Kaspersky gegen Microsoft: Erst viel Gezeter, aber doch keine Klage

Der russische Sicherheitsdienstleister Kaspersky hat sich entschieden, vorläufig von seinen Plänen einer Wettbewerbsklage gegen Microsoft abzusehen. Zuvor hatte Firmenchef Eugene Kaspersky lautstark gegen den Softwaregiganten gewettert, weil ... mehr... Windows 10, Antivirus, Windows Defender, Defender, Windows Antivirus Windows 10, Antivirus, Windows Defender, Defender, Windows Antivirus Windows 10, Antivirus, Windows Defender, Defender, Windows Antivirus

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich finde es ehrlich gesagt gut, daß bei Windows 10 gleich ein Antivirenschutz mitinstalliert wird. So ist der Anwender zumindest schon ab der Startphase geschützt. Er kann sich dann entscheiden, ob er mit dem Microsoft-Schutz zufrieden ist, oder ob er ein Konkurrenzprodukt kaufen möchte. Aber wichtig: ein (aus meiner Sicht) völlig ausreichender Schutz ist gleich mit an Bord.
 
@Qemm386: Nutzer kann sich auch beim ersten Starten direkt für einen Virenscanner entscheiden, hat doch sogar bei der Browserwahl geklappt. Die Einwände von Kaspersky sind schon berechtigt. Ähnliche Fälle hat Microsoft bereits verloren.
Wobei hier doch einen Unterschied zur Browserwahl gibt. Auf dem Browsermarkt war MS Monopolist. Bei Virenscanner scheint unfaire Praktik von MS dagegen noch nicht geschadet zu haben.
 
@yournightmare: klar hast du die Wahl wen MS einen AV Choice einbauen würde aber wer würde die anderen AVs nutzen wen er die preise sieht und daneben Defender und die anderen kleinen Freeware AVs ?

es würde den großen gar nichts bringen die würden nicht mehr geld damit machen als sonst
 
@CARL1992: Im gegenteil es würde sogar Kunden Kosten weil auf einmal jeder die Preise sieht.
Die Ad Finanzierten AV Lösungen würden auch verlieren wenn man das Ehrlich auflistet und am Ende könnte da sogar Microsoft durch Profitieren.
Ich denke der Wind weht auch genau daher das Microsoft droht eine AV Choice genau so Aufzuziehen alle mit Preisen nebeneinander, und bei Werbe Finanziertem das auch nicht zu Verschweigen.
 
@Freddy2712: so gehört sich das ja auch sons bekommt MS wieder einen auf den Deckel vom Verbraucherschutz weil der AV Choice nicht transparent genug ist von wegen ist das jetzt Freeware oder muss ich Abo gebühren zahlen

bekomme ich ne volle suit oder nur so ne abgespeckte variante usw.
 
@yournightmare: bei der Browserwahl waren aber damals der Kunde, Microsoft und der eigentliche Kläger Verlierer...

Chrome hätte so oder so den Markt eingenommen...

Fazit: Browserwahl war ein Fehler!
 
@bear7: Mit der Aggressivität wie sich Chrome auf gezwängt hat stimmt das leider.
Nur waren die bestimmt nicht erste Wahl bei der Auswahl da war der Firefox damals deutlich bekannter und daher oft erste Wahl.
Aber die Aggressive Verarbeitungsstrategie von Chrome Einblendungen auf der Google Seite sowie Verteilung mit fast jeder Software als dem konnte Mozilla nichts entgegensetzen.
Und da sagen Leute Microsoft wäre Unmöglich mit Win 10 vorgegangen sollen sich mal alle Google anschauen wie man den Chrome unters Folk drückt.
 
@Freddy2712: wobei man aber auch sagen muss das Chrome einfach lange Zeit den anderen Herstellern überlegen war bzw. noch ist. Viele sind auch vom Firefox bewusst zu Chrome gewechselt und das nicht, weil Chrome überall dabei war sondern weil er einfach stabiler und schneller war. Dazu dann natürlich auch die sync über Plattformen hinweg. Firefox is zwar langsam wieder am aufholen, ein Wechsel zurück kommt aber z. B. für mich aktuell nicht in Frage.
 
@terminated: War bei mir auch der Fall aber der Firefox ist dennoch weiter Installiert weil der schlicht die besseren Erweiterungen hat.
Für Downloads nutze ich den Firefox für den Rest Edge, IE11 oder Chrome.
Wobei ich sagen muss der Edge gefällt mir schon allerdings das Design vom IE finde ich besser.
Aber das überall dabei teils heimlich mitinstalliert hat dem Chrome viel geholfen Leute vom Firefox wegzuziehen.
Chrome wird bei mir aber auch nach und nach aussortiert Standardbrowser ist er schon nicht mehr das ist mittlerweile der Edge.
Beim Edge warte ich noch auf das ein oder andere Feature bzw. die passende Erweiterung und dann werfe ich wohl Chrome über Bord.
Der Chrome zieht mir Langsam echt zuviel Daten.
Aber ein Wechsel völlig zurück auf Firefox ist nicht einmal einer Diskussion würdig dafür ist der FF einfach zu schlecht geworden durch seine Überfrachtung.
 
@yournightmare: achso, microsoft hat bei dem browsern eine monopolstellung ? Weil sie ihren eigenen browser in ihrem eigenem betriebssystem anbieten ?

Hört der müll denn nie auf ?

Ich will jetzt nen lupo mit porsche motor, ansonsten hat vw ja ne monopolstellung...,
 
@M. Rhein: naja, es geht da halt eben um den Marktanteil (und VW hat nicht mal 50%)... und bislang hat niemand den Marktanteil wie es Windows DAMALS (93%) war... ich würde behaupten, dass es jetzt vor den Wettbewerbsbehörden nicht mehr so durchsetzbar wäre!
 
@Qemm386: Man muss aber auch bedenken, dass man auch mit einem aktuellen Virenscanner nicht 100%-ig geschützt ist.

Heutzutage sind die Viren recht kurzlebig, sodass die Virenscanner gar nicht mit einem Signaturupdate reagieren können. Ist das Update da und der Virenscanner erkennt diesen Virus, ist der Angriff meistens schon abgeschlossen und dann wird dieser Virus so modifiziert, dass dieser nicht mehr erkannt wird. Ab diesen Zeitpunkt geht das Katz und Mausspiel wieder von vorn los.
 
Das hier beschriebene Problem ist doch, daß Windows bei einem Upgrade veraltete Fremdanbieter- Software von Bord kickt, und durch den MS- eigenen Defender ersetzt. Veraltet ist die Software der Fremdanbieter angeblich deshalb, weil MS den Programmierern nicht ausreichend Zeit lies, ihre Produkte für die aktuelle Windows- Version zertifizieren zu lassen.
Irgendwo verständlich, wenn das sauer aufstößt.
 
@AWolf: Aber irgendwie Äußert sich auch niemand wie viel Zeit man hat und wie viel eigentlich bräuchte.
Zumal es auch AV Firmen frei steht sich als Insider zu betätigen und so die Software anzupassen das man bei der RTM bloß einen Feinschliff machen müsste.
Kann mir auch niemand Erzählen das man so wenig Zeit hat weil viele Free AV bekommen es ja auch hin.
Und war nicht auch Kaperski einer derer die für das notwendige Update bei Windows 10 Kassiert haben bin mir nicht sicher aber da gab es paar Hersteller die das für einen Versionssprung genutzt hatten.
 
@Freddy2712: Das Problem sind die Anwender, die sich einen Dreck um den Schutz kümmern. Die AV- Firmen wünschen sich beim MS- Upgrade einen knallroten Hinweis, daß das System völlig gefährdet ist und der Anwender unbedingt vor dem MS- Upgrade einen AV- Hersteller Link zum Kaufen anklicken muß. Am besten dieser Hinweis täglich so oft, und nicht abstellbar, daß man schließlich kauft, nur um den Quälgeist los zu werden.
MS hat aber einen lapidaren Hinweis eingebaut, der sagt. "Das alte AV- System ist unsicher und veraltet und wurde daher von Bord gekickt." Sorry, steht dir frei, neu zu kaufen, wenn Du den Schutz haben möchtest."
 
@Freddy2712: Seltsamerweise lässt sich Microsoft aber sehr viel Zeit
damit, bekannte Löcher zu stopfen....und wenn dann Google nach
verstreichen der 3Monatsfrist MS öffentlich abürstet. ist natürlich
Google an allem schuld.

Also irgendwie passt das nicht ganz zusammen, wenn den AV-Anbietern
Versäumnisse und Lahmarschigkeit vorgehalten werden, aber bei
Versäumnissen von MS sind die anderen schuld.

btw.
schon mal genauer hingeguckt, wie oft der Defender akualisiert wird ?
Ich hatte da neulich nämlich ganze drei Tage kein Update.Und es lies sich
auch manuell nix neueres runterladen
 
@Selawi: nach meiner Erfahrung wird der Defender (beziehungsweise die Definitionen dafür) mehrmals täglich aktualisiert, nur taucht das nicht in der Updatehistorie auf. Warum? Keine Ahnung. Wenn man aber manuell eine Updatesuche anstößt, werden fast immer neue Definitionen geladen.
 
ms macht das richtig und liefert gleich einen av samt fw systemintigiriert mit. das gehört meiner meinung nach zu einem os. genau wie ein browser ect....wer dann den edge oder sonstige ms software nicht mag kann ja was anderes installieren. hatte lange zeit den avira auf dem system. das einzigste was dieser av gemacht hat, war das system zu entschleunigen.

frage mich zudem warum ms damals einen von der eu drann bekommen hat wegen des intigirierten explorers ?. versteh ich bis heute nicht. apple hat auch lustig den safari ausgeliefert. keinen hats gestört.
ich nutze seit je her firefox und davor war es der gute netscape :-)
 
@uli_ms: richtig
 
@uli_ms: MS ist ein quasi-Monopolist. Apple nicht.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Windows 10 Forum