Outlook: Microsoft stellt neuen Familienkalender zur Verfügung

Das Redmonder Unternehmen Microsoft bietet bereits seit längerer Zeit die sogenannten Familienfunktionen an, um beispielsweise die Kontrolle der Computer-Nutzung von den eigenen Kindern zu ermöglichen. Jetzt wurde das Tool um weitere sehr nützliche ... mehr... Microsoft, outlook.com, Kalender Bildquelle: Microsoft Microsoft, outlook.com, Kalender Microsoft, outlook.com, Kalender Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
ja ganz nett aber da der Kalender im Outlook Client nicht Funktioniert (nur Anzeige keine Änderung von Terminen möglich auch keine neu anlegen) ist das alles leider etwas mager.
Idee ist ja gut aber leider etwas schwach in der Ausführung.
 
@Eagle02: Das ist schon länger das Problem mit Outlook. Ich hätte gerne alles in einem Programm verwaltet (Kontakte, Kalender und Mails), aber am Ende lief es darauf hinaus dass ich in Outlook meinen Google Kalender angezeigt hab und meinen Kalender nur noch über Android pflege, damit ich es Geräteübergreifend nutzen kann. Ebenso die Kontakte werden nur noch von Google in Outlook importiert. Gescheites Sync von Kontakten geht mit Outlook als Quelle auch nicht. Finde ich insgesamt schwach für ein kostenpflichtiges Programm.
 
@CrazyWolf: das liegt aber eher an Google, mit dem Dienst Outlook.com im Hintergrund geht das Super.
Nutze ich Geräteübergreifend und über Freigaben mit Familie und Freunden (Kalender).
Exchange oder eine entsprechende Alternative lassen so was auch zu.
Selbst als ich mal mit CardDav CalDav auf meinem NAS experemtiert habe hatte ich alles Geräteübergreifend Smartphone/Outlook PC
 
@Eagle02: in welchem Outlook Client? Smartphone/PC?

Gerade auf den Smartphone getestet, Outlook.com per ActiveSync, kann ich Termine anlegen.
 
@saust: PC das normale Office Outlook für den Desktop.
 
@Eagle02: dachte nehme ich gleich mal zum Anlass Outlook auf dem PC wieder einzurichten, am längsten hat es gedauert ein neues App-Kennwort anzulegen. Ist etwas versteckt. War überrascht, dass Outlook keine 2 Wege Authentifizierung Unterstützung hat.
Den Family calendar konnte ich dann aber ohne Probleme nutzen. Anlegen, Ändern & löschen.
Outlook 2016
 
Wo soll das sein, ich verstehe es irgendwie nicht? Ich finde da nur etwas für Business, ich habe aber Office 36 Home...
 
@Navajo: auf der Webseite Outlook.com -> Kalender
Gibt es unter weitere Kalender jetzt ein Family calendar.

Ist ja nett Ms nur habe ich dies mir schon vor Jahren als freigegeben Kalender angelegt. Jetzt alle Einträge zu verschieben habe ich keine Lust, außerdem möchte ich die Rechte individuell anpassen. Dass die Kinder Termine löschen möchte ich nicht.
 
@saust: ja, hindert dich ja keiner deinen vorhandenen Familienkalender weiter zu nutzen. Was ist das Problem? hab mir einen entsprechenden Kalender auch eingerichtet.
 
Das wüsste ich aber, dass ich das Surfverhalten meiner Kinder durch Microsoft kontrollieren lasse und denen Windows 10 Geräte in die Hand gebe die Microsoft auch noch deren Position orten lassen. Vorher friert die Hölle zu. So etwas seinen Kindern anzutun sollte verboten werden.
 
@monumentum!: Apple, Google machen das anders (Orten). Die Ortung bei den Windows Geräten ist optional, genauso die ganzen Family Einstellungen.
In wie fern man seine Kinder mit so was beschränken muss bzw. möchte muss jeder selber wissen. Statt Ms könnte man dies auch den Provider machen lassen. VF bietet so was zum Beispiel an. Anderseits sollte man die Kinder zu einem ordentlichen Umgang erziehen und erst dann mit einem Smartphone und mobiler Datennutzung losziehen lassen.

Bei uns hieß das, als es ein Smartphone gab, hatte dies erst nur Internetzugriff im heimischen Netzwerk und die Fritzbox grenzte ein wenig die Nutzung ein.

Den Familydienst von Ms habe ich dann auch mal getestet, da es ein WM-Gerät ist, was unser Kind hat.
Bis da Einstellungen greifen vergehen aber schonmal bis zu 24h oder greifen zum Teil überhaupt nicht. Daher habe ich das auch wieder verworfen, denn darauf verlassen kann man sich nicht.
 
Ist das immer noch so, dass man vom "Kinderkonto" (= MS-Konto) aus den Kontotyp auf "lokales Konto" ändern kann? Wenn ja, dann ist dieses ganze Familyzeugs ziemlicher Müll, da das Kind selbständig den Kontotyp ändern kann und sobald das gemacht wird, ists nichts ist mehr mit Kontrolle.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen