Qualcomm: Erste Smartphones mit Quick Charge 4 kommen bald

Um den Nutzern der Android-Plattform mit ihrer mangelhaften Energie-Effizienz hinreichende Laufzeiten bieten zu können, werden die verbauten Akkus tendenziell immer größer. Damit die Ladezeiten nicht ebenfalls immer weiter steigen, bringt Qualcomm ... mehr... Akku, Qualcomm, Laden, Quick Charge Bildquelle: Qualcomm Akku, Qualcomm, Laden, Quick Charge Akku, Qualcomm, Laden, Quick Charge Qualcomm

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Aber auch wenn man die Temperaturen im Griff hat, wirkt sich die ständige Verwendung solcher Technologien nicht gerade positiv auf die Lebensdauer eines Akkus aus. Qualcomm" ist reine spekulation, schliesslcih entwickelt man auch die akkus und die technologie weiter. was gestern für alte akkus gilt, kan n morgen für die nächste generation schon wieder hinfällig sein...
 
@lulumba: Danke! Man liest das zwar überall, aber es gibt eigentlich keine richtige Untersuchung dazu, bzw. kaum Tests, die das belegen. Es wäre ja ein einfaches, baugleiche Smartphones 1000 mal mit Quickcharge zu laden und eben 1000 mal mit langsamer ladetechnik. Son test bräuchte zwar 8 Monate, aber trotzdem... Und nachdem aus der Community auch kein Aufschrei kommt, kann der Schaden so groß nicht sein! Ist ja nicht so, dass Tesla seine Autos auch schnell betankt. Die Technik hat man halt inzwischen im Griff.
 
@FatEric: Der Vergleich mit Tesla hinkt, bei dessen Autos werden die Akkus während des Ladens aktiv gekühlt, zumindest beim schnellen Laden an den Superchargern.
 
@northerngerman: Was für beide Technologien gleich ist, ist dass nur bis zu einer gewissen Ladung schnell geladen wird, und danach langsamer. Tesla gibt auch nur so und so schnell laden bis 80 % oder so an.. die letzten 20 % lädt das Auto langsamer weil das auch die Prozent sind die am meisten "weh tun" bzw. am meisten Verschleiß herrscht. Wobei ich mir auch nicht sicher bin ob das stimmt. Die Frage, ob man das Handy immer ganz entladen lassen soll, jeden Tag laden soll oder es so gut es geht dauerhaft an der Ladedose (oder der Wireless Ladeschale) lassen sollte um den Akku zu schonen wäre auch interessant.
 
@paul1508: von 5-100% tut sich nichts bezüglich erhöhter Verschleiss. Wobei % eine ziemlich unpräzise Einheit ist in diesem Fall. Keine Akkuanziege geht genau
 
@DavidK3: Warum stellen die Ladegeräte von Tesla und bei Quick Charge die Ladespannung dann niedriger je höher die Ladung ist? Warum gibt es dann bei meinem Dell Notebook die Einstellung das Notebook nur bis 80 % zu laden um "den Akku zu schonen"?
 
@paul1508: Du sagst es schon fast. Ein Akku erwärmt sich mehr je mehr Ladungsträger in ihm sind (und dazukommen). Das macht man um dem Akku keine allzu hohen Temperaturen zuzumuten. Man könnte ja sein Handy bei 35°C in der Sonne laden. Wäre die Ladespannung dann noch konstant, überhitzt der Akku
 
@DavidK3: Also ist der Verschleiß also im Gegensatz zu deiner Aussage schon höher je höher die Ladung ist.
 
@paul1508: hat was mit Sicherheit zu tun, nicht mit Verschleiss ;)
 
@DavidK3: Der Akkuschonmodus der nur bis 80 % auflädt ist also für die Sicherheit und nicht um ihn zu schonen... Junge du widersprichst dir in jedem Kommentar zum Vorigen ^^
 
Ich weiß nicht, wie es anderen geht, aber für mich wäre eine erhöhte Kapazität wichtiger als eine schnelle Aufladung.
 
@regulator:
Die Energiedichte der Akkus steigt stetig an. Du merkst nur nichts davon, da die Akkugröße durch immer dünnere Geräte reduziert wird...
 
@GRADY: Ja, und das ist eine Entwicklung, die ich nicht nachvollziehen kann.
 
Warum sollte QuickCharge nur für Android-User interessant sein? Der Mini-Akku aktueller iPhones braucht trotz seiner überschaubaren Kapazität jetzt schon deutlich länger zum Laden als die Akkus von Androiden.
 
Ich würde liebendgern auf quick charge verzichten, wenn sie die Telefone endlich mal wieder mit nem anständigen akku ausstatten würden, der eben nicht 1x pro Tag geladen werden muss, meinetwegen kann das Handy dann auch 1-2mm oder auch gern 3mm dicker sein, früher hat sich auch niemand beschwert, wenn er sein 5110 in der Hosentasche rumgetragen hat, im Gegenteil dies "immer dünner und dünner" is nich wirklich ergonomisch.. ja klar die Geräte werden immer Leistungsfähiger und so aber ma ganz im Ernst, was gibts denn für Anwendungen die wirklich 8 Kerne und 6GB Ram benötigen? wenn die nicht Softwareseitig die Geräte ausbremsen würden (und das hab ich bei Apple und Samsung erlebt) dann würde auch die hälfte der Leistung ausreichen. Wenn ich Spielen will kauf ich mir n GameBoy..
 
@jann0r: Dann Frag ich mich wozu hast du ein Smartphone? Dann würd ich mal über ein 3310 nachdenken ;)
 
@fabian86: Du hast die Aussage nicht so ganz verstanden, natürlich nutze ich die Funktionen, aber mal im Ernst, was für Anwendungen gibt es, die ein 4-5 Jahre altes Smartphone nicht genau so schaffen würde? Es kommt ja nicht von ungefähr, dass Smartphones mit einem Update plötzlich langsamer werden. zum Surfen, Musik hören, mal nen Foto machen, ne Mail schreiben oder sich n paar Notizen machen, das sollte wohl jedes Gerät rein Leistungsmäßig schaffen.. ist aber ja leider nicht gewollt..
 
Kann man Quickcharge nicht langsam mal auf en Müllhaufen der geschichte befördern? der Einzige Sinn von Quickcharge war mMn bei microUSB wo es noch keine möglichkeiten hab, aber USB-C hat Power Delivery, Quickcharge ist unnötig, und dazu hat auch Google im bereich Android ein großes Wort gesprochen, zwar noch kein Machtwort, aber eine große Ansage.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:00 Uhr HDMI und AV/ S Video austauschen, OCDAY 3RCA Composite Kein Signal Interferenz AV auf HDMI Video Audio Konverter Adapter Mini Box Support FHD 1080P für TV/PC/PS3HDMI und AV/ S Video austauschen, OCDAY 3RCA Composite Kein Signal Interferenz AV auf HDMI Video Audio Konverter Adapter Mini Box Support FHD 1080P für TV/PC/PS3
Original Amazon-Preis
33,99
Im Preisvergleich ab
33,99
Blitzangebot-Preis
28,89
Ersparnis zu Amazon 15% oder 5,10
Im WinFuture Preisvergleich