Vom Spiel ins Kino: Die kommenden Games-Verfilmungen

Zoomin, Games, World of Warcraft, Kino, Tomb Raider, Videospiele, Hardcore, Hardcore Henry Zoomin, Games, World of Warcraft, Kino, Tomb Raider, Videospiele, Hardcore, Hardcore Henry
Regisseure versuchen immer wieder, bekannte und erfolgreiche Videospielemarken auf die Kinoleinwand zu befördern. Auch in den kommenden Monaten dürfen sich Gamer auf vielversprechende Verfilmungen ihrer Lieblingsspiele freuen.

Warner Bros plant derzeit einen Reboot der Tomb-Raider-Filme, bei dem dann voraussichtlich nicht mehr Angelina Jolie die Rolle der wohl berühmtesten Archäologin übernehmen wird. Im Gespräch ist derzeit vor allem die Britin Daisy Ridley, welche zuletzt als Rey in Star Wars: das Erwachen der Macht zu sehen war.

Schon deutlich weiter fortgeschritten sind die Arbeiten an der Verfilmung des legendären Online-Rollenspiels World of Warcraft. Kinostart ist am 25. Mai 2016. Bereits am 8. April startet außerdem Hardcore Henry, welcher zwar keine direkte Videospielvorlage besitzt, sich optisch jedoch an Titeln wie Call of Duty orientiert und das gesamte Geschehen aus der Ego-Perspektive zeigt.
Dieses Video empfehlen
Kommentieren5
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hardcore Henry klingt nach einem Pornodarsteller ...
 
Beim platzen der Orange dachte ich irgendwie an BioShock ^^
 
Es sei vielleicht erwähnt das der Warcraft Film KEINE Verfilmung von World of Warcraft ist sondern, wenn überhaupt, an das allererste Warcraft Strategiespiel angelehnt ist.
 
@MelissaV: das habe ich jetzt schon in so vielen Texten falsch gesehen. Alle verbinden warcraft immer mit World of Warcraft. Dabei gibt es so viel mehr.
 
Assassins Creed hätte man ruhig auch erwähnen können ^^
Kommentar abgeben Netiquette beachten!