Spotify: Neue Alben zum Start teilweise nicht mehr als Gratis-Stream

Die weltgrößte Plattenfirma Universal Music und der Musik-Streaming-Dienst Spotify haben sich nach langen Verhandlungen darauf verständigt, dass neue Alben künftig häufig zur Veröffentlichung nur jenen Nutzern zur Verfügung stehen werden, die auch ... mehr... Spotify, Angebot, Musik-Streaming, Spotify Premium Bildquelle: Spotify Spotify, Angebot, Musik-Streaming, Spotify Premium Spotify, Angebot, Musik-Streaming, Spotify Premium Spotify

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
ja mein gott dann sucht man sich online ne spotify familie und zahlt dann halt die 2,50 pro monat. so news zu ende. bezahlt den pfennig betrag wenn ihr musik hören wollt.
 
@Tea-Shirt: Dito, ich kaufe trotzdem immer noch sehr viel Musik bei beatport. Und wenn es sie mir nicht wert ist bzw. ich den kompletten Titel hören möchte bevor ich den kaufe, benutze ich Spotify. Gegen 2,50€ kann man echt nichts sagen. Eignet sich auch gut um neue Tracks zu entdecken, dank Algorithmen. Die sind aber auch noch verbesserungswürdig.
 
Ich nutze premium schon seit release und bereue es nicht. toller Service und bietet wirlich viel musik.
 
Egal, da Premium. Was mich richtig nervt, ist dass immer mal wieder einzelne Titel oder ganze Alben verschwinden.
 
@TomOnline: da verschwinden sogar ganze Künstler. Wenn Spotify will, dass ich mich irgendwann für einen Premium-Account entscheide, dann muss das aufhören. Ich zahle doch nicht dafür, dass ich sehen kann, was ich irgendwann mal zu einer Playlist hinzugefügt habe. Ich möchte das auch hören können.
 
@Link: ahhh, suchen wir in dem krümeln.
Mal nebenbei, das liegt nicht an spotify sondern an den verträgen mit den labels -.-
 
@M. Rhein: "das liegt nicht an spotify sondern an den verträgen mit den labels" Und wer hat die Verträge mit den Labels gemacht wenn nicht Spotify?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen