Acer Iconia Tab 8W: Windows 8.1-Tablet für 150 Euro im Hands-on

Microsoft, Windows 8.1, Intel Atom, Windows 8.1 Tablet, Intel Atom Z3735, Intel Atom Z3735F, Acer Iconia Tab 8 W, Acer Iconia 8W Microsoft, Windows 8.1, Intel Atom, Windows 8.1 Tablet, Intel Atom Z3735, Intel Atom Z3735F, Acer Iconia Tab 8 W, Acer Iconia 8W
Acer hat auf der IFA 2014 mit dem Iconia Tab 8W eines der ersten sehr günstigen Windows 8.1-Tablets eines namhaften Herstellers gezeigt. Das Gerät kommt in Kürze für nur 149 Euro auch in Deutschland auf den Markt. Zu einem derartig niedrigen Preis, kann man natürlich nicht viel erwarten, doch das Iconia 8W macht gerade deshalb in dieser Preisklasse einiges her.

Auf der IFA waren Anfang des Monats einige Ausstellungsgeräte zu sehen, wobei Acer lediglich Vorserienmodelle zeigte, die während der Messe auch schon einige Schäden nahmen. Wir haben uns das neue Acer-Tablet dennoch näher angesehen, um uns einen ersten Eindruck zu verschaffen.

Das Acer Iconia Tab 8W kommt mit einem dem Namen entsprechenden 8-Zoll-Display daher, das eine Auflösung von 1280x800 Pixeln hat und ein IPS-Panel nutzt. Unter der Haube steckt der übliche Intel Atom Z3735, dessen vier x86-Kerne mit 1,33 Gigahertz arbeiten und bei Bedarf auf 1,83 GHz hochschalten. Außerdem ist hier ein Gigabyte Arbeitsspeicher verbaut, es kommt also die absolute Grundausstattung zum Einsatz. Beim Flash-Speicher ist dies nicht der Fall, denn Acer spendiert immerhin 32 GB, die mittels MicroSD-Kartenslot erweitert werden können.

Außerdem sind eine 5-Megapixel-Kamera auf der Rückseite und eine einfache Frontkamera an Bord. Einen MicroHDMI-Port sucht man hier leider vergeblich. Als Gehäusematerial kommt Kunststoff zum Einsatz, wobei die Rückseite mit einer strukturierten Oberfläche vor Fingerabdrücken geschützt bleiben soll. Als Betriebssystem läuft hier Windows 8.1 in der neuen Bing-Lizenz, wobei es auch hier wieder ein auf ein Jahr begrenztes kostenloses Abo für Microsofts Office 365 enthalten ist, das außerdem ein Terabyte Speicher bei OneDrive mitbringt.

Das Acer Iconia Tab 8W soll noch rechtzeitig vor Weihnachten auf den Markt kommen und wird dann für 149 Euro erhältlich sein.
Dieses Video empfehlen
Kommentieren6
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Schwachsinnige Hand on Videos! Soll er doch mal Outlook starten, paralel surfen und dann für eine Notiz One Note starten, dann bricht die Kisten mit dem 1 Gb Ram gnadenlos zusammen und der Atom ruckelt vor sich hin..
 
@Butterbrot: Bisschen was vorführen hätte man schon können aber viele sind schon mit einem Netbook zufrieden (sind teilweise schlechter ausgestattet) und sollten daher auch mit solch einem Tablet glücklich werden.
 
@Butterbrot: Ich verrate dir mal was: Crysis (selbst Teil 1) wird darauf auch nicht laufen.

Und noch was: Die wenigsten Leute erwarten für den Preis ein Gerät, das es mit einem Surface Pro aufnehmen kann. Man sollte auch mal die Kirche im Dorf lassen.
 
Wer tut sich Windows auf einem ruckeligen Billigst-PC an? Mal im ernst bitte.
 
@Jas0nK: das einzige problem sehe ich bei nur 1 gb ram. aber ansonsten weiß ich was ich in diesem preissegment zu erwarten habe und dass es kein surface pro 3 ist. aber für ein bisserl surfen und chaten auf dem sofa vollkommen ausreichend.
 
ich habe das Gefühl der BayTrail wird massiv unterschätzt:

http://www.umpcportal.com/2014/03/dell-venue-pro-11-with-baytrail-beats-2-5-year-old-core-i5-tablet-in-cpu-test/

Meine eigene Erfahrung ist, dass die SSE/AVX (teilweise nichtmal vorhandenen) Einheiten und der Cache nicht so perfomant sind, aber die Geschwindigkeit im allgemeinen doch sehr erstaunlich ist, insbesondere bei der geringen Leistungsaufnahme. Es wird sehr deutlich, warum Intel diesen Prozessor eigentlich nicht mehr Atom nennen möchte - er spielt einfach nicht in der selben Liga.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!