Swiss made: Swatch plant eigenes Betriebssystem für Smartwatches

Der Schweizer Uhrenhersteller Swatch Group plant nach eigenen Angaben ein eigenes Betriebssystem für Smartwatches, um damit zusammen mit neuen Produkten im Markt konkurrenzfähig zu bleiben. mehr... Microsoft, smartwatch, Bill Gates, Spot, Swatch, Nick Hayek, Mischa Barton Bildquelle: Microsoft Microsoft, smartwatch, Bill Gates, Spot, Swatch, Nick Hayek, Mischa Barton Microsoft, smartwatch, Bill Gates, Spot, Swatch, Nick Hayek, Mischa Barton Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Solange niemand ein Killer-feature entwickelt bleibt es mehr oder weniger ein Rand Produkt....
 
Jedes mal wenn ich Swatch lese ärgere ich mich darüber das ich die zwei Pop's die ich in den 90ern hatte nicht mehr habe. Oder hatte ich die schon ende der 80er? Ich weiß es nicht mehr genau :-(
 
@Paradise: Mein Bruder hatte damals eine Sammlung von gut 50 solcher Uhren.
Die wurden ihm aber zusammen mit dem Save gestohlen...
 
Ausgerechnet ein Bild mit Bill Gates, wo doch Microsoft das Band aufgegeben hat (schade).
 
"Die größten Probleme der Konkurrenz würden schließlich beim Energieverbrauch und dem Schutz der Privatsphäre der Nutzer bestehen,"

Mag sein, dass es da Probleme gibt, interessieren tut das aber keinen Käufer heutzutage.
 
Swatch ist jetzt nicht mehr unbedingt meine Marke. Aber eine Uhr, vielleicht einen Hybriden der mir ein paar Nachrichten von meinem Telefon auf der Uhr anzeigt mit einer Akkulaufzeit von einer Woche finde ich schon ganz cool. Ich wünschte mehr klassische Uhren könnten mit dem Handy in Kontakt treten.
 
Swatch ist das Blackberry der Uhrenwelt.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:45 Uhr Ballistix Sport LT BLS2C4G4D26BFSB 8GB (4GB x 2) Speicher Kit (DBallistix Sport LT BLS2C4G4D26BFSB 8GB (4GB x 2) Speicher Kit (D
Original Amazon-Preis
93,53
Im Preisvergleich ab
88,25
Blitzangebot-Preis
71,98
Ersparnis zu Amazon 23% oder 21,55