Das ist die neue Lara Croft: Erste Tomb Raider-Fotos von Alicia Vikander

Vor einigen Jahren feierte die Tomb Raider-Reihe einen Neustart, als Spiel gelang das Kunststück, der Videospielikone neues Leben einzuhauchen. Ähnliches soll auch im Kino passieren, denn auch als Filmheldin wird Lara Croft ein Comeback feiern. mehr... Film, Tomb Raider, Lara Croft, Lara Croft and the Temple of Osiris, Alicia Vikander Bildquelle: Pressemittteilung Film, Tomb Raider, Lara Croft, Lara Croft and the Temple of Osiris, Alicia Vikander Film, Tomb Raider, Lara Croft, Lara Croft and the Temple of Osiris, Alicia Vikander Pressemittteilung

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
omg.es gibt nur eine lara croft und das ist angelina jolie
 
@x81Reaper: naja... eigentlich war angela schon "ganz anders aussehend" als erwartet...
 
Sieht aus wie so Etepetete Tante, die sich vor Käfern und Spinnen ekelt ...
 
Ist mir auch nicht weiblich genug die Laufsteg Trulla.
 
@Lowman316: Der heutigen Zeit angepasst wo man figürlich Mann und Frau oft nicht mehr unterscheiden kann.
 
@Paradise: Androgyn;)
 
@Lowman316: Bist du sicher, dass deine Definition von "weiblich" etwas mit den real existierenden weiblichen Menschen zu tun hat? Nicht, dass du von Weiblichkeit sprichst und dabei an die Karrikaturen von Frauen denkst, die gelegentlich in Videospielen abgebildet werden, aber Proportionen und Bewegungsabläufe haben, die von 99% aller (nicht mit Implantaten bestückten) Menschen kilometerweit entfernt sind.
 
@dpazra: Ich sprach eher davon, dass mir die Dame zu mager aussieht. Das war völlig unabhängig von Ihrer Oberweite. Die scheint mir auch für eine Lara groß genug zu sein. :)
 
@Lowman316: Also ich habe jetzt Mal das Bild aus dem Artikel neben eine Bilderreihe von Lara Croft über die Epochen gestellt und ich muss sagen, wenn überhaupt ist Lara Croft nochmal deutlich dünner als Fr. Vikander, die ja schon ziemlich zierlich ist. Guck mal bitte hier z.B. https://tinyurl.com/lpjug9n . Die breiteste Statur ist noch ganz rechts und die sieht den Bildern oben im Artikel auch am ähnlichsten.
 
Wenn man sich die beiden neuen Teile der Tomb Raider Reihe anschaut, dann sieht die Lady schon ähnlich aus. Da mir das Reboot auf XBOX/Playstation sehr gefallen hat, bin ich auf jeden Fall gespannt auf den Film.
 
@Talkabout: wenn der Film dem Spiel gerecht werden will, könnte es ganz schön brutal werden
 
Die Reboot Tomb Raider Reihe ist das beste was ich je gespielt habe. So viel Spaß hatte ich nur mit der Dead Space Reihe. Ich freue mich sehr auf den Film und die neue Lara sieht toll und weiblich aus.
 
@Homie75: Rubens würde das wohl anders sehen :D
 
@Homie75:
Fand den Reboot auch besser als alles was vorher da war. Genauso wie mit GTA 5. Ich konnte zum ersten mal beiden Reihen was abgewinnen und finde sie sogar richtig geil jetzt.
Und dass man nicht mehr so ein T*ttenmonster nimmt, finde ich auch gut.
 
@Homie75: so können Geschmäcker auseinander gehen. Ich fand den ersten Teil des Reboots absolut miserabel. Da hatte ich schon nach wenigen Spielstunden keine Lust mehr. Der zweite Teil, den ich nicht gespielt habe, gefällt mir etwas besser, da es wieder mehr Rätsel und Klettereinlagen gibt. Insgesamt aber immer noch zu actionlastig und sime
Pel gestrickt für mich.
 
Leider nicht weiblich genug. Viel zu dünn

Kann die gleich bei "The Walking Dead" mitmachen
 
@tamm: weiblich = dick ?
 
@Wuusah: Ne aber auch nicht Beine wie Zahnstocher und das man jeden Knochen sieht.
Die Medien und ein Lagerfeld haben ganze Arbeit geleistet.
Darum jammert heut jede Frau mit 50 Kilo sie sei zu dick und ernährt sich von nem Apfel am Tag.
 
@Paradise: also zwischen dieser Lara Croft und dem typischen Modell liegen Welten dazwischen.
 
@Paradise: Sie sieht halt aus wie die Lara aus dem Spiel. Soll sie sich besser noch ein paar Kilo anmampfen und Brustimplantate holen, damit sie den Gesellschaftskritikern a'la "früher war alles besser" gerecht wird?
 
@ppeps: Ach nur Frauen mit Implantaten haben große Brüste?
Und wo gings hier um die Brustgröße?

Und du willst also nun behaupten das die heute von der Mode geschaffenen Gesellschaftskritikern normal sind?

50% aller Mädchen unter 15 Jahren halten sich für zu dick, bei Normal- oder Untergewicht.
90% der weiblichen Teenager wollen abnehmen.
66% aller 11-19 jährigen Jungen und Mädchen möchten dünner sein
73% der Frauen finden ein Gewicht unterhalb des Normalgewichts am attraktivsten.
 
@Paradise: Du bist doch vermutlich schon etwas älter... Diese Diskussionen gab es schon in den 90ern. Aber früher war alles besser, sogar die immergleichen Diskussionen.
Klar, im Spiel ist es ein extrem schlanker, durchtrainierter Charakter, aber im Film dann bitte das nette Mädchen von nebenan, das 1,60m groß ist und gute 60Kg wiegt. Man muss ja mit gutem Beispiel voran gehen, nicht das etwaige Zuschauerinnen neidisch auf die Figur der Hauptprotagonistin ist und gar deshalb noch Bulimie bekommt. So kann auch der ärgste Kritiker nichts sagen. Man kann es auch echt übertreiben. Wenn das nicht deinem Ideal entspricht, gut und schön, aber es kommt dem Charakter im Spiel recht nahe (die Taille ist sogar noch wesentlich unausgeprägter) und das ist wohl der Anspruch beim Casting
 
@tamm: Lara Croft war schon immer dünn. Schon IMMER. Einfach. IMMER.
 
So mancher hier scheint etwas mit den Augen zu haben. Nicht weiblich genug? Zum Glück sind Geschmäcker verschieden, aber die Dame oben ist doch absolut hot.
Dieses "dicke Titten-Gedöns" nervt. Alicia ist perfekt. Punkt.
 
@Aloysius: Naja, das (fast) typische männliche Vorurteil halt, das eine Frau nur attraktiv ist, wenn sie mega ***** hat. Sehen wir diese Dinge nicht alle gern ? Ja, ABER das ist nicht was die Schönheit einer Frau definiert. Oder ich befürchte viele hier werden im Leben enttäuscht sein, und entweder gar keine Frau finden, oder nicht das was sie sich wünschen. Wer alles von der Figur bzw der Oberweite abhängig macht, der wird feststellen wie einsam er u.U. im Leben bleiben wird.

Ob Alicia jetzt perfekt ist, das ist Ansichtssache. Aber defintiv eine sehr attraktive Frau. Und ich finde sie passt ganz gut zu der Rolle. :)
 
Bin gespannt. Leider gefällt mir ihr Gesicht nicht wirklich aber das soll einer guten Handlung nicht im Wege stehen :)

Hauptsache nicht so künstlich vergrößerte Titten wie im ersten Film ;)
 
Die ist 1000x besser als die olle Jolie - die mochte ich noch nie :/ (ist natürlich nur meine Meinung) - ausserdem ist die Reboot-Reihe echt Hammer und die Schauspielerin sieht ihr wirklich ähnlich. Mit mir können die in dem Film zählen.
 
@Agassiz: ganz deiner Meinung, da ist alles gesagt :)
 
Letztens habe ich mir die alten Tomb Raider Filme mit Jolie angefangen zu schauen. Nach 5 Minuten hab wusste ich nicht ob ich lachen oder kotzen soll. Sowas unrealistisches und hohles habe ich selten gesehen. Komisch das ich das vor 15 Jahre gut fand, jedenfalls kann ich heute nur müde darüber lächeln. Typischer alte Filmreihe für pubertäre und mastubierende 16 Jährige Pickelgesichter wie ich damals auch einer war. Achja, schöne alte Zeit.. ;-)
 
Nicht schlecht - würde Fußmassage geben (nach einem harten, abenteuerlichen Tag).
 
Wenn ich das hier so lese, frage ich mich, warum sehr gefragte Schauspielerinnen überhaupt Lust haben, sich an Videospielverfilmungen zu beteiligen...

Im Übrigen ist Frau Vikander, wenn man schon von Weiblichkeit sprechen will, bei weitem repräsentativer für die Frauen, die in der Realität existieren (wenn man die fitteren nimmt erst Recht, Lara Croft müsste bei ihrer Tätigkeit ja mehr als fit sein), als 98% der Karrikaturen von Frauenkörpern, wie sie in Computerspielen zu finden sind, inkl. Lara Croft, und ich fordere jeden, der daran zweifelt, mal dazu auf sich eine halbe Stunde in die Innenstadt zu stellen und den Vergleich zu machen.

Diese verzerrten Ansichten bestätigen btw. mal wieder bestens die feministische Kritik an der Darstellung von Frauen in Computerspielen.
 
@dpazra: Du, wie auch die meisten Feminsten zu dem Thema, vergisst aber zwei ganz entscheidende Punkte: erstens müssen Spiele in keinster Weise realistische Verhältnisse erfüllen oder in der Realität vielleicht wünschenswerte Quoten erfüllen. Und zweitens: auch wenn ein Supermodel mit den "bösen" 90-60-90 Maßen nicht die Regel darstellt, so existieren diese Frauen halt dennoch. Selten? Sicher. Aber es gibt sie. Im echten Leben. Auch das würde dir dein Stadt-Experiment beweisen. Der neu-feminsitische Gamekritiker will von solchen Figuren in Games aber prinzipiell nichts wissen. Dabei würde das der Diversität nur gut tun.

Abseits davon halte ich aber Alicia Vikander auch für eine gute Besetzung der "neuen" Lara.
 
@NewRaven: Erstmal sage ich nicht, was Spiele müssen, ich habe keinerlei Ambitionen Petitionen oder Lobbyismus für Gesetzesänderungen zu betreiben. Ich habe auch keine Wünsche über Quoten von Körpertypen in der Realität (mal abgesehen davon, dass ich natürlich jedem Menschen Gesundheit wünsche, das setzt aber auch keine allzu engen Grenzen, soweit ich weiß).

An den 90-60-90 Maßen ist nichts böses. Supermodelmaße sind das meines Wissens nicht mehr (oder jetzt gerade nicht, die Kultur ist ja im stetigen Wandel). Es sind sicherlich auch nicht die Maße der klassischen Lara Croft, die eine Karrikatur des menschlichen weiblichen Körpers darstellt (ich kann mich nicht erinnern, jemals eine Person in der Stadt gesehen zu haben, die annähernd so aussieht wie die klassische Lara Craft, es wäre mir sicherlich aufgefallen).

Der Neu-Feministische Medienkritiker hat, soweit ich weiß oder soweit ich ihn repräsentiere, überhaupt nichts gegen Diversität, er wäre mit Diversität sogar schon vollends zufrieden (was die Frage der Körpertypen betrifft). Mein Kritikpunkt ist nicht, dass es Frauen in Computerspielen gibt, die 90-60-90 oder ähnliche sehr seltene Proportionen haben, er ist auch nicht, dass diese Frauen in Computerspielen (und sicher auch anderen Medien) ein wenig überrepräsentiert wären, sondern der Kritikpunkt ist tatsächlich, dass es in sehr vielen Spielen nur diesen einen Körpertyp (und diese eine Altersklasse) für Frauen gibt und damit keine Diversität.

Soweit, dass dem Spieler die Gleichsetzung von Weiblichkeit mit "extrem schlange Taille, dünne Arme, große Oberweite, großer Hintern" suggeriert wird, was den Bogen zu einigen Kommentaren spannt, die ich hier kritisierte, in denen Alicia Vikander fehlende Weiblichkeit im Vergleich zu Lara Croft unterstellt wird, obwohl sie repräsentativer für weibliche Proportionen, als Lara Croft ist.

Wenn die Spiele bei der Darstellung von Frauen ungefähr soviel Diversität abbilden wie bei Männern, dann hätte sich schon wahnsinnig viel getan, dann hätten wir zu einem großen Haufen 90-60-90 vielleicht noch je 2-3 normale Frauen, ein paar übergewichtige und noch ein paar andere (vielleicht sogar, Gott bewahre, eine Frau, die schon graue Haare hat), so wie es in vielen Spielen zu einem Haufen Hulks und Aragorns oft noch den einen etwas dicklicheren Mann aus der Werkstatt gibt, und noch ein paar andere. Nah an der Realität wäre das zwar immer noch nicht, aber zumindest würde nicht mehr so getan, als gäbe es gar keine Frauen, die eine andere Statur als das eine überzogene aktuelle Idealbild haben. Ich glaube auch, dass diese Entwicklung schon (langsam) angefangen hat.
 
Zu dieser "Weiblichkeit". Es ist doch aber für mich offensichtlich, dass bei "weiblicher" Darsteller + Action + irgendwas mytisches bei Lara Croft (egal mit welcher Darstellerin) , der "weibliche" Darsteller schon irgendwie ein sehr wichtiger Teil des Ganzen ist. Es gibt da ja auch die 3 anderen "Film Serien", mit ähnlichem Inhalt, ich meine Tempelritter Cage; Tom Hanks, Dan Brown Reihe und natürlich Harrison Ford, Indianer Jones. Über Nicolas Cage lässt sich wie immer streiten, aber zumindest bei den letzten beiden, wenn ich da einen Vergleich mit Lara Croft anstelle, würde ich schon einen gewissen "weiblichkeitsbonus" unterstellen, was die Zuschauerzahlen betrifft.
 
Wow, es könnte - rein theoretisch - passieren, dass ich ins Kino gehe.
 
Weder sah Angelina Jolie der alten, noch Alicia Vikanda der neuen Lara ähnlich. Die Gesichtszüge sind völlig verschieden von den Videospielfiguren und ein dicker Zopf sowie die Klamotten lassen die Schauspielerinnen gerade einmal so aussehen, als hätten sie sich als Lara verkleidet.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles