Top-Kameras: Nokia und Zeiss kündigen umfangreiche Partnerschaft an

Nokia-Smartphones hatten seinerzeit für viele ein Kaufargument: die Kamera. Denn die Fotofunktion der Lumias hatte einen besonders guten Ruf. Das lag auch an der Optik, denn die Smartphones hatten Linsen des deutschen Optik-Spezialisten Zeiss. mehr... Smartphone, Android, Nokia, HMD global, Nokia 6, Nokia 8, Nokia 5, Nokia 3 Bildquelle: Vimeo Smartphone, Android, Nokia, HMD global, Nokia 6, Nokia 8, Nokia 5, Nokia 3 Smartphone, Android, Nokia, HMD global, Nokia 6, Nokia 8, Nokia 5, Nokia 3 Vimeo

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich hoffe so sehr auf einen Droiden mit einer Kamera der Extra-Klasse. Bisher ist leider immer noch das Lumia 950 von 2015 das Smartphone mit der besten Kamera (und einem dahin vegetierenden OS). Die aktuellen Modelle von HTC und Samsung können dem Lumia leider immer noch nicht das Wasser reichen :(
 
@MatthiasWolf: Das L950 macht ziemlich gute Bilder. Das Lumia Icon wr aber da noch besser. Aktuell finde ich das Huawai P10 ziemlich stark. Viele bemängeln die geringe Sättigung, ich finde das angenehm als Grundeinstellung, und überlege nun auf das P10 umzusteigen, bis das Surface Phone kommt.
 
Da kann ich dir nur zustimmen ich habe das Lumia 950 und die Kamera ist der Hammer
 
@Quasyboy: Wird ja auch hier bei Winfuture immer wieder als Referenz-Kamera bei Video-Tests neuer Smartphones hergezogen. Sehr schade die WP Entwicklung. Damals gab es jedes mal mehrere neue Innovation bei den Lumias.
 
@Quasyboy: Jep, bin sehr abgetan von meiner Lumia 950 Kamera. Der damals verantwortliche Mitarbeiter ist von MS wieder zurück ins Nokia OZO Team. Gut möglich das er HMD berät und hilft.
 
@something: Willkommen im Club. Nicht nur die Kamera an sich finde ich mein Lumia 950 toll. Hatte über die Jahre immer die Top Kamera Handys NOKIA. Wie das N80, N8, 808 Pureview und das tolle 1020.
Ja mit den Kameras hatten sie über lange Zeit ein Alleinstellungsmerkmal. Wo lange kaum ein andere rankam. Du meinst Juha Alakarhu. Der erst mit der Handysparte mit rüber zu Microsoft ging. Dort das 950 mitentwickelte und jetzt wieder bei NOKIA ist.
Der Typ kann schon was. Und wer weiß wieweit die Dreiecks Beziehung / Zusammenarbeit von NOKIA / HMD Global und Zeiss reichen wird.
Wer weiß, vielleicht wird NOKIA über diesen Weg ja wieder zu ner erkennbaren Größe im Smartphone Markt. Und sie selbst werden bestimmt auch a bisserl dran verdienen.
 
@matzenordwind: Ja genau den mein ich. Juha Alakarhu hat wirklich gute Arbeite geleistet. Ich hoffe echt das Nokia, HMD und Zeiss da etwas Interessantes auf die Beine stellen.
 
Also ist die Strategie von HMD verschiedene bekannte Marken zu Lizenzieren und dann hoffen, dass die Kunden wegen des Image der Marken kaufen?
 
@floerido: Nein. HMD besteht zu einem sehr großen Teil aus ehemaligen Nokia mitarbeitern. Nokia Technologies entwickelt weiterhin bei den Smartphones mit und bringt Know How ein. Im Grunde kann man einfach sagen, dass Nokia einfach das wirtschaftliche Risiko ausgelagert hat.
 
@floerido: Ich versteh' das Schlechtgerede von dem "neuen" Nokia nicht. Bei Nokia/HMD sitzen viele alte Köpfe von früher, die mit Sicherheit wissen was sie tun. Ist ja nicht so, dass MS alles richtig gemacht hat mit der Nokia-Übernahme. Ganz im Gegenteil, das was da gemacht wurde ist das was hier dem neuen Nokia prophezeit wird.
 
@blume666: Das Problem ist, hier wird von Ur-Nokia direkt auf das HMD Nokia geschlossen. HMD Nokia muss sich erst beweisen bevor die Vorschuss-Lorbeeren verteilt werden.
 
@floerido: Einfach mal ein paar Youtube Videos vom Nokia 6 anschauen. Ich finde die Metall-Sandwich Bauweiße genial. Das Innere ist gut geschützt und das Display lässt sich trotzdem einfach tauschen.
 
@something: Ja habe ich und da wird die Wahl des Snapdragon der 400er-Serie häufig kritisiert bei der Positionierung am Markt.
 
@floerido: Das Nokia 6 ist auch nur das Mid-Range Gerät, was viele halt nicht auf dem Schirm haben. Es kommt ja noch das Nokia 9.
 
@Clawhammer: Der 400er ist aber der Einstiegs-SoC. Der 200er wird für Featurephones positioniert.
 
@floerido: Verstehe immer noch nicht, warum sie hier Vorverurteilt werden. Das erste Nokia-Tablet hat ja nur gute Kritiken bekommen auch wenn es hierzulande nicht vermarktet wurde.
 
@blume666: Die Firma HMD hat nun mal die Namensrechte gekauft, anstatt unter eigenem Namen die Geräte zu vermarkten wird unter dem bekannten Namen der Markt versorgt. Gerade beim neuen 3310 ist es doch ziemlich auffällig, dass da auf "Namen" gesetzt wird.
 
@floerido: Und was ist daran falsch? Es sind ja nicht nur Namensrechte sondern auch ehemalige Nokia Mitarbeiter. Alles andere gehört nun mal Microsoft. Für mich immer noch kein Grund eine Firma schlecht zu machen...
 
@blume666: Aber ist es ein Grund schon Vorschusslorbeeren zu verteilen?
 
@floerido: Oh toll, jetzt werden hier einem schon Worte in den Mund gelegt. Ok hate einfach weiter, wenn du meinst das Sachlichkeit für dich nicht existiert. Schönes Wochenende!
 
Auch wenn es pingelig klingt und Nokia als Name in der Überschrift besser anlockt. Die Kooperation ist doch zwischen HMD und Zeiss, nicht Nokia und Zeiss. Ist zwar nicht einfach in diesem Zusammenhang, aber in dem Artikel wird das sehr vermischt. Nokia ist ja weiterhin ein unabhängiger Konzern.
 
@something: Nein es klingt nicht pingelig. Ich hatte mich beim Thema NOKIA<->HMD Global schon nen paar mal mit Winfuture in den Haaren. Da in fast jedem Artikel aktuell hier und auf anderen Tech News Seiten und allgemeinen News Seiten, zu NOKIA Themen wird es falsch berichtet. Sprich als wenn HMD NOKIA gekauft hätte und es vorher von Microsoft gekauft worden war. Was ja alles nicht stimmt.
NOKIA war und ist ein selbstständiges Unternehmen. Wer weiß wie es wird, wenn sie mit dieser Masche erfolgt habe. Vielleicht holen sie HMD irgendwann quasi heim ins Reich. ;-)
 
Die Überschrift ist Falsch. Nur weil HMD den Namen Nokia gekauft hat, hat NOKIA noch lange nix mit HMD zu tun. ´
Demzufolge müsste es heißen HMD Global und Zeiss kündigen umfangreiche Partnerschaft an
 
@Glowbewohner: Bin mir nicht sicher ob das korrekt recherchiert ist.
Soweit ich weiss existiert die Firma Nokia nach wie vor. Die Smartphonesparte wurde an MS verkloppt und das Recht den Namen Nokia zu nutzen für 3Jahre "vermietet". Das ist nun ausgelaufen und Nokia kann wieder unter eigenem Namen Smartphones produzieren.
Nokia hat sich HMD Global (Foxconn-Tocherunternehmen afaik) als Auftragsfertiger an Land gezogen. Sämtliche Entscheidungen bez. Design, Specs, Qualitätsaspekte usw. liegen jedoch bei Nokia. Die Kooperation mit Zeiss folgt somit der früheren vor der MS Zeit.

So gerne ich jedoch Nokia-Phones mit exzellenten Kameras hatte, man sollte die Bälle flach halten was Erwartung angeht. Wer in seiner Phantasie da nun ein "Made in Germany"-Perfektionsglas in seinem handy erwartet, wird enttäuscht sein. Das wird wie so oft eine Lizensierung des Namens Zeiss unter Vorraussetzung gewisser Mindestqualitätsaspekte sein. Genau wie z.B. Leica das schon jahrlang mit Panasonic und nun auch Huawei macht. Da sitzt einer von der Glas-Firma die den Namen verleiht mit am Tisch, ansonsten aber auch nichts. Im Falle von z.B. µ4/3-Objektiven von Leica sind das auch "nur" (wenn auch sehr gute) Panasonic Linsen bei denen einer von Leica mitgestaltet hat und ne Qualitätsfreigabe vornimmt. Unterm Strich wird vermutlich ne gute Kamera dabei rauskommen, es gab jedoch auch schon sehr schlechte Kameras mit Zeiss-Label. Ich erinnere mich da an mein Lumia 800.

Ob nun Nokia direkt mit Zeiss verhandelt hat, oder HMD das im Auftrag Nokias getan hat, ist völlig unwichtig.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Nokias Aktienkurs in Euro

Nokia Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr