Windows 10 Creators Update: Der große Test und alle Neuerungen

Windows 10 wird erwachsen - und zeigt sich von seiner ganz kreativen Seite: Das Creators Update ist da und ist bisher das mit Abstand spannendste und bunteste Update für Microsofts Flaggschiff-Betriebssystem. Wir zeigen euch in diesem Artikel was es ... mehr... Microsoft, Betriebssystem, Windows, Windows 10, Update, Creators Update, Windows 10 Creators Update, Windows 10 Version 1703, Version 1703 Microsoft, Betriebssystem, Windows, Windows 10, Update, Creators Update, Windows 10 Creators Update, Windows 10 Version 1703, Version 1703 Microsoft, Betriebssystem, Windows, Windows 10, Update, Creators Update, Windows 10 Creators Update, Windows 10 Version 1703, Version 1703

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Habs via Assistenten angestupst.
Setup verlief ohne Zwischenfälle, hat ca 15 Minuten gedauert. (Damit hier auch mal was positives steht)
 
@Aerith: Tendenziell negativ hab ich den Kommentarbereich jetzt nicht empfunden aber natürlich melden gerade user mit Problemen sich eher zu Wort.
 
@PakebuschR: Ich habe es gestern auch per Assistent eingespielt...völlig problemlos.
"Vom Hocker reissende" Neuerungen habe ich aber keine entdeckt. Stattdessen
wurde mal wieder viel Desktop-App Müll aufgespielt, den ich gerade wieder entsorge

wie z.B. den Edge-Browser...ist schon wieder gelöscht (Cortana ist bisher noch etwas
hartnäckiger zu entsorgen).
 
@Selawi: cortana lässt sich mit zwei klicks deaktivieren.
Löschen ist unnötig, denn durch die deaktivierug belegt es keinen speicher...
 
@Selawi: Ich bin kein Raucher, trotzdem hat mein Auto einen Aschenbecher, rausgerissen habe ich ihn trotzdem nicht...

Aber wenn es das Ego benötigt.
 
@Alexmitter: Ich bin Raucher, und mein neues Auto hatt keinen Aschenbecher, aber gekauft habe ich es trotzdem

kleiner joke zur diskussion
 
@Aerith: Schließe mich an: Ohne Problem in ziemlich genau 30 Minuten auf ~6 Jahre altem Notebook mit Quadcore und SSD. Habe (absichtlich) ein Gerät verwendet, welches hin und wieder Problem bei Updates hatte.

Und: Freudentränen dank der neuen (,sehr sinnvollen) Adressleiste in der Registry ;)
 
@Themis: z0mg... :O Das ist ja fast so cool wie c'n'p im command prompt!
 
@Aerith: ...oder Powershell o.O

Wusste ich lustigerweise nicht, da wir in der Arbeit noch 8.1 haben und ich das Zeug zu Hause eher selten verwende^^

Obwohl mir gerade einfällt, dass ich das tatsächlich irgendwann mal gelesen (und offenbar verdrängt) habe...

Danke!
 
@Aerith: habe den Assistenten 2x ausgeführt, hat auch ca. 15 Minuten gedauert, danach war immer die alte Version drauf, echt komisch. Wie kann das sein?
 
@bumabuma: Du saugst eine veraltete Version des Assistenten. Wobei ältere assis von MS eigentlich Bescheid sagen das dein Windows up to date ist.

Den hier hab ich benutzt: https://go.microsoft.com/fwlink/?linkid=845981
 
@Aerith: Nein, er sagt ja, die aktuelle Version sei irgendwas mit 14xxx und die auf der er aktualisieren will sei was mit 150xx. Na ich probiere es jetzt nochmal, auch mit dem Assistenten deines Linkes, obwohl ich denke, dass es die selben sind. Ich hatte meinen auch erst gestern heruntergeladen gehabt.
 
@bumabuma: Hat das Update nicht die 17384??
 
@Mitsch79: Nein. Windows 10 Version 1703 Build 15063.
 
@JaDz: Ah ok, ich hab's mit der Buildversion des Update Assistenten vermischt :)

Dann ist das ja quasi die Version, die kürzlich versehentlich verfügbar war.
Was aber auch heißt, dass man als gaming-affiner Mensch die Finger davon lassen sollte. Mindestens CS:GO funktioniert mit der Version nicht mehr.
 
@bumabuma: Der Assistent vom letzten Freitag ist verbuggt, behauptet 15063 aber brezelt 14393 drauf.
 
@Mitsch79: Also ich hab Creators drauf und alles läuft wie gehabt.
 
@Mitsch79: "Mindestens CS:GO funktioniert mit der Version nicht mehr." kann ich nicht bestätigen, sicher wieder ein wichtigtuer gebrabbel von irgendwem
 
@Aerith: Hm, bei mir sah das so aus:

Update drauf -> CS:GO d3d fehler
Revert -> CS läuft
Update drauf -> CS:GO d3d fehler
Revert -> CS läuft
 
@Mitsch79: Mal probiert das game neu zu installieren? Nicht jede Anwendung überlebt so ein update. Evtl. wurde eine custom DX-Library die das game beim Erststart installiert vom Update verworfen.
 
@Aerith: Guter Hinweis, danke! :)
 
@Aerith: bei mir hat es jetzt geklappt.
 
@Aerith: ja, surface4pro auch bisher ohne issues. allerdings sicherlich 10 Minuten allein für den download, dann sicherlich nochmal die gleiche Zeit für die "wird vorbereitet". Installation habe ich nicht verfolgt, da gab's Familienprogramm. :-).... Aber danach nur nochmal kurz bestätigen dass ich ich bin und fertig....
 
Danke für den Überblick :)

Interessant wäre noch der Business Aspekt. Wurden wie beim Anniversary Update GPOs deaktiviert die einen zu Enterprise zwingen wollen?
 
Wieder keine OneDrive-Placeholder. Die Funktion auf die ich mich am meisten gefreut habe, hats mal wieder nicht ins Update geschafft. :(
 
Also ich hab ja in der Preview zuerst OneDrive deinstalliert. Das geht jetzt nämlich endlich.
 
@Donny Darkko: onedrive kann man schon immer deinstallieren? zumindest seit dem AU.
 
@Checki: Ich habe 3 Rechner. Aber nur auf einem funktioniert das... und zwar auf dem Rechner auf dem das neuste Preview installiert ist.

Bei den anderen beiden werde ich wenn ich im Startmenü ein rechtsklick auf OneDrive mache und auf Deinstallieren klicke zwar zu "Programm deinstallieren oder ändern" weitergeleitet. Aber dort ist OneDrive gar nicht aufgelistet. Bekomme es also nicht deinstalliert ;)
 
Ich brauche mal eure Hilfe: Hab durch das Media Creation Tool nun auch das Update und nun einen Fehler. Hatte vorher eigentlich nen sauberes System nur Logitech und Steam.

Der Fehler: Start Menü geht nicht auf wenn ich auf das Windows Symbol klicke. Habe alle möglichen YT Videos durch, abgesicherter Modus, Windows apps in der Power Shell neuinstallieren, hab Avast deinstalliert, habe den sfc scannow Befehl gemacht alles wunderbar, hab nen neuen User erstellt und probiert. Aber nein, die Taskbar geht, rechtsklick geht auch aber nicht das Startmenü.

Update:
MS hat dazu auch ne Seite https://support.microsoft.com/de-de/help/12385/windows-10-troubleshoot-problems-opening-start-menu-cortana

Wenn ich da den Link zur Problembehandlung von Startmenü öffne, erforderliche Anwendungen wurden nicht korrekt installiert. Aber scannow spuckt keine Fehler aus.

Hilfe
 
@oliveru: Versuche mal, ob es nach einem Neustart mit "shutdown -g" wieder geht...
 
@Themis: Gesagt getan aber leider nein. Er reagiert nicht beim Draufklicken.
 
@oliveru: Schau mal ob im Ereignisprotokoll (eventvwr) Fehlermeldungen auftauchen.
 
@Themis: Wenn ich drauf klicke erstellt sich ein neuer Eintrag immer:

Kann ich da was machen? Ist es der Fehler?

Name der fehlerhaften Anwendung: ShellExperienceHost.exe, Version: 10.0.15063.0, Zeitstempel: 0x58ccbd2e
Name des fehlerhaften Moduls: twinapi.appcore.dll, Version: 10.0.15063.0, Zeitstempel: 0x2f0c1b3c
Ausnahmecode: 0xc000027b
Fehleroffset: 0x00000000000955c6
ID des fehlerhaften Prozesses: 0x1e04
Startzeit der fehlerhaften Anwendung: 0x01d2ae50bf424c40
Pfad der fehlerhaften Anwendung: C:\WINDOWS\SystemApps\ShellExperienceHost_cw5n1h2txyewy\ShellExperienceHost.exe
Pfad des fehlerhaften Moduls: C:\Windows\System32\twinapi.appcore.dll
Berichtskennung: fbd33b65-612b-4a31-ad78-481043fd5a5d
Vollständiger Name des fehlerhaften Pakets: Microsoft.Windows.ShellExperienceHost_10.0.14393.953_neutral_neutral_cw5n1h2txyewy
Anwendungs-ID, die relativ zum fehlerhaften Paket ist: App
 
@oliveru: Naja. Jetzt kannst du nur hoffen, dass du mit den Infos eine Lösung im Internet findest.

Gegebenenfalls mal nach "ShellExperienceHost.exe" neu installieren suchen. Wenn nicht wird dir nichts anderes übrig bleiben als das System zurückzusetzten, auf ein Update zu warten oder neu zu installieren...
 
@Themis: Leider hat nichts geholfen, zu dem Fehler fand ich, dass man Registry Berechtigungen neu setzen muss und dies und das und jenes. Alles nichts gebracht. Hab inzwischen neu installiert.
 
@oliveru: >>Hab inzwischen neu installiert.<<

Das ist halt Windows. Da wird auch nach Jahrzehnten Entwicklungszeit in Version 10 noch eifrig neu gebootet und neu installiert wie in Windows 1.0.

Ich verwende Linux-Systeme seit Mitte der 90er Jahre. In der ganzen Zeit habe ich etliche Windows-Systeme, aber nicht ein einziges Mal ein linuxbasiertes System wegen eines Fehlers neu installieren müssen. Selbst neu booten tue ich bei Linux-Systemen nur, wenn ich den Betriebssystemkern selbst austausche. Alles andere erfordert keinen Neuboot. Meine Linux-Systeme laufen teilweise jahrelang ohne Neuboot. Der Rechner an dem ich gerade sitze ist im Dezember 2014 das letzte Mal gebootet worden.

Windows gibt es länger als Linux-Systeme. Wie lange braucht Microsoft wohl noch um ein System hinzubekommen, bei dem man nicht ständig nach Updates und Softwareinstallationen neu Booten muss und nicht bei läppischen Fehlern wie einem fehlenden Startmenü neu installieren muss?
 
@oliveru: installiere das update nochmal drüber hab ich auch gemacht dannach ging alles bei mir starbutton sowieso alles andere
 
"Politur" ja, aber "final" kann man in meinen Augen nicht sagen: Dazu fühlt sich das System einfach immer noch an einigen Stellen unfertig an. Noch ist z.B. nicht die gesamte Systemsteuerung in den Einstellungen zu finden, und die Neuerungen wie 3D sind wohl auch noch nicht im Wunschzustand angekommen (jedenfalls habe ich abseits der 3D Paint App nicht viel davon gemerkt, und selbst die wirkt im 3D Bereich noch recht rudimentär).
In meinen Augen ist das Update ein weiterer großer Schritt in die richtige Richtung, aber kein absoluter Meilenstein.
Mein Lieblingsfeature aus diesem Update: Endlich kann man VPN-Verbindungen im WLAN-Flyout aufbauen und trennen. Als Student brauche ich das ständig um ins Uninetz zu kommen, das spart mir also einige Klicks.
 
@Test9951: In Bezug auf Systemsteuerung/Einstellungen muss ich Dir Recht geben. Ich hätte mir da auch eine konsequentere Fusion gewünscht. Einfach nur die Systemsteuerung aus dem Windows Start Rechtsklickmenü zu entfernen wird sicher wenige dazu bringen die "neuen" Einstellungen zu verwenden. Hier wird es in der Tat Zeit beides zu 100% und funktional gleich zu fusionieren - gerne im "App" Look.
 
@miccellomann: "Einfach nur die Systemsteuerung aus dem Windows Start Rechtsklickmenü zu entfernen" - ist schon auch einiges von der Systemsteuerung in die Einstellungen portiert wurden.
 
@PakebuschR: Ja das ist mir bewusst. Es ist aber nicht so konsequent wie sie es angepriesen hatten noch vor einem Jahr. Vielleicht ist dies auch um die User nach und nach an eine Umstellung bei den Systemeinstellungen zu gewöhnen.
 
Windows 10 update drauf und bis jetzt keine fehler . Es geht wie vorher auch .
 
Update installiert. läuft alles wie gewohnt wie immer.
 
Mit dem Update Assistenten ist bei 23 % Ende. Der Rechner hängt sich auf. Nach einem Neustart wird alles zurückgesetzt. Also werde ich den Rechner irgendwann neu aufsetzen.

In der Ereignisanzeige wird dreimal der Fehler 'volmgr' Ereignis ID 46 angezeigt. Die Initialisierung des Speicherabbildes ist fehlgeschlagen.

Das ist erstmalig am 09.08.16 22.11 Uhr bei der Update Installation des Anniversary Updates passiert. Auch da habe ich das System neu aufgesetzt. Der 2. und der 3. Eintrag sind die Installationsversuche des Creators Update.

Bei Verwendung einer ISO ist ebenfalls bei 23 % Schluss und es kommt nach Zurücksetzen des Systems in den alten Zustand nachfolgende Meldung:

"Windows 10 konnte nicht installiert werden. Wir haben Ihren PC in den Zustand zurückversetzt, in dem er sich befand, bevor Sie die Installation von Windows 10 gestartet haben.

0 x C1100101 - 0 x 20004

Die Installation war nicht erfolgreich. In der Phase SAFE_OS ist während des Vorgangs INSTALL_RECOVERY_ENVIRONMENT ein Fehler auftreten."

Installiert ist 10.0.14393.970.

Bei meinem Surface Book und meinem Lenovo Yoga Book war die Installation des Creators Update kein Problem.
 
Das einzige Negative, was ich nennen kann, ist die Tatsache das DTS Connect und Dolby Digital Live zum zweiten Mal seit Windows 10 Einführung nicht funktionieren (naja - dafür hat man jetzt Dolby Atmos Headphone 7.1 Emulation...whoohoo....) Hoffe das sie nicht wieder 6 Monate für nen Fix brauchen wie nach Windows 10 Release.

Ansonsten nix zu Klagen. Schaun wir mal wies weitergeht.
 
@miccellomann: Creative Soundkarte?
 
@L_M_A_O: Nein. Realtek ALC 887 Chip auf einem Asus M5A97 EVO 2.0. Gleiches Problem gab es bereits bei "Vanilla" Windows 10 und wurde erst 6 Monate später behoben. Nichts Neues könnte man sagen - in meinen Augen hätten sie lieber auf Atmos verzichtet. DD und DTS Passthrough funktioniert aber nach wie vor.
 
In einem Test zur Insider Preview wurde für den Gaming Mode (weiß leider nicht mehr wo ich das gelesen habe) festgestellt, das es zwar kaum Verbesserungen gibt, dafür aber massive verbesserungen in den Frametimes gibt.
Somit kann der Gaming Mode (wie bereits im Artikel genannt), vorallem bei niedrigen FPS zu deutlichen Verbesserungen bei der wahrgenommenen Flüssigen Darstelluing eines Spieles liefern.
 
@ravn83: Ja. Anhand eigener Erfahrung auf einem Mittelklassesystem ist das zu bestätigen.
 
Danke für den Überblick.
Das bestätigt mich, daß es (außer bei Spielen) nichts wirklich Neues für den Anwender gibt.
Auffällig ist, daß die alten Bugs im IE (Performance bei Flash, Freeze bei zu vielen offenen Fenstern) noch nervender wurden, während in Edge der Flash nicht läuft (Stormfall unter Facebook)

Damit bekommt dieses Upgrade für nicht- Spieler den "must have"- Effekt eines ganz normalen monatlichen Updates.

Insbesondere (und das ist wichtig) gibt es keinerlei Änderungen an der Oberfläche oder an der normalen Anwendungssteuerung, so daß "Omi Trude" per Telefon durch die 4 Klicks geführt werden kann:

- Schieberegeler betreffs Privat
- Sidebar muß repatiert werden (ein Klick)
- ClassicShell meldet sich (ein Klick)

Hinweis:
PC ein paar Stunden laufen lassen, damit er wieder normal schnell wird
(Virenscann, Store, usw. muß abgearbeitet werden.)
 
Nach dem Update hat es natürlich erst mal meine Gigabyte Software zerlegt vom Mainboard Z170X Gaming-7. Neuinstallation usw. hat nicht geholfen. EasyTune und SIV gehen nicht mehr. Irgendwie schafft es Gigabyte nicht mit dem Floating-Entwicklungsmodell von Windows klar zu kommen und in Anbetracht der Zeit rechtzeitig funktionierende Updates ihrer Software zu liefern.
 
Auch wenn es nur eine kleine Änderung ist, aber die Anpassung mit der Registry erspart einen so unglaublich viel Zeit! Echt super!
 
@(V) (*,,,*) (V): Was meinst Du, Ich habe das noch nicht gefunden / gesucht.
 
@AWolf: In dem Artikel, auf Seite 4, Punkt 10, Regedit Absatz :)
 
wirless display media viewer geht nicht . wie sieht es bei euch aus
 
Von den Neuerungen bleibt ja so gut wie nichts für Mobile übrig... Frage mich, was die dort so neues drin haben Oo
 
Bei den Datensammel-Einstellungen sollte man innerhalb dieser News ein wenig die Füße still halten. Es ist eine Vorabversion und es wird nunmal an Infos gesammelt... solang dies es nicht in die fertige Version schafft bzw. die Einstellungen von "alles oder etwas" verfeinert werden... dann ist doch alles gut.
 
@Stefan_der_held: Der Artikel ist auch nicht ganz korrekt, in meiner Enterprise Version kann ich weiterhin auf "Nie" übertragen stellen. Scheint also wie bisher Editionsabhängig zu sein.
 
Ist damit Cortana endlich auch für die Schweiz ohne Umwege verfügbar oder hatte klingonisch immer noch höhere Priorität?
 
Toll nach dem update wieder alles voll blöder apps die ich löschen musste.

Zwang installe von M$ nervt.
 
@Amiland2002: Und neben Wordpad/Paint/IE/MediaPlayer/... auch noch die Hintergrundbilder..., wie kann man nur :)

Bei mir sind deinstallierte Apps auch deinstalliert geblieben, waren wohl irgendwelche System Apps?
 
@PakebuschR:X box, 3D Builder, Ohne Drive usw.
Aber ging durch Update von Clean my PC alles runter, geile Sache.

Sonst ging das alles nur durch Powershell, Cortana kriege ich net weg u. das nervt voll..
 
@Amiland2002: Cortana ist die Systemsuche/-hilfe und wird halt benötigt zur fehlerfreien Funktion, Onedrive dient neben der Datenablage auch zur Sicherung/Syncronisation, 3D Builder lässt sich ganz normal per Rechtsklick deinstallieren (sollte dies allerdings nach einen Upgrade auch bleiben).
 
@PakebuschR: K.a. ich hab als neue Sachen hierdrin.
3D Viewer lässt sich nicht deinstallieren,Paint 3D auch nicht,
hilfe anfordern nicht,Mixed Reality Portal auch nicht, was auch immer das ist..
Wirless Media Display Viewer dito..

Die Startleiste lässt sich seit dem deinstallieren von Programmen nicht mehr scrollen mit dem Mausrad.

Windows wird immer blöder.
Bin kein Fan von aber leider gehn auf anderen Systemen halt nicht alles Spiele etc.
 
@Amiland2002: Bei einigen Sachen ist es verständlich, bei anderen sollte man wiederum schon deinstallieren können aber allen wird man es nie recht machen können bzw. werden diese immer auf Zusatztools angewiesen sein.

Während man bei einem OS basteln muss damit etwas funktioniert, bastelt man beim anderen gegebenfalls daran Dinge wieder zu entfernen weil man sie nicht oder vielleicht auch noch nicht braucht/möchte.
 
Nachtmodus:
Nicht detailliert genug einstellbar, da bleibe ich bei f.lux
-> https://justgetflux.com/
 
@Druidialkonsulvenz: Also vielen Leuten (wie mir) wird der Nachtmodus erst mal reichen, so wie er ist. Man muss halt sehen, das das Feature ja neu ist und sicher gerne benutzt wird. Platz für Verbeserungen ist immer. Zwischen MS Paint und Photoshop ist ja auch noch Luft ;)
 
Hi,

habe es auf meinem Surface 4 Pro installiert. Jedoch fehlt bei mir der Helligkeits- (wie früher angepriesen) oder der Energiemanagement-slider (beim klicken auf den Batterie Button). Kann das jemand bestätigen oder ist das eine Einstellungssache?
 
Und wieder wurde mir beim Update der Standardbrowser von Chrome auf Edge geändert. Armutszeugnis, das passiert jedes mal!

EDIT: Warum die downvotes? Muss schon wirklich schwierig sein, Einstellungen bei einem Update zu übernehmen.
 
@ger_brian: Bei mir diesmal nicht (war aber früher dran)
Ich schau dann nochmal bei meinem Haupt-PC, wenn ich es heut instellier ^^
 
@wertzuiop123: Bei mir ist das jetzt bei den letzten 2 oder 3 Updates passiert und es ist extrem nervig. Es hat einen Grund, warum ich meinen Browser gewählt habe und diese Entscheidung treffe ich und nicht MS.
 
@ger_brian: Also sie haben es definitiv erst seit dem Update hinbekommen (außer bei dir? ^^ Wie hast es gemacht? Update-Tool?)

Bei allen letzten Upgrades wurde es immer umgestellt. Deswegen hab ich mich gewundert, dass bei mir diesmal alles so geblieben ist, wie es war (nur OneDrive war wieder installiert)
 
@wertzuiop123: Ja, mit dem offiziellen Update-Tool, das mir im Updatebereich der Settingsapp empfohlen wurde.
 
@ger_brian: Bei mir wurde die Einstellungen korrekt übernommen, schon komisch das das bei einigen immer mal wieder nicht klappt.
 
@PakebuschR: Ich bin aber definitiv nicht der einzige, habe das sowohl letztes als auch dieses Mal des Öfteren gelesen. Zwischen AU und CU habe ich sogar mal eine Neuinstallation gemacht, also es ist kein übernommener Fehler.
 
@ger_brian: Ja, das weiss ich/glaube ich dir, es wundert mich nur das das bei einigen klappt und bei anderen nicht.
 
@PakebuschR: Hatte das auch schon als Feedback hinterlassen. Es ist sehr frustrierend, nach jedem Update wieder Settings zu kontrollieren.
 
@ger_brian: Vielleicht liegt es an Chrome, bei meinem Browser (und anderen Standardanwendungen) passiert das nicht.
 
@Druidialkonsulvenz: Der Browser dürfte da aber keinen Unterschied machen, ich verwende Firefox, vielleicht sollten wir mal eine Umfrage starten, würde mich schon wundern wenn das nur Chrome betrifft.
 
@Druidialkonsulvenz: Wieso sollte es an Chrome liegen? Windows bietet ein Standardinterface, in welchem Standardprogramme festgelegt werden. Darüber habe ich Chrome (genau wie alle anderen Programme) festgelegt.
 
Würde mir der Game-Mode helfen?

Situation: Habe mein Spiele-Rechner nicht wirklich oft an. (Evtl. einmal alle 1-2 Monate)

Nach dem booten (win10) aktualisiert er an vielen Stellen und das System ist nicht nutzbar zum Spielen.

Windows Store Updates und Viruskiller etc. habe ich deaktiviert, aber wenn ich den Rechner nur z.B. einmal im Monat anmache zum Spielen, und dann nicht Spielen kann, da das System stundenlang komplett blockiert (extrem ruckeln in Spielen) ist und überall Irgendwelche Updates fährt, ist das für mich Sinnlos.

Konsequenz war: Win7 Installiert. Nach einschalten macht Win7: Nix. Updates aus, VK-Updates aus - Einschalten und Spielen geht super.

Ist das mit dem Game-Modus unter W10 möglich oder nicht, oder macht das System trotzdem alle möglichen Updates im Hintergrund?
 
@caltech: wenn man den Rechner nur alle 1-2 Monate einmal anschaltet, ist es doch kein Wunder, dass er dann Updates haben will. Schließlich kommen jeden 2. Dienstag im Monat die Updates. Selbst schuld sag ich nur. Dann den Rechner öfters mal anschalten, die Updates ziehen und fertig dann haste 1 Monat lang ruhe und kannst zocken.
 
@MatzeB: Wenn ich meinen Smart-TV also nur zwei mal im Monat anmache, weil ich genau da mal was sehen will, das mich interessiert, ist es also normal, daß ich es nicht sehen kann, weil die Zwangsupdates des TVs mich daran hindern?

Soll ich also, statt Sport zu treiben, oder mich sonst mit Menschen zu unterhalted, lieber Zuhause sein und den TV anwerfen, damit ich den im Bedarfsfall nutzen kann?
 
@Candlebox: Ein PC ist aber kein Smart-TV. Und selbst bei dem kann es dir natürlich passieren, dass du, wenn du ihn nur einmal alle 6 Monate einschaltest, plötzlich nichts mehr siehst, weil die Senderliste aktualisiert werden muss. Moderne Geräte, besonders, wenn sie am Netz hängen, brauchen nun einmal Aktualisierungen, da keine Software fehlerfrei ist. Das dient dem eigenem Nutzungserlebnis und es dient eben auch der Sicherheit der Infrastruktur - sprich aller anderen. Du darfst übrigens gern Sport treiben, dich mit Menschen unterhalten oder alles tun, was auch immer du sonst so tust - dein Fernseher - oder in diesem Fall dein Windows braucht nämlich nicht deine Hand halten um sich aktualisieren zu können. Nur eingeschaltet... ja, dass muss es halt ab und zu mal werden. Willkommen in der modernen Welt.
 
@NewRaven: Ein PC, ein Smart-Elektrogerät wasauchimmer, sollte ein Sklave meiner Bedürfnisse sein und nicht umgekehrt.
Naja, wenn meine Smart-WaMa morgens um 4Uhr meine Arbeitsklamotten bis 5 Uhr nicht waschen kann, weil es Updates ziehen muß oder meine elektrische Zahnbürste nicht anspringt, weil der Updateserver grad nicht erreichbar ist, gehe ich eben mit den letzten sauberen Kleidungsstücken, einem Anzug und Hemd und mit ungeputzten Zähnen zur Arbeit ans Fließband.
 
@Candlebox: Dann ist die Lösung sich ganz einfach keine "smarten" Geräte zu kaufen, auf ner Konsole statt einem PC zu zocken oder schlicht die Internetverbindung zu kappen und mit den daraus resultierenden Einschränkungen zu leben. Ich versteh deinen grundsätzlichen Gedankengang, aber wenn du dir gezielt Geräte kaufst, die eben durch das Internet "smart" werden sollen, kannst du dich dann hinterher nicht wirklich wundern, wenn das Internet eben auch genutzt wird. Und zur Nutzung des Internets gehören eben auch Sicherheitsaspekte, um andere Geräte oder die Infrastruktur eben dieses Internets nicht zu gefährden.
 
@NewRaven: Ich zocke vorwiegend auf Konsolen, nur ab und zu mit einem Arbeitskollege am PC, da er keine Konsole hat. Und auch nur genau dann wenn er Zeit hat mache ich das Ding an...

Habe noch ein Arbeitsrechner, aber auf Grund mancher tiefer Eingriffe der DRM Systeme auf dem PC, möchte ich meine Daten nicht noch weiteren potenziellen... aussetzen, deswegen habe ich Arbeit und Spiele PC komplett getrennt.

Auch leichter für Backuperstellung - Nichts, was auf meinem Spiele PC ist muss gebackupt werden unbedingt...

Werde ganz einfach bei Win7 bleiben zum Spielen und fertig. Danke für die Antworten.
 
@caltech: Der Gaming-Modus unterbindet keine Auto-Updates und auch sonst keine Wartungsaufgaben - zumal die nach einem Start längst angesprungen sind, eh du dein Spiel gestartet hast.
 
@caltech: wo ist Dein Problem? Lass den Rechner im Ruhezustand oder Energiesparmodus, und er aktiviert sich für Updates regelmäßig automatisch.
 
@MADhase: Kein Interesse daran.

Der Spiele-PC ist in meinem Schlafzimmer: Lärm, Elektrosmog + Stromkosten die komplett unnötig sind.

Davon abgesehen ist Win7 wieder drauf. Wenn das so mit dem Gaming-Modus funktioniert hätte, hätte ich mir das überlegt, aber so bleibt Win7 einfach drauf. Denn damit funktioniert der Rechner so ich ich ihn möchte: Einschalten, damit Spielen, Ausschalten... ohne Probleme und ewig patchen, oder paar Stunden (wenn überhaupt möglich) vorher Einschalten..
 
@caltech: Win7 muss ebenso Updates ziehen, ob nun Win7 oder 10, das macht sich bei Spielen wenig/garnicht bemerkbar außer vielleicht bei einem großen Feature Upgrade aber die kommen auch nicht alle 1-2 Monate. Ansonsten beende halt mal kurz den Update Dienst.
 
@caltech: Wenns um die Zwangsupdates bei MS geht, merkst du dann schon wenn dein Computer nen ungefragten Zwangsneustart macht. O+O kann das und vieles andere verhindern.
 
Leider lassen sich die Textgröße unter den Symbolen nicht mehr anpassen ;( oder gibts einen Tipp dazu wie es geht?
 
@ReneK4: http://www.winfuture-forum.de/index.php?showtopic=216981&pid=1981014&st=0&#entry1981014
 
@Candlebox: Danke...
 
"Windows 10 wird erwachsen - und zeigt sich von seiner ganz kreativen Seite:"

Wird erwachsen?
Das wird immer kindischer und grausiger für angepaßte Szenarien und Anwenderwünsche.

Vielleicht mal bei Deskmodder reinschauen, ab welcher Version das und das und dann das nicht mehr so leicht einstellbar ist?

Wenn man das erste Windows 1985 als Baby nimmt, war Win7 2009 erwachsen mit 24 Jahren. Da können Menschen auch schon mal komplexe Aufgaben übernehmen. Seit da geht es stetig im Alter rückwärts.
Win 8.0 ab 2012 und 8.1 ab 2013 sind dann immernoch junge Erwachsene mit 24-3 bzw. 24-4 Jahre, also 21 bzw. 20 Jahre alt.

Ab W10, Mitte 2015 hätte man noch von 19 Jährigen jungen Erwachsenen sprechen können, mit jedem Update wird es unerwachsener und versucht seitdem, mittlerweile wie ein 3-Jähriger mit stampfen auf den Boden, daß man die Apps gefälligst nutzen soll und die deswegen jedesmal zurückgesetzt und neu draufgebügelt werden, seinen kindlichen Trotzwillen durchzusetzen.

Demnach ist es jetzt ein 16 Jahre alter, pickeliger Teenager, und so verhält es sich auch für einen Erwachsenen.
Für die 14-jährig pubertierenden, ist er natürlich cool, wie er da auf dem Schulhof steht.
 
@Candlebox: Heisst also für einen 50+ Jährigen war Windows schon immer viel zu jung, kein wunder das es da zu reibereien kommt, die Interessen sind halt einfach zu verschieden manche "schmücken" sich aber gern damit.
 
@Candlebox: Verdammt richtig. Creato ist das perfeckteste Dicktatursystem aller zeiten. Freie Oberflächengestaltung ist nicht mehr. Buchstabengröße ändern, ist nicht mehr. Die speiüble Sagoeschrift machts perfeckt. hrhrhrhrhrhrhr. Dafür muß man auch noch blechen.
 
Nach 30 minuten Installation hab ich meinen imac gestartet.
 
@Abcdefghijklmnopqrst: Schön das du den ab und auch auch mal einschaltest.
 
Schönes Update. Mein PC läuft besser als vorher.
 
@Smilleey: meiner auch gut gemacht MS
 
Standardprogramme wieder zurückgesetzt, OneDrive wieder installiert und im autostart. also jedes mal der gleiche bockmist bei jedem größeren update?
 
@blume666: Bei mir wurde kein einziges Standardprogramm wieder zurück gesetzt. Das OneDrive wieder da ist, sollte dich nicht wundern - schließlich konnte man das ja auch nicht "einfach so" deinstallieren. Mir hat das Update auch einige über die Powershell deinstallierte Standardprogramme wieder drauf geknallt - aber wie bei OneDrive in deinem Fall war das halt zu erwarten.
 
@NewRaven: Ja, hab ich auch erwartet, aber gehofft trotzdem nicht. :P Habs nur gestern abend in der schnelle eingespielt. Nun muss ich mal sehen, was da wieder drauf ist. aber hier im bericht steht ja schon, dass 1.2 GB bloatapps installiert werden.
 
@blume666: Komisch, ich musste wohl auch nach dem Upgrade nach zurückgesetztem Kram suchen und alles wieder so hinbasteln, wie ich es möchte, aber BloatApps habe ich keine gefunden, schon gar keine 1,2 GB davon.

Vielleicht waren meine Windows-Tweaks vorher schon "passend", dass diese garnicht installiert wurden?!
 
@blume666: O+O verwenden und du kannst alles was du nicht in deinem Windows haben willst, abdrehen sogar, die Zwangsupdates.
 
Bei meinem HP Notebook ist die Wlan Anzeige jetzt sehr empfindlich,die springt da umher von min bis max.Das könnte aber sogar mal richtig sein,weil ich im Grenzbereich hier sitze,vorher war immer Voll Ausschlag da.
Auch die Empfindlichkeit vom dem TouchPad ist wohl endlich besser geworden,vorher machte der Mauszeiger oft was er wollte..wie bei vielen HP Notebooks.
Fazit ..doch sie haben was gemacht
 
@malocher: Meine W-Lan Anzeig spinnt auch. Hast du eine Lösung?
 
@storm62: schau mal ob ein neuer treiber installiert wurde und gehe in der systemsteuerung zum alten
 
nach der installation hatte ich das Problem das mein Vaio mit Bootfehler wieder neu startete...nach mindestens 5x neu starten hat sich das Update installiert, sonst läuft alles wie vorher ... Probleme hab ich keine gefunden
 
Bei mir wird nach "jetzt aktualisieren" das update 9252 runtergeladen. Ist das so richtig und wie geht es weiter? Bitte um Info
 
"Schlecht: Wo man vorher noch festlegen konnte, dass der PC keinerlei Diagnose- und Nutzungsdaten an Microsoft schicken darf, gibt es im Windows 10 Creators Update nur noch die Option zur "einfachen" oder "vollständigen" Datensammlung."

Etwas Tiefer geht man
einfach auf Feedbackhäufigkeit "Nie" und gut ist.
 
Kennt jemand zufällig die KB-Nummer für das Creators Update?! Ich will das im WSUS sperren, bevor das nächste Woche automatisch an alle Clients verteilt wird :S
 
@Achereto62: Habe es unter KB4016251 gefunden / Eingangsdatum 6.4.17 Kommulatives Update 1703
 
@Klaus.Hagen: Wenn ich das richtig sehe, ist KB4016251 aber nicht das Update auf 1703, sondern ein kumulatives -für- 1703.
Naja, wir haben erst mal in WSUS alle Updates blockiert, schauen bei Gelegenheit mal nach, wie sich das Creators Update in WSUS meldet.
 
Hat noch jemand die schwankende wlan Anzeige nach dem creator update und weiß, waran das liegt. bzw. wie man das wieder ändern kann?
 
@storm62: schau mal nach ob eventuell ein anderer treiber verwendet wurde und gehe auf den alten zurück.
 
Windows wird erwachsen....
googelt doch mal den inflationären Werbespruch...omg
 
@Abcdefghijklmnopqrst:
Ist ja wirklich krass...LOL

Dabei habe nichts entdeckt, was mich als Nicht-Spieler wirklich irgendwie beeindruckt hätte
Nur vernächlässigbarer Kleinkram und Desktop-App-Müll(den ich jetzt wieder wegräume). Irgendwie hätte man auf das Creator Update auch verzichten können...aber was soll's.
Das Ding ist drauf und der Rechner läuft normal
 
Moin,
bei mir lief alles bisher Anstandslos, nach dem Update.

Bin gerade noch in der Experimentiephase mit WIN 10. :-)
 
Wo finde ich dieses Onlinedashboard, in dem man die Daten einsehen kann, die an Microsoft gesendet worden sind?
 
hat jemand ne idee woran das liegen kann, seit dem Update verschieben sich alle meine Desktopsymbole sobald ich ein Icon bewege nach dem Hochfahren sind die Symbole auch immer schon gleich verschoben, hab zwar nen Desktop Restore Tool, aber auf Dauer ist das echt nervig...kann ich das selber irgendwie lösen oder muss ich da auf ein Update warten ?
 
@Al13: Entgegen der Behauptung von Chip und c't ist dies kein "echter" Bug.
MS hat es scheinbar nach Dekaden endlich geschafft, die Anordnung der Icons auf den SICHTBAREN Bereich des Bildschirms zu beschränken.

Will heißen, man keine Icons mehr aus dem Bildschirm mehr herausbewegen, sonst "snappt" das Icon irgendwo hin. Ich habe meine Icons jetzt so angeordnet, das nichts mehr drüber hinaus ragt und dann nochmal das Layout mit DesktopOK gespeichert, fertig.
 
@Wizzel: hast du meine Frage überhaupt richtig gelesen ? das hat mit meinem Problem ja überhaupt nix zu tun
 
Einige Anwendungen haben ihren Dienst mit einer Fehlermeldung quittiert. Spiele laggen oder stürzen auch schon mal ab. Sind mehrere Monitore angeschlossen und ich versuche von einem Spiel auf den Desktop zu wechseln sehe ich nur einen schwarzen Bildschirm kein Explorer oder Taskmanager es hilf nur noch ein Reset.
 
wer hat noch das Problem, wen ich die Windows 10 Creators Update aufspiele startet Norton Internet secure nicht mehr weis einer ein tip
 
@Meister-Yoda: Jepp. Norton deinstallieren und nach Upgrade neu installieren.
 
@Meister-Yoda: Ganz einfach. Creato hat Defender mit an board. Der, dreht alle anderen Vierenkiller ab. Aber egal Norton ist ohnehin nur Kostenpflichtig. Sonst nix gewesen. hihihihihi
 
Ich hatte nach installation probleme mit extrem langen reaktionszeiten beim Datei-Explorer und Firefox. Außerdem hatte ich keinen Netzwerkzugriff mehr auf mein NAS. Dies hat warschienlich die Datei-Explorer Probleme verursacht da ich Netzlaufwerke eingebunden habe. Nach zurücksetzen auf "alten" zustand ist alles wieder perfekt. Dieses mal warte ich erst mal bis paar Folgeupdates die Fehler bereinigen.
 
@Sssnake: Wenn du damit Creato meinst, dann wirst du damit leben müssen. Creato blockiert sämtliche IE Standleitungen prinzipiel. Ist das selbe wie mit XP sp0 vor 16 jahren. ...............
 
Habe heute die neue Version 1703 mit der Buildnummer 15063.13 als Upgrade installiert. Die Installation ist ohne irgendwelche Probleme glatt durchgelaufen.

Positiv überrascht hat mich, dass endlich einige alte Fehler beseitigt worden sind (Ereignis-ID 513 bei Erstellung eines Wiederherstellungspunktes, Ereignis-ID 4 "wcifs" im Zusammenhang mit dem Volumenschattenkopierdienst, keine alten DCOM-Fehler mehr wegen fehlender Berechtigungen).

Dafür gibt es einige neue Fehler, die bereits in anderen Foren behandelt werden:
Im Startmenü gibt es einen Eintrag "Wireless Display Media Viewer". Die Kachel ist weiß und zeigt eine Art Ladebalken. Wenn man das Programm öffnet, zeigt sich nur ein schwarzes Fenster. Sieht nicht unbedingt danach aus als wäre das so gewollt. Bilder hierzu gibts unter http://www.netzwerktotal.de/windows-10-news/3605-windows-10-creators-updates-wireless-display-media-viewer-im-startmenue.html

In den Ereignisprotokollen gibt es folgende neue Fehlermeldungen:
1. Ereignis-ID 37: Fehler "0x800700B7" für das AppContainer-Profil, da die AppContainer-SID nicht registriert werden konnte.

2. Ereignis-ID 7000: Der Dienst "CldFlt" wurde aufgrund folgenden Fehlers nicht gestartet: Die Anforderung wird nicht unterstützt.
Zumindest für den zweiten Fehler scheint es schon einen Workaround zu geben. Siehe https://www.deskmodder.de/phpBB3/viewtopic.php?t=18741

3. Warnung 360: Windows Hello for Business provisioning will not be launched.
Keine Ahnung, was uns Windows damit sagen möchte. Ich habe das dazugehörige Protokoll "User Device Registration" für's Erste deaktiviert.

Ansonsten scheint alles zu laufen. Ich konnte zumindest bei der Benutzung keine Fehler feststellen. Naja, meine Scanner-Software musste ich halt wieder neu installieren, wie nach jedem großen Buildwechsel. Also schon Routine. :-)

Ich warte jetzt erst mal die nächsten Wochen ab, ob Microsoft auf die neuen Fehlermeldungen reagiert. In der Zwischenzeit beobachte ich die Diskussionen in den verschiedenen Foren.
 
@Richard Schaller: Für was gibts eigentlich Originaltreiber vom Computerhesteller ??? Installiere dies und dann funktionierts wieder. Microsoft sollte sich besser ums Betriebssytem kümmern nicht, um Treiber von Drittanbietern. Die Harwarehersteller wissen nämlich besser was funzt und was nicht.
 
Sind die Designs wieder nur eine Wallpapersammlung wie bei Windows 7 die man bei MS Runterladen kann oder sind das richtige Designs die das OS Sichtbar Verändern?
 
Lebe immer 1 Jahr im Süd-Ost-Asien Raum. Benutze hier einen Desktop. In Deutschland habe ich ein Asus Notebook (Intel Core i7 2630QM, 2GHz, 12GB RAM, 500GB HDD, NVIDIA GT 540M, mit Win7 HP) der wurde aber bisher noch nicht upgedatet auf Win 10. Will Juni das Notbook aktuel auf Win 10 Creator updaten und auch mitnehmen. Aber vorerst - wie stelle ich es am besten an. ISO hier brennen und das Set Up dann durchführen, geht das so einfach? Da ich nur 1 Woche in D. bleibe und dort nur ALDI-Internet habe, wäre ein Direkt update wohl nicht so gut. Ein Internetcafé ist in diesem kleinen Ort auch nicht vorhanden. Könnt ihr mir raten was ich machen sollte. Einen freundlichen Gruss und besten Dank für euren Tipp und schöne Feiertage..
 
@Immerzu: Trotz Installation ab DVD bräuchtest du dann noch ein paar Updates, dies nur online gibt. Der Updateverlauf in Windows zeigt mir auf den ersten Blick nicht, wie gross die Datenmenge ist. Aber mit WLAN wird's auf jeden Fall etwas dauern, denn die Bandbreite ist bei den meisten Gratis-WLAN beschränkt. Das Notebook ein paar Stunden an eine unlimitierte Verbindung zu hängen, wäre wohl wirklich die beste Lösung! Bei mir war das komplette Update mit jedem PC nach max. 2 Stunden erledigt und installiert.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles