Medion: Neues ALDI-Netbook mit Fingerabdruckleser für 279 Euro

Die Lenovo-Tochter Medion bringt mit dem Medion Akoya E2228T in Kürze ihren ersten PC mit Unterstützung für Windows Hello in die Märkte des Lebensmittel-Discounters ALDI. Der kompakte 2-in-1-Laptop im komplett umklappbaren 360-Grad-Design verfügt ... mehr... Tablet, Notebook, Laptop, Lenovo, 2-in-1, Medion, Aldi, Convertible, Akoya, Aldi Notebook, ALDI-Notebook, Medion Akoya E2228T, E2228T, Tent Mode Bildquelle: Medion Tablet, Notebook, Laptop, Lenovo, 2-in-1, Medion, Aldi, Convertible, Akoya, Aldi Notebook, ALDI-Notebook, Medion Akoya E2228T, E2228T, Tent Mode Tablet, Notebook, Laptop, Lenovo, 2-in-1, Medion, Aldi, Convertible, Akoya, Aldi Notebook, ALDI-Notebook, Medion Akoya E2228T, E2228T, Tent Mode Medion

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Nicht schlecht , aber erstens ist die CPU zu lahm, und zweitens das display zu mickrig, bis auf ein paar videos unterwegs zu schauen wirds nix taugen,
 
@wlimaxxxx: nur aus dem Interesse heraus, gibt es in der Preisklasse etwas vergleichbares was "mehr" Leistung hat?
 
@Rumpelzahn: In der Preisklasse von um und bei 300€ wird man nicht mehr bekommen. Da ist der eMMC Flashspeicher sogar schon gut und bringt wenigstens nen bisschen was an Performance.
Trotz meines Rates hatten sich vor gut 2 1/2 Jahren bei Nette mal nen 300€ Laptop mit ner AMD E1 APU, klassischer 500 GB HDD und damals noch Win8.1 drauf. Ganz ehrlich grausam damit arbeiten zu müssen.
Mit dem eMMC könnte es etwas besser gehen für bisschen Office und Internet. Aber mehr darf man davon nicht verlangen.
 
@matzenordwind: Da ist der Atom hier aber schon etwas flotter, für viele 0815 Anwender dürfte das locker reichen allerdings wohl auch nicht für jeden, da ist es natürlich blöd das man bei ALDI keine Beratung bekommt.
 
@PakebuschR: Ja das stimmt auf jeden Fall. Man muss immer den Einsatzzweck sehen. Ich als IT'ler finde das Laptop von meinen Eltern grausam. Aber ihnen reicht es aus und wissen, dass es nicht das Schnellste ist.
So wird auch das Aldi Gerät zum größten Teil die passende Klientel finden.
 
@matzenordwind: Ich als ITler kann problemlos auf einem über 10 Jahre alten Businesslaptop arbeiten und tippe darauf beispielsweise längst ein formatiertes Dokument bevor andere Leute auf aktueller Hardware auch nur Word installiert und geöffnet haben.

In den meisten Fällen ist es eine Frage der verwendeten Softwre und des eigenen Könnens, ob man auf alter Hardware effizient arbeiten kann. MS Word ruckelt selbst auf einem halbwegs aktuellen Intel-Core-i7-Desktop-Rechner bei läppischen 100-Seiten-Dokumenten mit Formeln, Tabellen, Abbildungen und Co. darin schon merklich. Wer so eine Software nutzt, braucht sich nicht wundern wenn er nicht effizient arbeiten kann.

Ich persönlich brauche keine schnellen Rechner. Mir ist lange Akkulaufzeit unter Volllast wichtiger.
 
@matzenordwind (re:1): Ein Preis von 279 Euro ist nicht "...Preisklasse von um und bei 300€...", sondern UNTER ! 300€uro!
 
Denkt daran das wir bei Aldi die Aktionsware bereits ab 18-21 uhr des Vortages aufbauen da morgens die Zeit dafür fehlt. Meist ist es dann am Aktionstag vergriffen.
 
Zu lahm.... lieber 100€ mehr und dafür mehr Ram und 4*2,1Ghz
 
@Hans Meiser: Was den genau? 4GB sind bei diesen Geräten schon gut, oft sind nur 2 dabei.
Frage mich wann endlich bessere CPU bei diesen Geräten verbaut wird.
 
@Hans Meiser: "...Zu lahm..."? Zu lahm für was? Zu lahm für bestimmte Anwendungen? Zu lahm für Dich bzw.in Deinen Augen? Oder zu lahm für diesen Preis? Der Preis von 279€uro ist der Maßstab und der Ausgangspunkt UND nicht ein Gerät mit Kosten von 100€uro mehr! Da war doch was von Birnen und Äpfel.....!?
 
@Kiebitz: Zu lahm für mehrere zeitgleiche Anwendungen und zu lahm für mich.
 
@hans meiser: was für ein Gerät meinst Du um 100€ mehr?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen