitung machen möchte, bräuchte man vielmehr die Leistung, um nicht so lange aufs Rendering bzw. die Preview warten zu müssen - und da ist dann die Lautstärke relativ egal, solange es nicht zu laut ist. Zur Not muss man die Rechner halt besser kühlen.
Mich würde generell mal interessieren: Apple-Gerät gegen einen PC in der gleichen Preisklasse - performance-technisch.
 
@divStar: Bezog mich eher auf das hirnrissige Laut-Argument obwohl es hunderte Kühler, Dimmungen, Lüfter usw. gibt und diese Aussage totaler Schwachsinn ist (wenn man einen Windows PC anschließt ist der ja zu laut)
 
@wertzuiop123: Jaaaa, das ist nur ein Beispiel. Wie du schon richtig sagst... Im PC-Lager gibts 100te von Hardware zum selber herumschrauben. Aber wozu, wenns auch ohne geht? Kannst du vorher, wenn man nicht schrauben will, in jeden PC reinhören? Von daher kann ich aus eigener Erfahrung sagen: Ja von der Lautstärke sind Apple-Geräte angenehm leise.
 
Der Dell UP2715K ist ebenfalls ein 5K Monitor ;)
 
@Edelasos: toll, der apple imac Retina 5K ist jedenfalls kein Monitor! ;)
 
@larusso: Ich wollte nur anmerken, das nicht nur Apple ein 5K Display hat ;)
 
@Edelasos: wow toll... und wozu? damit apple bloß nicht vermeintlich besser dasteht, als andere? so schlimm ists um das apple bashing geworden? dass dell einen 5K Monitor hat, hat man ja nun reichlich gehört. und trotz allem ist es nur ein Monitor, während apple ein solches display mitsamt computer anbietet!

achja, also:
apple hat einen all-in-one computer mit 5K display! ;)

PS: dein "ebenfalls" passt übrigens nicht zur Thematik. apple hat einen ganzen computer im 5K gewand! ;) nicht einfach nur einen Monitor... "wie schlecht dell doch ist..." <- an alle, die diese Ironie evtl. nicht verstehen. das war Ironie.
 
@larusso: Weil man die Qualität eines Bildschrims an der Auflösung erkennt. Experten gibt's hier...
 
@klein-m: Das Panel von Dell ist aber das gleiche wie vom iMac ;) War bei den "normalen" 27" Panels auch schon so...
 
@klein-m: experten??? das prangere ich hier auch oft an, diese selbsternannten Experten! jetzt musst du mir nur noch mal erklären, wo ich hier irgendetwas von Qualität in Bezug zur Auflösung spreche!!...

weder Edelasos noch ich haben überhaupt auch nur ein wort über die Qualität der beiden Panels gesprochen. aber gut, du weißt scheinbar schon wie gut oder schlecht das imac display angeblich ist?

wenn du übrigens irgendwo eine Wertung von mir bezüglich Qualität gesehen hast, dann hast du meinen Kommentar nicht verstanden. ;)
 
@larusso: " und trotz allem ist es nur ein Monitor, während apple ein solches display mitsamt computer anbietet!"

Blöd gelaufen, nicht wahr?
 
@klein-m: und wo steht da bitte was von Qualität?! ich hab bloß eine Tatsache beschrieben. während dell einen 5K Monitor hat, hat apple einen all-in-one computer mit einem 5K display! da ist immer noch keine Wertung bezüglich Qualität drin! und das "nur" bezieht sich lediglich darauf, dass ein Monitor weniger ist, als ein computer mit Monitor (rein von der menge her). auch da ist keine Beurteilung bezüglich der Qualität drin!

also ja, wirklich blöd gelaufen...
 
@klein-m: möchtest du denn etwa nichts zu meinem [re:5] sagen?!?...
 
@larusso: Was glaubst du, warum dein Komemntar re:7 und nicht re:6 ist?
 
@klein-m: naja, das hab ich erst jetzt gesehen. nicht, als ich [re:7] schrieb. das ging ja auch gar nicht! ;)

aber was hast du denn in [re:6] geschrieben? wer hat denn nun recht behalten? ich weiß es nämlich gar nicht und möchte es unbedingt wissen...
 
@Edelasos: "Der Dell UP2715K ist ebenfalls ein 5K Monitor ;)"

... und sollte als bloßer Monitor noch vor der Vorstellung des neuen iMac 5k etwa genauso viel kosten, wie Apples ganzer All-in-One-Computer. ;)
 
@KoA: könnte ja sein, dass der Dell-Bildschirm auch technisch besser ist als ein Bildschirm, der nur Teil eines ganzen Systems ist? Kann man den iMac überhaupt nur als Monitor benutzen wenn man wollte?
 
@divStar: nein kann man nicht!
 
@divStar: "könnte ja sein, dass der Dell-Bildschirm auch technisch besser ist [...]"

Wohl kaum... Denn wenn der Dell technisch tatsächlich so viel besser wäre, dass etwa der gleiche Preis gerechtfertigt wäre, zu dem Apple seinen kompletten All-in-One-Mac mit 5k-Display anbietet, hätte Dell nicht nachträglich derart drastisch den Preis senken müssen! :))

http://www.heise.de/mac-and-i/meldung/Nach-iMac-Retina-Ankuendigung-Dell-verbilligt-5K-Monitor-2444160.html

"Kann man den iMac überhaupt nur als Monitor benutzen wenn man wollte?"

Siehe Antwort von "cooljack ". Nähere Erläuterungen findest Du u.a. hier:
http://www.heise.de/mac-and-i/meldung/iMac-Retina-nicht-als-externer-Monitor-nutzbar-2428283.html
 
Age of Empires III wird als Aktuell gezeigt, ist ja auch erst von 2005(fast 10 Jahre alt!)
 
Das war eins der schlechtesten Reviews, die ich jemals gesehen habe...
 
@kirillsel: ich fand es dagegen gut, anders und daher erfrischend. Die Specs kann man auch auf der Apple Seite ablesen. Die Anwendungsgebiete wurden gut präsentiert, auch mit kleinen Tests.
 
@kirillsel: Leute, die Videos schneiden, wissen jetzt was geht und was nicht... Bei mehr als einer 4k Spur ist schluss mit flüssig schneiden, fordert man den iMac wird er laut und heiß...
Sehr wichtig: bei den Daten wie dick etwas ist, gibt man jetzt immer die dünnste Stelle an :). Mein TFT ist also nur 2mm "dick" und somit, obwohl schon 5 Jahre alt, dem iMac weit vorraus ;).
 
@Thomaswww: laut? Aber immer noch keiser als jede win dose!""
 
Toll. Von einem Kasper presentiert.
 
Ein absolut TOLLER Rechner, er hier gerade steht und auf dem ich schreibe. Bin immer wieder begeistert von der Qualität, vor allem im Fotografie bereich. Ich kann meine Fotos im 1:1 Format öffnen und habe noch platz für alle Elemente im Photoshop und Lightroom.

Absolut empfehlenswert. Und eine Powermaschine noch dazu, da machen Programme wie Final Cut X noch mal doppelt so viel Spaß.
 
Nicht unbedingt sachlich optimal jedoch sehr unterhaltsam
Kommentar abgeben Netiquette beachten!