Forschung & Wissenschaft

Detektor kann einzelne Photonen genau erkennen

Licht, Optik, Lila Am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ist es wohl gelungen, einen entscheidenden Durchbruch bei der Entwicklung von Detektoren zu erzielen, die einzelne Photonen erfassen können.

Sprache verrät Identität von anonymen Nutzern

Netzwerk, Anonymität, Tüte Wer sich aktiv in die Kommunikation im Internet einschaltet, muss damit rechnen, nicht mehr länger anonym bleiben zu können. Geübte Sprachwissenschaftler können persönliche Eigenheiten durchaus erkennen.

Forschungsdaten sollen vor Verfall gerettet werden

Sony, Nutzerdaten, Datenbank Eine neu gegründete Initiative will sich darum kümmern, Daten aus der Wissenschaft auch für nachfolgende Generationen zu erhalten. Dies wird zunehmend zu einem Problem.

Sehr leichte und robuste Antennen entwickelt

Antenne, CFK Am Fraunhofer-Institut für Schicht- und Oberflächentechnik (IST) ist die Entwicklung einer sehr leichten und robusten Antenne gelungen. Diese besteht im Wesentlichen aus Kunststoff in einer komplexen Struktur.

Forscher bauen Nano-Magneten aus fünf Atomen

Magnet, Atome Der bisher kleinste Magnet mit einer stabilen Polarisierung besteht aus fünf Eisen-Atomen. Gebaut wurde er von Wissenschaftlern aus Hamburg, Bremen und Jülich, die ihr Projekt nun in der Fachzeitschrift 'Science' präsentierten.

ShareKey: Smartphone soll Schlüsselbund ersetzen

Schlüssel, schloss, Aufschließen Smartphone-Apps sollen zukünftig auch den Haustür-Schlüssel ersetzen. Doch bis zum breiten Marktdurchbruch ist es noch ein weiter Weg. Forscher haben jetzt aber zumindest eine Software entwickelt, die die Technologie flexibler und sicherer macht.
  • Roboter|
  • 21.12.2012 16:35 Uhr|
  • 4 Kommentare

Medizin: Roboter sind nur als Gehilfen einsetzbar

Roboter, Robotik, Korea, Robot Roboter sollen zukünftig auch im Gesundheitswesen zu einer Entlastung der Beschäftigten beitragen. Je nach Einsatzgebiet gibt es hier gute Chancen, aber auch Risiken.

Forscher treiben Auto-Erkennung von Malware voran

Sicherheit, Malware, Virus Um die schnell steigende Zahl von Malware-Varianten auch zukünftig unter Kontrolle halten zu können, arbeiten Informatiker des Fraunhofer-Instituts an besseren Methoden zu einer automatischen Erkennung von Schadprogrammen.
  • CES|
  • 20.12.2012 13:34 Uhr|
  • 25 Kommentare

CES: Samsung wird flexibles 5,5-Zoll-Display zeigen

Logo, Display, Samsung Display Samsung Display hat angekündigt, auf der ersten wichtigen Unterhaltungselektronikmesse des nächsten Jahres, der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas, einen 5,5 Zoll großen flexiblen Bildschirm zu demonstrieren.

Ariane 5 setzt Skynet-Satelliten im Orbit aus

Esa, Rakete, Ariane 5 Vom europäischen Raumfahrtzentrum in Kourou in Französisch-Guayana aus wurden gestern zwei neue Telekommunikations-Satelliten in den Orbit geschossen und ein weiteres erfolgreiches Ariane-Jahr beendet.

Sandwich-Chips vereinen Vorteile zweier Welten

Wafer Zwei Leibniz-Institute haben bisher komplett getrennte Entwicklungs-Stränge in der Halbleiter-Forschung zusammengeführt und Chips entwickelt, die die Vorzüge aus beiden Welten vereinigen sollen.

Formelle Begnadigung von Alan Turing gefordert

Alan Turing, Statue, Turing Eine Gruppe prominenter britischer Wissenschaftler, darunter der weltberühmte Astrophysiker Stephen Hawking, fordert in einem Brief an Premierminister David Cameron eine offizielle und formale Begnadigung des Mathematikers Alan Turing.

Wasserlösliche Chips dienen als medizinische Tattoos

Folie, Film-Chip Wasserlösliche Chips sollen zukünftig dabei helfen, Krankheiten zu diagnostizieren oder zu behandeln. Entwickelt wurden sie von einem Forscherteam an der University of Illinois.

Daten-Berge versprechen viele neue Anwendungen

Sony, Nutzerdaten, Datenbank Informatiker und andere Forscher arbeiten derzeit mit Hochdruck daran, die ständig steigenden Datenmengen, die weltweit in vernetzten Systemen liegen, für neue Erkenntnisse auswerten zu können.

Kritische GPS-Anwendungen sind leicht angreifbar

Satellit, Gps, Block III Das Satelliten-Navigationssystem GPS kann auch mit deutlich geringerem Aufwand angegriffen werden, als bisherige Szenarien vermuten ließen. Drei neue Angriffsvektoren wurden von Sicherheitsforschern gefunden.

Wöchentlicher Newsletter

Interessante Artikel & Testberichte

Windows Specials