Den Stylus einfach verstauen

Stylus, Surface Pro 3, Microsoft Surface Pro 3, Stift, Halterung Bildquelle: Dr. Windows
Das Surface Pro 3 besitzt wie sein Vorgänger keinen Einschub für den dazugehörigen Stylus, so dass man selbst etwas kreativ werden muss. Zwar gibt es ein kleines Zubehörteil in Form einer Schlaufe, das an der Type-Cover-Tastatur befestigt werden kann, doch dies ist nicht immer die praktischste Methode, um den Stift mal eben schnell zu verstauen. Stattdessen empfiehlt es sich, den Clip am Stift zu nutzen und ihn seitlich auf den Bereich zwischen den Tasten des Type-Covers und dem Magnetstreifen zur zusätzlichen Befestigung am Tablet zu schieben. Am besten geht dies, wenn man Tablet und Cover vorher zusammenklappt und dann den Stylus von einer der beiden Seiten aufschiebt. Der Stift hält zuverlässig und kann bequem transportiert werden ohne verloren zu gehen. Die Vertiefung im Type Cover sorgt zudem dafür, dass der Clip den Bildschirm nicht/selten berührt und somit auch auf Daufer keine/nur wenige Kratzer verursacht.

Bonus-Tipp: Beim Arbeiten am Surface ohne Netzstecker, lässt sich der Stift magnetisch am Stromanschluss an der rechten Seite befestigen. Das hält dann zwar nicht so bombenfest, dass man den Stylus damit transportieren könnte, doch fliegt er auch nicht auf dem Schreibtisch oder im Rucksack herum und ist mit stets mit einem Griff einsatzbereit. Microsoft Surface Pro 3 Tipps & TricksDen Stylus einfach in die Vertiefung auf die Tastatur schieben
Microsoft Surface Pro 3 Tipps & TricksMicrosoft Surface Pro 3 Tipps & TricksMicrosoft Surface Pro 3 Tipps & TricksMicrosoft Surface Pro 3 Tipps & Tricks

Stylus, Surface Pro 3, Microsoft Surface Pro 3, Stift, Halterung Stylus, Surface Pro 3, Microsoft Surface Pro 3, Stift, Halterung Dr. Windows
Weitere Tipps & Tricks:

Diesen Tipp empfehlen
Kommentieren1
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Dieses Problem war schon an meinem ersten, von Microsoft zur Verwendung mit Windows XP Tablet Edition spezifizierten Tablet Anfang des Jahres 2005 mit einem in das Gerät einschliebbaren und dort einrastenden Stylus gelöst. Über ein Jahrzehnt später ist es nun plötzlich wieder da. Bei Microsoft läuft die Weiterentwicklung wohl mittlerweile rückwärts, oder wie darf ich das verstehen?

Den Stylus ans Type-Cover zu clippen, dabei den Clip auszuleiern, das Display bei Druck in der Tasche auf den herausstehenden Stift zu zerkratzen und den Stift schutzlos außen am Gerät zu tragen, damit der seinerseits zerkratzt oder sonstwie Schaden nimmt, erscheint mir nun nicht wirklich clever. Das ist schlichtweg eine Fehlkonstruktion. Die sinnvolle Funktionalität wurde sinnlos flachem Design geopfert. Großartige Leistung Microsoft. Da würde ich mir heute noch lieber mein altes Tablet von damals bei eBay kaufen. Das kostet derzeit dort nicht einmal mehr ein Zehntel von einem mittelmäßig ausgestatteten Surface und ist weit sinnvoller konstruiert.


Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen