Preis verweigert: Erneuter Eklat beim Deutschen Computerspielpreis

Der Deutsche Computerspielpreis war schon mehrfach Gegenstand von Skandalen und Streitigkeiten, in diesem Jahr kehrte man zu dieser unrühmlichen Tradition zurück: Denn das Münchner Studio Mimimi Productions ("Shadow Tactics") hat die Auszeichnung ... mehr... Deutscher Computerspielepreis, DCSP 2014, DCSP Bildquelle: DCSP Deutscher Computerspielepreis, DCSP 2014, DCSP Deutscher Computerspielepreis, DCSP 2014, DCSP DCSP

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
So langsam machen sich so Preisverleihungen nur noch lächerlich. Gerade in den letzten Jahren.
Etwa es bekommen Leute, die den Preis gar nicht vedient haben -> Bambi an Bushido
Oder es werden Kategorien erschaffen, nur damit "Zugpferde" auch die Chance auf einen haben -> Webvideopreis 2017 mit "Social Influencer Campaign", damit Bibi & Sami auch in eine Kategorie passen.
Oder sie werden aus ungewissen Gründen abgelehnt -> u.A. hier.
 
@Blubbsert: oder ein falscher Gossling bekommt einen für ihn erfundenen Preisrubrik...
 
@Maggus2k: ja...das war ein meisterstück...
 
@Rulf: ich merke gerade, dass meine satzstellung auch ein meisterstück war :'D aber gut, man weiss was ich sagen will :)
 
@Maggus2k: https://www.youtube.com/watch?v=fDnjVPgsXbg
War doch schon immer das selbe, diesmal hatten sie zumindest einen guten Moderator, der das schnell genug überrissen hat. ;)
 
Und statt die Sache zu klären, stellen sich die Volksvertreter mal wieder quer. Wie immer. Inzwischen offensichtlich selbst bei etwas verhältnismäßig lapidaren wie Computerspielen.
 
Richtig so. Auch wenn unsere Politiker dies nicht kennen, aber andere scheinen mehr Rückgrat haben.
 
@Kobold-HH: Politiker und Rückgrad in einem Satz passt überhaupt nicht.
 
@Greengoose: Doch, wenn der Satz "Politiker ohne Rückgrad sind die Normalität" lautet schon ;)
 
@Kobold-HH: Sieht man bei Schulz doch wieder ganz deutlich. Nichtmal rügen will man Ihn. Zahl du mal 20000€ steuern zu wenig, mal sehen wie schnell du in den Bau musst... er verschenkt unser Steuergeld und muss nicht mal mit Konsequenzen rechnen! Das schlimmes ist, es wählen Leute diesen Typen und deren Partei.
 
@EvilMoe: ich denke du solltest dich mal richtig informieren

Juristisch hat er nichts zu befürchten, Gerügt wurde er von dem EU Parlament dennoch
 
@CARL1992: Und selbst wenn er gerügt wird, das steht doch absolut in keinem Verhältnis. Jeder Mensch der so etwas in der freien Wirtschaft getan hatte oder Steuern hinterzogen hat, muss mit Strafen rechnen. Natürlich nicht Politiker, schon gar nicht die SPD, die sich ja angeblich für den kleinen Mann einsetzen wollen.
 
@EvilMoe: Aber nur für den kleinen Mann mit Millionenbeträgen auf dem Konto! :o)
 
@EvilMoe: Stimmt nicht ganz. Denn Schulz wurde deswegen nur gerügt, weil es zwar unfein war, was er da wie tat, es aber nicht den für diesen "Bereich" gültigen Gesetzen widersprach. Genau deswegen kann und wird ihm auch kein verklagt werden drohen. Wodurch dein Gedanke, das die, die auf deutschem Boden gelten, doch bitte dort / bei ihm anwendbar seien, nicht funktioniert.
Nach allem was ich weiß, ist es nämlich so, das seine Taten auf ausländischem Boden, nämlich in Brüssel geschahen. Wie gesagt: eigene bzw. andere dort gültige Gesetze. Man könnte auch sagen: mehr, als ihn zu rügen, kann da von seiner (damaligen) Umgebung garnicht getan werden.
 
@Kobold-HH: Dabei gab es durchaus schon deutliche Warnungen an die Politik, was die Gefahr durch Preisträger mit Rückgrat bedeutet ( https://www.youtube.com/watch?v=gDiG4pEFT8A ).
 
wahlbetrug mit deutschen politikern? wenn das erdogan hört...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen