Windows Store wird vermutlich umbenannt, heißt dann Microsoft Store

Der Windows Store gewinnt immer mehr an Bedeutung. Wie das Redmonder Unternehmen Microsoft gestern bekannt gegeben hatte, stellt der Store die einzige Möglichkeit dar, Programme auf einem System zu installieren, welches mit dem neuen Windows 10 S ... mehr... Windows 10, Beta, Insider Preview, Windows 10 Insider Preview, Windows 10 Preview, Windows Insider Preview, Windows 10 Build 10074, Windows 10 Store, Windows 10 Insider Preview Build 10074 Bildquelle: Microsoft Windows 10, Beta, Insider Preview, Windows 10 Insider Preview, Windows 10 Preview, Windows Insider Preview, Windows 10 Build 10074, Windows 10 Store, Windows 10 Insider Preview Build 10074 Windows 10, Beta, Insider Preview, Windows 10 Insider Preview, Windows 10 Preview, Windows Insider Preview, Windows 10 Build 10074, Windows 10 Store, Windows 10 Insider Preview Build 10074 Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Der Windows Store gewinnt immer mehr an Bedeutung." Die Erkentniss kommt aber etwas spät in Redmond an.

Hätten sie den Store schon zu W8 Zeiten richtig gepusht & es bei W10M weiterverfolgt, würde es Heute mit Apps wohl besser aussehen. Sowohl für Desktopapps, als auch für Mobileapps.
 
@Blubbsert: Dass der Store an Bedeutung gewinnt, ist reines Wunschdenken von Microsoft. In Wirklichkeit interessiert sich niemand dafür.
 
@regulator: Interesse ist schon da aber das Angebot ist bisher halt eher bescheiden weshalb das doch überwiegend auf herkömmlichem Wege gesucht wird.
 
@regulator: Ich glaub auf meinem Desktop PC hab ich den Store seit einem halben Jahr nicht mehr geöffnet und damals wohl auch nur ausversehen auf die Kachel gekommen.

Schon allein weil es im Store niemals ALLES geben wird, komme ich gar nicht auf die Idee im Store zu gucken. Falls ich was brauche und es im Store nicht finde, muss ich sowieso danach googlen. Da kann ich auch gleich von Anfang an googlen.
Deswegen finde ich es auch so blöd, dass die ein 1000€+ Laptop mit abgespecktem Windows anbieten was nur über Store geht. Ein Laptop ist näher an Desktop PC als an Tablet. Die meisten, die sich das Surface Laptop holen, werden doch sowieso upgraden auf Windows Pro, wodurch es im Endeffekt einfach nur Abzocke ist um noch par Euros mehr aus dem Kunden zu ziehen.
 
@Wuusah: Danke, so sehe ich das auch.
 
@Wuusah: Sollte das Angebot mal groß genug sein spartst dir halt die Google Suche und das Risiko sich unerwünschte Software bei deren Installation einzufangen, nun muss man natürlich abwarten ob die Entwickler ihre Anwendungen in den Store stellen. Für Privat ist es sicher sinnvoll das volle Windows zu installieren/seinen Key einzugeben bzw. wenn nicht vorhanden ein upgrade durchzuführen aber für Bildungseinrichtungen für die das ganze ja gedacht ist erfüllt die Edition ihren Zweck.
 
@Blubbsert: Leider ist der Store echt bescheiden aufgestellt. Habe mir letztens ein lumia 650 zugelegt weil ich das logicboard vom iphone beschaedigt habe. Das ganze Os samt Store bedarf an Renovierung im Detail. Vom konzept her gefällt es mir erstaunlich gut
 
@nik0: Das sagen langjährige User schon seit der ersten mobilen Kachel Version. Das OS ist inzwischen ganz ok, der Store wenn es um Apps geht noch immer scheisse. Beides zusammen ein ewiges Flickwerk, das wird auch nicht mehr, aber man hatte auch genug Jahre der Hoffnung.

Ein Neustart mit einem echten Windows 10 wäre wünschenswert um immerhim ein Alleinstellungsmerkmal zu haben, Android und iOS bleiben für MS so oder so unerreichbar.
 
Ich hab da kaum noch reingeschaut in den Store. Die Apps die ich von Android kannte, waren dort viel teurer und schlechter umgesetzt. Viele Sachen gab es gar nicht. Widgets sind ziemlich mau, und eine Backup möglichkeit ist auch nicht wirklich vorhanden. Gut, ich bin da von Android mit Root und Titanium Backup vielleicht verwöhnt, aber Backups sind bei mir einfach das A und O.
 
Heißt so nicht der Online-Store von Microsoft? Wie soll dann der heißen? Verwirrend.
 
@adrianghc: und ?

über den kannst du die Apps doch auch kaufen das sind beides die selben stores nur unter 2 verschiedenen Namen und im online store kannst du noch hardware kaufen
 
@CARL1992: Also kann man dann im "neuen Windows Store" alles kaufen, was man bisher über den Windows Store kauft?
 
@adrianghc: ich glaub der Store in Windows bleibt so wie er ist nur halt mit neuem namen
 
Raider heisst jetzt Twix, sonst ändert sich nix.
 
@Akkon31/41: Raider wurde noch in einer "Anlage" produziert. Das linke und rechte twix jetzt aber getrennt. Das ist eine RIESEN änderung. Ich finde nämlich dass das rechte twix viel besser schmeckt als das linke. Dumm ist das beide sich noch eine Verpackung teilen und ich so gezwungen bin beide zu kaufen!
 
@Dark Destiny: Enthält dieser Text jetzt eine Botschaft ziwischen den Zeilen die ich nicht erkenne?
 
@PakebuschR: sollte ein Witz sein. Darfst lachen
 
Na dann, ... Wird ja endlich alles gut!
 
@AhnungslosER: Mindestens so gut wie bei der Umstellung von Windows Mobile auf Windows Phone und mindestens doppelt so gut wie bei der Umstellung von Windows Phone auf Windows Mobile...
 
keine Firma ändert so viel und benennt so viel um wie MS, dadurch geht die Beständigkeit und das Vertrauen der user doch nur verloren!
 
@neuernickzumflamen: habe ich mir gerade auch gedacht, OneDrive, skydive, Wunderlist usw.

Finde ich ziemlich vorschnell. Aber ist halt MS.

Alles schnell einkaufen, anpreisen und wenn dann wirklich dauerhaft im Unternehmen, keine "Rundheit" hinkriegen. Ich sage nur OneNote
 
Und bald heisst der dann Live Store, dann Windows Live Store....
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen