Top 3: Superhelden-Serien zum Nächte-Durchmachen

Zoomin, Netflix, Serie, Marvel, Daredevil, Superheld, Jessica Jones, Marvel's Jessica Jones, The Flash, Superhelden Zoomin, Netflix, Serie, Marvel, Daredevil, Superheld, Jessica Jones, Marvel's Jessica Jones, The Flash, Superhelden
Immer mehr bekannte - und vielleicht auch nicht ganz so bekannte - Superhelden-Comics werden in Form von Realserien umgesetzt. Hier ein Überblick über drei aktuelle und besonders lohnenswerte Serien.

In Daredevil schlüpft der Schauspieler Charlie Cox in die Rolle eines blinden Anwalts mit Doppelleben, der nachts als Superheld gegen das Böse kämpft. In Staffel zwei bekommt er es dabei auch mit dem Punisher zu tun.

Schauspielerin Krysten Ritter ist in Marvel's Jessica Jones als titelgebende Heldin zu sehen, die einen Neuanfang als Privatdetektivin in New York sucht, dabei jedoch von ihrer Vergangenheit eingeholt wird. Auch empfehlenswert: die Serie The Flash, in der zum Beispiel Danielle Panabaker als Ex-Wissenschaftlerin Caitlin Snow mit dabei ist.
Dieses Video empfehlen
Kommentieren17
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Also vor Flash würde ich definitiv Arrow nennen. Allerdings würde ich noch vor Daredevil und JJ Agents of S.H.I.E.L.D. nennen, die ersten beiden sind zwar qualitativ genauso gut oder zeitweise besser, aber es sind halt nur Kurzserien. Wer kam eigentlich auf die Idee, eine Top 3 zu machen. Eine Top 10 wäre besser gewesen, mehr Platz für Helden.
 
@Islander: Daredevil ist top, aber Arrow ist spätestens seit Staffel 4 ziemlicher Mist imo, wobei ich eigentlich nur die erste Staffel wirklich gut fand.
"I had to become someone else. I had to become something else. I had to become the Green Arrow.". Keine Ahnung was an ihm jetzt so anders sein soll...
Flash ist Durchschnitt, weder besonders gut noch super schlecht. Außer sein Spruch "My name is Barry Allen, and I'm the fastest man alive". Hauptsache jeder ist schneller als er: Reverse Flash, Zoom, sogar der Gorilla konnte mit ihm mithalten.
Agents of S.H.I.E.L.D. ist besser als Flash und Arrow, da hast du recht.
 
@mlodin84: Stimme ich völlig zu!
Und Arrow kommt mir eher vor wie eine Teenie-Soap.
Agent Carter möchte ich noch empfehlen. Sehr unterschätzte Serie
 
@Islander: Flash gefällt mir mittlerweile mehr als Arrow. Was beide Serien etwas runterzieht ist aber das ganze Drama, welches meistens immer exakt das gleiche ist
Person A: "Wie konntest du mich belügen?" Person B: "Ich habe gelogen weil ich dich beschützen wollte"
Eine Folge später: Person B: "Wie konntest du mich belügen???"
 
@Islander: Ich persönlich finde mittlerweile Flash besser. Arrow fand ich vor allem anfangs (und als Einzelkämpfer) sehr gut aber die neuen Folgen finde ich nicht mehr so. Highlights sind natürlich wenn Arrow und Flash zusammen vorkommen.
 
Ist vielleicht eine blöde Frage, aber was hat die News mit IT zu tun?
 
@moribund: Vermutlich weil man die Serien meist über Netflix streamt. Es gibt eigentlich kaum ein Thema, das man nicht über 3 Ecken irgendwie mit IT in Zusammenhang bringen kann.
 
Marvels Agent Carter, Supergirl, und wers noch nicht kennt: die schon etwas ältere Serie Smallville, welche die Jugend Supermans thematisiert.
Eindrücke: Carter ist kein Superheld, sondern spielt nur im Superhelden-Universum der 30er Jahre, Carter ist die Freundin von Captain America.
Supergirl haut mich nicht wirklich vom Hocker, die Randfiguren wie die Schurken machen eher den Reiz aus. Sie ist zu verklemmt, eine Kopie von Clark Kent. Passt nicht zum traditionellen Image Supergirls, das von glorifizierender Übertreibung lebt.
Smallville war zwar teilweise nervig durch zu starken Fokus auf pubertierende Beziehungsprobleme, hatte aber echte Highlights wie die Doppelfolge mit der Justice League (Hawkman sehr eindrucksvoll in Szene gesetzt). Mir gefiel die dortige Verkörperung von Oliver Queen/Green Arrow in seinen Gastauftritten auch besser als die Interpretation in der serie "Arrow". Hier kam mehr der klassische Superheld hervor, als in der düsteren Darstellung in Arrow.

Auf jeden fall bieten die Serien trotz vieler Unstimmigkeiten angenehme Unterhaltung, und ich schaue sie nur noch als englische Neuerscheinungen über onlinetvrecorder.
 
Meine Superhelden-Charts:

1. DareDevil (Marvel)
2. Agents of SHIELD (Marvel)
3. Arrow (DC)
4. Flash (DC)
5. Agent Carter (Marvel)
6. Jessica Jones (Marvel)

Serien, die gerade Anlaufen oder noch Anlaufen sind noch nicht dabei und auch keine nicht synchronisierten. Die würden das evtl noch verändern. Gotham oder Smallville finde ich nicht so prickelnd.
 
Was zum teufel ist mit Gotham?
 
@OliverK1: jo die ist übelst cool
Auch neu: Legends of Tomrrow
Zwar nicht ganz so gut wie die anderen aber für einen Superhelden-Fan Pflicht.
 
@TobiasH: LofT gefällt mit überhaupt nicht. Wenn man die Verknüpfung mit The Flash und Arrow sieht, dann macht das für mich keinen Sinn. Gucke das aber trotzdem und hoffe sich ein passt gute crossovers.

Einzige Serie die ich davon verfolge ist The Flash. Nicht fehlerfrei aber genau mein Ding. Mochte die 90 Serie auch schon. Dann spielt er auch noch in der neuen Serie den Vater. Top!

Gibt Leute die schwören auf Supergirl, aber auch da ist nur das crossover mit The Flash interessant.
 
@OliverK1: Jupp, Gotham habe ich auch noch vor Flash. Vielleicht nicht in der Liste, weil ja kein Superheld auftaucht :-) (Staffel 2 habe ich noch nicht begonnen)
 
Agents of SHIELD und The Flash sind einfach die geilsten!
 
Diese ganze super helden serien und filme gehen mir vol auf die nerven.
 
@-: dann schau sie nicht. Problem gelöst.
 
@Wuusah: das wär doch viel zu einfach.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!