Nintendo: Natürlich hat schon jemand ein Patent auf Switch-Controller

Für sein neues Spielesystem Switch hat Nintendo durchaus einiges an Anerkennung kassiert - und nun auch eine Klage. Natürlich ist ein anderes Unternehmen der Ansicht, längst ein von Nintendo nicht beachtetes Patent auf eine Technik an dem Gerät ... mehr... Konsole, Nintendo, Nintendo Konsole, Controller, Nintendo Switch, Switch, Nintendo NX Bildquelle: Nintendo Konsole, Nintendo, Nintendo Konsole, Controller, Nintendo Switch, Switch, Nintendo NX Konsole, Nintendo, Nintendo Konsole, Controller, Nintendo Switch, Switch, Nintendo NX Nintendo

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
nja, also an die gamevice controller für das ipad und iPhone hab ich damals auch als erstes gedacht, als die switch mit ihren joycons vorgestellt wurde.. zumindest "inspiriert" wurde Nintendo von denen.
 
@He4db4nger: Na gut das du die Anführungszeichen gesetzt hast. Auf die Idee zu kommen ist nun nicht so abwegig, wenn man an solchen Geräten rumentwickelt. Wieder so eine Quatsch Patent Geschichte halt, die in meinen Augen das Patentsystem zum bereichern ausnutzt, wenn es mal nicht um Störfeuer geht.
 
@MacGiggles: das war doch das gleiche mit runden Ecken beim iPhone. Schwachsinn halt...
 
Das Patentsystem muss dringend reformiert werden, um Patenttrolle am ausbremsen von Innovationen abzuhalten.
 
@FuzzyLogic: Dann erkläre uns bitte, wer hier der Patenttroll ist und wieso!

Wir wissen noch kaum etwas über die "Qualität" des herangezogenen Patentes, aber hier wird eifrig "argumentiert". Klatschpresse ahoi! Keine Fakten kennen, aber alles wissen und richten/beurteilen können.

Ich habe nirgends gelesen, dass man die Gamevicecontroller ähnlich der Switchvariante auch vom Tablet abgekoppelt per Funk nutzen kann. Wenn das möglich ist, wäre zumindest hier ein Ansatz denkbar, aber wie der ausgehen würde, kann nur gemutmaßt werden.
 
@Mega-Bryte: Ein richtiger Patenttroll ist einer, mit einem Patent in der Schublade, welches er selber nicht benutzt und beim aufkommen eines Produktes das dem eigenen Patent in der Schublade irgendwie ähnelt, mal schnell die Schublade öffnet, um es ohne eigene Leistungen zu versilbern.

Im Artikel steht doch:
"es kam in der fraglichen Form aber nie auf den Markt."
An sich war das Patent daher nutzlos und ungenutzt.

Noch witziger wäre, wenn die Nintendo vorher gefragt hätten, ob sie nicht selber Controller für Nintendos Switch bauen dürfen und die antwort wäre "nein" gewesen. Sowas gab es ja nun auch schon häufiger, das einer dem anderen einfach Torpedieren wollte, weil dies oder das vorher gelaufen war. Dafür sind Patente auch immer toll.
 
@MacGiggles: wenn mir also etwas bahnbrechnedes einfällt und ich ein Patent anmelde, mir anschließend aber die finanziellen Mittel für die Produktion/Umsetzung fehlen, dann werde ich zum Patenttroll, wenn jemand anderes es als zweiter "erfindet" und aus versehen mehr Geld hat, um es auf den Markt zu bringen und ich ihn daraufhin verklage?!

Es handelt sich bei Patenten doch darum, wer es zuerst (erfand und) patentierte. Nummer zwei schaut in die Röhre. so ist das nun mal. was daran unrecht sein soll, muß mir mal jemand erklären ... und zwar glaubhaft.

da hat doch einer eine Lösung erfunden, wie man dreckige Diesel für 1500€ pro PKW auf ein zwanzigstel ihres Ausstoßes verbessern kann. Wenn VW oder Daimler dessen Erfindung einfach so kopieren und er dagegen vorgeht, wird er zum Patenttroll?

Irgendwie hast du da ne verdrehte Logik.
 
@Mega-Bryte: "was daran unrecht sein soll"

Was daran Recht ist, wenn du vor allem erst mal in der Lage dazu sein musst, Weltweit ein Patent anzumelden um deine Idee zu schützen, musst du mir mal erklären... Grad die Erfinder haben selten was davon...

Zumal man heute eben auch gerne das Rad neu erfindet und anders beschrieben neu patentiert... Oder denk nur an Apples "runde" Ecken und sowas... Der Irrsinn kennt keine Grenzen, wenns um Patente geht.
 
@Mega-Bryte: "Es handelt sich bei Patenten doch darum, wer es zuerst (erfand und) patentierte. Nummer zwei schaut in die Röhre."

Das sehe ich anders. Wenn sich derjenige, der das Patent hat, auf seine Lorbeeren ausruht und selbst nicht aktiv wird, dann ist das für mich ein eindeutiger Patenttroll. Hast du kein Geld dann nimm einen Kredit auf. Kannst du keinen Kredit aufnehmen dann lasse nichts patentieren.

Ich bin übrigens auch der Meinung dass das, in der News angesprochene, Unternehmen kein Patenttroll ist.
 
@MacGiggles: Das mit den runden Ecken bei Apple war kein Patent, sondern ein Geschmacksmuster. Ist etwas ganz anderes. Patente müssen eine Schöpfungshöhe haben (inwiefern regelt jedes Land unterschiedlich).
 
@Nunk-Junge: Witzbold...

Und wo tauchen die Muster dann auf um das ganze zu beschreiben, was am Ende als Patent exitiert? Natürlich waren runde Ecken Patentinhalt. Da ist jeder Mist drin beschrieben und festgelegt.

http://patft.uspto.gov/netacgi/nph-Parser?Sect2=PTO1&Sect2=HITOFF&p=1&u=%2Fnetahtml%2FPTO%2Fsearch-bool.html&r=1&f=G&l=50&d=PALL&RefSrch=yes&Query=PN%2FD670286

Google treibts noch bunter und patentiert Handgesten ;P

http://patft.uspto.gov/netacgi/nph-Parser?Sect1=PTO2&Sect2=HITOFF&u=%2Fnetahtml%2FPTO%2Fsearch-adv.htm&r=45&p=1&f=G&l=50&d=PTXT&S1=%2820131015.PD.+AND+Google.ASNM.%29&OS=ISD/20131015+AND+AN/Google&RS=%28ISD/20131015+AND+AN/Google%29
 
@Ryou-sama:
"Das sehe ich anders. Wenn sich derjenige, der das Patent hat, auf seine Lorbeeren ausruht und selbst nicht aktiv wird, dann ist das für mich ein eindeutiger Patenttroll. Hast du kein Geld dann nimm einen Kredit auf. Kannst du keinen Kredit aufnehmen dann lasse nichts patentieren."

Damit hebelst du das Patentrecht in seinen Grundfesten aus!

ich sage nur Dunlop
 
@MacGiggles: Das Unternehmen ist aber in anderen Zuberhör-Bereichen aktiv und hat die Idee für den Controller vorläufig auf Eis gelegt bis evtl. der Markt dafür reif wäre. Von daher würde ich sie jetzt nicht zum Patenttroll klassifizieren. Richtige Patenttrolle melden einfach nur Patente an ohne selbst aktiv zu werden und warten meist ab bis sich eine Chance ergibt.
 
@Ryou-sama: Meinen letzten Absatz haste aber schon gelesen oder? Passt doch klasse zu einem Zubehör Heini.

Ich finds jedenfalls schon hart an der Grenze, wenn Nintendo mit speziellen Controllern in einem Paket für seine eigenes Produkt da unter feuer genommen wird. Außer man will eben selber Zubehör dafür verkaufen und ist bockig, das Nintendo das Gesamtpaket selbst verkauft.

Microsoft und Sony kommen ja nun auch nicht um die Ecke und schreien, hui, Controller die ohne Kabel funktionieren... oder Atari, oder wer mit Controllern überhaupt mal angefangen hat.
Wobei die jeweilige Funktechnik wohl wieder ein eigenes Patent darstellt.
Es ist absurd und mir tun die Richter leid, die das wieder zu verhandeln haben.
 
@MacGiggles: Ja ich habe deinen letzten Absatz gelesen. Und ich denke dass die nicht fragen müssen, sondern Nintendo einfach nur ihr Patent vor die Nase halten und Gebühren verlangen da sie eben das Patent besitzen. Das wäre mMn der richtige Weg. Und wenn sich Nintendo krumm stellt, erst dann vors Gericht gehen. Den "direkten" Weg zum Gericht finde ich übrigens grundsätzlich falsch. Erst mal sehen ob es sich so klären lässt, falls nicht dann eben mit Anwalt.

Allerdings wissen wir nicht was zwischenzeitlich passiert ist. Ob es zu einem Treffen davor kam oder nicht, wird nicht erwähnt.

PS: Zu MS, Sony etc.. Denkst du etwa ernsthaft dass sie keine Gebühren für die Technologien zahlen die sie verwenden oder für ihre Patente selbst keine Gebühren verlangen? Das ist ziemlich naiv.
 
@MacGiggles: Controller fix am Gerät (Gameboy) sowie Controller unabhängig vom Gerät (Wii u. Nachfolger) gabs ja bereits.
Dass mans nun wegnehmen und anfügen kann finde ich, ist kein Patent wert.
Wenn dann eher die Technologie dahinter, aber da würds mich wundern, wenn Nintendo zufällig dasselbe "entdeckt" hat.
 
@Ryou-sama: "da sie eben das Patent besitzen"

So wie Nintendo die Controller der Switch mit Sicherheit genauso Patentiert haben wird... Da wird wohl kaum was ohne Gericht laufen, wenn Nintendo nicht zugibt gegen das Patent des anderen verstoßen zu haben.
Oder meinste Nintendo hat dieses Produkt nicht patentiert und im Zuge dessen eben auch alle benötigten Lizenzen abklopfen lassen?
Die bei Nintendo sind ja nun auch nich einfach nur doof.
 
@MacGiggles: Selbstverständlich hat Nintendo selbst ein Patent dafür angemeldet, da hast du recht. Aber da waren die von der Patentbehörde wohl entweder zu doof um zu erkennen dass da noch ein anderes Patent aktiv ist, oder es geht einfach nicht um die Controller als Ganzes sondern um einzelne Komponenten auf die Nintendo womöglich selbst kein Patent hat - oder umgekehrt. Wir wissen nämlich nicht was und wie viel am Controller Nintendo patentiert hat.
 
@Ryou-sama: Eben... wir wissen nur das die Switch "erfolgreich" gestartet ist und jemand anderer die Schublade aufgezogen hat, in der so ein paar Prototypen auf einem verstaubten Patent rumliegen.

Schnappen wir uns also Popcorn und schauen zu was passiert.
 
@Ryou-sama: ein patent anmelden, und dann nicht zu nutzen ist aber extrem teuer...es beginnt ua ein ablaufdatum und kostet enorme anmeldegebühren...
 
@Rulf: Ja, aber machen das nicht alle, halbwegs erfolgreichen, Firmen? Für Privatpersonen und sehr kleine Unternehmen mag das zwar teuer sein, bei Unternehmen mit zufriedenstellendem Umsatz ist das aber Gang und Gäbe. Oft liest man dass Firma XY ein Patent beantragt hat, es aber noch in den Sternen geschrieben steht wann und ob überhaupt ein solches Produkt auf den Markt kommt.
 
@MacGiggles: Falsch! Ein Patent-Troll kauft Patente um sorgenfrei richtig fette Kohle machen zu können. In dem hier dargestellten Falle ist es kein Patenttroll, sondern ein Entwickler einer Idee, der seine Idee schützen möchte, auch wenn er selbst keine Produkte damit auf den Markt bringt.

Die Idee wurde vorgestellt, Nintendo hat sie wohl aufgeschnappt und verbessert und will nun Geld mit dieser Idee machen, obwohl ein anderes Unternehmen diese Idee hatte. Und genau deshalb handelt es sich hier nicht um einen Troll, sondern um einen Anspruch, der vor Gericht geprüft gehört.

Sind sich die Angaben im Patent und von dem Steuerungssystem von Nintendo zu ähnlich, wird das Gericht dies anerkennen und dem Patentinhaber zustimmen. Ist die Entwicklung von Nintendo nicht ähnlich genug, wird die Klage abgewiesen.
 
@FuzzyLogic: ein patent-troll ist jemand der keine eigenen produkte herstellt und auch nix selbst entwickelt also die patente zwecks trollen nur aufgekauft hat...zb aus konkursmassen...
 
@Rulf: Also wenn ich als Erfinder mein Patent an einen Verwalter übergebe, damit er die Interessen von mir vertritt, dann ist dieser ein Patenttroll?

Meine Interpretation ist anders. Es ist Jemand, der Trivialpatente aggressiv einsetzt um Andere zu behindern. Eben wie der Troll im Forum, der nur stören will.
 
@floerido: Nein... Kein Verwalter, sondern Veräußerung! Du bekommst Summe X für Patent Y und verlierst somit jeglichen Anspruch aus dem Patent. Verwalter Z kann dann vor Gerichten klagen und mit deiner Erfindung so richtig dicke abkassieren.
 
@SunnyMarx: Beim Verkauf an einen Verwalter, wird meistens auch ein Anteil angegeben, die der Erfinder bei Lizenzzahlungen erhält.
 
@floerido: Was eher selten passiert, wenn es sich um Patenttrolle handelt. Die kaufen nur komplett oder gar nicht.
 
von wann ist das patent denn? denn wenn die nach was weiß ich wie vielen Jahre nur patentieren und nix rausbringen sollte es mMn wie mit dem markenrecht gehen, dass es dann einfach auch mal abgesägt wird wegen nichtnutzung.
 
@My1: du willst also jemand, der ne wirklich gute idee hat, jahrelang in kostspielige forschung investiert und das patentierungsverfahren durchgezogen hat einfach so enteignen, nur weil er keine mrden teure fabrik hat, wo er diese innovation auch umsetzen kann?...
 
@Rulf: dann kann er das Patent vermieten oder verkaufen.
Man muss sich nicht darauf ausruhen und warten bis man jemanden verklagen kann -,-
 
wenn die dabei sind können die dann auch gleich motorola mit anklagen da die ne gamepad mod haben die dem gamevice einiges ähnlicher ist als die joycons.

also die können es versuchen, wenn die denken dass es was wird, ich denke eher die sollten es lassen.

aber nur nintendo anklagen und moto ignorieren geht mMn nicht.
 
Warum hat eigentlich niemand ein Patent auf Controller allgemein? Wäre doch lustig : )

*schnell in die Zeitmaschine spring*
 
@Althena: Nintendo hat ein Patent aufs D-Pad.
 
@floerido: hatte. es ist iirc abgelaufen.
 
na ich weiss ja nicht, dieses Wikipad sieht aber scho. ganz anders aus. Hat jemand mal einen link zur patentschrift?
 
@Obivan2206: gefunden: http://stks.freshpatents.com/Wikipad-Inc-nm1.php
Da steht aber immer was von einer flexiblen Verbindung zwischen den control-devices. Wenn ich Richter wäre, wäre es für mich damit raus...
 
Bei den ganzen Patenten auf der Welt, bin ich mal gespannt wann der erste das atmen patentiert
 
@nik0: Nachdem ich gestern in LasVegas legal meine Giraffe geheiratet habe und vorhin in Texas auf meinem Grundstück legal 3 Typen erschossen habe bin ich guter Dinge gegen dich nun eine Unterlassungklage zum Atmen druch zu bringen. Hell Yaeh! Merika! \i
 
Geht die Switch nicht auch auf die Braunsche Röhre zurück? Nicht, daß es da noch aktive Patente gibt...
 
Nie in den Handel gekommen? Das Ding gibt es für 79,66 € bei Amazon zu kaufen, auf Lager, lieferbar bis 26. August.
 
Immer wieder diese Patentklagen. In den 80er und 90er gab viele Geräte die Technolgie fast überall abkopiert wurde. Und keiner klagt es. Erst im Jahr 2002 wurde eine neue Geldeinnahmequelle gefunden indem man die Patente schnell meldet und dem Konkurrenten wegen die Patentverletzungen verklagt, Lieferstopp fordert und hohem Schadensersatz forderte. Diese Patenttrolle.
 
@Deafmobil: Auch in den 80er und 90er gab es diese Klagen, nur es gab kaum einen Markt für die Berichterstattung.
Noch etwas länger her, aber sehr anschaulich, dokumentiert und aus Deutschland. VW hat mehrfach vor Gericht verloren und musste Strafen bezahlen, weil beim VW Käfer vieles von verschiedenen Erfindern kopiert wurde.
 
Ohne Patent sind wir schon längst Steinstein.
 
@kkm: Patente schützen Unternehmen und Erfinder.

Würde es dir gefallen, wenn du als Beispiel eine kleine Firma hast und etwas tolles erfunden hast und ohne Patente würde ein Großunternehmen nach einem Tag dein Produkte 1:1 nachbauen und wegen
besseren Kapaziten das ganze Geld einfahren?
 
@andi1983: Tatsächlich passiert nicht keiner
...viele Grosse unternehmen haben wohl keine Zeit für solches
 
Wundert mich nicht das irgendwann das erste andere Unternehmen in Erscheinung tritt.

Immerhin gibt es Android-Spiele Tablets seit einigen Jahren auf Ebay / China.
Und die schauen genauso wie die Switch aus.
Und ja man kann ja auch nicht viel anders machen wie in der Mitte das Tablets und links und rechts
die Tasten für die Spiele.

Nur das die Android Spiele Tablets für 180 Euro wenigstens 10 Zoll bieten.

Darum musste ich lachen, als nicht Wenige das Konzept "von Nintendo" total verteidigt haben und behaupteten, dass Nintendo wieder was komplett neues erfunden hat.

Und das Konzept mit dem Verbinden des Tablets mit dem Fernseher gibt es bei den Androiden auch.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Corsair Carbide Series Air 540 ATX High Airflow Computer Gehäuse (Dual-Kammer, geeignet für ATX, Micro ATX, E-ATX, and Mini ITX, mit Lüfter)Corsair Carbide Series Air 540 ATX High Airflow Computer Gehäuse (Dual-Kammer, geeignet für ATX, Micro ATX, E-ATX, and Mini ITX, mit Lüfter)
Original Amazon-Preis
144,84
Im Preisvergleich ab
126,00
Blitzangebot-Preis
109,90
Ersparnis zu Amazon 24% oder 34,94

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte