Fahrer von Konkurrent Lyft verklagt Uber, wirft Ausspionieren vor

Langsam wird es fast schon unheimlich, wie viel der Mitfahrdienst Uber verbockt: Denn aktuell wurde das US-Startup von einem Fahrer von Konkurrent Lyft verklagt, dieser wirft Uber vor, dass er durch eine Software namens "Hell" (also "Hölle") ... mehr... Verbot, Uber, Taxi, Mitfahrdienst Bildquelle: Uber Verbot, Uber, Taxi, Mitfahrdienst Verbot, Uber, Taxi, Mitfahrdienst Uber

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Pechsträhne" hält an ^^
 
@tomsan: bei denen geht's drunter und druber ^^
 
@ExusAnimus: ich würd eher sagen drunter und drunter
 
@bear7: das war ein Wortspiel Mensch :D
 
@ExusAnimus: ich weiß schon :) war ja auch uberragend... aber ich fand meines aber iwie passender...
 
@bear7: ist ja auch keine Uberraschung, denn du hast recht ^^
 
@ExusAnimus: ist ja nun auch uberhaupt nicht schlimm, solange deren ander Ubel nicht entdeckt wurden ^^
 
@tomsan: Betrügen, sabotieren und manipulieren kannst du so viel du willst ... du darfst dich nur nicht erwischen lassen.
 
@davidsung: Ja, das ist ja gerade diese blöde blöde Pechsträhne! ;)
 
Es ist ja nun wirklich nicht mehr neu, dass Uber kriminell ist. Neu ist nur, wie weit das eigentlich geht. Interessant daran ist nur, dass Springer nun eingestiegen ist, nachdem die negativen Schlagzeilen über Uber immer mehr werden ....
 
@Drachen: Die sind der Maulwurf, der nun die Bild mit Schlafzeilen füttern kann :D
 
@Drachen: Springer dachte sich wohl bei den Negativschlagzeilen:
"Die sind so wie wir! Die passen zu uns!"
 
@moribund: :-)
*thumb up* & [+]
 
Glückspilze sind für Pechvögel ungenießbar, meistens sogar sehr giftig.

Ist das jetzt "Glück" für die Lyft-Fahrer (auch ehemalige), die ohne beweisen zu müssen das sie Persönlich betroffen sind, auf Kompensation ihres imaginären "Schadens" klagen können?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen