Microsoft: Surface Pro 5 kommt erst, wenn es wirklich Sinn ergibt

Mit dem Surface Laptop hat das Redmonder Unternehmen Microsoft vor wenigen Tagen das neueste Mitglied der Produkt-Reihe vorgestellt. Ein weiteres Surface Pro-Gerät wurde zur Enttäuschung vieler Fans jedoch nicht präsentiert: Möglicherweise wird dies ... mehr... Microsoft, Surface, Microsoft Surface, Microsoft Corporation, Surface Book, Surface Book 2, Microsoft Surface Book 2 Bildquelle: Microsoft/Instagram Microsoft, Surface, Microsoft Surface, Microsoft Corporation, Surface Book, Surface Book 2, Microsoft Surface Book 2 Microsoft, Surface, Microsoft Surface, Microsoft Corporation, Surface Book, Surface Book 2, Microsoft Surface Book 2 Microsoft/Instagram

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ab jetzt noch fünf Jahre? Also rund sieben Jahre insgesamt? Das halte ich für fragwürdig...
 
@regulator: der Kunde bekommt, wenn er jetzt ein Gerät kauft, ein Gerät, welches für die nächsten fünf Jahre konkurrenzfähig ist. Die Aussage war sicherlich nicht, dass man das gleiche Gerät in der Ausstattung noch fünf Jahre weiter so verkaufen wird. ;)
 
@der_ingo: Auch hier bleibt Akku die größte Schwachstelle :(

Vielleicht gibt es ja mal Surface Geräte mit AMD. Wenn Ryzen für mobile Geräte entsprechend sparsam wird, könnte sich auch in dem Bereich was bewegen.
 
@Arhey: zumindest ist der Akku quasi die "Sollbruchstelle". Ich hab keine Erfahrung, wie es mit der Qualität der Akkus bei bisherigen Surface Geräten aussah.
 
@regulator: kann mir auch nur vorstellen, dass es eben eine Art Hardware refresh gibt,wie bei Surface Book mit "performance" dock. Also so ne Art Surface Pro 4 2nd Edition oder sowas. Und dass es dann eben SP5 erst heißt wenn ein knalliges neues Feature dabei ist.
 
Finde normale laptops deutlicher bequemer als surface laptops. Für die surface laptops ist stabile unterlage nötig. Auf dem schoß damit surfen klappt nicht. Außer man nutzt es ohne die Tastatur aber ohne diese macht das surfen gar keinen spaß. Dazu kommt noch, dass normale laptops schon sehr dünn sind und trotzdem aus Bauteilen bestehen die leicht zu erweitern sind. Der Akku ist mithin auch leichter austauschbar. Diese genannten Vorteile beziehen sich auf die meisten üblichen laptops, ausgenommen macbooks. Für mich steht bereits fest, dass es keine weiteren surface laptops geben wird
 
@azuram20: Hast Du tatsächlich mal mit einem Surface Pro gearbeitet? Ich weiß nicht, woher diese unsinnige Meinung kommt, dass man damit auf dem Schoß nicht arbeiten kann. Ich mache das ständig, mit und ohne Tastatur. Es ist anders als mit einem normalen Laptop, aber es ist ohne größere Probleme möglich.

Und ohne Tastatur surfen ist ebenfalls problemlos möglich. Auf dem Surface bekommt man eine der besten, wenn nicht die beste On-Screen-Tastatur, mit der man auch problemlos schnell schreiben kann.

Und bitte nicht Surface Laptop (ein echter Laptop) mit der Surface Pro Reihe verwechseln.
 
@HeadCrash: ich habe jetzt ein Notebook und muss sagen, mit dem Surface Pro kann man sogar besser auf dem Schoß arbeiten. Beim Laptop läuft man gefahr, dass es aufgrund des Gewichts des Bildschirmes nach hinten überkippt. Beim Surface Pro Kickstand kann ich auch die Beine dabei hochlegen und es hält fest an einer Stelle, ohne dass es verrutscht. Kickstand ist auch auf dem Bettrand besser. Mit dem Kickstand steht es stabil und fest und ein Kippen nach hinten ist nicht möglich.

Das Arbeiten auf Schoß und schwierigen Unterlagen ist mit dem Kickstand definitiv besser als schlechter. Keine Ahnung, der hier dieses gegenteilige Gerücht in die Welt gesetzt hatte!
 
@azuram20: Ich nutze seit dem Pentium 166 Laptops, die waren schon an diversen Orten, aber noch NIE auf meinem Schoß. Davon ab, ist es kein richtiger Laptop und als Tablet zu schwer und mit einem dafür unbrauchbarem OS. Also nach dem Motto Alles gewollt, wenig gekonnt. Typisch MS eben.
 
@Alfred J Kwack: so wenig gekonnt, dass Apple den "Kühlschrank mit Toaster" ganz schnell nachgebaut hat...
 
@Alfred J Kwack: Dann hast also zu jeder Zeit eine Art Tisch als Abstellplatz oder bleibt das Gerät zuhause? Natürlich geht man da Kompromisse ein aber wie man sieht kommen die Geräte sehr gut an, was zeichnent einen richtigen Laptop aus und welches OS soll dafür besser geeignet sein? Android/iOS unter anderem mangels fehlerder Kompatiblität für die meisten jedenfalls schonmal nicht.
 
@azuram20: Du meinst sicherlich das Surface Pro was ein Tablet ist. Es hindert dich auch keiner ein Laptop zu kaufen, wäre ja noch schöner.
 
@azuram20: Nicht zum Aushalten... immer das selbe... "Ich mag diese 2-in-1 Tablets mit andockbarer Tastatur nicht"... Mensch, dann kauf Dir keins. Für mich ist das auch nichts. Als Tablet ist mir das Display zu groß, für ein Notebook zu klein. Trotzdem renne ich nicht die ganze Zeit durch die Foren und erzähle das der Welt. Es gibt in der Windows-Welt unzählige Geräte unzähliger Hersteller in verschiedensten Größen und Formen für die unterschiedlichsten Einsatzbereiche. Und das ist doch das schöne: Man muß nicht das kaufen, was ein Gerätehersteller einem vorsetzt. Die Aufgabe von Surface (der Marke) ist doch nicht, sich ein Marktsegment zu erobern und zu behalten. Im Gegenteil. Die Aufgabe von Surface ist, neue Formfaktoren und damit neue Marktsegmente zu schaffen bzw zu etablieren. Egtl bedürfte es keinerlei Surface Pro Generationen mehr, denn der Markt ist mittlerweile mit gleichwertigen Geräten bestückt, nicht nur mit billigeren Kopien. Surface müßte jetzt fortfahren mit einem smartphoneähnlichem mobile Gerät, das die Idee des HP Elite X3 vollendet auf Basis des Windows 10 ARM.
 
Sollte jetzt überraschend doch ein Surface Phone kommen, dann werde ich mir das definitiv erstmal ne Zeitlang aus der Ferne ansehen. Ich hätte es ja nicht gedacht, aber ich hab mir heute als Ersatz für mein 650 ein iPhone 7 bestellt. Inzwischen sind auch mir die Kompromisse zu groß. Aber, wie gesagt, ich werde es weiter beobachten. Vielleicht kommt ja noch was. Deshalb auch kein gleichwertiger Androide. Das Ding kann man in 1 bis 2 Jahren immer noch wieder lukrativ loswerden. Das ich das mal schreibe...
 
@Knarzi81: Vielleicht wird das Surface 5 ein Phone sein (faltbares Display), dann aber weniger ein Pro Gerät u.a. wegen der dann wohl eher geringen Displaygröße.
 
@PakebuschR: Also wenn faltbar, dann würde ich aber schon denken, dass man auch zusammengefaltet um die 5" hat. Ich glaub nicht, dass es MS um kleinstmögliche klappbare Geräte geht. Aber da kann man viel spekulieren.
 
@Knarzi81: Um die 5" fände ich ideal aber da gehen die Meinungen natürlich teilweise etwas auseinander. Aber mit sowas ist dieses Jahr eher nicht zu rechnen, soweit sind sie da wohl noch nicht.
 
@Knarzi81: warum sollte man ein iPhone von vornherein ausschließen? Vor allem das 7er find ich sehr gelungen. Eventuell hätte es mittlerweile auch das S8 getan, aber der Wiederverkaufswert ist dann tatsächlich niedriger.
 
@mil0: Auch was Updates angeht, kommt man leider aktuell nicht wirklich um ein iPhone rum. Das S8 wäre auch interessant gewesen, weil es das erste Samsungtelefon ist, das richtig gut aussieht, aber Samsung ist im großen und ganzen immer noch Samsung.
 
@mil0: also als ich letztes Jahr von Windows umgestiegen bin, stand ich auch vor der Wahl iOS oder Android. Das iPhone stand anfangs recht weit oben auf der Kandidatenliste, bis sie das iPhone 7 vorstellten. Da ich viel Musik höre und hochwertige 3,5mm Kopfhörer besitze, war die fehlende Klinkenbuchse für mich ein Ausschlusskriterium. Aber mir ist nach der Keynote noch was klar geworden: Apple verkauft seine Kunden für dumm. Wurde unter anderem an den unfassbar dummen Argumenten für den Wegfall der Klinke deutlich. Mit dieser Firma kann ich mich nicht identifizieren.
 
@FuzzyLogic: Das ist eher eine Kombination aus Pull- und Push- Marketing.
Ich denke nicht, dass das Argument vollkommen aus der Luft gegriffen ist, wenn Apple behauptet, es gäbe mehr Platz im Gerät durch den Wegfall der 3,5 mm Klinke.
Was aber auch nicht aus der Luft gegriffen ist, sind die Tatsachen, dass weder im iPhone 7 noch 7 Plus der Platz sinnvoll genutzt wurde.
Vom Wasserschadenschutz ganz zu schweigen, denn das geht bekanntlich auch mit 3,5mm Klinke.
Es ist eher ein Experiment von Apple wie die Akzeptanz aussieht und im nächsten Gerät wird (vermutlich) die Sinnhaftigkeit erst richtig zur Geltung kommen. Weiters wollen sie klarerweise über schnurlose Kopfhörer zusätzliche Einnahmen.
Das Qualitätsargument der User werde ich aber nicht verstehen. Ein überwiegend großer Teil der User wissen nicht mal was gute Kopfhörer sind, haben keine und wollen sich keine leisten. Die wenigen mit Ahnung werden auf ihrem Arbeitsweg, im Bus/Flugzeug bei einer Reise - oder wo auch immer-, nicht wirklich in den Genuss der vollen Qualität kommen, weil der umgebende Lärm (Annahme über 60dB) stört.
Bleibt nur noch das Musikhören zuhause, eventuell im Büro, wo die teuren Kopfhörer die einzige Daseinsberechtigung haben.
 
@Knarzi81: Ich hoffe es kommt noch ein weiteres günstigeres Surface Phone, falls es kommt. Ich benötige kein 700€ Gerät, da waren die Lumias 7 und 8XX immer super Geräte. Des Weiteren bin ich noch bissel zurückhaltend was Surface an sich angeht. Gerade die ersten Generationen können für den Konsumenten sehr ärgerlich sein. Bei meinem Surface RT hat es mich schon etwas enttäuscht in das System einiges zu investieren um es dann von MS 2 Jahre später einstampfen zu lassen.
 
@Knarzi81: Das Elite X3 hätte es für das selbe Geld gegeben. ^^ Aber Apple ist auf jeden Fall jeglichem Androiden vorzuziehen, wenn man nicht weiter auf W10m setzen will.
 
@Chris Sedlmair: Ja, aber dafür gibt es eben inzwischen wirklich die meisten Apps nicht. Sei es für den Fernseher oder sonst was. Das ist halt mein Problem. Das 650 bleibt ja weiter mein Zweit- und Testphone, aber so langsam brauch ich halt auch mal die kleinen Zusatz-Apps die es für jeden Scheiß gibt. Nicht zwingend, aber du weißt schon. Außerdem brauch ich wieder ne gute Cam im Telefon. Ich hab echt mich so lange gegen gewehrt und mich kennt man hier ja eigentlich auch als "Fan", aber na ja, erstmal muss ich jetzt einfach ausweichen in der großen Hoffnung, dass sie Apple und dem Rest wie mit dem Studio zeigen was Innovation heißt. ;)
 
@Knarzi81: Du brauchst mal wieder eine gute Cam hast dich damals aber für das 650 entschieden. Du weißt aber schon das 650 ist ein Business Telefon was eher ausgelegt ist auch Stand-by Zeit, Telefonieren und Unternehmen.
Das mit den Zusatzapps kann ich verstehen, mittlerweile bietet ja jeder irgendwas an. Vor diesem Problem stand ich aber bis jetzt noch nicht, auch nicht nachdem ich meine Visa Karte mit der 2FA ausstatten musste.
 
@Odi waN: Und du weißt, wie vor einem Jahr meine finanzielle Situation aussah? Ich hatte mein 1020 verloren und brauchte schnell erstmal günstigen Ersatz der halten sollte bis MS was richtiges bringt. Was willst du mir also sagen?
 
@Knarzi81: brav. irgendwann kauft jeder sein erstes iPhone.
*spaßiger Kommentar*
 
Na toll :-/ ... Bin eigentlich kurz davor mit ein Surface Pro zu holen nur sorry MS ... ich kaufe mir sicher keine 18 Monate alte Hardware.
 
@mike4001: andere machen einen 1-2 jährlichen refresh und man bekommt noch "inaktuellere" Hardware...

was passt dir denn am S4p nicht?

zugegeben, ich selbst hoffe auf LTE, aber ansonsten ist es doch ein super Gerät und aufgrund seines Alters auch für die surfacereihe sehr günstig
 
@baeri: Geht mir eher ums Prinzip. Die ganze Konkurrenz bringt 7th Gen. i5/i7 Geräte raus, die einfach leistungsfähiger bzw. Energie-effizienter sind. Dazu kommt noch der hohe Preis der Surface Geräte (der sich natürlich in der Qualität wiederspiegelt), nur erwarte ich mir dafür einfach auch aktuelle Hardware.
 
@mike4001: Die Leistungssteigerung ist nur in Benchmarks messbar, der Stromverbrauch zwischen gen 5 und 7 ist auch nahezu gleich.
 
@mike4001: Das kommt im Artikel nicht richtig rüber. Aber die Quelle berichtet darüber wie Panos erzählt, dass ein neues Surface dann kommt, wenn es für den User was nützliches Neus bietet und nicht einfach nur der selbe Aufguss mit neuem Prozessor ist. Als Beispiel nannte er höhere Akkulaufzeit oder viel geringeres Gewicht und all sowas. Also einen Wirklichen Mehrwert.
 
@baeri: warum sollte man dann bei "anderen" zu so einem preis kaufen?

Das S4P hat vergleichsweise geringe Laufzeiten, vergleichsweise schwer, keine alternative loginmöglichkeit, kein mobilfunk usw usf

Es gibt genug was dem s4p fehlt
 
@mike4001: freu dich, dass du nicht in der Apple Welt zu Hause bist. Dort kauft man einen Mini Mac mit drei Jahre alter Hardware - ohne dass der Preis zwischenzeitlich gesunken wäre. ;-)
 
naja, ich tippe am ehesten auf nen cortana lautsprecher oder was ganz neues... zugegeben surface voice klingt zwar gut aber cortana macht als name einfach mehr sinn...
phone und convertible kann ich (für mich persönlich) ausschließen (für das kommende event)
 
Vieles ergibt einen Sinn, aber bei Microsofts Strategie weiß ich, dass sie keinen Sinn ergibt. Man haut erst super Produkte raus (Lumia WP 8.1, Surface Pro 4), und dann wenn das Geschäft anfängt zu laufen, lässt man die Produkte einfach fallen. So dumm kann man doch gar nicht sein.
 
@Surtalnar: Doch kann man. Zune HD, Microsoft Band, Surface RT. Ich bin sehr vorsichtig geworden bei MS was Hardware anbelangt.
 
@something: Surface RT begann nie wirklich zu laufen, erst das Surface Pro also Geräte mit vollem Windows brauchten den Erfolg und die werden sie auch nicht fallen lassen. Zum MS Band: war schon toll aber generell brachten solche Geräte bisher eher nicht den gewünschten Erfolg.
 
@something: Microsoft Band ging unter weil die Qualität schlecht war aber geht jetzt komplett in Fitbit auf, von daher nur schade für die die es sich damals gekauft haben.
 
@Surtalnar: Das Surface Geschäft läuft und an fallenlassen denkt bei MS da sicher niemand, Lumia begann leider nie wirklich zu laufen, zumindest nicht so wie von MS erhofft aber da geht man nun wohl einen neuen, aus meiner Sicht besseren Weg bzw. arbeitet darauf hin.
 
@PakebuschR: ja im sinne von Nadellas hochpreisstrategie lief Lumia nie
 
@Surtalnar: Surface pro oder Book war nie dafür gedacht ein neues Standbein aufzubauen. Es ist dafür gedacht um den OEM zu zeigen was alles geht. Was keiner voraus sehen konnte war das Surface so beliebt wird. Selbst wenn die es fallen lassen, dann ist das auch so gewollt und auch immer so kommuniziert worden.
 
@Surtalnar: Es bringt aber nichts ein "super" Produkt zu haben wenn es auf dem Markt nicht ankommt. So zb. Lumia. Es gibt eine Niesche die darauf schwört aber die Masse nicht. (siehe Marktanteil). Und so fehlen die Apps und das führt zum logischen Aus. Das Surface Pro ist auch kein Gerrät was man mal eben alle 2-3 Jahre neu kauft. Es ist sau teuer, kann sehr viel und wird weiterhin gut mit Updates versorgt. Mich würde es nicht wundern wenns noch was dauert. Eine PS4 kommt auch nicht jedes Jahr neu. Ist zwar was ganz anderes aber wenn etwas tut was es soll... Ich denke man vergleicht das oft mit dem krankhaften Handywahn wo jedes Jahr ein neues Gerät gekauft werden muss.
 
LTE alleine wäre schon ein Grund für eine neue Version.
Ist eh frech das die non pro Version LTE hatte aber das Pro nicht.

Stift darf auch gerne ins Gehäuse wandern.
Also da gibts viiiiiiiel Luft nach oben :D
 
@Kiergard: Mit LTE hätte ich mir längst eines geholt...
 
Ich gebe Microsoft da Recht. Warum ein neues Modell raus bringen nur um ein neues Modell raus gebracht zu haben, wenn das alte Modell noch aktuell ist?
So etwas gibt es in vielen Bereichen, spontan fallen mir z.B. Bluray-Player ein. Da kommt von manchen Herstellern jedes Jahr eine neue Modellreihe die teils nichts mehr kann und nur dem Design der TV angepasst werden was dann oft sogar zu Rückschritten führt. Die Modelle aus den Vorjahren werden dann regelmäßig unfertig fallen gelassen und kriegen keine Updates mehr.
Da ist Microsofts Ansatz doch deutlich positiver und auch ein guter Kaufanreiz wenn man weiß, dass das Gerät lange Support erhält. Mann muss kein perfektes Gerät erneuern nur um etwas neues zu bringen, denn das birgt auch die Gefahr etwas zu verschlechtern. Was sich die enttäuschen Kunden und potenziellen Kunden also fragen sollten ist, "was will ich eigentlich neues haben was mir das SP4 nicht bietet und brauche ich da auch wirklich so unbedingt"? Ok, das oft angesprochene LTE lasse ich gelten, aber sonst habe ich noch keine Argumente für ein SP5 gehört oder gelesen. Wobei das LTE wohl auch eher an Microsofts Vorstellung für den Einsatz des Geräts scheitert, denn an der Aktualisierungsrate der Reihe.
Und ich denke die genannten 5 Jahre werden sich auf den Support des Gerätes beziehen und nicht auf den Produktlebenszyklus. Logisch wären da z.B., dass Microsoft mit solchen Aussagen den Kunden indirekt mitteilt, dass es dieses Jahr kein neues Modell gibt wie von vielen erwartet und erhofft. Die Kunden sollen aber nicht ein Jahr warten, bis das SP5 raus kommt, sondern bei Bedarf ruhig noch ein SP4 kaufen welches ab Erscheinen des SP5 nächstes Jahr noch 4 Jahre Support erhält. Nach 4 Jahren werden solche Geräte im Business Bereich dann auch abgeschrieben sein.
 
Nimmt man die verschiedenen Quellen ergibt sich ein Bild, welches auf ein Aktualisiertes Surface Pro 4 schließen lässt ( Yusuf Mehdi "Update für das Surface Pro 4 zu rechnen") nicht aber auf ein Surface Pro 5 (Panay said, that, "there's no such thing as a Pro 5." )

Hach diese Ungewissheit....
 
Ich hatte schon diverse Surface-Geräte und kann sagen, daß sich deren Kauf nicht lohnt. Windows ist definitiv kein Touch-Betriebssystem. Windows ist auf dem Desktop zu Hause, auf dem Server und auf dem Laptop. Aber auf einem Touch-Gerät ist es eine einzige Katastrophe. Das wird nichts mehr. Mein letztes Surface geht in den nächsten Tagen zu ebay. Mein neues Android-Tablet von Samsung kann zwar weniger, aber ist um Klassen besser bei dem was es kann.
 
@Qemm386: Ich hab zum Surfen und Filme gucken die Woche mein altes Surface 2 RT wieder ausgegraben. Ich finde es gut und mit den Gesten und den Leisten, Charms Bar auch in der Nutzung angenehmer und flüssiger als mein Ipad Pro.

Warum man das alles wieder eingestampft hat erschließt sich mir überhaupt nicht. Man hätte den 8.1er Tablet Modus behalten sollen und das von allen gewünschte 7er Startmenü für den Desktopmodus zurückbringen sollen.
 
@Qemm386: Also ich kann wunderbar Windows 10 bedienen mit meinem Lenovo S440, was meistens nicht klappt sind NICHT MS Produkte, die NICHT auf Touch ausgelegt sind.
 
oh also genau das gegenteil von apple und co. die wärmen ja nur noch auf jedes jahr. richtig so find ich gut von ms das sie das so machen =)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles