Sicherheit

Stille Örtchen: Peking bekämpft Klopapierdiebe mit Gesichtserkennung

Gesichtserkennung, Face.com, Avram Piltch In Peking haben öffentliche Toiletten ein Problem, nämlich einen immer wieder vorkommenden Diebstahl von Toilettenpapier. Die chinesische Hauptstadt versucht, das Problem mit High-Tech zu lösen: Denn man hat in einigen öffentlichen Orten Maschinen installiert, die per ...

Ask-Toolbar: Update-Mechanismus manipuliert, Malware ausgeliefert

Toolbar, Ask Toolbar, Ask.com Die Toolbar der US-Suchmaschine Ask.com ist eine Belästigung für sich und auch per se für viele schon so etwas wie Schadsoftware. Denn Ask findet immer wieder Wege, sich als Plugin und Browser-Erweiterung auf die Rechner unbedarfter Nutzer zu schummeln.

Microsoft & Co.: Wikileaks knüpft Zero Day-Infos an Bedingungen

überwachung, Wikileaks, Spionage, stratfor Die großen Technologiekonzerne hätten von WikiLeaks gern genauere Informationen über die Zero Day-Lücken, die vom US-Geheimdienst CIA zum Ausspionieren von Nutzern eingesetzt werden sollen. Doch die Plattform hat deren Weitergabe an Bedingungen geknüpft.

Star-Trek-Ransomware: Verbreitung erfolgt über beliebtes DDoS-Tool

Trojaner, Schadsoftware, Ransomware, Erpressung, Petya Über die unendlichen Weiten des Internets wurde jetzt ein neuer Erpressungs-Trojaner in Umlauf gebracht: Die sogenannte Kirk Ransomware scheint offenbar von Star-Trek-Fans entwickelt worden zu sein. Die Verbreitung erfolgt über ein bekanntes Tool für DDoS-Attacken.
  • Cloud|
  • 16.03. 20:21 Uhr|
  • 1 Kommentar

Updatemüde: BSI rügt Firmen, die veraltete Cloud-Versionen nutzen

Cloud, Cloud-Speicher, ownCloud Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, kurz BSI, warnt in einer neuen Pressemitteilung vor Sicherheitsrisiken durch veraltete OwnCloud- und Nextcloud-Versionen. Betroffen sind laut dem Amt mehr als 20.000 Anwendungsfälle, die teils für den Einsatz mit ...

Telegram weist Vorwürfe über 'verwirrende' Lücke schärfstens von sich

App, Messenger, Chat, Instant Messenger, Telegram Gestern hat ein bekanntes Sicherheitsunternehmen eine Lücke in zwei Messengern aufgedeckt bzw. hat behauptet, dass es diese gegeben habe und diese Schwachstellen bereits geschlossen worden sind. WhatsApp hat das auch bestätigt, Mitbewerber Telegram reagierte hingegen ...

WhatsApp und Telegram konnten über Tricks gekapert werden (Update)

Android, App, Logo, Messenger, Beta, whatsapp Die "Vault 7" getauften jüngsten Enthüllungen im Zusammenhang mit den Abhörpraktiken der CIA haben unter anderem behauptet, dass der Geheimdienst auch Ende-zu-Ende-verschlüsselte Messenger wie WhatsApp "hacken" kann. Das war aber nur die halbe Wahrheit, denn die ...

Software-Firmen patchen schneller - nur beim User kommt wenig an

Sicherheit, Sicherheitslücken, schloss, Abus, Kette Auch wenn es in der Berichterstattung zuweilen einen anderen Eindruck macht, leisten die Software-Hersteller im Wesentlichen doch einen recht guten Job, was die Pflege ihrer Produkte angeht. Das Problem ist allerdings, dass die Aktualisierungen immer weniger beim ...

Seitenlange Datenschutz-Erklärungen sollen endlich Geschichte sein

Datenschutz, Cd, schloss Die sagenumwobene Steuererklärung auf dem Bierdeckel ist zwar eine schöne Illusion geblieben, doch zumindest eine überschaubare Datenschutz-Erklärung soll jetzt auf die Nutzer zukommen. Auf einer Seite soll zukünftig alles überschaubar dargestellt werden.
  • Hacker|
  • 10.03. 13:32 Uhr|
  • 5 Kommentare

Nigeria Connection hat sich entwickelt und macht Milliarden-Beute

Arm, Tastatur, Kriminalität, Monitor, Cybercrime, Computerkriminalität, Bargeld, Safe, Geldschein Zwar tauchen immer noch E-Mails mit der altbekannten Masche in den Posteingängen auf, doch ist es um die so genannte Nigeria Connection weitgehend ruhig geworden. Trotzdem ist sie immer noch sehr aktiv, geht neue Wege und macht weiterhin ein Milliarden-Geschäft.

Vault 7: Assange will IT-Konzernen helfen, die sagen 'Ach nö, lass lieber'

Wikileaks, Julian Assange, Netzpolitik, Aktivist Diese Woche tauchten die als "Vault 7" bekannten Dokumente auf, diese zeigten diverse Angriffsszenarien, die die CIA ausnutzen soll. Doch mittlerweile wird immer klarer, dass das Material nicht besonders spektakulär ist. Das ist auch der Grund, warum das Silicon Valley ...
  • Apple|
  • 08.03. 12:10 Uhr|
  • 13 Kommentare

CIA-Leak: Apple-Team liefert erste Ergebnisse seiner Analyse

Apple, Iphone, Apple iPhone, iPhone 7, iPhone 7 Plus, Apple iPhone 7 Als gestern die "Vault 7"-Dokumente geleakt wurden, hat man bei Apple sofort ein Mitarbeiter-Team an die Analyse gesetzt. Als einer der ersten betroffenen Anbieter konnten die Kalifornier daher nun eine erste Einschätzung abgeben, inwiefern die eigenen Nutzer der ...
  • Cloud|
  • 07.03. 21:33 Uhr|
  • 2 Kommentare

Eklatante Sicherheitsmängel in Western Digitals MyCloud-Reihe

Sicherheit, Sicherheitslücken, schloss, Abus, Kette Mitarbeiter der Sicherheitsfirma exploitee.rs haben 85 teils schwerwiegende Fehler der My Cloud-Serie von Western Digital aufgedeckt. Im schlimmsten Falle könnte ein Unbefugter sich Admin-Rechte verschaffen und so was immer er möchte mit den Daten der My Cloud-Nutzer ...

Wikileaks: CIA betreibt eine Cyberwar-Abteilung in Frankfurt am Main

Polizei, Kriminalität, Fbi, Agent Die Enthüllungsplattform WikiLeaks hat einige brisante Papiere über die Hacker-Aktivitäten der CIA veröffentlicht, nach denen die Amerikaner eine geheime Zentrale in Frankfurt am Main betreiben. Von dort aus soll die USA Cyberangriffe koordinieren und Schadsoftware ...

Spam-Firma macht versehentlich all ihre internen Daten öffentlich

Spam, Lebensmittel, Dosenfleisch Manchmal hilft es einfach ungemein weiter, dass Spammer in der Regel nicht zu den hellsten Kerzen auf der Torte gehören. Eines der größten kommerziellen Unternehmen in dem Segment hat durch eine falsche Konfiguration quasi ihre gesamten Interna an die Öffentlichkeit ...

Wöchentlicher Newsletter

Interessante Artikel & Testberichte

Windows Specials