Bixby: Samsung stellt Sprachassistenten offiziell vor; Start mit S8

Vollständig, kontextsensitiv und flexibel: Mit diesen Schlagworten hat Samsung den eigenen digitalen Assistenten mit dem Namen Bixby offiziell angekündigt und verrät damit auch weitere Funktionen des Galaxy S8. Das soll das "intelligente Sprachinterface" ... mehr... Samsung, Bixby, Viv-Labs Bildquelle: Supplychain247.com Samsung, Bixby, Viv-Labs Samsung, Bixby, Viv-Labs Supplychain247.com

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Nutzt jemand von hier regelmäßig solche Assistenten?
Ich hab für mich noch keine sinnvolle Anwendung gefunden weil die Erkennung zu schlecht ist.
 
@Kiergard: tue ich zuhause durchaus. Leider seit Android nicht mehr so oft. Da nutze ich es nur für die Suche. Alles andere ist nervtötend. Da sind Apple und Microsoft erstaunlicher weise weit voraus.
 
@Beenthere: Kommt mir nicht bei allem vor https://www.youtube.com/watch?v=CEHMfdqwWXA (google hat mehr Daten und den Vorteil von Maps und der Suchmaschine) Bei MS weiß ich es nicht.
 
@wertzuiop123: wie gesagt, für Die Suche ist die Top. Auch beim navigieren... Aber sie "erkennt" es oft nicht richtig und korrigiert es dann kontextabhängig. Zumindest gefühlt. Siri habe ich nie wirklich genutzt bzw. gab es die damals noch nicht. Cortana fand ich super.
 
@Kiergard: "Alexa schalt um." "Alexa machs Licht aus." "Alexa bestell mir eine Pizza." "Alexa zeig mir die Blitzangebote." "Alexa öffne das Fenster." ... mir fallen schon einige Anwendungsbeispiele ein.
Offenbar plant Samsung bei manchen Nutzern Alexa durch Bixby auszutauschen.
 
@erso: Am meisten geht mir dabei allerdings auf den Sack, den Assi dauernd über seinen Namen starten zu müssen...
 
@Cosmic7110: Vor allem wenn die Dame oder der Prinz des Herzens Alexandra / Alexander heißt ;-)
 
@rallef: Alexa checkt das btw. Auch wenn ich Alex sage, reagiert sie/es nicht.
Man kann sie auch umbenennen und Computer sagen, wenns den Alexander nervt ;)
 
@Kiergard: Ich nutze das auch nicht und zwar weil es mir nicht gefällt, mit einer Maschine wie mit einem Menschen zu kommunizieren.
 
@Kiergard: du kannst damit deine ganze wohnung steuern. brauchst nur richtige hardware und nen raspberry pie
 
@mryx: Und wer nicht einen ganzen Computer (Pi) für so was verschwenden will nimmt einen Mikrocontroller. Ich hab ja auch gewisse Einplatinencomputer, aber wenn ich seh für was die immer verwendet werden. Ein ganzer Computer + Linux + Python um ein paar LEDs einzuschalten oder die Temperatur zu messen :D
 
@Kiergard: ich war letztens als Beifahrer im Auto unterwegs und wir wollten wissen ob das Rossmann schon offen hat. Nun ist das zielgenaue touchen im wackligen Auto eher schwierig, da hab ich einfach mal spontan Siri benutzt. Eher zum Spaß ob es mir das findet. Beim ersten Mal nicht, beim zweiten Mal schon. Lag eher daran dass ich es zu selten nutze und nicht genau weiß wie man perfekt damit umgeht
 
@Wuusah: Siri nutzt auch google search für die Infos (Bei google Maps hat man da meist die höhere Trefferquote, weiß nicht ob die hier die integrierten Maps-Infos gleich mit-abfragen) - für Businesses aber meist auch Opentable, Yahoo Local oder Yelp. Wenn da die Öffnungszeiten richtig sind, funktioniert das schon ganz gut.
 
@Kiergard: Ich finde es anstrengender einen Satz zu sagen als kurz eine Taste auf der Fernbedienung zu drücken.
 
Der Name ist genauso beknackt wie der erste.... 0.o

Dass Google nichts dagegen, dass ihr eigener Assistent rausgekickt wird...
 
@wingrill9: google hat nicht mal das Recht auf den eigenen Assistenten zu bestehen auf Android. Denn zumindest in Europa wird das OS und die darauf ausgelieferte Software getrennt! Siehe "Browserwahlbildschirm" ... und bevor du fragst warum der jetzt weg ist: 1. weil es NUR Verlierer gab und 2. weil keiner mehr klagt!
 
"Nutzer seien bisher "auf die Gnade der Designer angewiesen" und stünden einer immer größeren Lernkurve gegenüber. Mit Bixby will man für dieses Problem einen Ansatz gefunden haben, der sich "fundamental von anderen Voice-Agents und Assistenten unterscheidet", so der Konzern"

über den nutzen von sprachassistenen kann man trefflich diskutieren. aber vor so einer aussage sollte man eher mal über eine einfach zu nutzende ui nachdenken.
 
@hangk: Das haben die doch? Sprachsteuerung ist doch ein Ui.
 
@ThreeM: ui = benutzerschnittstelle womit du Recht hättest. im kontext des zitates jedoch ui = benutzeroberfläche (grafisch).
es ist manchmal so sinnlos hier :/
 
@hangk: Das heißt doch dann gui! ;D
 
@ThreeM: Und L.I.S.A. ist dann HUI

Human User Interface
 
@ThreeM: für den erbsenzähler unter uns:

gui, wäre zu hundert prozent richtig. ja, ich gebe dir das "g"
 
Das war's dann endgültig für die Harman Kardon Lautsprecher mit Cortana. Das sollte ja zur CES vorgestellt werden, aber mittlerweile hört man nichts mehr von. War ja klar, dass Samsung das Projekt nach der Übernahme eingestampft hat.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Neue Fotos zum Samsung Galaxy S8

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Bis zu -80% auf Mobilfunktarife
Bis zu -80% auf Mobilfunktarife
Original Amazon-Preis
4,70
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
3,00
Ersparnis zu Amazon 36% oder 1,70