Forschung & Wissenschaft

Microsoft macht Druck und will Tape-Speicher bald durch DNA ersetzen

Dns, Dna, Erbmaterial Erst vor einem Jahr konnten Wissenschaftler von Microsoft in Zusammenarbeit mit dem Partner Twist Bioscience Fortschritte bei der Speicherung von Daten in Erbmaterial vorstellen. Und nun kommt von der Redmonder Konzernspitze der Auftrag, die Technik schnell kommerziell ...

ARM im Hirn: Neue SoCs sollen aus dem Kopf heraus Prothesen steuern

Prozessor, Cpu, Chip, Arm Beim Chipdesigner ARM gibt man sich nicht damit zufrieden, dass inzwischen die meisten Nutzer einen oder mehrere Prozessoren aus der britischen Entwicklerschmiede direkt am Körper tragen - man will zukünftig direkt in diesen hinein. Die Basis dafür bildet mit dem ...

Apple Watch & Co.: So effektiv beugen sie Herzinfarkten vor

Herz, Liebe, Flirt Die Sensoren in Smartwatches und Fitness-Trackern können wesentlich mehr als nur Schritte zählen und den Nutzer für hohe Aktivität loben. In Verbindung mit der richtigen Software können sie im Zweifelsfall Leben retten, da sie Störungen im Herz-Rhythmus sehr früh ...

US-Uni stellt geheimen Militär-Code versehentlich offen ins Netz

Usa, Verteidigungsministerium, Pentagon Eine Unachtsamkeit von Administratoren hat offenbar ein geheimes Software-Projekt der US-Regierung an die Öffentlichkeit gebracht. Ein Sicherheitsforscher entdeckte es eher durch Zufall, als er das Netz nach ungesicherten Systemen durchstöberte.

Wie beim Schmetterling: Extrem hochauflösender Farbdruck ohne Tinte

Licht, Optik, Lila Drucker-Tinte ist bekanntlich die effektivste Art, eine Menge Geld loszuwerden oder zu verdienen - je nachdem, auf welcher Seite man steht. Dänische Forscher haben nun allerdings ein Verfahren entwickelt, mit dem man komplett ohne Tinte oder andere ...
  • NASA|
  • 06.05. 16:35 Uhr|
  • 9 Kommentare

Mit Preisgeld: NASA-Wettbewerb zur Optimierung von Uralt-Software

Nasa, Weltraum, Sonde, Jupiter, Juno Alle Entwickler in den Vereinigten Staaten, die sich mit der vergleichsweise alten Programmiersprache Fortran auskennen, haben ab sofort die Möglichkeit, die NASA bei der Verbesserung einer Simulations-Software zu unterstützen und dafür ein Preisgeld zu erhalten.
  • Roboter|
  • 25.04. 16:28 Uhr|
  • 5 Kommentare

Waymo: Google lädt zu Gratis-Fahrten in selbstfahrenden Minivans

Google, Auto, Selbstfahrendes Auto, Autonomes Auto, Google X, Waymo Der Internetkonzern Google öffnet sein Projekt "Waymo", das sich mit der Entwicklung von selbstfahrenden Autos beschäftigt, nach langen Tests für die Öffentlichkeit. In der US-Stadt Phoenix können interessierte Familien in Kürze Fahrten mit einer Flotte von ...

Lengpudashi: Chinesische KI räumt stolze Summe beim Pokern ab

Las Vegas, Glücksspiel, Poker Es dürfte wohl kaum jemanden geben, der beim Pokern so wenig über seine Körpersprache verraten kann wie eine Künstliche Intelligenz. Das dürfte aber nicht der entscheidende Punkt gewesen sein, mit dem ein System namens Lengpudashi gerade eine stolze Summe in einem ...

Zauberhafte Selbstheilungskräfte: Smartphone-Displays ohne Kratzer

Samsung, Galaxy S6, Galaxy S6 Edge, Samsung Galaxy S6 Edge, Kratzer Materialforscher aus den USA konnten jetzt einen neu entwickelten Werkstoff vorstellen, mit dem unter anderem zerkratzte Smartphone-Displays der Vergangenheit angehören sollen. Die Selbstheilungskräfte gehen aber noch weit darüber hinaus und versprechen vielfältige ...

Forscher übertragen Limonaden-Geschmack übers Netz an Wasser

Wasser, Limonade, Getränk, Erfrischung An der Universität Singapur haben Forscher einen ersten Ansatz dafür entwickelt, andere Nutzer über das Internet an einem Geschmack teilhaben zu lassen. Digitale Signale ermöglichen es hier zumindest, die Eigenschaften einer Limonade teilweise auf das Wasser eines ...

Navigation der Google Maps-App sorgt für Stillschweigen im Gehirn

Künstliche Intelligenz, Ki, Gehirn, Denken, Kopf Jeder kennt in seinem Umfeld vermutlich mindestens eine Person, die sich nur schwer orientieren kann und sich gern mal verläuft. Solche Menschen dürfte es in der Zukunft weitaus öfter geben, da die technischen Hilfsmittel die zuständigen Bereiche des Gehirns verkümmern ...
  • Facebook|
  • 20.03. 19:46 Uhr|
  • 5 Kommentare

"Building 8": Einblick in Facebooks Geheimlabor für Hardware

Facebook, Forschungsabteilung, Building 8 In einer Unterabteilung von Facebook mit dem Namen "Building 8" soll der Social-Media-Konzern an mehreren Hardware-Projekten arbeiten. Demnach reichen die Ideen der wachsenden Entwickler-Gruppe von AR-Brillen bis hin zu Gehirn-Scan-Technologie.

Yellow Submarine: Boaty McBoatface startet zu seiner ersten Mission

Forschungsschiff, Boaty McBoatface, NERC Als vor einiger Zeit die Suche nach einem Namen für das neueste Polar-Forschungsschiff Großbritanniens gesucht wurde, verursachte der Fehlschlag in der Öffentlichkeits-Arbeit einige Aufregung. Doch nun hat die Sache doch noch ein versöhnliches Ende gefunden.

Fraunhofer bringt Licht in die Black Boxes der modernen KI-Systeme

Künstliche Intelligenz, Ki, Gehirn, Denken, Kopf Die modernen künstlichen Intelligenzen haben den großen Vorteil, dass man ihnen nicht jedes kleine Detail mühsam einprogrammieren muss. Sie lernen selbst und finden eigene Lösungswege. Das Problem dabei ist allerdings, dass niemand mehr nachvollziehen kann, wie die ...

Suppenbinder ermöglicht gummiartige Elektronik-Bauteile

Elektronik, Kunststoff, Polymer Die derzeit vorherrschenden Materialien machen den Einsatz von Elektronik dort schwer, wo sie in Verbindung mit einem Körper gebracht werden soll, wie beispielsweise bei Implantaten oder auch nur bei verschiedenen Wearables. Das könnte eine neue Entdeckung nun aber ...

Wöchentlicher Newsletter

Interessante Artikel & Testberichte

Windows Specials