E3 2017: Microsoft vermurkst Registrierungen zum Xbox-FanFest

Auf der nächsten E3 veranstaltet Microsoft das so genannte Xbox FanFest, dort werden Gamer unter anderem die Möglichkeit bekommen, zum ersten Mal die Project Scorpio genannte neue Konsole ausprobieren zu können. Das Interesse ist entsprechend riesig und ... mehr... Microsoft, Xbox, Xbox One, E3, Microsoft Xbox One, E3 2017, Project Scorpio, Xbox Scorpio, Scorpio, Pressekonferenz Bildquelle: Microsoft Microsoft, Xbox, Xbox One, E3, Microsoft Xbox One, E3 2017, Project Scorpio, Xbox Scorpio, Scorpio, Pressekonferenz Microsoft, Xbox, Xbox One, E3, Microsoft Xbox One, E3 2017, Project Scorpio, Xbox Scorpio, Scorpio, Pressekonferenz Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wundert mich nicht. Typisch MS eben..Was Marketing angeht, treten die immer ins Fettnäpfchen. Die lernen es einfach nicht. So schwer kann es doch nicht sein Jungs. Mann Mann Mann.
 
@Homie75: Mach es besser!
Was hättest denn du gemacht ?
Also einfach allen ein Ticket geben zählt nicht wenn nur Platz für 500 ist können halt keine 2500 oder mehr rein.
Den Ärger verstehe ich aber im Endeffekt hat er Recht alles noch mal ist für alle am Fairsten.
Das Los hätte wieder zu Unfairen Situationen geführt für die die ihr Ticket Save hatten.
 
@Freddy2712: Die hätten doch einen Counter nutzen können für 500 User und gut wärs gewesen. Aber nein, für die User die schon ein Ticket hatten wurde es wieder nichtig gemacht und alles wieder von vorne, natürlich sind die Leute sauer und die ganze Aktion ist voll nach hinten losgegangen.
 
@Homie75: Sehr Wahrscheinlich hatte man sogar einen Counter anders geht es nun ja auch nicht.

>Die Begeisterung war enorm und etliche Spieler wollten gestern ein Ticket für die Veranstaltung ergattern, das war über eine Online-Registrierung möglich. Doch die zahlreichen Zugriffe überwältigten die dazugehörige Webseite, das führte zu einem technischen Problem.
Allerdings hatte dieser Error nicht bloß eine Unerreichbarkeit der Webseite zur Folge. Stattdessen erfasste das System mehr Anmeldungen als insgesamt Tickets zur Verfügung standen. Das Redmonder Unternehmen konnte wohl auch nicht die zeitliche Abfolge der Registrierungen nachvollziehen, weshalb die Verantwortlichen auf den Reset-Knopf drücken und den Vorgang neu starten mussten. <

Das ganze hatte so eine große Resonanz mit der wohl auch niemand gerechnet hat so das es schlicht die Seite samt Anmeldesystem zerlegt hat.
Als Folge dieses Andrangs der die Seite Überlastet hatte ist irgendwie alles aus dem Tritt gekommen.
So ist es schon die Fairste Lösung.
Wie gesagt besser als per Los hinterher zu sagen du darfst aber du nicht.
 
@Freddy2712: "Mach es besser!" ist kein Argument, da es sich hier nicht um eine einzelne Person sondern eine Multi Milliarden Schwere Firma handelt (aber auch ansonsten wäre es schwachsinnig)...
 
@Homie75: Mit Marketing hat das nicht viel zu tun, da haben die entsprechenden Programmierer und SysAdmins komplett verpennt, worum es bei der Sache ging. Leider ist das inzwischen gang und gäbe, dass vielerorts überbezahlte Menschen sitzen, die eigentlich gar nicht qualifiziert sind, oder einfach gar keine Lust auf das haben, was sie da machen. Das merkt der Kunde dann am Resultat.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 16:00 Uhr Blu-ray DVD Laufwerk 3D USB 3.0 Externes Brenner Tragbarer DVD CD Optische Lesegeräte für PC Windows Vista/XP/7/8/10 Mac OSBlu-ray DVD Laufwerk 3D USB 3.0 Externes Brenner Tragbarer DVD CD Optische Lesegeräte für PC Windows Vista/XP/7/8/10 Mac OS
Original Amazon-Preis
75,98
Im Preisvergleich ab
75,99
Blitzangebot-Preis
64,59
Ersparnis zu Amazon 15% oder 11,39
Im WinFuture Preisvergleich