Umständlich, aber nötig: Die Nintendo Switch Online-App kommt bald

Der japanische Videospielkonzern hat seine neue Konsole Switch vor mittlerweile vier Monaten gestartet, so manche Lücke muss Nintendo aber noch schließen. Dazu zählt die von vielen sehnsüchtig erwartete Virtual Console-Funktionalität, aber auch eine ... mehr... Konsole, Nintendo, Online, Nintendo Konsole, Nintendo Switch, Switch, Nintendo NX, Nintendo Switch Online Bildquelle: Nintendo Konsole, Nintendo, Online, Nintendo Konsole, Nintendo Switch, Switch, Nintendo NX, Nintendo Switch Online Konsole, Nintendo, Online, Nintendo Konsole, Nintendo Switch, Switch, Nintendo NX, Nintendo Switch Online Nintendo

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Dann kann man ja direkt eine der bestehenden und verbreiteten Voice Chat Apps wie Discord und Konsorten verwenden. Oder hat die Switch Online App noch irgendwelche Vorteile, außer dass man dafür dann noch zahlen darf zu einem späteren Zeitpunkt?

Aus meiner Sicht eine sehr merkwürdige Entscheidung, die Nintendo hier trifft.
 
@Tical2k: Jepp, sehe ich auch so. Discord oder Skype, Hauptsache plattformunabhängig. Einen Mehrwert wird es wahrscheinlich geben, denke und hoffe aber, dass es vernachlässigbar sein wird. Na ja ich spiele sowieso hauptsächlich offline an der Konsole und Freunde habe ich keine ;-)
 
@Tical2k: Ich vermute einfach, dass man die knappen Resourcen der Switch nicht auch noch mit dem Voicechat belasten will. Ein paar Prozent CPU Power braucht das bestimmt.
 
@FatEric: selbst auf der DS serie die alles andere als stark war konnte man voicechat machen während man bspw mit pokemon gekämpft hat.
 
@My1: ernste Frage: Ist der Voicechat bei der DS Teil des Systems oder ist der Teil des Spiels.
 
@FatEric: das war teil des spiels aber ist das so bedeutend? die nötigen ressourcen sind bei beiden fällen benötigt. und das liegt aber u.a. auch daran dass das system des alten DS und DS Lite sehr rudimentär war.

es gab im prinip nur die karten, GBA games, DS Download spiel (wo einer eine rudimentäre version des games für multiplayer mit nur einer karte weiterverteilt) und den pictochat (hat den wirklich jemand genutzt? und um aus dem spiel rauszukommen musste man jedes mal erst ausmachen.

und aufm DSi konnte man in der 5. Pokemon generation sogar videochat machen, nur so gesagt.

und um mal von nintendo wegzutreten. der Partychat und iirc sogar skype gingen beide ohne probleme während des spielens auf der Vita

und gerade in der heutigen zeit gibts sicher auch n paar neue codecs die noch weniger power brauchen als was auch immer damals benutzt wurde.
 
@My1: Das spielt eine sehr große Rolle, zumindest, wenn meine Vermutung stimmt. Wenn der Voicechat nur Teil eines bestimmten Spieles ist, ist das kein Problem. Die Pokemonspiele sind technisch ja jetzt nicht sonderlich anspruchsvoll und deswegen sind da Resourcen frei.
Bei der Switch hingegen wird das letzte aus der Performance rausgeholt Siehe zum Beispiel Zelda oder andere Spiele die noch in der Entwicklung sind. Man stelle sich vor, wie groß der Aufschrei bei manchen Entwicklern ist, wenn Nintendo auf einmal sagt, Sorry, ihr müsst auf weitere 5% verzichten.
 
@FatEric: mach mal in ORAS oder XY nen 3er oder in SM nen doppelkampf und du wirst sehen dass der 3DS und auch der new 3DS an die grenzen kommen.

und die switch hat ja sowieso einige funktionen die im OS auch während des gamings laufen bspw die suche unbenachrichtigung über freunde die online gekommen sind oder eben natürlich die suche und das downloaden von news und downloaden während spielen geht offensichtlich auch, also es ist nicht so unmöglich. es reicht ja vlt. schon wenn man diese backgroundfunktionen während eines voicechats absägt.

ich weiß nicht wie sparsam opus in niedrigen bitraten ist, aber es gibt sicher genug supersparsame codecs denen das bisschen reicht.
 
@FatEric: naja Pokémon Sonne und Mond gingen schon recht stark an die Performance des 3ds :) da wäre Voicechat sicher nicht mehr möglich gewesen.
 
Generell ist die Idee mit der App ja eigentlich ganz interessant. das dämliche ist nur, dass sie ALLES dahin auslagern
 
Auch schon zu Wii Zeiten mit Freunden so gehandhabt:
Telefon/Smartphone auf den Tisch, Konferenz, Telefon auf "laut". ;)

Klappte :)
 
"Die Kritik an dieser - vorsichtig formuliert - technisch umständlichen Nintendo-Entscheidung wird also bleiben, weil sie einige Fans ausschließt."

Meine Rede von Anfang an.
Wenn schon über ne App, dann bitte für alle.

Jetzt müsste ich mir quasi extra noch ein neues Smartphone holen, yeah -.-
 
@Black._.Sheep: Kein Unternehmen, das noch bei Verstand ist entwickelt für ca 3%, die sich auf diverse mobile Betriebssysteme aufteilen noch extra mit.
 
@kubatsch007: @kubatsch007: Dennoch müssen bei einer Konsole die Voraussetzungen gegeben sein das alle die sich diese kaufen auch die Online Community Services (wie z.B. VoiceChat) nutzen können.

Und zwar ohne zusätzliche Devices.

Bei der Xbox oder PS benötige ich keine App oder ähnliches dafür, so dass kein Nutzer ausgeschlossen wird.
 
@Black._.Sheep: Wieso muss das so sein?
 
@kubatsch007: Ich zitiere erneut:

"Die Kritik an dieser - vorsichtig formuliert - technisch umständlichen Nintendo-Entscheidung wird also bleiben, weil sie einige Fans ausschließt."
 
@Black._.Sheep: Das beantwortet die Frage nicht.
 
@kubatsch007: Wenn Nintendo allerdings damit leben kann das sich einige beschweren weil sie aufgrund des genutzten Smartphones ausgeschlossen werden, ok.
 
@kubatsch007: Ok, also:
Vlt. muss es nicht so sein, aber es würde die Nutzer zufriedenstellen
 
@Black._.Sheep: 3% oder inzwischen noch weniger rechtfertigen nun mal keinen extra Aufwand. Zumal sich dieser Wert auf absehbare Zeit auch nicht zu vergrößern scheint.

Klar, die wenigen, die auf der Strecke bleiben, würde es freuen. Allerdings kann man halt nicht absolut jeden bedienen. Zumindest nicht wenn man Nutzen und Aufwand gegenüber stellt.
 
@kubatsch007: Mit dem Aufwand-Nutzer Verhältnis hast du Recht.

Aber den Aufwand macht sich Nintendo in dem Fall selber, da sie es nicht intern über die Konsole zur Verfügung stellen
 
@Black._.Sheep: ja das stimmt aber mit der xbox oder ps4 ist es schwer unterwegs zu spielen ... das mit der app ist schon ne gute sache da man so oder so das smartphone mit hat ...
 
Windows Phone hat sich doch mit der Produktpolitik selbst ausgeschlossen... Nintendo jetzt zu kritisieren, dass sie nicht auf ein totes Pferd aufsteigen wollen ist imho nicht ganz fair...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen