Super Mario Run wirft weniger Gewinn für Nintendo ab als gehofft

Nintendo hat nach dem Start von Super Mario Run für Android nun ein wenig aus dem Nähkästchen geplaudert. Nintendo Präsident Tatsumi Kimishima gab dabei zu, dass der Konzern bislang enttäuscht sei, wie wenig Gewinn trotz des großen Medienrummels ... mehr... Nintendo, Super Mario, Super Mario Run Bildquelle: Apple Nintendo, Super Mario, Super Mario Run Nintendo, Super Mario, Super Mario Run Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das Spiel ist einfach teuer und langweilig... Sorry Nintendo.
 
@LoD14: Ganz genau: Das Spiel ist einfach langweilig, das ist das Problem. Ohne Mario Marke würd das Spiel genau niemanden interessieren...
 
@Tintifax: das sehe ich genauso, durch den Hype dazumal das "Game" installiert und nach gut einer Minute testen wieder gelöscht. Ohne den Medienrummel mit dem Namen hätte nur ein Bruchteil es installiert.
 
Wer Premiumpreis verlangt, sollte auch Premium-Content bieten.
10 Euro für gerade mal 20 zusätzliche Levels, die allesamt weiß Gott nicht lange sind (Spielzeit ca. 1 Minute pro Level). Das Spiel ist solide und schön gestaltet aber bietet auch nichts wirklich spannendes oder neues. Wen wunderts, dass da nicht viele bereit sind, den Preis zu zahlen.
 
Spiel ist nicht zu teuer .. außerdem folgt weiterer Content von Nintendo..
 
@LuF4cE: Dann sollte Nintendo den Content lieber gleich anbieten damit es die 10 Euro auch jetzt Wert ist.
 
Als Android Nutzer würde ich jetzt auch nicht mehr zugreifen.
Sie wollten Apple Nutzer bevorzugen, und jetzt sollen die anderen für das ausgelutschte Spiel immer noch
10 Euro auf den Tisch legen.

Und als richtiges Spiel würde ich es ja auch nicht bezeichnen, wenn Mario selbst durchläuft und man nur ab und zu tippen muss.
 
@andi1983: Wenn ich beleidigt wär wenn etwas nicht zuerst auf meiner Platform rennt, und deshalb nicht mehr zugreifen würde, dann hätt ich ein anderes Problem als dass Apple Nutzer bevorzugt werden.
 
@andi1983: Bei Android kommt wohl noch das Problem dazu, es war in den Köpfen als es auf iOS rauskam. Jetzt weiß kaum einer dass es das Spiel gibt. Wenn man nicht im Store direkt darauf gestoßen wird. Zudem blockt Nintento für das Spiel viele Geräte, wahrscheinlich mit Root. Auf meinem kann ich es nicht installieren. Ist man wohl in deren Augen gleich wieder der Böse. Aber gut, wer nicht will, mein Schaden ist es nicht. Wobei ich es für 10 € wohl eh nicht gekauft hätte.
 
@andi1983: Selbst bei Super Mario Land musste man auch fast nur hüpfen ;) und bissl Mario steuern sonst aber auch nichts weiter. Ist im Prinzip das gleiche ^^ da scrollte auch die Spielwelt weiter und Mario musste einfach nur vorwärts. Aber hauptsache erstmal rummeckern
 
@MatzeB: dann verstehe ich den Hype um Mario erst recht nicht.
 
da haben die nintendo-verantwortlichen wohl das suchtpotenzial dieses klassikers überschätzt...9,99€ für ne adaption sind ja auch kein pappenstiel...für die zielgruppe ohne eigenes einkommen...
 
@Rulf: Da wären wir wieder bei der Unterstellung, ein Mario-Spiel wäre nur was für Kinder. Ich habe eigenes Einkommen und hab' das Spiel gekauft und hatte Spaß damit. Das grundlegende Problem ist nicht, dass der Preis für das Gebotene zu hoch ist, sondern dass die Leute durch diesen ganzen Freemium-Blödsinn geizig geworden sind und erwarten, dass Spiele für Smartphones gefälligst kostenlos zu sein haben. Verglichen mit diversen anderen Spielen halte ich die 10€ für gerechtfertigt.
 
@Zaebba: Dagegen steht aber ne komplette Final Fantasy Reihe. Teils günstiger, teils teurer aber in jedem Fall richtige Spiele und nicht SOWAS.
 
@Kiergard: Nintendos Intetion war wohl, ein Spiel speziell für Smartphones, also mit reiner Touch-Bedienung anzubieten. Ich kann das verstehen und finde, dass ein klassisches Mario-Spiel mit On-Screen-Buttons furchtbar gewesen wäre. Ich kenne andere Spiele mit dieser Steuerungsart und finde das furchtbar. So ist das Spiel gut spielbar und bietet für ein Smartphone ein gutes Spielerlebnis ohne Frust über nervige, unpräzise Touch-Steuerung. Ich kann verstehen, dass das Konzept nicht Jedem gefällt, aber eine klassische Umsetzung war gar nicht gewollt seitens Nintendo und wäre m.E. auch eine Fehlentscheidung gewesen.
 
@Zaebba: Alle Mariogames und ähnliche sind für Kinder. Seh ich doch an der WiiU meiner Kinder. Als Erwachsener spielt man doch diese komischen Games nicht.
 
@mulatte: außer man spielt mit seinen kindern...einfach zu erziehungszwecken...um sich auch mal richtig demütigen zu lassen...tja und der spaß kommt dabei auch nicht zu knapp...
 
@mulatte: ...außer man möchte gerne großartige Spiele spielen.
 
@Zaebba: diese leute hatten oft eine oder gar mehrere konsolen, bevor sie sich nen multimedia-pc anschaffen konnten...darum sind sie schon zur genüge mit oft mittelmäßigen games abgezoggt worden und haben aber die originale bis zum erbrechen durchgezoggt...die erwarten für ihr sauer verdientes geld jetzt wirklich qualität und keine aufgewärmten semmeln...zumal das im verhältnis zu anderen spielen auch eher ein minigame ist...für 1,99 würd' ich's kaufen, aber 10€?...
 
@Zaebba: Ansichtsache...ich habe mir das Video zum Spiel angeschaut und
bereits da stand für mich fest, dass ich das Spiel nicht einmal geschenkt
installieren würde.Stattdessen habe ich mir lieber zum 2,5-fachen Preis eine
Staffel von "Game of Thrones" im Play-Store gekauft.

Es lag also sicherlich nicht am Geld.

Stattdessen kam ich für mich persönlich nach dem Video zu dem Ergebnis:
Das Spiel ist einfach langweilig Ein ödes Jump'n Run im Stil der 80er Jahre...
Aber für 10 EUR kann man heutzutage etwas mehr erwarten.
 
Ne ich habe schon in einigen Freemium Games Geld gelassen. aber auch für mich kann ich auch nur sagen, hätten die den alten Mario portiert von den Konsolen, hätte ich ohne zu Zögern gekauft. Weil Kult und macht Laune. 2. Die Zeit zwischen IOS Release und Android Release, war für mich definitiv zu lange.
 
@DarkAngel2002: Das Problem ist, das zum alten Mario auch mechanische Buttons und ein Steuerkreuz gehören. Viele Spiele machen auf Touch Geräten erst mit Controler wirklich Spass.
 
@Butterbrot: Ja gut. Stimmt schon., aber auf Emulatoren auf Android ist es auch so spielbar. Nix desto trotz geb ich dir bzgl. Controller recht. Macht definitiv mehr Laune
 
Ist auch ein artfremder Preis. Für gewöhnlich kosten Spiele dieser Gattung 1$, für 5$ gibt es Spiele wie HitMan Go oder Tomb Raider Go und Halo Spartan Strike kostet 2,99€. Genannte Mobil Versionen haben wesentlich mehr zu bieten. 10€ ist Vollpreis für ein Indi Spiel auf Xbox und Playstation.

Unglaublich dass es hier auf WinFuture noch so viele Leute gibt die Nintendo mit aller Gewalt irgendwie verteidigen wollen.

Übrigens hat Nintendo alle Copyrights für sich die in 1,2 Switch als Bilder dargestellten werden beansprucht, sie claimen einen Kronenleuchter als ihr Copyright/Marke. In Zukunft werden alle Kronenleuchter und Disco Balls mit lila Background von Nintendo auf YouTube beansprucht. Das geht weit, ne entschieden darüber hinaus seine Helden zu schützen.

Nintendo beansprucht Kronenleuchter und Disco - Kugel als ihre Marke
https://youtu.be/grXI8QPxRvI?t=6m8s

Ich bin stolz auf die Apple User, die den Kauf Button nicht gedrückt haben.
 
@BufferOverflow: Und ich bin stolz auf Leute, die jeden Populischtischen Müll glauben ohne ihn zu hinterfragen! Ich bin Stolz auf DICH!!!
 
@Butterbrot: Es ist doch Tatsache.? Letztens gab es ein Fan-Projekt zu einem alten Nintendo Spiel. Dieses musste gelöscht werden, da Nintendo es geclaimed hat, und es sonst rechtliche Konsequenzen gegeben hätte. (wurde aber trzdm noch weiter auf Torrent-Seiten heimlich geteilt :D)
 
@HAWT_DAWG_MAN: Zwischen den oben genannten Gegenständen und einer neuen Interpretation eines Spiels einer Marke, ist schon ein weiter Unterschied.
 
@BufferOverflow: Danke dir. Nintendo hat es eigentlich nicht verdient, so gehyped zu werden.
 
5% die den Sprung von free zu premium machen, ist ein sehr guter Wert, wer das anzweifelt, sollte mal vorher nachfragen. Den Mighty Eagle in Angry Birds1 haben gerade einmal 2% gekauft."Super Mario Run wirft weniger Gewinn für Nintendo ab, als gehofft" gehofft von Nintendo oder gehofft vor irgendwelchen dummen Analysten?
 
@Butterbrot: Naja, es ist ja kaum ein free-Modell da. Finde nicht, dass du das mit üblichen free-to-play-Spielen vergleichen kannst.
 
@GarrettThief: Das Spiel ist Freemiun und damit gilt das idr 2 Prozent den Rest vom Spiel kaufen.
 
Mich wundert das nicht. Online-Zwang = Könnt ihr euch gerne behalten
 
@Lofi007: Tolles Argument bei einem Gerät das zu 99,9% des Tages online ist. Ach neee, Du bist natürlich einer dieser wichtigen Menschen die bis zu 27mal Täglich im Flugzeug sitzen und da kein Netz haben.
 
@Butterbrot: eben. mit dem Smartphone ist man eh meist den ganzen Tag online, von daher ist das eh scheiß egal mit dem Online Zwang.
 
@Butterbrot: Haben auch alle eine Flatrate, um Täglich MB weise Daten zu laden für ein Spiel, bei dem es eigentlich nicht nötig wäre?
 
@Butterbrot: Was genau tangiert dich wie ich meinen Daten-Tarif nutze? Wenn ich wegen dieses dämlichen Spiels den Online-Zugang einschalten muss, dann haben auch alle anderen Programme Zugriff auf das Daten-Netz.
 
@Butterbrot: Fragt sich nur mit welcher Geschwindigkeit. Fahr mit dem Auto oder dem Bus durch die Gegend und es ist nicht gerade die Stadt, dann liegt der Speed wenn man überhaupt Netz hat, bei GSM-Speed. Und damit startet das Spiel nicht. Obendrein geht es eh nur, wenn man sein Phone nicht rootet, tja damit haben sie bei dem Gerät, welches ich immer dabei habe es selbst entschieden mich nicht als Kunde haben zu wollen. Pech gehapt.
 
An und für sich ist's ja erst mal kein allzu schlechtes Spiel, welches ja zudem noch den "Super Mario Faktor" hat. 1 bzw. 6 Welten mit ein bisschen Abwechslung, Rallies gegen andere Spieler, 'ne obligatorische "Daily Mission" (die zwar im Grunde afk gemacht werden kann, aber immerhin) und man kann sogar Gebäude freischalten und im eigenen Königreich platzieren; verpackt in recht ordentlicher Grafik.
Die Probleme sind halt nur, dass bspw. der Preis für zusätzliche Welten viel zu hoch ist (selbst mit "aber es ist doch Super Mario" max. 5,99€ wert), besagte Daily afk gemacht werden kann und der Versuch, möglichst viel Inhalt mit einer einfachen Ein-Finger-Touch-Bedienung zu kombinieren, meiner Meinung nach etwas zu sehr in die Hose gegangen ist. Es mangelt schlicht an Kontrolle über Mario, was schon in Welt 1und bei den Rallies dazu führt, dass man entweder dutzende Versuche für die einfachsten Aufgaben braucht oder man sehr viel Glück bzw. eine schier unverhältnismäßige Menge an Skill benötigt.

In dem Sinne, eig. recht spaßig für vielleicht eine Woche oder so, aber viel mehr auch nicht. Da hätte man von Nintendo eig. schon mehr erwartet.
 
Überraschung... Ich habs angespielt, aber kaufen werde ich es nicht. Super Mario Run hat mich nur in meiner vielleicht altbackenen Meinung Bestätigt: Nintendo Spiele "funktionieren" halt nunmal nur auf Nintendo Konsolen. Das Spiel ist einfach stink langweilig, da fühlt man sich als würde man ein Video anschauen. Mehr als springen darf ich ja nicht. Wie auch? Es fehlen ja die Tasten eines Controlers, die Sticks, der zweite Bildschirm wie beim DS, das Motion zeug wie bei der Wii oder der Switch und allgemein der Nintendo Charm. Erst hatte ich mich auch darüber gefreut Mario auf dem Smartphohne zu sehen (wenn auch mit Skepsis), aber bei dem Resultat sollten sie es in Zukunft lieber sein lassen. Da schau ich doch lieber mit Vorfreude auf Super Mario Odyssey im Herbst für die Switch.
 
Würde man hier nicht Mario, sondern Figur XYZ spielen, wäre das Game wahrscheinlich in irgendeiner Statistik auf Platz 500 verschwunden.
Wenn man ganz ehrlich ist, hat das Game außer der Optik und den Sounds mehr mit Flappy Bird gemeinsam, als mit den üblichen Super Mario spielen, bei welchem ich mir im Gegensatz zu diesem "mit nur einem Finger spielbar"-Game auch tatsächlich überlegt hätte, 10€ zu investieren.
 
@Nahkampfschaf:

Das trifft es für mich genau!
 
Für mich liegt das eindeutig an der Plattform. Ich als "Core-Gamer" fand iPhone- und iPad-Games vor 5 Jahren auch noch unheimlich spannend und war mir sicher, dass diese mobile Konsolen völlig verdrängen werden. Heute hat sich meine Meinung um 180° gedreht. Mario Run ist einfach kein gutes Spiel - für Core-Gamer zu simpel, für casual Gamer zu teuer! Vor 5 Jahren hätte ich es mir sofort gekauft - heute nicht mehr. Dafür habe ich mir schon zu viele iOS Games gekauft die am Ende nur mit touch Steuerung einfach keinen Spaß machen. Apple hat in dieser Hinsicht für mich persönlich völlig versagt. Statt wichtige Standards für die Steuerung zu schaffen, haben sie z.B. einen halbgaren Game-Center eingeführt und dann auch noch sang-und klanglos wieder beerdigt. Heute wären iPad und Co. für Games zwar extrem leistungsfähig, aber es gibt gefühlt nur Endless-Runner oder In-App-Pay-to-win Schrott. Eine Switch ist von der Leistungsfähigkeit nicht besser, der große Unterschied sind die Steuerung und die Games. Und das ist am Ende das Entscheidende!
 
Nintendo .... da kopieren sie einach mal die Idee von Rayman und lassen ihre Eierlegende Wollmilchsau Mario rumhüpfen und können nicht genug bekommen ^^
dass das game einfach keine 10€ wert ist ist natürlich nicht dran schuld
 
Ich fand das viel zu frustig.
Da spiel ich lieber den nächsten Kaizo-Mod, da ist zwar auch das Timing unfair, aber dafür hab ich wenigstens das Gefühl von Kontrolle.
Zumal ichgegen jede Art von Pay2Win allergisch reagier und wenn dann in den PvP-Races Karten gespielt werden, die eben nur Bezahlspieler trainieren können, dann reicht das für mich schon mich ein wenig darüber zu ärgern.
Für die einfacheren Maps schien mir das PvP-System zusätzlich noch das Problem zu haben, dass perfekte Läufe zu einfach sind; d.h. wenn man extrem viel trainiert und gegen ebenbürtige Spieler kömpft kommt immer Gleichstand bei raus.
Nintendo auf Android soll sich mMn. auf Strategie konzentrieren.
Fire Emblem Heroes funktioniert meiner Meinung nach viel besser (wobei das leider auch wieder stark, d.h. viel stärker als das Mariospiel Pay2Win ist und in extrem weiten Bereichen einem extrem ausgelutschtem Pay2Win-Subgenre entspricht.) und für ein vollständiges Advance Wars für Android würd ich auch 50€ in Betracht ziehen. Die Franchises stammen nebenbei beide von derselben Firma: Intelligent Systems.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte