Wann ist Windows 10 "fertig"? Verwirrung um gestriges Update

Gestern hat Microsoft mit der Verteilung des Creators Update begonnen. Oder besser gesagt: Man hat Build 15063.0 auf seine Server gespielt, woraufhin sich die Installation über ein (offizielles, aber von einigen als "geleakt" bezeichnetes) Tool ... mehr... Microsoft, Betriebssystem, Windows 10, Update, Windows 10 Creators Update, Windows 10 Version 1703 Bildquelle: Microsoft Microsoft, Betriebssystem, Windows 10, Update, Windows 10 Creators Update, Windows 10 Version 1703 Microsoft, Betriebssystem, Windows 10, Update, Windows 10 Creators Update, Windows 10 Version 1703 Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
...was ich jetzt so deute, dass die gestrige Installation - solange man danach keine Probleme mit seinem System hat - kein Fehler war, weil man sich mit der Version in der normalen Updateschiene befindet, so dass man also am offiziellen "Releasetag" halt einfach mit dem dann eventuell nachgeschoben Update bedient wird. Da mein System absolut rund läuft, werde ich also definitiv jetzt nicht in Panik verfallen und mein 1607er-Image wieder zurückspielen. Die weitere Kaffeesatzleserei überlasse ich anderen.
 
Ich habe gerade für einen bekannten einen neuen Laptop eingerichtet, da war 14393.82 drauf, das finde ich schon grob fahrlässig, bis das dingen sich upgedatet hat, werde mal gleich ein Neuinstallation machen mit der aktuellste Version.
 
@Wlimaxxx: Du meinst eine Beta auf den "Produktionsrechner" eines Laien, der nicht Betatester ist? DAS nenne ich mal grob fahrlässig.
 
@rallef: Die 15063.0 als Beta zu bezeichnen zeigt leider deine Ahnungslosikeit :D
 
@BartHD: Naja nicht jeder ist ein voll pro und ich für meinen teil muß ehrlich sagen ich weis auch nihct was insider / rtm / ect ist. Gibts da ne anständige liste? Ich meine ich nutz kein windows 10 aber zu wissen was was ist wäre schon - nett.

MS sollte die insider der klarheit halber meiner bescheidenen meinung nach mit einem z.b. "IP" / "IB" oder ähnlichem kenntlich machen.

Ausser an dem "greenscreen" kann man das wohl sonnast garnicht unterscheiden ?
 
@Dark Destiny: "Frühe" Insiderbuilds haben i.d.R. ein Watermark unten rechts...der verschwindet zum ende nachvollziehbarer weise weil die "rtm" Versionen diese builds werden, geändert wird da im Zweifelsfall nichts mehr.

Ansonsten ist es eigentlich recht einfach was Insider ist und was nicht, Builds die hier nicht gelistet sind, sind nicht RTM oder für den Produktionsbetrieb gedacht.
https://technet.microsoft.com/en-us/windows/release-info.aspx
 
@Dark Destiny: Ähm...also wenn man Windows benutzt und ins Insider Programm wechselt, wird man zuvor mehrere Mal und AUSDRÜCKLICH darüber informiert, was man da tut. Man muss es mindestens 2 mal bestätigen!

Ich krieg nen würgreiz wenn Insider so dämliche Beschwerden ablassen im Sinne von "bäh hier läuft nix was soll das scheiss MS"...

Wenn man nicht weiß was man tut, Finger weg! Und wer nicht lesen kann...naja.

Und wer sich nicht dafür interessiert muss sich damit auch nicht auseinandersetzen.
Die Insider Testen, die normalen Menschen erfreuen sich na Windows (oder halt nicht).
 
@0711: Das nen ich mal service. Danke dir für den link.
 
@Dark Destiny: Ach ist doch einfach Insider Builds benötigen zwingend eine Anmeldung mit einem "kostenlosen" *Hust* MS-Konto. Wenn man noch alle 7 Sinne beisammen ist legt man sich so einen Dreck erst garnicht an sondern nutzt sein Windows ohne diesen Schmarren.
 
Echt jetzt? 6 Minus für eine Frage bzw. Meinung ? Wo sind wir nur hingekommen?

EDIT: Von dem Minus das ich fürs bedanken abgegeben habe mal abgesehen. ^^ * Sowas *
 
@Dark Destiny: Das bemühen einer der Suchmaschienen hätte dir die Frage aber auch schnell beantworten können. Der normale 0815 user kommt mit diesen Builds garnicht unwissentlich in Kontakt bzw. wird zuvor darüber aufgeklärt.
 
@PakebuschR: Wie gesagt ich beschäftige mich garnicht mit w10 und das war hlat eine schnelle frage. Aber WENN ich jetzt vor häütte w10 zu installieren würde ich überall "dämlich" build nummern sehen und zur vermeintlich höchsten greifen um dann "beim installieren?" feststellen zu müßen eine insider erwischt zu haben. Aber wenn du und die 6 anderen sich besser fühlen stell ich mich mal über euch und entschuldige mich für meine frage.

Mitlerweile sind die windows 10 user ja schlimmer wie die linuxer.

Unfassbar. ^^
 
@Dark Destiny:
Müsstest dich erstmal im Insider Programm anmelden um überhaupt an so eine Build zu kommen und da wirst auch über die Risiken aufgeklärt. Das kann dir höchstens passieren wenn du dir eine iso aus einer inoffiziellen Quelle besorgst, da steht dann aber neben dem Hinweis auf der Homepage auch Preview im Dateinamen (zumindest wenn die Seite einigermaßen seriös ist).

PS: ich habe deinen Beitrag nicht bewertet.
 
@Dark Destiny: Meinst du "schlimmer ALS die Linuxer"?

SegFault, Linux- und Windows-10-User
 
@Dark Destiny: Um an eine Insider Build zu kommen, musst Du dich dafür bewusstregistrieren, die Build bewusst runterladen und dabei schon mehrfach bestätigen, dass Du die Testversion testen willst. Bei der Installation dann noch mal das Gleiche!
Du hast keine Chance aus versehen eine zu installieren. Zumal müsstest Du W10 eh erst kaufen und bekommst dann eh den entsprechenden offiziellen Build als Download oder auf Datenträger.
 
@BartHD: solange entsprechende tests + keine freigabe durch MS erfolgt sind ist die Version noch genau in dem bezeichneten status
 
@0711: Das Update Tool von MS funktioniert schon und es wird oh wunder genau diese Version runtergeladen. Es ist also die "RTM" welche auch Hardwarehersteller bekommen ;)
 
@BartHD: Seit gestern Abend wurden auch über das Update Tool die Verbindungen gekappt!
 
@marion_shittfucker: Sicher nur ein kurzzeitiger Fehler, wird heute Abend wieder gehen ;)
 
@marion_shittfucker: Ja, weil alle rumspinnen und sich ein Preview installieren, aber es nicht kapieren. Deshalb zieht MS wohl lieber die Notbremse, weil sie genau wissen was dann auf sie zurollt.
"mimimi da isn Bug, was soll sowas...."
 
@BartHD: Ja, leider nicht die FINALE "RTM", welche die letzten Bugs beseitigt mit dem Day1 Patch.
 
@BartHD: Nur dass das Tool von MS nicht offiziell angeboten wird aktuell. Die Quelle des Tools ist aktuell ein Leak und damit noch nicht für die Öffentlichkeit gedacht!
 
@Checki: Die ISO selbstverständlich, wie bereits erwähnt 15063.0, die Nummer hinter dem Build wird sich alle 4 Wochen am Patchday ändern, die fällt dann jeden Monat anders aus. Aber die "Finale RTM" ISO gibt es schon wie mehrfach erwähnt ;)
 
@BartHD: Disqualifiziert.
 
@Checki: Wenn dich Fakten verwirren wieso disqualifizierst du dann andere?
 
@BartHD: Windows ist so lange eine Beta, bis es ausgerollt wird. Sortiere DU mal deine Fakten. Die Beta ist beendet, wenn eine Version im Production Ring landet. So, und nicht anders!
 
@Checki: Was erzählst du denn hier? Die 15063.0 wird zu 100% die Finale RTM sein, da kannst du auch gerne 200 - drücken, ändert nichts an den Fakten. Die RTM 15063.0 wird schon seit Montag an Hardwarehersteller ausgerollt, es kommt maximal noch ein Day-One Patch wie in der Vergangenheit auch, dann wird wohl 15063.x aber an der 15063.0 wird sich nichts mehr ändern.
 
@BartHD: Ja klar wird es die 15063.xxx
Aber es geht eben um das XXX und das unterscheidet die INSIDER von der RELEASE Version.
Kapierst du das nicht? Diese Version ist immer noch eine Beta. Punkt.
 
@Checki: Nein ist es nicht. Du kapierst es nicht, dass es im Prinzip keine FINALE Version mehr gibt. 15063.0 ist jedoch die RTM im Sinne des Creators Update. Einen Day-One Patch mit wenigen MB gibt es wie in der Vergangenheit immer am Tag des Releases für alle. Wenn du eine ISO runterlädst bekommst du aber 15063.0 wie bereits geschrieben. Ich nutze diese Version bereits seit einer Woche täglich. Alles wie gehabt ;)

Bei dem letzten Update war es 14393.0 und am Tag des Releases gab es ein kleines Update auf 14393.3, die ISO Dateien dazu waren trotzdem 14393.0
 
@BartHD: man kann sich auch absichtlich stur stellen.
Da MS die Version 15063.0 nicht als offizielle Version freigegeben hat, kann es keine offizielle "finale" Version sein. Die Bezeichnung Beta ist in diesem Zusammenhang also nicht verkehrt.
 
@BigTHK: "Die Bezeichnung Beta ist in diesem Zusammenhang also nicht verkehrt."

Ich hab dazu bereits alles geschrieben, die Version ist keine Beta, das ist einfach falsch.
 
@BartHD: du kannst dich gerne noch 100 Mal wiederholen, aber deine Aussage wird dadurch leider nicht richtiger.
Ohne offizielle Freigabe durch MS ist es keine offizielle "finale" Version, egal wie du diese Version dann beziechnest.
Fazit: Der Einzige der hier falsch liegt bist eindeutig du, aber das ist ja nicht so ungewöhnlich.
 
@BigTHK: "Der Einzige der hier falsch liegt bist eindeutig du, aber das ist ja nicht so ungewöhnlich."

Deine Entschuldigung nehme ich dann in einer Woche an ;)
 
@BartHD: Ist dieser ganze Win 10 Schrott nicht alles Beta? Denke schon - so wie das (nicht) funktioniert...
 
@Zonediver: Keine Ahnung welche Hardware du nutzt aber mit meiner Hardware von 2014 läuft mein PC wie geschnitten Butter. Wieso schreiben hier meisten die Leute ihre Meinung über Windows 10 die es überhaupt nicht nutzen? Ich als Android User würde mich auch nie über iOS auslassen wenn ich es nicht aktiv nutzen wieso passiert das hier bei Winfuture dauernd?
 
@rallef: Vielleicht sollte man einfach einmal richtig lesen. Da steht es ging um die 14.393.82 und die ist tatsächlich ziemlich betagt und veraltet.
Gesagt wurde, es wurde eine Neuinstallation mit der aktuellen Version durchgeführt. Die aktuelle Version ist die 14393.969! Die hat nichts mit einer Beta zu tun!
Falls es nicht geglaubt wird:
https://technet.microsoft.com/en-us/windows/release-info.aspx
 
So lange MS den Build nicht als solches bezeichnet und "für alle" frei gibt, ist es nur eine x-beliebige Insider-Version und nicht das RTM (oder wie man das jetzt nennen soll).
Bis jetzt sind es ja nur Gerüchte und Spekulationen von dritter Seite, auf die ich nicht allzuviel geben würde.
 
@rallef: Genau, ist doch eigentlich ganz einfach: Wenn MS das offiziell frei gibt ist es die offizielle Version.
 
@rallef: Letztlich ist der Update-Pfad entscheidend. Wenn die gestrige Build dich eben nicht standardmäßig in einen Preview-/Insider-Ring bringt, ist sie auch keine Insider-Build.
 
@NewRaven: Umgekehrt, wenn es nicht offiziell freigegeben ist, dann ist es kein offizielles Update. Nur weil irgendwer einen Weg gefunden hat auf ein Update zuzugreifen, ist es noch lange nicht offiziell.
 
@Nunk-Junge: Natürlich ist es nicht offiziell - das sagte ich auch nicht. Ich sagte eben nur, dass es eben auch nicht mehr "nur" eine Insider-Build ist. Es war und ist schlicht der Leak eines vermutlichen Rollout-Tests gewesen. Wer es hat, wird vermutlich im normalen Release Channel künftig völlig normal mit Updates versorgt werden, die diese Version, völlig egal, welche Subversion letztlich in 3 Wochen im Checkout landet, auf den gleichen Stand bringen.
 
@NewRaven: DOCH, es ist EXAKT die gleiche Version wie im Fast Insider Ring, also IST es definitiv eine Insider Version.

Meinst du ernsthaft, die Rollen eine Version aus mit etlichen enthaltenen bekannten Bugs?
Vielleicht erstmal kurz nachdenken...
 
@Checki: DOCH, es ist EXAKT die gleiche Version wie im Fast Insider Ring, also IST es definitiv eine Insider Version.

Nein ist es nicht, egal wie oft du es Wiederholst. Insider Versionen haben IMMER Watermark und Timebomb ;)
 
@Checki: Wie immer hatte ich Recht, Microsoft hat heute offiziell die Version bestätigt ;)

Windows 10 1703 (15063)

https://www.deskmodder.de/blog/2017/03/29/offiziell-am-11-april-kommt-die-windows-10-creators-update/
 
@rallef: Würde das nicht RTM genau widersprechen? RTM ist die Version, die an OEM geht um dort auf Geräte installiert zu werden. Wenn mich nicht alles täuscht...
Wenn die 15.063.0 also tatsächlich an die OEM ausgeliefert wird, ist sie RTM. Die offizielle Verteilung an die anderen Benutzer erfolgt dann ab 11.04., hat aber nichts mehr mit RTM zu tun und wird im Höchstfall 15.063.0 oder die 15.063.xxx.
Viel Streit um fast nichts!
 
Gestern hat MS mitnichten mit der Verteilung des neuen Builds begonnen.
Irgendwelche Hempel habe den Build und den UpgradeAdviser auf MS-Servern gefunden und das ganz als Rollout hochgejazzt. Und dann ist die die klassische Upgrade-Hysterie ausgebrochen.
 
@wori: Danke. Ich laber mich in meinem Kommentar tot, und du bringst es auf den Punkt. -> Kaffee :)
 
@wori: Leider fallen immer noch zu viele auf solche News herein und schon beginnt der ganze Hype.Selbst Winfuture,Chip und sogar Weltbild und Focus sind darauf eingegangen und haben diese Version im Vorfeld als RTM-Version angepriesen. Und jetzt, wo sie alle mitbekommen, dass das ganze mehr als fraglich ist, rudern sie anz schnell wieder zurück oder versuchen ihren Fehler zu kaschieren.Allein die Überschrift zu diesem Thema klingt jetzt bei Winfuture nun nicht mehr überzeugend.Gestern klang das ganze noch anders.
 
@wori: Ja und ich war zu lahm und der hype train schon abgefahren. Drum gabs nur den 14393 upgradeassistenten als Trostpreis. ._.
 
Ich weiß garnicht was der geschiss mit den Updates soll, wenn ich meine Anwendungen nutzen kann, ohne Probleme, dann ist doch alles gut, so wie bei mir. Das System ist doch letztendlich der Unterbau dafür. Mein SurfacePro updatet sich selbstständig und informiert mich wenn ein Neustart notwendig ist und fertig.
 
Genau aus diesem Grund war ich vorsichtig und habe das Update nicht aufgespielt.So lange die grüne Lampe bei MS nicht angeschaltet wird, werd ich ein Teudel tun, das Update über mein System zu bügeln.Schon gestern haben unzählige damit begonnen, sich dieses Update auf ihr System zu t
ziehen, obwohl von MS überhaupt noch gar keine Freigabe erteilt wurde.Ich kann für diejenigen nur hoffen, das sie sich nun damit nicht angeschissen haben.
 
@Fanta2204: Manche derjenigen waren so schlau, sich vorher ein Image ihres Systems zu ziehen. Du glaubst gar nicht, wie entspannt man danach diese ganze teils hitzige Diskussion hier verfolgen kann... ^^

Sollte diese Version "die Version" sein oder eben einfach per kumul. Update an die "offizielle" angeglichen werden, dann freu ich mich halt, und falls das Ding ne Einbahnstraße sein sollte, naja, dann eben Image zurück und über WU aktualisieren, was soll's. Lief beim Anniversary schon so, und ich bin mir recht sicher, dass es diesmal nicht anders sein wird.
 
@DON666: Das mag sein, aber nicht jeder hat ein Backup gemacht.
 
@Fanta2204: Das wird mit Sicherheit so sein, aber diesen Leuten kann ich dann nur sagen: "Selbst Schuld", falls da dann doch was querläuft. Immerhin haben die sich bewusst und aktiv zur Installation entschlossen.
 
"Kurzum: Die Entwicklung von Windows 10 hat sich signifikant verändert und es gibt heute keine klaren Grenzen mehr, wann und wie fertig das Betriebssystem ist. "
Doch sicher gibt es die, diverse Seiten inklusive Winfuture sind aber nicht fähig entsprechend zu differenzieren. MS wird das update freigeben wenn sie der Meinung sind es ist fertig für die breite Nutzerschaft, diese Freigabe hat noch nicht stattgefunden. Selbst wenn letztlich 15063.0 freigeben werden sollte kann ich z.B. dem Resümee von "Dr. Windows" in dem Thema nur zustimmen...
 
Ich habs auf einem Surface pro3 installiert. Ein paar Sachen sind neu, hatte aber noch keine Zeit alles genauer anzuschauen. Läuft allerdings völlig Problemlos, alle Einstellungen incl VPN korrekt übernommen und ein Firmwareupdate gabs auch noch dazu.
 
@Zumsl: Ich denke, das mit der Firmware ist ein Fehler und kein neues Update, das passiert nämlich immer vor der offiziellen Freigabe der neuen Version. Wie ist die Grafikleistung bei deinem? Surface Pro 3, wenn du bspw. das Startmenü (mit Transparenz) öffnest, während dahinter eine UWP-App, z.B. Groove oder Skype, liegt?
 
@adrianghc: Das kann ich dir noch nicht sagen, keine Zeit zum Ausprobieren. Zuviel Arbeit aufm Tisch wg. plötzlicher massiver Asbestbelastung bei einer Sanierung... :/
 
@Zumsl: Klar, keine Eile, aber ich würde mich freuen, wenn du bescheid sagen könntest, wenn du es ausprobiert hast. :) Viel Erfolg beim Bewältigen des Arbeitsaufwands und hoffentlich ist das mit dem Asbest bei euch nicht zu übel.
 
@adrianghc: Sodele. Hatte zwar keine Zeit irgendwas rumzuspielen, aber z.B. komplexe, mehrseitige PDF (CAD-Plansatz) mit Kommentaren etc. läuft im Adobe DC mit Antialiasing, seamless zoomen usw butterweich. Sketchup-3D Modell mit realtime Rendering (flat, shadow, ambient light) geht auch absolut flüssig zu bewegen. Grafisch alles prima also. Ansonsten auch keine Ausfälle ;)
 
@Zumsl: Hm, das Problem scheint ja sehr unzuverlässig aufzutreten, aber es kommt definitiv auch? bei anderen vor. Kein Wunder, dass das immer noch nicht gefixt ist, aber hoffentlich kommt das noch schnell.
 
Dass einige gestern gesagt haben, sie wollen nicht ins Insider-Programm, weil sie nur offiziell freigegebene Builds haben wollen, sich dann aber auf anderem Wege die nicht offiziell freigegebene Insider-Build (denn nichts anderes ist diese, bis eben die offizielle Freigabe erfolgt) installieren, ist einfach totaler Schwachsinn. Mehr braucht man dazu eigtl. nicht sagen. Der Day-1-Patch wäre nämlich genau das gewesen, worauf diese Leute die ganze Zeit gewartet haben - der Feinschliff, der eine Insider- von einer Releasebuild unterscheidet.
So hätte man auch einfach kurz in den Fast Ring gehen können, das Update ziehen und danach eben wieder zurück in Production Ring. Da hätte es nicht mal ein extra Tool für gebraucht. Und wer es mit letzterem gemacht hat, kann im Windows Update - Verlauf sehen, dass da "Insider Preview" steht, hat also den Beleg dafür, dass er letztlich nichts anderes installiert hat als das, was die Insider schon seit ner Woche haben.
 
@mh0001: Nö, mein Updateverlauf ist komplett leer, ich seh da gar nichts. ^^ (Ist wirklich so.)
 
@mh0001: Ich glaube auch, dass das ganze ein Fehler von MS war und alle sich mehr oder wenig eine Insider Preview runter gezogen und installiert haben.Nicht mal bei Heise wurde so eine derartige News verbreitet und die sind bei sowas immer sehr genau. Und darum habe ich die Finger davon gelassen.
 
@Fanta2204: Ich auch. Und soviel ändert sich nicht, das ich mir dafür das System zerschieße.
 
@SunnyMarx: Oh man hört doch auf hier solchen Unfug zu schreiben, wo zerschießt du dir denn dein System mit dem Update? Meine Güte was hier geschrieben wird, ist unglaublich. Ein Beitrag hat weniger Substanz als der nächste!
 
@BartHD: " Meine Güte was hier geschrieben wird, ist unglaublich. Ein Beitrag hat weniger Substanz als der nächste!"
Stimmt auffallen genau, wenn man gesondert deine Beiträge betrachtet.

Was @Fanta2204 und @SunnyMarx sagen hat dagegen Hand und Fuss.
Wer sich ein nicht offizielles Update installiert riskiert das System zu zerschießen.
 
@BartHD: Ach, und vor der Veröffentlichung wird dann noch schnell ein Fix ins Upgrade gejagt, dass es nach dem Upgrade weiterhin ermöglicht Updates ohne Grätsche zu installieren. Und nun? Update-System zerschossen, was nicht zum ersten mal passieren würde und dann? Wie bekommt man das dann wieder hin? Richtig... Sinnlose Zeitverschwendung für eine Reparatur, die man nicht investieren müsste, hätte man gewartet, bis Microsoft wirklich den Startschuss gibt. Du bist vielleicht ne Labertasche.
 
@SunnyMarx: Was lamentiert ihr eigentlich die ganze Zeit von System zerschossen? Kannst du mir auch nur einen nennen der sich durch das Update sein System zerschossen hat? Auf MDL gibt es bereits einen Thread mit 129 Seiten wo Leute über die Installation und so weiter Diskutieren und nicht einer hat sich gemeldet und mitgeteilt sein System würde nicht mehr laufen. Hier scheinen viele Leute ohne jede Ahnung unterwegs zu sein und behaupten dinge die überhaupt nicht zutreffen.

Ich frag mich auch wieso hier mit - bewertet wird obwohl alles was ich geschrieben habe den Fakten entspricht. Die Wahrheit kann man nicht mit negativen Bewertungen zerstören!
 
@BartHD: Das hat mit Ahnung haben absolut nichts zu tun. Das Upgrade wird offiziell noch nicht angeboten. Der offizielle Start ist am 11. April. Und nur, weil es funktioniert, heißt es nicht, dass alles ohne Probleme funktioniert.

Und was meinst Du, was der Microsoft Support sagt, wenn man heute da anruft, und sagt, dass seit dem Upgrade auf Version 1704 diese und jene Software nicht mehr funktioniert, oder es Probleme mit dem Treiber XY gibt?

Es geht hier nicht darum, ob es funktioniert oder nicht. Es geht um die offizielle Unterstützung. Und die gibt es einfach noch nicht. Bei Problemen steht man alleine da. Und genau deshalb sollte man auf einem Produktivsystem einfach warten, bis es wirklich soweit ist.
 
@Fanta2204: Ein Fehler war es nicht von MS, oder stand da irgendwo "hey, saugt euch das!" ??
Und das ist nicht "mehr oder weniger eine Preview", sondern es IST eine.

Man muss ja nur auf die Versionsnummer schauen...................
 
@Checki: Was stimmt mit der nicht?
 
@adrianghc: Checki hat wenig Ahnung das zeigt er in jedem einzelnen Beitrag :D
 
@Checki: du hast den Kommentar von @Fanta 2204 etwas falsch verstanden, glaube ich.
Es war so gemeint das durch einen Fehler von MS das Update ungewollt in die freie Wildbahn kam und nicht das MS das Update veröffentlich hat.
 
also ich benutze das schon ne weile von daher geh ich mal von aus das es fertig ist ;D
 
Also nach ´n "Fehler" sieht das so nicht aus , habe es seit gestern Mittag per UpdateTool stumpf auf
mein aktuelles System gezogen, hat ungefähr 30 Minuten gedauert (DL & Install) und habe weder vorher, währendessen noch bis jetzt irgendwelche Probleme für Meckerei oder so ... Alle Apps / Programme waren
noch da , MB & Graka-Treiber neu druf ... nix. Probelauf seit gestern mit u.a Gimp, VideoEdit, GR. Wildlands & WoW ... nix ... der Release kan kommen :-)
 
@Forcas73: Sag ich ja läuft alles bestens, hier kommentieren zu viele die von nix eine Ahnung haben wirklich schrecklich. Leider brüllen genau diese Leute dann auch noch am lautesten :D
 
@BartHD: Einer der wenigen, die hier keine Ahnung haben, auf dessen Kommentar antworte ich gerade! Offiziell ist das Upgrade noch nicht. Also kein Support von Microsoft, wenn es zu Problemen kommt. Und selbst bei einer Lapalie wird einem Microsoft derzeit bei Version 1704 nicht helfen. Es wird nämlich noch nicht verteilt.
 
Es wird Zeit das jemand das Internet abschaltet. So viel wirres Zeug und das alles nur wegen einem Upgrades das in zwei Wochen sowieso veröffentlicht wird. Hoffentlich friert nicht auch noch die Hölle zu.
 
@Neckreg: Seit W10 gibts jeden Tag was über Updates zu berichten :D
 
@Paradise: davon lebt mittlerweile ne ganze branche,das ist ja der irrsinn schlechthin !

früher war es wichtig, was man mit einer anwendung zustande bekommt...
heute ist das drumherum scheinbar n größeres thema... m(
 
Ich hatte gestern auch versucht, die ISO 64-Bit runterzuladen. War wohl die Home und Pro und über 4 GB groß. Das hätte über 5 Stunden gedauert, und das, obwohl ich VDSL 100 bei der Telekom habe.
Leider konnte ich den Download nicht fortsetzen und hatte ihn im Firefox pausiert.
Das Fortsetzen ging dann heute Mittag leider nicht mehr.
Naja, ich warte bis zum 11.04.2017. Dann soll das Creators Update ja offiziell erscheinen.
Die Zeit muss sein.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles