Apple will 'eines Tages' bei der Herstellung völlig auf Bergbau verzichten

Am nächsten Samstag findet der alljährliche Tag der Erde statt, diesen nutzen Unternehmen gerne im Vorfeld, um Pläne zu Nachhaltigkeit und Umweltschutz anzukündigen. Apple hat den Earth Day nun zum Anlass genommen, um eine durchaus signifikante ... mehr... Foxconn, Tim Cook, Apple Foxconn Bildquelle: Apple Foxconn, Tim Cook, Apple Foxconn Foxconn, Tim Cook, Apple Foxconn Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das ist noch ein (sehr) weiter Weg. Meine Frau arbeitet in der Membranforschung. Hauptzielrichtung sind dabei zwar Akkus, Membranen werden aber auch in der Rückgewinnung von Metallen und seltenen Erden angewandt. Technisch funktioniert das zwar, allein das Abwasser von Autobahnen enthält grosse Mengen Platin. Im häuslichen und industriellen Abwasser findet sich so ziemlich alles. Nur sind allgemeiner und Energie-Aufwand riesig und die Ausbeute ist stand heute noch unterirdisch.
 
@Zumsl: Dann soll deine Frau sich gefälligst beeilen!
 
@daaaani: Sagichihrjaschonjedenmorgenimbad...
 
tja.... Umweltschutz-Gedanke oder doch "nur" wirtschaftliche Gründe (Effizienter irgendwann, leere Stollen und unabhängiger von Staaten/Krisengebieten)?

Kein Gebashe gegen Apple. Aber kann mir nicht vorstellen, dass die Umwelt und Rescourcen schonen im Fokus stehen.
 
@tomsan: Ändert doch aber am Resultat nix
 
@tomsan: Und das bedeutet schlussendlich genau was? Eben, rein gar nix. Rechnen muss es sich so oder so, weil's sonst nämlich einfach nicht funktioniert. Und es ist gut, wenn vorläufige Resultate der Forschung auf Interesse der Industrie stoßen, denn nur so kommt es zu letztendlich breiten und nützlichen Anwendungen.

Ideologische Umweltschützer gibt es sicher genug. Wichtiger, viel wichtiger, sind aber die, die es wirklich und vor allem wirksam tun (können). Und da ist nun mal die Industrie.
An der Motivation, Geld verdienen zu wollen, sehe ich dabei nicht ehrenrühriges.
 
@Zumsl: Wie schon geschrieben, sehe ich nun auch nicht.

Nur zum "Tag der Erde" zu verkünden, man möchste am liebsten schnell auf Bergbau verzichten.... was folgt dann "um unseren Profit zu sichern und zu steigern"? Oder "weil der Umweltschutz uns wichtig ist und wir da gesteigerte Kosten in Kauf nehmen, ohne direkt weiterzubelasten."

Aber von mir aus nun wirklich sehr sehr gern.
 
@tomsan: Ich verstehe deine Ansatz nicht ganz. Wäre es schlecht, weil man sich davon mehr Effizienz verspricht? Wäre es besser, wenn man es auf päpstliche Bitte hin täte? Weder noch. Warum also nach ideologischen Überbauten oder Verwerflichkeiten suchen?

Allerings: Die Tatsache, dass man (Apple) noch gar nicht weiss, wie das überhaupt funktionieren sollte, spricht eher für eine Entscheidung aus Verantwortung oder zumindest dem Bestreben nach 'besseren' Lösungen als aus ungezügelter Geldgier, oder?

Ein Unternehmer-Sprichwort sagt: Tue Gutes und erzähle davon ;) Das finde ich absolut in Ordnung.
 
Als erstes wäre hier der Gesetzgeber gefordert, der die Hersteller dazu zwingt, die Altgeräte zurück zu nehmen. Und dem Endkunden knöpft man für jedes Handy ein Pfand ab. Je billiger das Gerät, desto höher das Pfand. Funktioniert bei Autobatterienja auch. Der Kunde knausert ja schon an den 5.-€ dafür herum.
Für Geräte die nicht oder nur schwer zu recyceln sind (weil Design wichtiger als Nachhaltigkeit ist), wird eine Ökosteuer erhoben.
Wenn man das mit allen Elektronikprodukten macht, sähe die Welt anders aus.
Es ist aber immer noch einträglicher, den ganzen Mist nach Afrika zu verhökern und dort die Mensachen und die Umwelt zu ruinieren.
Interessiert hier doch niemanden wenn in Übersee sich die "Bimbos" selbst umbringen.
 
@LastFrontier: Was nützen immer wieder neue Gesetze, wenn sich niemand darum kümmert, dass diese auch eingehalten werden. Mein aktueller Fall: Autobatterie gekauft, Pfand drauf gezahlt, und als ich beidem Händler die alte abgeben wollte, sagte er Nö. Die Gesetzliche Pflicht ginge ihm am A-Punkt vorbei. Ich habe nun rum telefoniert. So richtig zuständig fühlt sich keiner. Gewerbeaufsichtsamt meinte nur: Und, was sollen wir jetzt machen? Man empfahl mir dann einen Laden wo ich die Batterie definitiv abgeben kann. Prima oder?
 
@LastFrontier: Ganz tolle Ideen hast du da...
Allerdings ist es so, dass Apple seine Altgeräte seit Jahren zurück nimmt und der Gesetzgeber bereits die Verkäufer von Elektronikgeräten dazu zwingt Altgeräte anzunehmen und zu entsorgen.

Recht hast du vor allem damit, dass die Welt wirklich anders aussähe, wenn der Staat derart massiv in Technische Entwicklungen eingreifen würde. Da würden z.B irgendwelche Regulierungen von Leuten aufgestellt, die aus einem vollkommen anderem Fachgebiet kommen.
Das hat man bereits in der DDR versucht und ich glaube nicht, dass die Radios, Autos oder Traktoren der Genossen für ihre Fortschrittlichkeit bekannt waren.

Und warum der Elektroschrott nach Afrika verschifft wird, kann der eigentlich dafür verantwortliche gerne versuchen zu erklären. Der Export von E-Schrott ist nämlich illegal und wenn gegen das Gesetz verstossen wird, wäre dafür eigentlich der Rechtsstaat zuständig.
 
@gutenmorgen1: Das ist kein Eingriff in technische Entwicklungen. Aber wahrscheinlich glaubst du auch, man könnte Smartphones und Tablets nur noch verkleben.

Dass die technische Entwicklung in der DDR hängen geblieben ist, lag an der Plan- und Mangelwirtschaft. Darunter hat der ganze Ostblock gelitten.
Jedenfalls hat das Recycling in der DDR besser funktioniertals bei unsje im Westen. Eben weil man keine Devisen für Rohstoffe in beliebiger Menge hatte.
Seltsamerweise funktioniert das Recycling aber vei Plastikflaschen und Getränkedosen. Wohl auch, weil das Geld fürs Pfand oft mehr ausmacht als die Getränke selbst.
 
Ist doch nur ein vorgeschobener Grund um hinterher die Preise erhöhen zu koennen, ohne das jemand "schimpfen" kann. Weil ist ja ne gute Sache...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:00 Uhr X-DNENG Solar Ladegerät Power Bank für HandyX-DNENG Solar Ladegerät Power Bank für Handy
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
32,80
Blitzangebot-Preis
25,49
Ersparnis zu Amazon 15% oder 4,50
Im WinFuture Preisvergleich