Forschung & Wissenschaft

Technik für sehr sparsame Magnetspeicher entdeckt

Magnet, Skyrmionen, Wirbel Ein neues Verfahren, das an der Universität Hamburg entwickelt wurde, soll es ermöglichen, zukünftig sehr schnelle Speichermedien mit geringem Energieverbrauch herzustellen.

Überforderung durch Informationsflut ist ein Mythos

Daten, Code, Virtualisierung Bei der angeblich bestehenden Überforderung der Nutzer durch die Informationsflut im Internet handelt es sich wohl doch um einen Mythos. Denn die Anwender lernen sehr schnell mit dem großen Angebot umzugehen.

Satelliten-Schwarm soll Echtzeitbild der Erde liefern

Google, Google Earth, Satellitenbilder Der Wunsch nach Satellitenbildern der Erde, die nahezu in Echtzeit zur Verfügung gestellt werden, könnte bald erfüllt werden. Ein ganzer Schwarm von Raumfahrzeugen soll schon bald die erforderlichen Daten liefern.

China überholt Europa bei Ausgaben für Forschung

China, Mond, Chang'e-3 China ist drauf und dran, sein Image als Billigproduzent von Produkten westlicher Unternehmen abzustreifen und selbst Spitzenplätze in verschiedenen High Tech-Bereichen anzustreben - und dies hat einen Grund.
  • Facebook|
  • 06.01. 10:56 Uhr|
  • 60 Kommentare

Facebook-Profil sagt nichts über Qualität im Job

Facebook, Windows Phone, facebook app Aus Facebook-Profilen lassen sich im Grund doch keine halbwegs sicheren Informationen darüber ableiten, wie ein Bewerber sich in einem neuen Job schlagen wird. Das ist das Ergebnis mehrerer neuerer Studien.

Reisetipp: Ein Besuch bei den Code-Brechern

Großbritannien, England, Bletchley Park Etwas trostlos wirkt das kleine britische Städtchen, das sich kaum von vielen anderen auf der Insel unterscheidet. Und doch wurde hier nur wenige Meter weiter große Geschichte geschrieben. Bletchley.

Gaia: Mrd. Pixel für ein neues Bild der Milchstraße

Satellit, Esa, Gaia Eine der am weitesten entwickelten Kameras wurde heute auf die Reise geschickt, um in den kommenden Jahren ein bisher noch nicht dagewesenes Bild der Milchstraße entstehen zu lassen.

Mainz: Durchbruch bei Graphen-Fertigung gelungen

Forschung, Graphen, metall Weltweit wetteifern Wissenschaftler um einen effizienten Weg zur Herstellung des neuen "Wundermaterials" Graphen. Am Mainzer Max-Planck-Institut für Polymerforschung gelang nun ein entscheidender Durchbruch.

Touchscreen erkennt Fingerabdruck bei jedem Touch

Fingerabdruck, Biometrie, Fingerprint Die Erkennung von Fingerabdrücken muss nicht zwingend einen eigenen Sensor voraussetzen. Ein am Hasso-Plattner-Institut (HPI) entwickelter Touchscreen kann diese Aufgabe nun ebenfalls übernehmen.

Silicon Valley: "Techie" wird zum Schimpfwort

Google, Mitarbeiter, Büro Im Silicon Valley sprach man vor einiger Zeit noch voller Anerkennung oder mit Freude von den zahlreichen "Techies", die die Region bevölkern. Der Begriff wird dort aber zunehmend negativ aufgeladen.

Valve-Entwickler baut "Maus" für Zungensteuerung

Maus, Steuerung, Zunge Der Valve-Entwickler Ben Krasnow hat eine Methode entwickelt, wie man ein Computer-Interface mit Hilfe der Zunge steuern kann. Auch wenn es komisch klingt: Das Ganze hat einen ernsten Hintergrund.

Forscher haben Online-Dating deutlich verbessert

Liebe, Flirt, Herz Dating-Plattformen haben seit Jahren Hoch­konjunktur. Grund genug für Forscher, sich der grundlegenden Probleme anzunehmen, die von den Betreibern bisher nicht gelöst werden konnten.

LHC und ITER erhalten 100 GBit/s über den Atlantik

Google, Street View, Wissenschaft, CERN, Lhc, Large Hadron Collider, Teilchenbeschleuniger Eine neue Verbindung mit einer Bandbreite von 100 Gigabit pro Sekunde soll Forschungseinrichtungen über den Atlantik hinweg verbinden und so die Zusammenarbeit bei verschiedenen Projekten verbessern.

Google-Tool soll Nutzer in Social Networks vertreten

Facebook, Kommentare, Struktur Der Suchmaschinenkonzern Google will seinen Nutzern zukünftig auch Arbeit in Social Networks abnehmen und dort Kommentare hinterlassen, die von einem echten Posting des Anwenders nicht zu unterscheiden sind.
  • Roboter|
  • 27.11.2013 15:50 Uhr|
  • 1 Kommentar

Roboter und Avatare sollen natürliche Gestik lernen

Japan, Roboter, Raumfahrt, JAXA, Kirobo Roboter und Avatare sollen in der Kommunikation mit Menschen zukünftig intuitiver zu verstehen sein, indem sie die übermittelten Inhalte mit dazu passenden Gesten unterstreichen.

Wöchentlicher Newsletter

Interessante Artikel & Testberichte

Windows Specials