Acer Nitro 5 Spin: Auch Gamer-Notebooks haben jetzt speziellen Dreh

Notebook, Laptop, Hands-On, Ifa, Acer, Hands on, IFA 2017, Acer Nitro 5 Spin Notebook, Laptop, Hands-On, Ifa, Acer, Hands on, IFA 2017, Acer Nitro 5 Spin
Gamer-Notebooks sind allgemein eher konservative Geräte, bei denen Leistung im Vordergrund steht bzw. wie man mobil das meiste aus der Hardware herausholen kann, die in einem eher kleinen Gehäuse steckt bzw. stecken muss. Acer versucht sich nun an einem Laptop, das die Tugenden von Hybridgeräten mit Spieler-Hardware kombiniert.

Zum Umklappen

Beim Acer Nitro 5 Spin bedeutet das in erster Linie, dass sich der 15,6 Zoll große Bildschirm wie bei Convertible-Laptops üblich nach hinten klappen lässt. Damit kann man per Touchscreen auf der Couch surfen oder das Gerät auf dem Tisch aufstellen, um einen Film zu gucken.

Über Sinn und Unsinn einer derartigen Flip-Lösung kann man sicherlich streiten, nicht jedoch über die Verarbeitung des Geräts. Denn bei unserem Hands-On auf der IFA 2017 in Berlin machte das Gerät einen sehr wertigen Eindruck. Beim Gewicht kann man mit schicken und dünnen Ultrabooks nicht ganz mithalten, da das Acer Nitro 5 Spin 2,2 Kilogramm auf die Waage bringt. Allerdings sind es Gamer gewohnt, etwas mehr mitzuschleppen, da ihre Hardware im Normalfall auch mehr leisten muss.

Der Gamer-Fokus ist auch an anderer Stelle gut zu erkennen, so hat das beleuchtete Keyboard speziell hervorgehobene WASD-Tasten. Unter der Haube darf eine eigenständige Grafikkarte natürlich nicht fehlen, Acer verbaut hier eine GeForce GTX 1050 von Nvidia.

Casual- statt Core-Gamer

Als Prozessoren kommen erwartungsgemäß Intels Core i5 und Core i7 zum Einsatz, es handelt sich um die Varianten der achten Generation. Beim SSD-Speicher geht es auf bis zu 512 Gigabyte hoch, in Sachen RAM sind maximal 16 GB möglich. Unter dem Strich will Acer aber nicht die Core-Spieler für den Acer Nitro 5 Spin begeistern, das Gerät ist eher für Casual Gamer gedacht. Das Gerät wird ab Herbst erhältlich sein, preislich geht es bei 1199 Euro los.

IFA-Special 2017 Alle Informationen zur Berliner Technikmesse
Dieses Video empfehlen
Kommentieren0
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen