Anleitung: So wird ein Ryzen Threadripper in den TR4-Sockel verbaut

Prozessor, Cpu, Amd, Zenchilli, Zenchillis Hardware Reviews, Ryzen, Threadripper, Anleitung, Einbau, Amd Ryzen Threadripper, Ryzen Threadripper, 1950X, Ryzen Threadripper 1950X, TR4-Sockel, Threadripper 1950X Prozessor, Cpu, Amd, Zenchilli, Zenchillis Hardware Reviews, Ryzen, Threadripper, Anleitung, Einbau, Amd Ryzen Threadripper, Ryzen Threadripper, 1950X, Ryzen Threadripper 1950X, TR4-Sockel, Threadripper 1950X
AMD bringt im August die ersten Highend-CPUs der Threadripper-Serie in den Handel. Schnellstes Modell wird dabei der Ryzen Threadripper 1950X sein, der zu einem Preis von knapp 1000 Euro insgesamt 16 Kerne bietet. Unser Kollege von Zenchillis Hardware Reviews zeigt vorab schon einmal, wie man die CPU auf dem neuen TR4-Sockel verbaut.

Als Basis dient im Beispiel das Asus-Mainboard ROG Zentith Extreme mit X399-Chipsatz. Dank eines gut durchdachten Montagesystems ist der Einbau der Threadripper-CPU mit wenigen Handgriffen erledigt: Zunächst müssen die Schrauben in der vorgegebenen Reihenfolge gelöst werden, sodass sich der Sockel öffnen lässt. Der darunterliegende Plastikmechanismus wird durch das Entsichern der blauen Hebel ebenfalls gelöst, sodass die darunterliegende Schutzkappe entfernen werden kann. Danach kann der Prozessor in den Rahmen des Sockels geschoben werden. Anschließend müssen nur noch die zuvor gelösten Rahmen wieder heruntergeklappt und die Schrauben festgezogen werden.

Der AMD Ryzen Threadripper 1950X ist mit 16 Kernen und insgesamt 32 Threads das bislang leistungsstärksten Modell des Threadripper-Line-ups. Sein Basistakt beträgt 3,4 GHz, im Turbomodus erhöht sich dieser sogar auf 4,0 GHz. Damit eignet sich die CPU auch für anspruchsvollste Aufgaben, wohingegen selbst aktuelle Spiele den Prozessor nicht vollständig auslasten können. Durch ihren freien Multiplikator ist die CPU zumindest in der Theorie auch gut zum Übertakten geeignet, ob dem wirklich so ist, muss sich jedoch erst noch zeigen.

Zenchillis Hardware Reviews bei YouTube: Mehr von Zenchillis Hardware Reviews
Dieses Video empfehlen
Kommentieren4
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Cleveres System. Aber wie sieht es mit der Montage des CPU-Kühler aus? Das hätte man auch gleich zeigen können.
 
Nett. Wohl für die Gamer gedacht, die sonst son Teil nicht erfolgreich in den Sockel befördern könnten, ohne >50% der Pins zu "beschädigen". ;D

Andererseits, mal schauen wie Intel das handhabt mit seinem 3647. Irgendwie müssen die CPUs da ja auch rein, ohne dabei gleich ein paar Hundert Euronen zu vernichten.

In jedem Fall: wenn es funktioniert, ist es prima; und wenn irgendwas nicht funktioniert, kann man AMD bzw den Boardherstellern das in die Schuhe schieben ("ich habs da reingeschoben und danach hat's nur noch gequietscht, an mir lag es nicht, heulschluchz ").
 
Die Videos sind immer ziemlich leise im Vergleich zur Normallautstärke. Ich muss jedesmal extra die PC Laufstärke hochregeln um etwas zu verstehen.
 
für was braucht man da schrauben? würde das nicht auch mit einer "klemme" funktionieren wie beim lga 1151?
 
Dieses System ist nahezu identisch zu Intels Lösung für den Sockel 2011, welche wesentlich angenehmer ist, weil sie Werkzeuglos funktioniert.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen