Acer hat sein hübsches Spin 1-Convertible ordentlich aufgemotzt

Acer, Computex, Convertible, Computex 2017, Spin 1 Acer, Computex, Convertible, Computex 2017, Spin 1
Auf der Elektronikmesse Computex ist erstmals auch das kürzlich von Acer angekündigte Convertible Spin 1 in der neuesten Version zu sehen. Dabei handelt es sich nicht gerade um ein besonders leistungsfähiges Gerät, das dafür aber auch dem schmalen Geldbeutel entgegenkommen dürfte. Dabei muss insbesondere angemerkt werden, dass in dem Bereich, in dem sonst reine Plastegehäuse vorherrschen, hier ein Unibody-Rahmen aus Aluminium zu finden ist.

In dem System werden Pentium- oder Celeron-Prozessoren von Intel verbaut, die auf der Apollo Lake-Plattform basieren und auf jeden Fall schon einmal ordentlich mehr Leistung bieten als die sonst oft zu findenden Atoms. 4 Gigabyte Arbeitsspeicher sind in den Geräten vorhanden. Verbaut wird außerdem ein IPS-Panel, das auf seiner Bilddiagonale von 11,6 Zoll eine FullHD-Auflösung zur Verfügung stellt.
Acer Spin 1 (2. Gen.) Acer Spin 1 (2. Gen.) Acer Spin 1 (2. Gen.)
Acer bietet die Convertibles mit wahlweise 32, 64 und 128 Gigabyte eMMC-Speicher an. An den Gehäuseseiten findet der Nutzer zwei klassische USB-Ports vor, von denen einer nach dem 2.0-Standard und einer bereits mit 3.0 arbeitet. Vorhanden ist aber auch ein vollwertiger HDMI-Port. Ein MicroSD-Slot kann genutzt werden, um Daten schnell vom Smartphone zu kopieren oder den eingebauten Speicher ordentlich zu erweitern.

Die integrierte WLAN-Anbindung arbeitet nach dem 802.11ac-Standard. Bei Bluetooth muss man sich auf die Version 4.0 beschränken. Der Akku soll ausreichen, um rund acht Stunden normalen Tätigkeiten nachzugehen, ohne dass ein Stromanschluss benötigt wird. Acer hat das Notebook dafür ausgestattet, mit dem Acer Active Stylus zusammenzuarbeiten. Allerdings gehört dieser nicht zum Lieferumfang, sondern muss separat erworben werden.

Acer hat bereits mitgeteilt, dass das neue Spin 1 in den USA für 329 Dollar zu haben sein wird. Wann es hierzulande genau auf den Markt kommt und wo dann der Euro-Preis liegen wird, ist aktuell noch unbekannt.

Computex 2017 Alles Neue direkt aus Taipeh
Dieses Video empfehlen
Kommentieren0
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen