Windows 10 S: Zwang zu Edge-Engine macht Chrome & Co das Leben schwer

Windows 10 S soll mit seiner Beschränkung auf Apps aus dem offiziellen Windows Store bekanntermaßen etwas sicherer und damit besser für den Einsatz in Schulen gerüstet sein. Eine der Maßnahmen, die Microsoft ergreift, ist die Festlegung von Edge als ... mehr... Microsoft, Browser, Edge, Microsoft Edge, Spartan, Spartan Browser, project spartan, Projekt Spartan, Microsoft Spartan, Microsoft Browser Bildquelle: Microsoft Microsoft, Browser, Logo, Edge, Microsoft Edge, Spartan, Spartan Browser, project spartan, Projekt Spartan, Microsoft Spartan, Microsoft Browser Microsoft, Browser, Logo, Edge, Microsoft Edge, Spartan, Spartan Browser, project spartan, Projekt Spartan, Microsoft Spartan, Microsoft Browser Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich glaube kaum dass das Google jucken wird, da Windows 10S wohl nie signifikante Nutzungsanteile erreichen wird. Wenn Google eine Windows Store App anbieten wollte, hätten sie das längst getan. Aber bekannter Maßen boykottiert Google den Store ja regelrecht.
 
@FuzzyLogic: Sag niemals nie.
 
@PakebuschR: ich sage dass nicht weil ich was gegen Windows 10s habe. Im Gegenteil, finde die Idee für die anvisierte Zielgruppe gut. Aber diese Zielgruppe ist halt eine eingeschränkte im Vergleich zum GEsamtmarkt. Kann mir auch nicht vorstellen, dass viele Bildungseinrichtungen Chrome auf ihren PCs installieren.
 
@FuzzyLogic: Vielleicht nicht Chrome, aber Firefox kenne ich dort schon.
 
@MiezMau: Da in Amerika vorrangig solche Systeme genutzt werden und auch schon genutzt werden, ja die sind da schon weiter als unsere Schulen. Der FF hat in Amerika einen untergeordneten Stellenwert, Edge holt massiv auf und am meisten genutzt wird Chrome. Daher würde ich sagen das Google sich schon beugen wird und eine App rausbringen wird um sich genau diese Zielgruppe zu angeln.
 
@Odi waN: bitte was haben die? In unseren Schulen wird wenigstens konsequent Open Source genutzt und gefördert, statt sich in solche bescheuerten Abhängigkeiten zu begeben. Wer soll denn mit Windows 10S produktiv arbeiten wenn nur von Microsoft zertifizierte "Apps" funktionieren, was am Ende auch nur JavaScript ist. Was willst du damit beispielsweise entwickeln?
 
@Odi waN: und was du über die USA und Firefox erzählst ist auch nur Bullshit. Bereits 2009 hatte FF in den USA je nach Quelle an die 30% Marktanteil, Safari gerade ein mal 5%.
 
@FuzzyLogic: es wuerde nichts bringen, wenn google chrome im store veroeffentlichen wuerde. links die in anderen apps heraus geoeffnet werden, werden immer durch edge verarbeitet, egal welchen browser man nun primaer nutzt.
 
Es gibt genug alternative Webbrowser in den Windows Store, z. B. den Monument Browser mit integrierten Adblocker, welcher sowohl unter Windows 10 als auch unter Windows 10 Mobile läuft. Datensparfunktion ist auch schon integriert.
 
@eragon1992: Kennst zufällig auch einen Alternativen Browser im Store der Flash drin hat ?
 
@eragon1992: Bei denen allen handelt es sich aber ausnahmslos um Edge mit einfach nur einer anderen GUI. Weil die App-Plattform eine andere Web-Renderengine eben einfach nicht erlaubt. Die alternativen Browser betten intern quasi einfach ein Edge-Fenster ein. Performance und Darstellung entsprechen daher logischerweise immer zu 100% Edge.
 
Aus Sicherheitrelevanter Sicht eine gute Entscheidung. Die Edgeengine ist funktionell mindestens gleichwertig, so dass nicht jeder Hersteller seine eigene Suppe kochen muss.
 
@xenon-light: Monokultur ist nie gut
 
@0711: solange Microsoft nicht wieder ins IE6 Verhaltensmuster zurückfällt und immer alle Standards vorbildlich umsetzt spielt das erstmal keine Rolle
 
@xenon-light: Standards helfen nichts gehen erzwungene monokultur in einem markt in den ms weiterhin dominiert
 
@0711: Nun gerade dominiert Google den Web Engine Markt, und tut was es will, vor allem hält es sich nicht an Standards.
 
@Alexmitter: ein Unterscheid gibt es doch zu den dunklen IE6 Zeiten doch,da man bei der Blink-Engine den Quellocde einsehen kann,da die Engine unter BSD und der LGPL-Lizenz steht.

An welche Standards hält sich Blink-Engine nicht ?
 
@ibecf: Nun, es geht nicht so sehr darum an welche Standards es sich nicht hält als was es ohne Standard implementiert und durch seine Marktmacht zum Quasi Standard macht, vor allem das Mobile Web ist verseucht von Seiten die nur auf Blink vernünftig rendern.
 
@xenon-light: lol...geleichwertig...in 10-100 jahren..weil ms sich so an standards hält...ich muß echt lachen!
 
@Thoretische-Technik: du scheinst dich da nicht wirklich auszukennen, sonst müsstest du eher über dich lachen....
 
@Thoretische-Technik: Schauen wir mal auf die Fakten.
Da gibt es ein nettes Tool um mal zu sehen wie vollständig Browser bei der Unterstützung von Standards sind. html5test.com
Und die Punke hier sind:
Edge: 473 In EdgeHTML 15
Firefox: 474 Aktuelle Version
Chrome: 519 Aktuelle Version
Opera mit Blink: 489 Aktuelle Version
Safari: 419 Aktuelle Version.

Nichts als Populismus ohne fundament, deine aussagen.
Ich tue es nun xeon-light gleich und lache erstmal über sich.
 
Muss wohl erst wieder die EU aktiv werden. Ob es diesmal aber bei bisschen Browserauswahlbildschirm bleibt ist fraglich.
 
@Memfis: klar bei einem system das sich in erste Linie an Schulen bzw Schüler richtet wo die Admins die Kontrolle haben wollen damit die Schüler keinen mist bauen und mit Win10S diese haben

die EU wird sich nen Dreck drum scheren da Edge überhaupt nicht die Anteile besitzt wie seinerzeit der IE und es nur bei einer von 7 Windows 10 Versionen so ist
 
@CARL1992: edge/IE/office hält sich an keinerlei iso norm. schon das ist ein NO GO.

man will einfach, seine normungerechte umsetzung zementieren.
 
@Thoretische-Technik: was für normen bitte schön ?

wen du den Acid 3 test meinst der hat 100/100 in Edge und im IE auch
 
@Thoretische-Technik: die web iso norm also...soso
 
@Memfis: Niemand hat gesagt das andere Browser nicht erlaubt sind, sind ja schließlich im Store verfügbar, nur die Engine ist festgelegt.
 
@Alexmitter: Die Engine ist schon ein essentieller Bestandteil eines Browsers. Es ist vergleichbar, mit dem Motor beim Auto. Dieser ist häufig ein wichtiges Entscheidungskriterium.
 
@floerido: für wem? ... ich kenne niemanden wo sagt: "eigentlich wollte ich nen Polo, aber weils den nicht mit 320PS gibt hab ich mir jetzt nen Porsche gekauft"...
<- auch nicht in weniger übertriebener Form...

Ja, es gibt n paar Leute, welche sich erhoffen in ihren "Armseligen" Auto möglichst viel Leistung zu haben <- das dann via Tuning und Komplizierten rumgepfriemel auch versuchen zu verwirklichen... aber ansonsten, wird gekauft was man eben sucht und der Motor passt zu 95%! Für die anderen, hilft wirklich nur auf eine andere Marke zu wechseln (dies ist aber ein vernachlässigbarer Anteil)!
 
@bear7: Du wählst also beim Auto nicht den Motor aus? Ist es dir egal ob es ein Benziner oder Diesel ist? Ob er 4 oder 15l verbraucht? Es ist auch egal ob es der Wagen mit 60 oder 200 PS ist?

PS: Wieso musst du deine Meinung so vehement mit Ausrufezeichen verstärken? Geht dir das alles so nahe, dass jemand wert drauf legt, wie die Webseiten gezeichnet werden?
 
@floerido: sorry, ich gebe mir Mühe nach Kommentaren von dir keine Ausrufezeichen mehr zu verwenden

Öh, nein, ich wähle mein Auto und dazu einen Motor und nicht ein Auot nach dem Motor... ich kaufe mir [Achtung nur ein beispiel] einen Golf, weil er in der Preisleistung passt, mag aber trotzdem 140PS weil ich etwas schneller fahren will, ebenso ist für mich als Vielfahrer natürlich nur der Diesel relevant...

Genauso kaufe ich mir ein Convertible, z.B. das Dell Venue Pro, dabei ist es mir ebenso wichtig 8GB Ram zu haben und die etwas stärkere Intel CPU ... diese Möglichkeit steht mir doch offen

Jetzt zu deinem "MOTOR" ... ist es dir wirklich ob der Motor (unter der Motorhaube), mit Gold überzogen ist, Schwarz lackiert oder nur ne Billige Plastikabdeckung hat?
> Geh mal auf die Straße und Frag die Leute (mit Stift und Zettel) wie IN ETWA, der Motor Innenraum aufgebaut ist... weil GENAU das ist auch der unterschied zwischen Blink, WebKit, EdgeHTML und was es da noch so gibt... klar gibt es ein paar Nerds die mit den Unterschieden was anfangen kann.
ABER, der Webentwickler muss so oder so alle Engines Unterstützen und der Consumer will dass seine Website möglichst Ressourcensparend und schnell angezeigt wird <- und da nehmen die drei sich nichts
 
@Memfis: Was soll die EU dagegen machen und warum?

Bei iOS ist es nicht anders!
 
@Elkinator: Apple ist aber Heilig... die haben schon oft bei der EU milde erfahren, wo andere hart Ran genommen wurden...

aber so ist das eben, wenn plötzlich alle im Ausschuss ein iPhone haben ^^ *spaaaaaaß*
 
@Memfis: Ja aber das wird nichts werden da die Möglichkeit da ist und dann müsste man im selben Atemzug auch Apple verdonnern.
Da beide eine ähnliche Zulassungspolitik fahren.
Das gleiche gilt für Google da wird sich keiner der verdächtigen wagen zu zucken das Echo könnte echt böse nach hinten loßgehen.
Außerdem steht es jedem Frei auf Basis von EdgeHTML einen Browser zu Basteln und diesen in den Store zu stellen.
 
Und noch ein System, das Innovation behindert. Niemand will noch so ein Gefängnis wie iOS! Ich hoffe, die EU schreitet sowohl bei Windows 10 S als auch endlich mal bei iOS ein.
 
@TiKu: So ein Quatsch. Windows S ist eine eigene Version bei der diese Regeln bekannt sind. Wer das nicht möchte, soll einfach eine andere Version nutzen. Auch hier steht es Microsoft zu IHR System so zu verschließen, wie SIE es für richtig halten. Angebot und Nachfrage. Und wenn MS ein Windows rausbringt, welches überhaupt keine Drittherstellerapps zulässt, wäre dies legetim. Aber hauptsache du hast wieder etwas zum "Anprangern", nicht wahr?
 
@TiKu: Irrtum, die allermeisten wollen ein Gefängnis wie iOS. Die allermeisten finden es gut, dass sich die Apple-Designsprache auch in den anderen Apps wiederfindet. Und das lässt sich halt nur über das "Gefängnis" realisieren. Sieht man ja am Wildwuchs bei Windows.
 
@eshloraque: Tja, TiKu ist in seiner vermeintlichen "Freiheit" so "frei", dass er sich ständig um die Gefänisse kümmert.
 
@TiKu: der vergleich mit ios/osx hinkt sehr, denn der mac ist kein offenes system wie der pc!

das die menschen ins "gefängnis" wollen, hängt ehr damit zusammen, das man mitlerweile studierte computer experte sein muss, um zu erkennen, was ein system wie osx/win eigendlich bezweckt. es bezweckt eben nicht ein gutes betriebssystem zu liefern...sondern die menschen geld abzuzocken über "zusatzleistungen"...windows ist leider kein reales/seriöses betriebssystem.
 
@TiKu: Nur bekommst du für IOs oder Android nicht denn Schlüssel für Win10S kannst ihn bekommen.
Soweit ich weiß kannst die S für 50 Euro in die Pro Upgraden ganz unkompliziert über den Store.
Dann sind auch wieder alle Varianten der Nutzung da sprich x86 Software.
Von daher ist doch alles fein wo liegt bitte dein Problem ?
 
die Seele von Windows 10 ist also Lockdown, na das kann ja ne Tolle Zukunft werden
 
Windoof ist = tot das letzte gute OS war 7 . (Verkauf wurde eingestellt ),
"die Neueren Browser werden immer schlechter und unübersichtlicher "
Dauert nicht mehr lange dann ist IE und irgendwelche MS Browser Fantasie Namen und Microsoft nur noch Geschichte,
am Kunden und Markt vorbei Entwickelt Pech halt und auf Wiedersehen gibt besseres wo anders heute .
 
@diemaus: ich sehe das ähnlich..ms macht die GLEICHEN geldgeilen fehler wie seierzeit comodore. ich sehe ein unmanipuliertes windows 10 setup als installation von malware (also win file verändert).
 
Was anderes als Kundengängelung erwarte ich auch nicht mehr von Microsoft. Freiwillig benutzt niemand den Edge. Dann muss man seine Kunden halt dazu zwingen. So war das schon immer bei Microsoft.

Und den Zwang zu Edge mit "Sicherheit" zu begründen - also auf die Idee muss man erst mal kommen und die Frechheit muss man erst mal besitzen. Wenn etwas der Inbegriff von Unsicherheit ist, dann sind es Browser von Microsoft.
 
@Karmageddon: Komisch ich benutze Edge und das sehr gerne, also kann dein niemand nicht stimmen.
 
@Alphawin: Benutze ihn ebenfalls sehr gerne........
 
@Alphawin: Eben, Marktanteile sind zwar im Vergleich zu Chrome/FF gering andererseits z.B. Opera würde sich über diese Werte wiederum sehr freuen. Ich nutzte ihn neben FF sehr gern.
 
@Karmageddon: ich sehe diese drängeln zum datendiebstahl seitens microsoft auch als sehr gefährlich...aber es zeigt auch, das ms sich mit dem "partiots act" verbunden fühlt.

alles was microsoft mit sicherheit begründet ist keinerlei sicherheit. das fängt mit secureboot an (was ja über windows selber verändert werden kann und somit sicherheit adodsurdum führt)...und hört mit efs auf.
 
@Thoretische-Technik: Hast du eigentlich schon mal von Übler Nachrede gehört?

"ich sehe diese drängeln zum datendiebstahl seitens microsoft auch als sehr gefährlich"
Wenn du per Kaufvertrags etwas kaufst, ist es dann auch Diebstahl? oder wird dir eine Waffe an den Kopf Gehalten? Es steht dir frei ein leben ohne zu verbringen.

"das fängt mit secureboot an"
furchtbar dieses Secureboot, man muss ja schlau genug sein um einen UEFI Konfigurator zu bedienen um es zu deaktivieren^^

"was ja über windows selber verändert werden kann und somit sicherheit adodsurdum führt"
Über Windows selber könnte nur mit irgendeinem Hersteller spezifischen UEFI Modul die Konfiguration geändert werden, sowas gesehen habe ich in der Wildnis aber noch nie und währe auch technisch nicht so einfach umzusetzen.
Was du vielleicht meinst ist das ein Programm unter Administrator rechten auch weiterhin etwas in das Bootscript schreiben kann, nur wird das nicht gebootet, Einträge ohne das nötige Zertifikat werden übersprungen.

In der Theoretischen Technik geht viel, aber wenn man in die Realität kommt ist vieles nur noch Populismus^^
 
@Karmageddon: Der Edge ist gut hätte er eine Vollbildfunktion wäre er Perfekt.
Außerdem Gängelt da niemand jemanden jeder kann sich eine PRo aus der S machen und schon ist wieder alles offen.
Außerdem gibt es noch die Portablen Anwendungen die Funktionieren müssten trotz x86 weil da ja nichts Installiert.
 
@Karmageddon: Langjähriger Chrome User hier, nun vollständig auf Edge seit gut 1,5 Jahren.
 
hmm, schlechte qualität (denn ms hält sich an KEINERLEI NORM) als standard im store...das macht den store zu einem NO GO EREA!.
edge, cortana, search, store(und seine vorinstallierten apps)...sind das erste was ich im wim setup file lösche/deinstalliere. da ich diese sache als nicht betriebsystem relevant halte.
ich will von ms ein betriebssystem, keine kopie ios/osx,android!
 
@Thoretische-Technik: MS interessiert es einen feuchten was du willst

es is ihr OS und sie können entscheiden was hinzugefügt wird oder nicht

passt es dir nicht hast du Pech gehabt und kannst alternativen suchen wenn dir nicht passt
 
@Thoretische-Technik: "(denn ms hält sich an KEINERLEI NORM)"
Erzähl mal.
 
@Thoretische-Technik: Sehr schade, ich hätte so gerne eine Begründung gelesen. Aber da fehlt wohl der Mut.
 
@Thoretische-Technik: Ich verstehe nie was alle gegen Standard-Anwendungen haben? Wenn ich eine andere Anwendung verwende, tritt diese in den Hintergrund. Beispielsweise einen PhotoViewer, dann tritt die Fotos-App in den Hintergrund und wird nicht verwendet. Wenn ich jetzt meinen Photoviewer deinstalliere, hab ich als Standard-Anwendung immer noch die Fotos-App. Würde es diese nicht geben und ich würde jetzt ein Bild öffnen wollen, würde dies nicht funktionieren, da ich ja kein Programm dafür drauf habe. Ich finde es daher nicht schlimm, wenn die Systemanwendungen nicht deinstalliert werden können. Gerade für Nutzer die sowieso die Boardmittel benutzen wie Die Fotos-App für Bilder oder Groove-Musik für Audiodateien, sind diese Programme wichtig und ich finde es absolut angebracht, dass Microsoft sein System mit Basismitteln austattet, die auch immer da sind damit notfalls diese Programme einspringen können. Denn wenn ich auf meinem PC kein Bild öffnen kann, weil zum Start weg nicht mal ein Programm dafür da ist, dann regt sich der Nutzer am Ende wieder darüber auf, warum Microsoft es nicht mal schafft, sowas einfaches ins System zu implementieren.

Und killen euch diese paar Megabyte an verwendeten Platz oder das sie in der Liste zu sehen sind oder wie? Ich kann mich nicht erinnern, dass sich Leute zu Windows 7 Zeiten über die Windows-Fotoanzeige oder den Media Player so extrem aufgeregt haben. Habt ihr da auch alles extrem zwanghaft von der Platte werfen müssen oder wie? Wahrscheinlich nicht, denn Windows 7 ist ja der heilige Grahl und manche Menschen haben ja ein extremes Problem mit Weiterentwicklung, egal in welche Richtung und wie groß.

Das man Apps wie die Xbox-App nicht deinstallieren kann, ist etwas, was ich auch nicht verstehe. Aber warum man immer wegen Standard-Gedöns wie Foto, Video, Musik, oder Webbrowser so extrem ausrasten muss, verstehe ich einfach nicht.

Und wegen Cortana regt sich jeder auf, hat aber Siri und die Google App auf jedem seiner mobilen Geräte mitinstalliert. Aber Google sammelt ja bekanntlich keine Daten und verdient mit den Nutzerdaten natürlich kein Geld. Die Datenschutzeinstellungen in Windows 10 sind ja auch deutlich umfangreicher als bei Android und was man dort nicht sieht, wird ja nicht erhoben :).

Deswegen ist es auch toll, dass es so viele intelligente Nutzer gibt, die Gott sei dank so schlau sind, nicht auf Microsoft reinzufallen und Windows 10 zu installieren, weil es ja so eine üble Datenkrake ist. Die bleiben nämlich, weil sie so gescheit sind, bei dem heiligen Grahl Windows 7, und installieren sich dann den Google Chrome Browser, den sie natürlich auch auf ihrem Android-Smartphone benutzen, um dann im Internet die Wahrheit kundzutun über Microsofts böse Absichten, mit der Information welchen Fetischporno man sich diesmal reinzieht, richtig viel Geld zu verdienen indem es an Werbepartner verkauft wird.

Denn wie wir alle wissen, verdient Microsoft sein Geld nur durch die Nutzerdaten, die für personalisierte Werbung verkauft werden, und Google verdient sein Geld durch das boomende Cloud-Geschäft und den Verkauf von Abonnements für Service-Lösungen. Ach hups, da hab ich glaub bisschen was verwechselt ;D

Danke, dass ihr die Weisheit mit Löffeln gefressen habt und so gnädig seid, sie mit uns zu teilen! "Windows 10, die böse Datenkrake!" - geschrieben von meinem Android-Smartphone. #Genius4Life.

Außer du nutzt jetzt natürlich iOS, dann ist das ja was komplett anderes ;D.

PS: Microsoft hält sich übrigens was Edge betrifft sehr wohl an die Norm. Aber wir durften ja schon öfter anhand deiner Ergüsse lesen, dass du die Ahnung hast und auch die Weisheit mit Löffeln gefressen. Alter und Erfahrung machen einen wohl doch nicht zwangsläufig auch klüger und weiser. Aber wem erzähl ich das, du Genius hast doch die Ahnung :)
 
Warum diese Headline >>> "Windows 10 S: Zwang zu Edge-Engine macht Chrome & Co das Leben (schwer?)...." ???

WENN doch ziemlich am Ende des Artikels auf Folgendes verwiesen wird: "Microsoft ist mit seiner rigorosen Vorgabe allerdings auch nicht allein, denn in den Bestimmungen für die Aufnahme von Anwendungen in den APPLE APP Store gelten die gleichen Beschränkungen. So müssen alle über den Store für iOS erhältlichen Browser die WebKit-Engine nutzen.......... Dies tut Google bei der iOS-Version von Chrome natürlich auch..."

ALSO alle drei machen das Gleiche, aber in der Headline wird mal eben MS als die Bösen angeprangert! Schlechter Stil das!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles