Türkisch-islamische Union will gegen Big Brother Award klagen

Die Big Brother Awards werden seit vielen Jahren an Unternehmen, Behörden, Organisationen und Personen vergeben, die besonders in Bezug auf den Datenschutz auffallen, allerdings im negativen Sinne. Dieses Jahr soll ein Preis an die ... mehr... Preis, Statue, Big Brother Awards Bildquelle: Matthias Hornung Preis, Statue, Big Brother Awards Preis, Statue, Big Brother Awards Matthias Hornung

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Türkisch-islamische Union will gegen Big Brother Award klagen"
In der Türkei hätten die ne echte Chance.
In D. aller Wahrscheinlichkeit nicht, wenn es wirklich dazu kommt.

Ich finde es schlimm, das die trotz nicht geklärter Ermittlungen und ohne das die Verantwortlichen vor Gericht gestanden haben, die weitermachen und auch wieder Geld vom Staat bekommen.

Edit.:
Religionsfreiheit hin oder her, das war eine Geheimdienstliche Tätigkeit innerhalb einer Organisation die unter direkter Kontrolle des Türkichen Präsidiums für Religiöse Angelegenheiten steht, die wiederum in kürze Erdogan >>dierkt<< untersteht, wenn der Ministerpräsident wegfällt .
 
@Kribs: sie können es versuchen, brauchen sich dann aber nicht wundern, wenn sie selbst auf der anklagebank landen
 
@Kribs: Wir haben aber nicht nur, wie du schon sagst, Religionsfreiheit (die das Spitzeln natürlich nicht abdeckt), sondern auch eine Unschuldsvermutung. Also dürfen sie nicht benachteiligt werden (jedenfalls gegenüber dem status quo), so lange ihnen keine schwerwiegende Schuld nachgewiesen worden ist.
Ob man grundsätzlich fremde Organisationen mit inländischen hoheitlichen Aufgaben (Schulunterricht) beauftragen sollte, steht auf einem anderen Blatt.
 
@rallef: Ganz ehrlich, die Unschuldsvermutung habe und werden >>ich<< für jeden >>realen<< Menschen immer verteidigen!

Aber NICHT für Organisationen wie die DITIB oder Konzerne und ganz besonders nicht für Parteien oder ähnlichen Strukturen, die haben genug Möglichkeiten ihre Unschuld nachzuweisen, leider auch genug Möglichkeiten ihre Schuld untern Teppich zu kehren!

Ist Engstirnig, aber meine Überzeugung.
 
sehr mutig von Cumhuriyet noch über solche themen zu berichten, wo doch schon fast die ganze redaktion aus rein politischen gründen im knast oder exil sitzt...insb weg den themen waffenlieferung der türkei an den is, staatsterror gegen kurdische mitbürger und angeblicher unterstützung der gülen-bewegung...
ich frage mich, wie lange kann es sich europa noch leisten die falsche akp-schlange mit mrden zu mästen...
 
@Rulf: kannst du es beweisen unabhängig von den pro zionistischen pro EU pro lügen deiner Politiker. Hast du irgendwelche Beweise wo ich sehen kann das das wirklich so ist mit waffenlieferung. Also ich kann beweisen das USA Waffen an die Möchtegern "Kurden" Terroristen pkk ypg usw. Liefert wurde fotografiert.
 
@Cihat: Les bitte obigen Kommentar erneut. Er schrieb lediglich, dass die Cumhuriyet darüber berichtete, und dadurch viele Angestellte verhaftet wurden oder freiwillig ins Exil gingen. Und ja, das lässt sich beweisen, gibt ja genügend Augenberichte Betroffener darüber.
Er hat oben nicht gewertet ob die Waffenlieferung real war oder nicht, lediglich dass darüber berichtet wurde.
Mir scheint, du reagierst ein bisschen zu emotional auf das Thema, kühl dich mal ab.
 
@Breaker: "Mir scheint, du reagierst ein bisschen zu emotional auf das Thema, kühl dich mal ab."
Anhand seines Kommentars weiß man aber was Cihat beim Referendum gewählt hat, daher ist seine Reaktion nur verständlich. ;)
 
@Odi waN: Wann er (Chihat) wohl dauerhaft zurück in die Türkei zieht, einfach weil er Erdolf ganz ganz dringend beim verteidigen bzw. durchboxen dessen Zukunftspläne helfen muss ?
Alleine schon die Todesstrafengeschichte.. die suchen doch sicher demnächst auf gewisse Art und Weise überzeugte bzw. voll krass korrekt arbeitswillige Henker ..äähh...Arbeitskräfte natürlich, angesichts von zehntausenden inzwischen inhaftierten Türken ? Denn Erdolf könte sich ja demnächst auf den Standpunkt stellen: Kann man die überhaupt nochmal frei lassen, so schlimm Gülen-verseucht wie die (angeblich) alle sind ? Und bevor die türkischen Haftanstalten aus allen Nähten platzen, muss man eben mal Platz schaffen ?
Ich hab jedenfalls nicht viele Zweifel, das Erdolf das irgendwie durchgeschummelt kriegen wird, das das türkische Volk die Einführung der Todesstrafe "wirklich will" - angeblich so sehr, das ihm derweil der Rest der (europäischen) Welt völlig egal sein "darf" ..
 
@Cihat: Cumhuriyet pro-zionistisch?...wie bist du denn drauf?...das war immer eine der patriotischten türkischen zeitungen überhaupt...daß die nun so bedrängt werden, sagt einiges über die derzeitige regierung aus...
 
Das könnte ein schöner Streisand-Effekt für die DITIB werden.
 
Das juckt die Ditib doch nicht wirklich.

Die haben doch hier ihre Erdogan Wähler fest im Griff, wie wir gesehen haben.
Bis zu 75% unserer türkischen Mitbürger haben den ErdoAdolf zum Diktator gewählt.

Und die Grünen erzählen uns nun, dass das unsere Schuld sei.
Wir hätten sie nicht intergriert.... hust röchel

Aus befreundeten kurdischen Kreisen wurde mir mehrfach glaubhaft versichert, dass in den DITIB Moscheen, von denen wir "nur" 4000 in D haben, alle Imame Freitags, die schon Mittwochs aus der Türkei fertig gelieferten Reden, vortragen und dass diese voll von Hass auf Juden und Christen seien.

Da wundert mich hier und heute nix mehr ....
 
@MichaelD6: Wenn du schon mit Zahlen um dich wirfst, dann bitte mit den richtigen. Es haben 63% der Wähler mit "Ja" gestimmt und die Wahlbeteiligung lag bei 46%. Das bedeutet, dass lediglich 29% unserer wahlberechtigten türkischen Mitbürger mit "Ja" gestimmt haben.
 
@Mitsch79: Das ist ja echt eine Milchmädchen Rechnung, wenn nur 46% zur Wahl waren, sind dies doch 100% der Leute die wählen wollten. Der Rest hat selber Schuld, so wie bei jeder Wahl.
Und ich wette wenn 75% zur Wahl gegangen wären, wäre das Ergebnis so ziemlich das gleiche gewesen. Also 63 % wollen das so, ist für mich eine mehr als eindeutige Mehrheit. Bitte liebe türkische Mitbürger, das habt ihr nun davon. Aber hier in Deutschland wird euch ja nichts passieren, nicht wahr? Verstehen tue ich das allerdings nicht!
 
@Navajo: Ich halte es nicht für völlig abwegig, das man da in größeren Teilen nicht von einem selbst Schuld reden kann. Mir erscheint es durchaus plausibel, das so einige Prozentsätze von unseren türkischen Mitbürgern schlicht deswegen nicht wählen gingen, weil sie dem Ort, wohin sie hätten gehen müssen, um überhaupt wählen zu können, ganz stark mißtraut haben.
So in der Art: lieber nicht wählen, weil wer weiß schon, was das eigene Konsulat so alles tut und überwacht bzw. man später an Reaktionen erleben könnte, wenn die ein IN deren Räumlichkeiten angekreuztes NEIN auf dem Wahlzettel irgendwie mitkriegen bzw. abspeichern / weitergeben ..
 
@Mitsch79: Du bist garantiert auch so ein Grüner...

Deine Milchmädchenrechnung würde, wen sie stimmte, gleichzeitig sagen, dass die deutsche Regierung bei 50% Wahlbeteiligung nur von 30% der deutschen Bürger gewählt wäre...
 
@MichaelD6: Dein letzter Absatz: Im Prinzip richtig erkannt. Mehrheiten und Mindervoten ergeben sich immer nur aus den Personen, die zur Wahl gegangen sind. Also von den (tatsächlichen) WÄHLERN. UND eben NICHT aus / von den Wahlberechtigten, von denen ja bekanntermaßen immer welche nicht zur Wahl gehen. Da könnte durchaus mal rein rechnerisch eine Regierung von einer Minderheit gewählt werden. Z.B. 60% der Wahlberechtigten gehen nur zur Wahl, werden damit auch zu tatsächlichen Wählern. Davon wählen dann 35% die Regierung. DANN ist die Regierung tatsächlich von einer Minderheit aller Wahlberechtigten gewählt worden, weil ja 40% im Beispiel nicht gwählt haben.

ACHTUNG BESSERWISSER !!! Nur als Hinweis: Mir ist natürlich bewußt, dass wir in Dt. nicht die Regierung sondern Parteien wählen, die dann irgendwie die Regierung bilden. Ich habe das Beispiel nur so dargestellt, um auf die Problematik der Anteile und Prozente besser hinweisen zu können.
 
@Mitsch79: Deine dumme grüne Milchmädchenrechnung glaub mal fest selber.
Haste schön bei Claudia Roth abgeschrieben. Bekommst ein Sternchen.

Es waren in machen Gebieten Deutschlands bis zu 75% für Erdogan.
 
@MichaelD6: Was soll denn das aggressive Geblubber? Mitsch79 hat doch recht. Die Wahlbeteilgung war gering und nur von denen, die überhaupt da waren, hat eine Mehrheit für die Diktatur gestimmt .. warum auch immer.
Daran ist nichts grün und nichts Milchmädchen, das sind einfach nur Fakten.
 
@MichaelD6: DU machst hier eine dumme "Milchmädchenrechnung"! Und so`n dummen Spruch wie "...Haste schön bei Claudia Roth abgeschrieben..." kannste gern lassen, brauchen wir hier nicht. Denn Deine pauschale und undifferenzierte Aussage "...Es waren in machen Gebieten Deutschlands bis zu 75% für Erdogan..." besagt absolut gar nichts. Weil, wenn Du eine Prozentangabe machst (wie 75%), dann mußt Du dabei schreiben, worauf sich diese Prozentangabe bezieht. ALSO 75% von was?
 
Sollen sie ruhig klagen. Denn um den Prozess zu gewinnen, werden sie Beweise beibringen müssen.
DAS es nicht so ist, denn da vor Gericht reicht dann gut möglich deren bisher praktiziertes beweisfreies drauflos poltern: " ..wir haben niiiiix falsch gemacht.." nicht mehr ?
 
@was hat es mit winfuture zu tuen? politik hat hier nichts zu teun.
 
@enough: Nu ja Der gemeinte Bezug ergibt sich aus dem Big Brother Award, der an Organisationen und Personen vergeben wird, die besonders in Bezug auf den Datenschutz auffallen, allerdings im negativen Sinne, hier eben Schnüffelei und Denunziererei. Hier durch die türkisch-islamische Union D&#304;T&#304;B, die diesen Preis bekommen soll. Dass diese sich rechtlich wehren und auf üble Nachrede klagen will, wen wundert´s? Wie der Herr (Erdogan>Böhmermann), so's Gescherr (DITIB!)!
 
Ach nur 16Spione? Die können wirklich noch sehr viel von den USA lernen.
 
@Drachen
mehr als 80 proz. wahlbeteiligung ist nicht viel?hallo?
wieviel proz. waren es in deutschland? hast kein schimmer ne?
nicht mal 70 proz.!!
 
@MichaelD6
im moschen (ditib) wird has geprädigt?
also was erzählt ihr für Unsinn und einige User hier glauben vielleicht noch daran, was für lügen hier verbreitet wird!
und deine kurdische freunde gehen nicht mal zur mosche von ditib oder versetehen nicht mal türkisch!.
was man alles hört, soll man auch nicht immer glauben, sonst hätten wir keinen unterschied zu den anderen lebewesen!
 
zur türkische wahlgeschichte in deutschland:
es gibt 4 parteien in der türkei -parlement: akp ca.41 proz. ,chp ca.26 proz., mhp ca.18 proz, hdp ca.15 proz.

akp und mhp hatten die wahlkampagne mit "ja"
chp und hdp hatten die Wahlkampagne mit "nein".

also 2 gegen 2 : wenn man es zusammenrechnet ca. 60 proz. mit "ja - Kampagne" und ca. 40 proz. mit "nein - Kampagne"

wie ihr jetzt die wahrheit seht, war nicht nur ein partei (erdogan) mit "ja" kampagne!

in der türkei haben insg. 51 millonen wähler gestimmt und die türkische staatsbürger in deutschland sind nicht mal 800.000 wähler. wenn auch keiner in deutschland gewählt hätte, oder alle mit ja oder nein gewählt hätte, hätte es nichts geändert.

bin wirklich sehr erstaunt, wie sich die (angeblich deutschen user?) mit der türkei und deren politik intensiv beschäftigen und wie es RÜBERGEBRACHT wird, obwohl in deutschland schon (still) landtagswahl gewählt sind und noch gewählt wird.
also wir leben in deutschland und es interessiert mich, was hier passiert und nicht in einem anderem land.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte